Neues Mi A2 hat sich selber gebrickt, OTA Updates, Bootloader und SafetyNet

  • 20 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Neues Mi A2 hat sich selber gebrickt, OTA Updates, Bootloader und SafetyNet im Xiaomi Mi A2 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
P

pinni

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe mir das Mi A2 eigentlich zugelegt, weil ich bisher immer (zuletzt mit dem Mi Mix 2) Stock Android benutzt habe und einfach keine Lust mehr auf das Rooten, Flashen bzw. nach jedem Update schauen dass alles funktioniert usw. Ich wollte eigentlich nur noch ein System das läuft und ich OTA Updates bekomme, die sauber eingespielt werden.

Gestern habe ich das Gerät bekommen.
Das Desaster fing schon nach den ersten Minuten an. Ich wollte das Handy erstmal auf den aktuellen Stand bringen bevor ich alles einrichte. Also einfach nur WLAN verbunden, Sim rein und nach Updates gesucht. Die Probleme fingen schon beim Ersten Update (März-Update) an: Gerät bootet nach dem Update nicht mehr, zeigt nur noch Android One Logo und dann einen "Failed to boot"-Screen, bei dem man Reboot oder Shutdown wählen kann. Alles hin und her probiert, irgendwann fuhr das Handy dann auf einmal wieder hoch ohne dass ich etwas vorher gemacht habe. Komisch, aber was soll's dachte ich..

Dann kam das nächste Update mit den Sicherheitspatches für Mai, diesmal klappte die Installation sofort.
Da durch das Update Android 8 auf 9 geupdated wurde wollte ich jetzt nochmal einen Wipe machen um mit einem komplett sauberen System anzufangen, da ja eh noch nichts auf dem Handy war.
Also in die Recovery und Factory Reset / Wipe ausgewählt und Reboot.
Und das war's, seitdem bootet es nicht mehr. Wenn man es einschaltet kommt nur noch der Android One Screen für ca. 4 Sekunden und dann ist der Bildschirm wieder schwarz. Wenn das Ladegerät angeschlossen ist, kommt der Screen auch für 4 Sekunden, wird kurz schwarz und kommt dann aber von alleine wieder (ja, Akku ist voll...). In die Recovery komme ich nicht mehr, nur Fastboot funktioniert noch.
Bringt nur nix da ja der Bootloader gesperrt ist, da ich ja einfach nur ein laufendes System wollte. Nichtmal ein Wechsel von Slot A auf Slot B geht mit gesperrtem Bootloader. Sollte nicht gerade diese Funktion sicherstellen, dass ein Update nicht schiefgehen kann bzw. wenn ein Update scheitert immernoch das alte System in anderen Slot funktioniert? Doch was bringt es wenn der andere Slot funktionieren würde aber man ihn nicht aktiviert bekommt?

Ich habe seit dem HTC Desire Android Handys gerootet usw. und nie ist mir ein Gerät kaputt gegangen. Diesmal wollte ich es nur 'normal' nutzen und es hat sich selber gebrickt...
Blieb mir nur der Versuch mit diesem Test Point und EDL, aber ein neues Handy mit Garantie baue ich nicht auseinander, wird also heute zurück geschickt.

Jetzt frage ich mich ob ich nochmal ein Mi A2 haben möchte. Hatte ich einfach nur Pech oder passiert das gleiche wieder wenn ich das nächste Update? Oder sollte ich als allererstes den Bootloader entsperren, damit ich mir beim nächsten mal selber helfen kann? Aber dann klappt doch auch dieses SafetyNet nichtmehr, oder? Also dass man z.B. Netflix über den Playstore nicht mehr installieren kann.
Magisk brauche ich eigentlich nicht mehr und wollte es auch nicht nur für SafetyNet installieren da dann das gehampel mit jedem neuen OTA wieder anfängt. Oder doch den Bootloader zu lassen weil dann alles funktioniert und hoffen dass nicht wieder sowas passiert? Ich weiß momentan nicht weiter :D
 
valynor

valynor

Erfahrenes Mitglied
Ich hab das gleiche gemacht wie du, allerdings im Januar, also Update auf Pie, dann auf den aktuellen Monatspatchlevel, dann Factory Reset und eingerichtet - ohne Probleme (auch danach nicht).
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Ich würde für ein Factory Reset im laufenden Betrieb immer über Einstellungen/Auf Werkseinstellungen zurücksetzen gehen. Einen Wipe im Recovery mache ich nur beim Aufspielen einer Custom Rom.
 
Jim_OS

Jim_OS

Fortgeschrittenes Mitglied
pinni schrieb:
Hatte ich einfach nur Pech oder passiert das gleiche wieder wenn ich das nächste Update?
Ich würde mal sagen Pech gehabt. Ich habe mein A2 am 14.05. bekommen. WLAN eingerichtet. Update auf Android 9 durchgeführt. Sicherheitsupdate vom April installiert (inzwischen auch das vom Mai). Fertig und keinerlei Probleme dabei und/oder danach. :thumbup:

Irgendein Reset habe ich dabei und/oder danach auch nicht durchgeführt. Wozu auch bei einem neuen Gerät und neu installierten Android. :confused2:

VG Jim
 
valynor

valynor

Erfahrenes Mitglied
Jim_OS schrieb:
Reset habe ich dabei und/oder danach auch nicht durchgeführt. Wozu auch bei einem neuen Gerät und neu installierten Android. :confused2:
Weil es eben nach einem Update von 8 auf 9 kein neu installiertes Android ist.
 
Jim_OS

Jim_OS

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm - Du verwirrst mich jetzt. :smile:

Ich habe ein jungfräuliches Android 8 mit Werkseinstellungen auf dem Smartphone und lasse dies ein Update auf Android 9 mit Werkseinstellungen durchführen. Wozu sollte man dann im Anschluss noch ein Reset auf die Werkseinstellungen vornehmen?

VG Jim
 
valynor

valynor

Erfahrenes Mitglied
Das Update auf Android 9 übernimmt die Einstellungen und viele Dateien von Android 8, auch wenn du vorher keine Änderungen vorgenommen hast, ist das nicht das gleiche wie Android 9 nach einem Werksreset. Wird auch so von Xiaomi (bzw. generell) empfohlen (Werksreset nach jedem Major Update).
*Muss* man nicht machen, bringt aber etwas Performance.
 
Jim_OS

Jim_OS

Fortgeschrittenes Mitglied
valynor schrieb:
Das Update auf Android 9 übernimmt die Einstellungen und viele Dateien von Android 8, auch wenn du vorher keine Änderungen vorgenommen hast, ist das nicht das gleiche wie Android 9 nach einem Werksreset.
Ok - danke für die Info. :1f44d:
 
hajo56

hajo56

Erfahrenes Mitglied
Habe auch als das A2 vorige Woche ankam,erstmal ohne Google Konto alle Updates
durch laufen lassen ohne Probleme.
Danach erstmal Werksreset und alles neu eingerichtet, läuft seitdem einwandfrei.
Ich glaube auch da hatte User pinni einfach Pech.
 
P

pinni

Ambitioniertes Mitglied
Danke schonmal für die Rückmeldungen! Werde es dann nochmal vorsichtig testen wenn Ersatz kommt.. Um die Sicherheit zu haben hatte ich mir noch was überlegt.. Was ist wenn man ganz am Anfang einfach OEM Unlock zulässt in den Entwicklereinstellungen? Dann müsste ich doch FALLS irgendwas schiefgeht irgendwann den Bootloader einfach per Fastboot entsperren können oder?
 
Nachttier

Nachttier

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe 5 Mi A2 in der Familie verteilt. Eines von diesen Geräten ist beim Neustart nach dem ersten Update im Bootloop hängen geblieben. Nach einigem hin und her und Nutzung aller Tricks bootete es normal. Doch beim nächsten Update war entgültig Schluss und ich habe es umgetauscht.

Ich vermute, es gibt bei einigen Geräten Probleme mit der Hardware. Dieser Fehler wurde relativ (zu) häufig in den Foren beschrieben.

@pinni
Ja, das kann man versuchen. Wenn es nur Software bzw. ein Partitionsfehler ist, kann das dann so auch ohne EDL (wahrscheinlich) behoben werden.
 
P

pinni

Ambitioniertes Mitglied
@Nachttier

Dann hatten wir wohl genau das gleiche, bei mir ging's ja auch nach dem ersten Update nur auf einmal irgendwie wieder... Schon seltsam.. Na ich werde berichten wenn mein neues da und auf dem aktuellen Stand ist...
 
1

1N4148

Neues Mitglied
Lustig. Habe heute mein A2 bekommen. Eingeschaltet, hat dann ohne Einrichtung das Update auf November 18 gemacht. Hat dann das Update auf März 19 geladen, Installation fehlgeschlagen. Werksreset, Update nochmals geladen, wurde installiert. Dann wurde das Update auf Mai 2019 geladen, installiert, Neustart -> Boot loop. Keine Chance auf Recovery, Bootloader nicht entsperrt, geht also zurück zum Händler.
 
P

pinni

Ambitioniertes Mitglied
Mein neues Mi A2 ist schon da dank Amazon... Diesmal hat alles geklappt, es läuft wunderbar. Das einzige was ich jetzt anders gemacht hab ist vor dem Update keine SIM rein und auf englisch gestellt..

Hatte zur Vorsicht auch mal OEM Unlock zugelassen in den Entwicklereinstellungen falls doch was schief geht. Die Einstellung hat übrigens die Updates und sogar das anschließende Werksreset überlebt. Kann ich also nur jedem Empfehlen das vorsichtshalber mal einzustellen falls man es doch mal braucht ist man sicher froh dass man sich dann selber helfen kann...
 
W

wuebbeling

Neues Mitglied
A2 gestern bekommen (mit Android 8) und provisorisch eingerichtet (ohne SIM). Erstes Update war ein Sicherheitsupdate. Zweites Update heute morgen war Android 9. Gestartet - Weiteres Update ist verfügbar. Wollen Sie es installieren?

Ja - Komplett-Brick. Kein Recovery, nichts. Und alle meine Konten sind auf dem Gerät, so dass ich es eigentlich gar nicht zurückschicken darf. Danke auch.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Zwei Sekunden nach meinem Post: Problem gelöst. Testweise mal uralte SIM-Karte eingelegt - bootet. Hat aber das Update nicht installiert. Nochmal mit eingelegter SIM-Karte updated... Geht. Update ist installiert. Nach dem Update kann ich auch wieder ohne SIM booten. Booten dauert allerdings subjektiv etwas länger als vorher.

Erhöht mein Vertrauen in das Gerät... nicht. Ich glaube, ich werde die vier Wochen Umtauschzeit bei Amazon mal komplett nutzen und in der Zwischenzeit den Versandkarton nicht wegwerfen.
 
hajo56

hajo56

Erfahrenes Mitglied
So nun ist es bei mir soweit,nichts geht mehr. Handy war heute morgen aus und
läßt sich nicht mehr einschalten.
Komme nicht mehr ins fastboot und auch nicht ins recovery. Das ding ist Tot.
Wird auch vom PC nicht mehr erkannt,vibriert kurz und nichts:1f621:

Kann es zurück geben über Amazon:D
 
Zuletzt bearbeitet:
wolder

wolder

Guru
Gestern hat es meine Frau erwischt.
Das Handy ist bei benutzt einfach aus gegangen und dann stand dort Sachen wie

System corrupt...
Can't Boot...

Ich geh davon aus, dass sie den Juni-Patch angestoßen hat. Leider bin ich 700km entfernt und kann nicht mehr dazu sagen.

Welche Tricks gibt es noch, wenn ich ins Recovery komme?
Hat man eine Chance mit Werksreset oder reicht ein eine der Caches?
 
P

pinni

Ambitioniertes Mitglied
Ich würde erstmal versuchen den Cache zu löschen und wenn das nicht reicht halt alles...
 
wolder

wolder

Guru
In Recovery bin ich nicht gekommen.
Da stand immer retry und Power Off.
Ab und zu ist meine Frau dann noch wo anders hin gekommen wo Stand System corrupt, nochmal versuchen bzw. Wipe factory reset.

Also factory reset, Handy startet und es muss alles neu eingestellt werden...

Ich hoffe, das passiert nicht öfters!
 
Ähnliche Themen - Neues Mi A2 hat sich selber gebrickt, OTA Updates, Bootloader und SafetyNet Antworten Datum
13