Schadensersatzansprüche nach fehlerhaftem Update vom Hersteller (Redmi Note 8 Pro)?

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schadensersatzansprüche nach fehlerhaftem Update vom Hersteller (Redmi Note 8 Pro)? im Xiaomi Redmi Note 8 Pro Forum im Bereich Xiaomi Forum.
D

danimp1

Ambitioniertes Mitglied
hat jemand eine ahnung wo man sich am bessten hinwendet um einen schadensersatz/wiedergutmachung zu bekommen?

Mod-edit:
Beitrag aus diesem Thema Update auf 12.0.3.0 (QGGEUXM) als Startbeitrag für ein eigenes Thema ausgelagert | Fulano
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W

wald66

Erfahrenes Mitglied
An den Verkäufer
 
Observer

Observer

Experte
Hab gerade ein deja vu . . . . . aber egal: nun, Dein Verkäufer ist Dein Ansprechpartner.

Kleine Ergänzungsfrage: was ist ein "missglücktes Update" und wie hat es sich ereignet?
 
Fulano

Fulano

Senior-Moderator
Teammitglied
Observer schrieb:
"missglücktes Update"
Danke dir. Missverständlich von mir, nach Auslagerung formuliert. Ändere ich in "fehlerhaft".

Gruß

Ergänzung:
Done! Zusätzlich Info dazu im Startbeitrag eingefügt
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Experte
@BOotnoOB: Danke Dir!

Ist denn beim Fadenstarter von hier (@danimp1) derselbe Sachverhalt gegeben?🧐
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@Observer Er hat ein Redmi Note 8 pro und das hat aktuell Probleme mit dem Update. Die Version des Updates wird bei ihm ja keine andere sein, als bei den restlichen Modellen.
Gesagt hat er es nicht, aber ein zweites, unabhängiges Problem mit diesem Update halte ich jetzt eher für unwahrscheinlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

crx1

Neues Mitglied
Also nach dem letztem Gespräch mit dem Xiaomi-Kundenservice (30.12.2020) wurde mir eine Reparaturseite für einen Online-Auftrag benannt, welche ich ausfüllen konnte und es wurde mir zugesichert, da es sich um einen Garantiefall/ Gewährleistungsfall handelt (Kauf 08/2020), dass ich das Handy (XIAOMI RedMi Note 8 Pro) zusenden kann und dies kostenfrei repariert wird.
Gesagt- Getan. Hab heute das Handy, gut verpackt, mittel kostenfreien Versand(DHL) und Reparaturbegleitschreiben an die Reparaturfirma geschickt.Mal schauen, wann ich das Telefon zurück habe...
 
Zuletzt bearbeitet:
servicetech

servicetech

Neues Mitglied
crx1 schrieb:
...Mal schauen, wann ich das Telefon zurück habe...
Wenns hier in Deutschland bleibt dann sollte das in ner guten Woche machbar sein, da ja nur ein Mi autorisierter Neuflash notwendig sein sollte, und die Hardware nicht zerlegt werden müsste. Vorrausgesetzt die haben nicht zu viele von den Handys mit dem 12.0.3.0 EU Corona Update auf der Intensiv liegen.
 
D

danimp1

Ambitioniertes Mitglied
@Observer wie BOotnoOB schon schriebwar bei mir der gleiche fehler mit dem update. werd es mal beim verkäufer versuchen, kann mir aber schon denken was er sagen wird...
 
Observer

Observer

Experte
. . . für Xiaomi eher ein mauer Start ins Neue Jahr: hier das Redmi Note 8 Pro, dort das Mi A3 . . .
 
C

crx1

Neues Mitglied
Mal eine kurze Rückmeldung. Hab das Handy seit 12.01.2020 zurück. Es wurde komplett auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Hat am Ende tatsächlich nur knapp 1 Woche gedauert.
Trotzdem Mist, wie es alles gelaufen ist. Naja, es gibt Schlimmeres im Leben.
 
Observer

Observer

Experte
Und es ist Dein Gerät, mit den Dir bekannten "Gebrauchsspuren" und identischer IMEI wie beim Kauf?
 
Observer

Observer

Experte
@danimp1 : hast Du mittlerweile mit Deinem Verkäufer gesprochen? (Post Nummer 10)
 
Ähnliche Themen - Schadensersatzansprüche nach fehlerhaftem Update vom Hersteller (Redmi Note 8 Pro)? Antworten Datum
0
6
16