Mi 11 gebricked - Achtung, Fehler in der Anleitung!

  • 103 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mi 11 gebricked - Achtung, Fehler in der Anleitung! im Xiaomi Mi 11 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
R

reach

Erfahrenes Mitglied
@rene3006 @Astronaut2018 glaubt mir, ich bin da viele Stunden dran gesessen und es wäre mir sehr, sehr lieb, wenn Ihr Recht hättet, aber es klappt nicht. Ich kann mich in den Tools im Mi Account einloggen, ja, das klappt, aber, so bald diese Tools etwas tun wollen, wollen sie, daß das HANDY ebenfalls im Account eingelogged ist. Siehe Screenshot im Post #7 hier.

Ich hoffe, daß @Firedance1961 Recht hat und es auch ohne öffnen geht. Tradingshenzhen würde es auchfür 30-45EURfixen, braucht aber 3-4 Monate(!) dafür. Hast Du einen bestimmten Kontakt in Telegram? Ich habe gesehen, es gibt da unzählige und ich könnte mir vorstellen, daß da einige Nieten darunter sind.
 
F

Firedance1961

Lexikon
@reach ich schau mal was ich finde, das mit den Kontakten überbrücken ist nur erforderlich wenn man keinen EDL Zugang hat, das Handy wird dann über einen Qualcom USB Treiber angesprochen, du benötigst in der Regel nur 4 Hände, mit EDL Zugang erübrigt sich dass.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Flynn82

Fortgeschrittenes Mitglied
Erstmal viel Erfolg beim fixen, sollte sich aber hoffentlich retten lassen.

Der Hinweis ist durchaus wichtig. Man darf auf keinen Fall locken wenn man eine andere ROM (EU->CN oder umgekehrt zum Beispiel) flasht. Dann passiert genau das.
Leider ist das immer der Standard in dem Tool, daher muss man da mega aufpassen...
 
F

Firedance1961

Lexikon
@rene3006 hast du ein Mi 11 ? bei älteren Geräten ging noch einiges mehr
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@rene3006 das Beispiel ist eine völlig andere Situation und nur weil dort "System destroyed" steht, bedeutet das nicht, das automatisch der selbe Fehler vorliegt und hier geht es um eine Rom die nicht auf das Handy gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Inventar
@Firedance1961
Ok kann natürlich damit zusammen hängen
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@reach
Es gibt auch Deep Flash Kabel,damit kann man das ev auch machen.
Ich glaub ein autorisierten Konto wird trotzdem benötigt
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
@rene3006 nur Konto und nichts anderes wird benötigt, alles alt mit dem Kabel, das mit dem Kabel ging mal ohne EDL Zugang, bei Huawei gab es eine spezielle Rom die über usb otg geflasht wurde.
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
reach schrieb:
glaubt mir, ich bin da viele Stunden dran gesessen und es wäre mir sehr, sehr lieb, wenn Ihr Recht hättet, aber es klappt nicht. Ich kann mich in den Tools im Mi Account einloggen, ja, das klappt, aber, so bald diese Tools etwas tun wollen, wollen sie, daß das HANDY ebenfalls im Account eingelogged ist. Siehe Screenshot im Post #7 hier.
Ich hatte mein RN8T auch mit einer China Rom gebrickt und bei mir ging nicht mal mehr der Fastboot Modus.
Hab es dann geöffnet (Pins gebrückt) und per Qualcomm Tool wieder hergestellt.
Mit Original Kabel ging das.
Hab 2 Stunden gebraucht.
Läuft alles wieder.
Wenn es nochmal passiert geht es schneller mit EDL. 😉

Ich kaufe mir jetzt aber nicht ein Mi11 um es zu testen. 😁

Das geht bei Samsung nicht.
Da wird die Rom geprüft, ob es für das Gerät ist und bricht den Flashvorgang ab.
Das ist wahrscheinlich bei Xiaomi nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
@Astronaut2018 Zitat:
Das geht bei Samsung nicht.
Da wird die Rom geprüft, ob es für das Gerät ist und bricht den Flashvorgang ab.
Das ist wahrscheinlich bei Xiaomi nicht.


Bei Xiaomi wird die Rom vor dem flashen auch geprüft. Es war auch die richtige Rom, du darfst halt nur nicht den Bootloader schließen, wenn man ein CN Gerät hat und eine EU Rom (dabei ist es egal ob stock eu oder custom von xiaomi.eu) wenn es ein EU Handy und eine stock Rom gewesen wäre, so kann man durchaus den Bootloader ohne Probleme schließen.

Zitat:
Hab es dann geöffnet (Pins gebrückt) und per Qualcomm Tool wieder hergestellt.
Mit Original Kabel ging das.
Hab 2 Stunden gebraucht......


Auch das geht beim MI11 allerdings sollte man über das Werkzeug verfügen und über die nötige Erfahrung, um die Glasrückseite, nach erfolgreichem flashen, wieder sauber zu verkleben ohne diese schon beim Zerlegen zu zerstören. Beim Huawei Mate 9 habe ich ca. 20 Minuten benötigt: Beim Mi 11 zahle ich lieber dann die 25 euro für den selbst verursachten Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

reach

Erfahrenes Mitglied
@Firedance1961 der Herr aus Spanien schreibt "Need open device to do testpoint and conect edl"
und "Cant flash in fastboot Mode If bootloader locked, Need flash edl mode"

Wie befürchtet. Das steht auch in den Tutorials drinnen.
Dann werd ich mal die Heißluftpistole anwerfen...
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
@reach
Hast du das Werkzeug dafür?
Ich habe ein Haarfön genommen, das geht damit super.
Ich habe ein Komplett Set (für Handy und Tablet) an Werkzeug und auch das Klebeband für den Backcover.
Pass auf die Tasten auf, Lautstärke und Power.
Die sind bei mir gleich rausgefallen als ich das Backcover geöffnet habe.
Ist alles kein Hexenwerk.
Backcover schön warm machen, das sich der Kleber löst und dann mit Sauger öffnen.
Ich musste noch ein Teil ausbauen um an die Pins zu gelangen.
Im Geräte Manager wurde mein Handy nicht angezeigt, aber Windows hat es trotzdem erkannt und ein Ton ausgegeben.
Dann hab ich die Pins mit einer Pinzette gebrückt und dann den Flashvorgang gestartet.
Hat fast 30 Minuten gedauert.
Auch der erste Start hat mindestens 20 Minuten gedauert.
Aber es hat sich gelohnt, sonst hätte ich ein neues Mainboard eingebaut.
Wünsche dir gutes Gelingen!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
@reach nun gut, kann ich nicht nach vollziehen weil, wenn du einen autorisierten edl Zugang hast werden die test points überflüssig, und mein bootloader war zu und es ging alles so deswegen kann ich es nicht nachvollziehen, ich vermute mal, dass ihm der Zugang gesperrt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

reach

Erfahrenes Mitglied
Astronaut2018 schrieb:
@reach
Hast du das Werkzeug dafür?
Wünsche dir gutes Gelingen!
Danke! Ich habe Fön, Heißluftfön und das Heizbett des 3D Druckers. Werde mal mit letzterem starten.
Saugnapf habe ich aus einem Badezimmergadget. Wird aber vermutlich an der geriffelten Rückseite der Lei Jun Edition nicht halten.

medion1113 schrieb:
Danke, das ist eh genau die auf die ich mich beziehe, wo auch von den Testpins die Rede ist.

Ich zerlege laufend irgendwas, bin Hobbybastler. Ist halt ein brandneues Gerät und ich könnte es für das Geld das ich dem EDL Typen gebe auch direkt an Tradingshenzhen schicken. Dauert halt dann 4 Monate.
Am meisten Bammel habe ich, daß der Kleber danach nicht mehr so gut hält und, daß ein Schnapper abbricht.
Hmm, schwere Entscheidung...
 
F

Firedance1961

Lexikon
@reach nun ja porto nach china ist teuer da kommt noch einiges hinzu und ich denke das der Spanier keinen autorisierten Account mehr hat. Und aus der Anleitung der Typ hat 30 euro für nothing bezahlt, der beschriebene Typ auf XDA hat keinen autorisierten Account, alle mit autorisierten Account müssen das Gerät nicht öffnen, weil dann kannst es komplett selbst machen und vergiss nicht die CN Rom zu flashen hast ja CN Gerät
 
R

reach

Erfahrenes Mitglied
So, jetzt habe ich auch diesen Channel "Xiaomi authorized account" probiert. Der meinte, das geht auch ohne Öffnen. Hat sich gleich remote verbunden und probiert (letztendlich auch nur fastboot über die Konsole). Selber Befund, aber diesmal besser nachvollziehbar: man kann das Ding nicht in den EDL Modus booten, damit hilft ihm auch sein EDL Zugang nichts. Muß geöffnet werden.
Echt ein Wahnsinn, was das für ein Business ist - die Leute reagieren binnen Sekunden(!!)
 
F

Firedance1961

Lexikon
@reach aber das ist gut, so weiß man das es verschiedene Stadien des bricks wohl gibt, allerdings alles sehr unsicher nichts konkret aber positiv, wenn es für dich besser nachvollziehbar ist. Bin mir auch nicht sicher ob es unterschiedliche Zugänge gibt, also Frage ob jeder autorisierte EDL Account die selben Rechte und somit die selben Möglichkeiten hat, aber die Frage stellt sich aus Vermutungen heraus. Das in den EDL Modus booten ging bei mir allerdings hatte der Spanier eine gepatchte Version MiFlash_2020314. Es ist schade das ich dir nicht wirklich helfen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

reach

Erfahrenes Mitglied
So - läuft wieder!
Der Spanier hat nicht gleich geantwortet, also habe ich den Channel den der Typ aus dem obigen Link nennt probiert. Sofort geantwortet, Teamviewer Session, alles gut.
Zwei kleine Kanten sind vom Einstich mit dem Cutter-Messer geblieben, erst dann habe ich beschlossen, alte Plastik-Mitgliedskarten scharf zu schleifen um das Ding schonender auf zu bekommen.
Dem - eh nicht vorhandenen - IP-Rating würde ich halt jetzt nicht mehr trauen, aber ok, dann geh ich halt nicht damit schwimmen :)

Während der Aktion hat sich der Spanier gemeldet. Echt ein Hammer Kundenservice hier :D
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
Das MI 11 hat keine IP Zertifizierung, so wie du es beschreibst hattest du gar keinen Kontakt mit dem Spanier, erst als es fertig war? ist das richtig?
 
R

reach

Erfahrenes Mitglied
Firedance1961 schrieb:
so wie du es beschreibst hattest du gar keinen Kontakt mit dem Spanier, erst als es fertig war? ist das richtig?
Doch. Der Spanier hat sofort gesagt, daß das Handy aufgemacht werden muß. Der aus UK hat es zuerst vergeblich so versucht.
Dann hab ich es aufgemacht und, als es offen war, den Spanier angeschrieben. Der hat nicht geantwortet, also hab ich wieder dem aus UK geschrieben, der hat es dann gemacht. Mittendrin hat sich der Spanier gemeldet. Da war das Notebook, also Telegram aber mit dem Briten "blockiert". Also hab ich ihm nachher geschrieben, und er hat sich entschuldigt, daß er nicht gleich reagiert hat. Er sei auf Urlaub :)
Keine sehr aufregende Story, aber beeindruckender Customer Support :)
 
F

Firedance1961

Lexikon
@reach ok alles gut, hab es dann falsch gelesen. Hauptsache Handy läuft.....
 
Zuletzt bearbeitet: