DayDream Unterstützung ... Artikel

  • 25 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere DayDream Unterstützung ... Artikel im ZTE Axon 7 Forum im Bereich ZTE Forum.
L

LNoxiv

Gast
Daydream kommt erst mit Nougat.

Nougat ist noch nicht fürs Axon 7 komplett umgesetzt und getestet.

Die Hardware sollte laut den Ansprüchen von Google Dicke ausreichen.
Also Hardware "Daydream ready".

Googles Pixel hat noch nicht mal Quad HD, sondern nur normales HD...
Zu wenig Pixel...
 
saschahstm

saschahstm

Erfahrenes Mitglied
Richtig, Daydream erst mit Nougat.

Interessant fande ich an dem Artikel (auch wenn der Inhalt ein wenig älter zu sein scheint), dass das beworbene Daydream Ready beim Axon 7 komplett entfernt wurde und auch derzeit überhaupt nicht mehr erwähnt wird.

Gut ist: Das ZTE lt. Artikel jedoch weiter an der Zertifizierung arbeitet, dass Daydream auch wirklich mit dem Nougat Update erscheinen soll.

Das Nougat Update heißt ja nicht automatisch, dass auch Daydream funktionieren wird.
 
L

LNoxiv

Gast
Meine Meinung:

Irgendwie muss Google ja rechtfertigen, das ein fast gleichwertiges Smartphone das doppelte kostet.

Dann werden erst nur Googles Geräte als "daydream ready" bezeichnet, da sie schon nougat und daydream haben, andere nicht.
 
M

Marcel2580

Lexikon
Solange es noch für das Axon 7 kommt ist das für mich okay, sollte es jedoch nicht mehr kommen werde ich schauen ob man rechtlich was mit Umtausch machen kann da ja Funktionen nicht enthalten sind die eindeutig versprochen waren.
 
R

RE56

Gast
Wegen mir kann Google an seinen völlig überteuerten Pixel Handys ersticken!
 
SchlesiM

SchlesiM

Erfahrenes Mitglied
Ganz so drastisch würde ich es jetzt nicht ausdrücken wollen. Schließlich macht Google Daydream als neue Plattform ja überhaupt erst möglich. Keiner wird gezwungen, sich das Pixel zu kaufen. Außer die notorischen early adopter (und die mussten schon immer den entsprechenden Aufpreis in Kauf nehmen).

Ich sehe es (zumindest bislang) auch noch nicht ganz so pessimistisch. Dass Google zum Daydream-Launch vorerst ausschließlich seine eigene Produktreihe zertifiziert, ist doch nachvollziehbar. Und irgendwie auch gerechtfertigt. Trotzdem ist man dort weder dumm, noch naiv. Und weiß deswegen vermutlich sehr gut, dass die Zeit nach dem Launch darüber entscheidet, ob sich eine Plattform durchsetzt. Und das wird nur passieren, wenn nicht nur "Premium-Kunden" angesprochen werden (ich für meinen Teil würde trotz aller Technik-Affinität niemals ein Smartphone für deutlich mehr als 400€ kaufen).

Und: alle Zitate in diversen Diskussionen und auch dem genannten Artikel sind letztendlich ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen. Fakt ist, dass ZTE sagt, dass zum Daydream-Launch das Axon 7 noch nicht zertifiziert ist (wie auch?). Und auf die Formulierung "Daydream ready" verzichtet man mittlerweile lieber, weil bei vielen Kunden das fälschlicherweise gleichwertig mit der endgültigen Zertifizierung betrachtet wird.

Andererseits ist aber in den jüngsten Beiträgen von ZTE-Mitarbeitern in der Z-Community auch zu lesen, dass man aktuell sehr wohl an der Daydream-Integration arbeitet. Das klingt für mich durchaus ambitioniert, v.a. weil das dazu notwendige Package erst vor kurzem von Google bereitgestellt wurde.

Im Moment würde ich daher eher sagen: was soll man zum aktuellen Zeitpunkt denn mehr erwarten? Garantien seitens ZTE? Die kann es durch die Abhängigkeit von Google gar nicht geben. Noch nicht haltbare Versprechungen? Das führt automatisch wieder zu unguten Diskussionen, Spekulationen und zum aktuellen Zeitpunkt nicht zielführenden Druck auf ZTE. Aktivitäten im Hinblick auf eine baldige Daydream-Unterstützung? Ja, dass kann man erwarten. Aber genau das findet derzeit statt.

Für mich ist im Moment (!) damit noch alles auf "Grün". Ende des Jahres (oder vielleicht auch erst Anfang nächsten Jahres) wissen wir mehr. Ich denke aber, wenn das Axon 7 tatsächlich keine Zertifizierung erhalten sollte, schneiden sich beide ins eigene Fleisch: ZTE und Google.
 
staXnet

staXnet

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann ich bestätigen. Bekam eine Antwort vom Support mit der gleichen Aussage. Das wird schon....ein bisschen mehr Optimismus sollte sich mal breit machen.
 
L

LNoxiv

Gast
LNoxiv schrieb:
Hier kann man dann gucken welche Goigle akzeptiert hat:

Daydream – Phones
Bei der Motorola Z Family (3 Handys) ist Daydream neu dazugekommen.

Dann sind es mit den Pixel insgesamt 5 Smartphones die als "daydream ready" freigegeben wurden.
 
D

DeJe

Experte
Und das ist ein Witz. Wie kann ein SmartPhone mit gerade mal 1920x1080 (Pixel) ein daydream ready bekommen? Da fühlt man sich schon irgendwie veräppelt.
Alles nur marketing bullshit! Ja klar, Google und Motorola SmartPhones sind gelistet, welch Wunder. ;)
 
L

LNoxiv

Gast
Zumindest bekommen es bald viele neue schnelle Smartphones, dann gibt es bald viele Anwendungen :)
 
M

Mozart40

Stammgast
Prima, wie schon im Nougat-Thread angesprochen, fehlt für 7.0 (zumindest die US-Version) wohl nur noch die Google-Freigabe. Die scheint ja nun erfolgt zu sein, denn der Blogeintrag ist von gestern.


Gruß Kai
 
Egmont

Egmont

Ambitioniertes Mitglied
Das Axon 7 ist das erste Phone, welches ZTE in die erste Reihe der Phone-Hersteller bringt. Man stelle sich den Stolz der Großkopferten von ZTE vor beim präsentieren ihrer Geräte. Sie werden sich die Beine rausreißen um dem Phone zum Erfolg zu verhelfen. Für ZTE ist das Axon 7 der Türöffner für die Customer und klein ist die Firma ZTE nun wirklich nicht, sie hätten schon das Zeug für einen potenten Mitbewerber im Konzert der großen Konkurrenten.
 
ChristianH

ChristianH

Erfahrenes Mitglied
Jetzt glaube ich auch dran, wenn's Google präsentiert dann kann es kein Marketing Gag sein. Bin gespant wann die Brille auf den Markt und vor Allem nach Europa bringen. Ein pass genaues Teil vom Hersteller wäre schon schön.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SEM80

Stammgast
@Egmont Leider steigt der Erfolg in der Handybranche einigen zu Kopf und was dabei herraus kommt sieht man bei Samsung und Co. wenn man die Preisentwicklung ihrer Geräte zurück verfolgt. Am Anfang kaum beachtet und teilweise belächelt wie jetzt ZTE, aber mit zunehmenden Erfolg kam auch die Gier nach immer mehr. Applepreise wurden zum Traumziel der Aktionäre. Selbst Google mit seinen neuen völlig überteuerten Pixelgeräten hat das Augenmaß für ein ausgewogenes Preis- Leistungsverhältnis verloren. Gut das es noch einige Asiatische Hersteller gibt die die allgemeine Preistreiberei im Handymarkt Kundenfreundlich beeinflussen können.
 
ChristianH

ChristianH

Erfahrenes Mitglied
Zum Thema Preisentwicklung hab ich mir auch meine Gedanken gemacht, vielleicht interessiert es ja wen;-)
Ich war zwar auch entsetzt als ich die Preise für die Pixel Geräte hörte (als ich das langweilige Design sah wa'rs mir aber wieder egal), ich vermute allerdings dass Google da ein anders Ziel verfolgt als Samsung, HTC oder Apple, die möglichst viel Geld mit den Geräten verdienen wollen.
Wobei ich das auch okay finde, die haben alle Geräte im Programm die kein Vermögen kosten (außer Äpfel die gibt es nur überteuert) und auch alles können was ein Smartphone können muss/soll. Nur es gibt jede Menge Freaks (wie mich) die sich jahrelang die Topgeräte kaufen weil sie geil drauf sind oder aus Image Gründen oder weil die so schön sind (1 und 3 war's bei mir und ich täte es noch wenn das HTC 10 schön wäre).
Ich kenne Leute die fahren mit ihrer S Klasse alleine 10 000 km im Jahr, da täte es eine A Klasse auch, aber Mercedes wäre blöd wenn sie in der Preisklasse nichts machen würden.
Google aber verdient zweistellige Milliardenbeträge jährlich mit Werbung, für die war immer wichtig dass Android möglichst verbreitet ist, auch dort wo Geld nicht so knapp ist. Mit den Nexus Geräten hat man die Branche aber verärgert, Samsung will und kann ein Topgerät nicht so kalkulieren dass sie nichts verdienen, die leben von Hardware (Handys, Fernseher, Maschinen, Schiffe...). Nur ohne diese Hersteller hätte Android keinen so gewaltigen Marktanteil erreicht, und würde den auch wieder verlieren sobald die auf eigene Betriebssysteme umsteigen (was Samsung ja schon angedroht hat).
Ich glaube dass die Pixel Serie jetzt zeigen soll was technisch möglich ist und dass man auf einem Level, oder drüber, mit Apple ist. Aber all dies so dass sich Samsung und Co. nicht bedrängt sehen einen anderen Weg zu gehen, der Google am Ende Milliarden kosten würde. Wenn sich durch die Preise, die Hardware Abteilung auch noch selbst erhält, wird das die Aktionäre auch nicht stören.
Und wenn jemand trotzdem bereit ist einen Betrag zu zahlen für ein Pixel Gerät, den dieses absolut nicht wert ist, na ja auch Mercedes verkauft dir einen Maybach wenn du absolut nicht weißt wie du deine Kohle anbringen sollst, auch diese Menschen haben ein Recht auf Hilfe. Das einzig Blöde ist dass die Fenster im Maybach hinten so getönt sind dass der arme S Klasse Fahrer den Stinkefinger nicht sieht und für den Chaufieur vorne schickt es sich nicht diesen zu zeigen.:biggrin: