Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Austausch Akku Thread

  • 92 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Austausch Akku Thread im Xiaomi Pocophone F1 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
BlackTiger76

BlackTiger76

Neues Mitglied
Seit ich meinen neuen kompatiblen Akku habe, bin ich mit der Laufzeit überhaupt nicht mehr zufrieden.

Könnte mir mal bitte jemand seinen Akku verbrauch unter Miui 11 in mA zusammen rechnen?

Wenn ich ihn bei mir zusammen rechne, komme ich so ca. auf 1800 mA, bei einem Akkustand von 20 %.
Auch mit einem USB Kapazitäts tester komme ich im eingeschaltetem Zustand nur auf ca. 2200 mA.
IMG_20200111_083104.jpg
 
Kloana001

Kloana001

Fortgeschrittenes Mitglied
Servus,
habe meine mal zusammen gerechnet.
Komme auf 1105,52 mAh
gruß
Screenshot_2020-01-14-08-47-00-228_com.miui.securitycenter.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
BlackTiger76

BlackTiger76

Neues Mitglied
Das ist ja noch schlimmer als bei mir, wen die dinger doch angeblich 4000 mA haben sollen. Hast du da noch deinen original Akku drin?
 
Kloana001

Kloana001

Fortgeschrittenes Mitglied
ja den habe ich noch.
Laut CPU-Z soll der Akku 4000mAh haben.
Komme aber damit locker über 2 Tage......
 
Luppolui

Luppolui

Erfahrenes Mitglied
@BlackTiger76 Hier mal zwei Apps, die Dir vielleicht etwas genau sagen, was los ist:

Zuerst: AccuBattery: Zu genaueren Daten kommst Du aber erst nach einigen Aufladungen.
danach: diese hier - kostet evtl. Mod-version aber im Netz durchaus zu finden. "BestBatteryStats"

Mit beiden machte ich gute Erfahrungen: Und da Aufladen auf 100% nicht gesund ist, vielleicht nochdas hier probieren:
AccA, falls ROOT vorhanden!
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@BlackTiger76 Die mAh-Werte sind einfach Mist. Habe jetzt mal zwei Ladezyklen miteinander verglichen. Dabei kam ein Unterschied von fast 900 mA raus - also rund ein Viertel der Gesamtkapazität! Beim besseren Zyklus kam ich auf ~3002 mA, beim schechteren auf ~2105 mA. Mit der App AccuBattery | Google Play bekomme ich da wesentlich gleichmäßigere und plausiblere Werte. Die liest die Werte der Ladeelektronik aus und misst so, was in den Akku rein geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Luppolui

Luppolui

Erfahrenes Mitglied
@Verpeilter Neuling Aber richtig aussagekräftig wird das erst mit der Zeit.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@Luppolui Ist natürlich richtig, dass ein exakter Wert durch Mittlung einzelner Werte entsteht. Meine Erfahrung ist aber, dass sich nach dem ersten oder zweiten vollständigen Ladevorgang die Werte kaum noch ändern.
 
BlackTiger76

BlackTiger76

Neues Mitglied
@Verpeilter Neuling
Hab jetzt AccuBattery mal ein paar Tage laufen lassen und komme erwartungsgemäß natürlich auf einen Wert von ~ 2500 mAh.
Ist weit ab von den versprochenen 4000 mAh.
Da ist mein alter original Akku ja noch besser.

Dies ist nun schon mein 2. Schrott Akku.
Einen auf Ebay in Spanien gekauft und einen hier bei Amazon. Beide wurden als Original Akku beworben.. Elende Verbrecherer diese....
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@BlackTiger76 Ein Link zu den betroffenen Akkus könnte anderen Nutzern als Warnung dienen, dass sie nicht die gleichen Akkus kaufen.
 
G

GaborDenes

Erfahrenes Mitglied
Bei Amazon steht "Theoutlettablet® Batterie kompatibel für Xiaomi Pocophone F1 (BM4E)"
und "Kompatibles Ersatzteil, um die ursprünglich verwendete Batterie zu ersetzen oder Ihr Gerät zu beschädigen "
in den Rezensionen steht auch not compatible with Elefon...
Genügend Hinweise, um seeehr skeptisch zu sein.
 
BlackTiger76

BlackTiger76

Neues Mitglied
So, es gibt mal ein Update.
Nach ewig langer Wartezeit habe ich mal wieder einen Fake Akku erhalten.
https://a.aliexpress.com/_d8Mxvll
Sah diesmal etwas besser von der Verarbeitung her aus, ist aber genau so ein Mist Ding mit max 2500 mAh..
Verkäufer stellt mich als zu blöd hin und sieht natürlich nicht ein auch nur irgend etwas zurück zu zahlen. Ist nun mittlerweile schon der 3. Fake Akku.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Auf Amazon habe ich jetzt endlich einen gefunden, der tatsächlich die angegebene Kapazität hat.
Akku passend für Xiaomi Pocophone... Akku passend für Xiaomi Pocophone F1, Li-Polymer, 3,85V, 3900mAh, 15,0Wh, Built-in, ohne Werkzeug:Amazon.de:Elektronik
Ist zwar wesentlich teurer als alle anderen, aber funktioniert.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Moin zusammen.

Gibt es eine verlässliche Bezugsquelle für den originalen BM4E, die ihr selbst verifizieren könnt?

Auf Aliexpress gibt es ja zig Angebote, die angeblich einen originalen BM4E verkaufen.

Mein Akku hat "nur noch" 85 Prozent Kapazität. Da ich das Poco noch mindestens dieses Jahr nutzen wollte, möchte ich den Akku wechseln, um wieder länger ohne Steckdose unterwegs zu sein.

Daher auf der Suche nach einer Quelle für den originalen Akku.

Danke!

//

Ich habe jetzt bei Aliexpress einen Akku bestellt und werde euch berichten! Richtig Abschätzen kann man das eh nicht, ob das ein Originaler ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Der Akku ist mittlerweile versendet worden.

Ich werde, um nicht den Hochrechnungen des Android Akkumanagements vertrauen zu müssen, mit einem USB Tester (Spannungsmessgerät mit Kapazitätsaufnahme) den Akku nach ein paar Ladezyklen komplett leerlaufen lassen und dann einmal auf 100 Laden und dann sehen, was aufgenommen wurde. Somit hat man recht genaue Werte (wenn auch der Akku natürlich nie zu 100 Prozent leer ist, nur die Abschaltgrenze erreicht ist).

Das Ergebnis teile ich natürlich mit euch, sodass man weiß, ob man den Akku gebrauchen kann, oder ob es Schund ist.
 
UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Der neue Akku ist mittlerweile auf dem Weg von China nach DE. Mal sehen, wann er eintrifft.

Hier die Alterung, des werkseitig verbauten Akkus (Handy wurde im Februar 19 gekauft).

Somit hat er knapp 600mah verloren (abzüglich der Werkstoleranz des Herstellers) und insofern die Android DumpStats stimmen.

Sobald ich getauscht habe, melde ich mich nochmal.
 

Anhänge

UsAs

UsAs

Erfahrenes Mitglied
Ich werde langsam zu alt für diesen Fuckelkram.

Das Backcover zu öffnen ging eigentlich recht vernünftig. Die Tortur war der verklebte Akku. Meine Herren. Nach lösen des Klebestreifen ging gar nichts. Ich habe über 15 Minuten das Display mit dem Fön erhitzt um ihn vorsichtig heraus zu operieren. Wenn man den überdehnt kommt es schneller zur Stichflamme und Brand, als man denkt...

Die mitgelieferten Klebestreifen (wie auch das "Werkzeug") waren Schrott. hat sich sofort zusammen geklebt und war nutzlos. Bin noch schnell kurz vor Acht ion den Baumarkt und habe die Tesa Stripes mit der geringsten Klebekraft (falls man nochmal ran muss) gekauft. Das hat gut geklappt.

Den unverklebten Akku einmal am Ladegerät getestet, bevor ich alles zusammen gebaut habe (hatte das Laden angezeigt).

Jetzt lädt er am 1A vernünftig voll, dann nehme ich das Gerät wieder in Betrieb. Nach ein paar Ladezyklen werde ich das Ganze dann mit dem USB Tester auf seine Kapazität hin testen. Von der Verarbeitung her machte es einen guten Eindruck.

Wenn jemand beim Umbau Hilfe braucht, helfe ich gerne mit Auskunft aus, einfach schreiben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
kasikci

kasikci

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo UsAs, Ich finde es gut, dass du dir Mühe gegeben hast und zeigst, dass der Akku Tausch doch nicht so trivial gelingt, wie in den Youtube Videos gezeigt wird. Da ich auch mit den Gedanken spiele, meinen Akku zu tauschen, interessiert es mich, wie die Akku-Laufzeit bei dir sich ändern wird. Ich habe mein Gerät 11/2018 gekauft. Derzeit komme ich mit einer Ladung je nach Nutzungsart ca. 1 Tag und 6 Stunden aus (letzte Laufzeit) das bei einer DOT von 3 Stunden.
Freue mich auf dein Report, wie die Laufzeit sich ändert, natürlich zum positivem :)
 
Ähnliche Themen - Austausch Akku Thread Antworten Datum
2