Netzprovider, verfügbares Netz und Netzstärke anzeigen lassen

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Netzprovider, verfügbares Netz und Netzstärke anzeigen lassen im ZTE Axon 7 Forum im Bereich ZTE Forum.
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Ich finde beim neuen Axon 7 Mini gerade die Einstellung nicht, in der ich mir den Netzprovider und das verfügbare Netz (3G, 4G) anzeigen lassen kann. Habe nur die Balken. Kann mir hier gerade mal jemand helfen?
 
HookedonAndroid

HookedonAndroid

Stammgast
Beim Axon 7 steht das unter Telefoninfo, wenn Du auf die jeweilige SIM gehst...
 
R

RE56

Gast
Genau! Einstellungen > Alle Einstellungen > Über das Telefon > Status > Status Simkarte
Oder unter Alle Einstellungen > SIM Karteneinstellungen und dann runter scrollen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Ich wohne in einem etwas ländlichen Bereich im nördlichen Niedersachsen. Der O2-Funkturm ist in Sichtweise, also knallt der voll durch, weshalb eine Messung des Signals immer sehr positiv ausfallen wird. Deshalb habe ich mal die Vodafone-SIM meines Diensthandys genommen (welche ich normalerweise in einem iPhone 5S habe), da das Vodafone-Netz hier sehr schlecht ist. Folgende Ergebnisse

LTE:

iPhone 5S: - 110-115 dBm
HTC One M8: - 115-120 dBm
Axon 7 Mini: - 115 dBm

EDGE:

iPhone 5S: - 110-115 dBm
HTC One M8: - 115 dBm
Axon 7 Mini: - 115 dBm

Somit sind keine signifikanten Empfangsunterschiede der drei Geräte festzustellen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Online Speedtest im (hier) starken O2-Netz unter LTE:

Axon 7 Mini:

PING: 45 ms
Download: 44 Mbps
Upload 19 Mbps

HTC One M8:

PING: 38 ms
Download: 44 Mbps
Upload 17 Mbps

Also auch hier wieder keine nennenswerten Unterschiede.
 
L

llupoo

Gast
@Stormmaster

Diese Empfangsunterschiede von ca. -5dBm entsprechen 5 ASU- Werte, die bei mir das "hüpfende Komma" sind. Denn auf der Arbeit im Büro und bei mir im Wohnzimmer zu Hause steht und fällt damit der LTE- Empfang. Zumindestens für mich ist das ein signifikanter Empfangsunterschied. Das Axon 7 wurde deswegen von mir auch zurückgeschickt. Leider, da es sonst Top ist. Auf dem ländlichen Gebiet kann ich nur empfangsstarke Geräte gebrauchen. Aber wie gesagt, eine rein persönliche Einstellung dazu. VG
 
R

RE56

Gast
Ein feiner Unterschied, der unter normalen Umständen keine Rolle spielt, aber vergleichbar mit der Empfindlichkeit eines sehr guten oder mittelmäßigen Autoradios. Mono empfangen sie beide gut, aber rausch freies Stereo kann nur das höher empfindliche Radio. Ein echtes Kaufargument wenn man danach sucht. Beim Radiokauf achtet man darauf wenn man sich damit auskennt, aber bei einem Handy setzt man eine hohe Empfindlichkeit vorraus. Vermutlich herschen in anderen Ländern bessere Empfangsbedingungen für Handys als im Entwicklungsland Deutschland was schnelles Internet per Handy auf dem Lande anbelangt. Das kann ZTE natürlich nicht wissen, weil die Chinesen besser ausgebaute Netze vorrausetzen im Rest der Welt.
 
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Demnächst folgt der direkte Vergleich mit einem Huawei P9 Plus, ebenfalls ein chinesisches Gerät der neuesten Generation. Dieser Vergleich interessiert mich am meisten.
 
L

llupoo

Gast
@RE56

...das trifft den Nagel auf den Kopf...
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Stormmaster

...nach mich erstmal. Das Huawei P9 war schon krass besser als das Axon 7. Das P9 hat meine Frau jetzt. Ich habe das Honor 8 seit kurzem. Das ist noch minimal besser als das P9. VG

...und bitte mit der Vodafone- Karte testen. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Stormmaster

Stormmaster

Experte
llupoo schrieb:
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Stormmaster

...nach mich erstmal. Das Huawei P9 war schon krass besser als das Axon 7. Das P9 hat meine Frau jetzt. Ich habe das Honor 8 seit kurzem. Das ist noch minimal besser als das P9. VG

...und bitte mit der Vodafone- Karte testen. Danke!
Habe zwar noch kein P9 zum Vergleich vorliegen, aber habe soeben mal mit der Vodafone-SIM und einem P9 Lite im Vergleich zum Axon 7 Mini getestet. Diesmal in einem Raum, wo das ohnehin schon schlechte Netz von Vodafone noch schlechter ist.

Huawei P9 Lite: - 103-109 dBm / 31-42 ASU im LTE
Axon 7 Mini: Im LTE nicht mehr messbar, EDGE - 97 / 8 ASU

Somit scheint zumindest das P9 Lite einen weitaus besseren Empfang als das Axon 7 Mini zu haben.
 
L

llupoo

Gast
@Stormmaster

Vielen Dank für den Test! Das Axon 7 mini scheint wohl ähnlich (schlecht) dem Axon 7 zu sein. Bei Ihrem ersten Test war das IPhone am empfangsstärksten von den Dreien. Laut der Zeitschrift connect ist das IPhone 5s aber auch nur durchschnitt. Die Huawei- Geräte scheinen in der Praxis wirklich gut zu sein. Das deckt sich auch mit den Messungen in der connect. Gut zu wissen, das diese Messungen sehr hilfreich sein können, wenn man ein entsprechendes Produkt sucht. VG
 
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Man muss jedoch festhalten, dass wir hier von extremsten Bedingungen sprechen. Hier ist eine richtige Vodafone-Wüste. Sobald ich meine O2-Karte in das Axon 7 Mini stecke, dann habe ich selbst unter LTE traumhafte Empfangswerte, bzw. man merkt die Unterschiede zwischen den Geräten nicht. Also die diversen Meldungen, dass man mitten in Ballungszentren (z.B. München) keine Netze mit dem Axon 7 bekommt, kann ich absolut nicht bestätigen.

Ich würde eher sagen, dass es hier um das letzte Quentchen Empfangsqualität geht, wo sich Huawei halt gegenüber ZTE etwas abheben kann. Für wen diese Grenzerfahrungen wichtig sind, bzw. der tatsächlich in Netzwüsten wohnt, für den kann das natürlich das Entscheidungskriterium sein.
 
L

llupoo

Gast
@Stormmaster

Ich persönlich finde die Empfangswerte vom P9Lite schon gut. Wenn man sich mal folgende Einstufungen der ASU- Werte anschaut, dann würde ich auch nicht von einem schlechten Vodafone Netz sprechen.

ASU- Wert 30-40

Stabile und witterungsbeständige
Verbindung möglich, schlechtes Wetter
kann die Datenrate beeinträchtigen.


Max. Download: 10 … 15 MBit/s;

Max. Upload: 2 … 4 MBit/s


Bei folgenden Werten würde ich von einem schlechten Netz reden, wegen den Aussetzern.

ASU- Wert 16-30

Stabile Verbindung möglich,
Witterungseinflüsse führen zu
starken Schwankungen,
gelegentliche Aussetzer sind hier
wahrscheinlich.


Max. Download: 1,5 … 10 MBit/s;

Max. Upload: 250 … 2.000 kBit/s


Meine persönlichen Erfahrungen zeigen, dass ASU- Werte über 40 meist nur nahe der Sendemasten möglich sind, je nach Lage. So wie bei Ihnen in Sichtweite bei O2. Werte zwischen 30 und 40 meist in Gebäuden oder mit entsprechendem Abstand zum Funkturm. Und wenn ich dann in Gebäuden mit guten Geräten Empfang habe und mit Anderen keinen, dann ist das für mich nicht das letzte Quentchen. Wenn Sie zum Beispiel nur Vodafone hätten, und schon immer ein Huawei P9 Lite, wie würden Sie dann das Netz einschätzen? Sie hätten schon immer guten und stabilen Empfang, nur nicht mit den höchsten Datenraten.

Aber letztendlich muss jeder das für sich einstufen und bewerten. Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu. VG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

DeJe

Experte
Ich habe nun endlich meine Nano-Karte drin. Ich bin auf dem Land und habe Congstar mit LTE.
Die db habe ich nicht mehr im Kopf über den Tag, aber der niedrigste (gesehene) Wert bei ASU war 37 und höchster Wert war 61.

Im Moment schwankt es zwischen -79/80 dBm bzw. 60/61 asu. Keine Ahnung was diese Werte mir sagen (sollen). ;)

Gibt es eine Möglichkeit diese Werte aufzuzeichnen über den Tag?
 
D

DeJe

Experte
Danke. Ich vergleiche mit dem Nexus 5 und habe bisher eigentlich keinerlei Einschränkungen festgestellt. ;)
Die Werte wollte ich nur mal als Info posten. Playstore und Youtube ist gefühlt sogar deutlich schneller (bereit) als beim N5.

Demnächst bin ich mal in D. unterwegs und werde sehen ob sich Probleme ergeben...suchen werde ich sie nicht. :D
 
R

RE56

Gast
DeJe schrieb:
Ich habe nun endlich meine Nano-Karte drin. Ich bin auf dem Land und habe Congstar mit LTE.
Die db habe ich nicht mehr im Kopf über den Tag, aber der niedrigste (gesehene) Wert bei ASU war 37 und höchster Wert war 61.
Im Moment schwankt es zwischen -79/80 dBm bzw. 60/61 asu. Keine Ahnung was diese Werte mir sagen (sollen). ;)

Gibt es eine Möglichkeit diese Werte aufzuzeichnen über den Tag?
Congstar bietet LTE an für's Handy, seit wann denn das? Ich habe vor kurzem dort angefragt wie es aussieht mit einem LTE Tarif für mein Prepaid Handy und da schrieb man mir das Congstar leider kein LTE für's Handy anbietet und ich mich bitte an die ihre Konzernmutter Telekom wenden soll. Dort las ich aber kürzlich das die Telekom ihren Monatstarif auf 28 Tage eingeschränkt hat bei gleichem Preis, also jeden Monat 2 Tage weniger als üblich. Ich hoffe Congstar hat jetzt diese Tage Mauschelei nicht von der Telekom übernommen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L

llupoo

Gast
@RE56

Ich glaube, DeJe ist nicht aus Deutschland...siehe "Demnächst bin ich mal in D. unterwegs und werde sehen ob sich Probleme ergeben...suchen werde ich sie nicht. :D"
 
D

DeJe

Experte
Doch doch. Aber derzeit bin ich mit diesem SmartPhone nur an einem Ort (in Bayern) gewesen. Demnaechst aber am Bodensee und in Thueringen...

Congstar tritt das nicht breit...aber der LTE Zugang ist sozusagen inoffiziell bei meinem Tarif dabei, kann aber auch jederzeit wegfallen. ;)
 
R

RE56

Gast
Jetzt hast Du mich neugierig gemacht! Was ist das für ein Tarif bei Congstar, geht der über 2 Jahre oder Prepiaid von Monat zu Monat? ( "Congstar wie ich mag" oder so ähnlich )
 
D

DeJe

Experte
Ich habe gerade mal geschaut. Den Tarif gibt es nicht mehr. Das ist der alte "9 cent Flex".
Wie ich aber sehe und lese ist bei den neuen Tarifen ("wie ich will", der ersetzt den "9 cent flex") LTE gesperrt. Schade.