Schaltbild des Nexus 5 Netzteil und der Lade/USB Kabelbelegung

  • 34 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schaltbild des Nexus 5 Netzteil und der Lade/USB Kabelbelegung im Zubehör für Google Nexus 5 im Bereich Google Nexus 5 Forum.
F

Freak00

Ambitioniertes Mitglied
Moin,
ich hab mir mal die Mühe gemacht und mich mal hingesetzt und das Original Nexus 5 Netzteil und
das Original LADE/USB-Kabel mal ausgemessen und dazu ein
Schaltbild erstellt.

Was mir aufgefallen ist das im Kabel der GND mir dem Schirm gebrückt ist und ich denke das ist Wichtig wenn ein höherer Ladestrom fliesst, und das intern im Nexus 5 wohl direkt auf die Chassisplatte geht.

Daraufhin hab ich mal einige USB Kabel ohmisch vermessen, ich war erstaunt wie schlecht die sind !
Das Originalkabel hat in Summe unter 0.5 Ohm Durchgangswiderstand in der 5V und GND Stromversorgung, die USB Kabel die ich hier habe und gemessen habe
haben aber um die 1.8 Ohm also fast 4 mal mehr, was dann eine etwas längere Ladezeit bedeutet.
Ich denke daher das man das generell mal messen sollte ob überhaupt der Schirm durchverbunden ist was bei ein paar Kabeln die ich hier habe überhaupt nicht war oder nur extrem hochohmig war,
oder durch bewegen der Stecker extrem schwankte
Falls da noch Fragen dazu sein sollten einfach posten ich bin prof. Elektronikentwickler

So hier mal das von mir gezeichnete Schaltbild



Viel Spass beim basteln

Gruss

Freak00
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Freak00

Ambitioniertes Mitglied
Ja, es ist eine direkte Brücke also kein Widerstand

Gruss

Freak00
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

cyberbenny

Fortgeschrittenes Mitglied
Strom fließt aber hin und zurück gleich. Es bringt also recht wenig, wenn nur die Masse auf Shield gelegt ist. Außer es ist auch ein größerer Querschnitt für die 5V verbaut.
 
theKingJan

theKingJan

Experte
Das würde mich echt interessieren ob das n5 quick charge unterstützt...
 
F

Freak00

Ambitioniertes Mitglied
cyberbenny schrieb:
Strom fließt aber hin und zurück gleich. Es bringt also recht wenig, wenn nur die Masse auf Shield gelegt ist. Außer es ist auch ein größerer Querschnitt für die 5V verbaut.
Ist klar das nur die Masse nicht alleine das bringt, jedoch besser als nix.
Und bei normalen USB Kabel ist das halt nicht so gemacht, da ist der Schirm nicht mit Masse verbunden.
Ich denke schon das das gemacht wird um mindestens 1ne Leitung niederohmiger zu machen.
Zumindest ist der generelle Widerstand das Originalkabel weitaus geringer als ein gleichlanges normales USB Kabel.


theKingJan schrieb:
Das würde mich echt interessieren ob das n5 quick charge unterstützt...
Nach meiner bisherigen Recherche dazu und nach meiner Meinung ja, ich denke schon
Warum sollte man eine Extra Lade-Elektronik verbauen wenn die CPU das schon mitbringt.
Ich als Entwickler würde es so machen, weil alleine die Entwicklung einer Ladeschaltung oder den Einbau einens zusätzlichen LadeIC,s zusätzliche kosten verursacht, ei da nehme ich doch das was da ist und wenn das sogar besser ist dann erst recht

Man müsste mal einen Versuch starten und mal genau Messen mit welchem maximalen Strom des Original Netzteil der Akku des Nexus5 geladen wird.
Und dann mal ein Netzteil mit z.b. 2A verwenden und schauen ob das dann noch höher geht oder nicht, oder ob das NExus 5 zb. über die Brücke die zwischen D+ und D- zwingend erst erkennen muss in welchem Modus geladen werden soll, also USB, AC oder quick charge ?
Also z.b so
Keine Brücke USB charge max 0,5A
Brücke = AC charge auf max 1,2A oder etwas weniger begrenzt um z.b das Netzteil nicht u überlasten
R irgendwas = quick charge max xA
Wenn dem so währe könnte Google einfach ein quick charge Netzteil auf den Markt werfen,
das sagen wir mal anstatt 1,2A des Seriennetzteils nun 2,5A hat und keine Brücke dazwischen hat sodern eine Widerstand mit x Ohm, und schon hätte man ein quick charge Netzteil, und es würde dann bestimmt auch quick auf dem Display anzeigen und man das nur jetzt nicht schon gemacht hat weil man sparen wollte weil ein stärkeres Netzteil halt auch mehr Geld kostet, aus Firmensicht währe das logisch.
Zu klären währe das dahingegend mal ob es Hinweise in der Firmware gibt ob das Wort "quick charge" irgendwo auftaucht, aber selbst wenn nicht, heisst das nicht automatsich das es das nicht kann/macht kann ja auch sein das es das nur nicht anzeigt



Gruss

Freak00
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XGamerX333

Neues Mitglied
Hallo mir ist auch aufgefallen, dass der volle Ladestrom NUR mit dem Original LG Kabel zu erreichen ist. Das Netzteil ist dabei egal, solange es 1A leistet.
Gibt es ein vergleichbares Kabel zu kaufen?
Ich habe noch ein USB 3.0 1,8m Verlängerungskabel getestet und es wird auch dann langsam geladen mit ca.600mA.
 
T

Timm

Erfahrenes Mitglied
Weißt du ob die Kabel von Nexus 4 und 5 gleich sind? Dann hätte ich nämlich zwei.
 
X

XGamerX333

Neues Mitglied
Gibt es ein vergleichbares Kabel zu kaufen, was genauso schnell lädt?
Wo bekommt man ein original Ersatzkabel her???
PS: Danke an Freak00 für die tolle Info ;)
 
S

smart01

Neues Mitglied
XGamerX333 schrieb:
Gibt es ein vergleichbares Kabel zu kaufen, was genauso schnell lädt?
Wo bekommt man ein original Ersatzkabel her???
PS: Danke an Freak00 für die tolle Info ;)
Guten Morgen Zusammen,

mich würde das auch interessieren, ich benötige auch ein zweites Ladegerät inkl. Kabel für die Arbeit.
Hat jemand schon ein originales nach gekauft?
Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß
Smart01
 
Soulfly999

Soulfly999

Lexikon
XGamerX333 schrieb:
Gibt es ein vergleichbares Kabel zu kaufen, was genauso schnell lädt?
Wo bekommt man ein original Ersatzkabel her???
PS: Danke an Freak00 für die tolle Info ;)
Würde mich auch interessieren. Konnte ausser von Samsung nichts mit 2A finden?

Domoko schrieb:
original ladegerät (sogar 2 stück) habe ich heute bekommen.
Original 1.2A Charger for LG
Das ist aber nicht das Gleiche. Das Original NT läd mit 2A was ein großer Unterschied ist.
 
T

Timm

Erfahrenes Mitglied
Du irrst dich. Das Original-Netzteil vom Nexus 5 lädt mit 1,2 A.
 
Soulfly999

Soulfly999

Lexikon
Aaah stimmt hast recht. Da habe ich mich wohl verguckt danke. Ne aber nicht schon wieder aus Hong Kong oder so bestellen. Dauert immer ewig.
 
SGSler

SGSler

Fortgeschrittenes Mitglied
Das N5 sollte Quick Charge beherrschen. Nach dem teardown von ifixit (Step 11) ist ein Qualcomm PM8941 power management IC verbaut, welches sich auch auf der Liste von Qualcomm® Quick Charge | Qualcomm findet, Damit wird Quick Charge 1.0 und damit Ladeströme bis 2,5A unterstützt.

Ich persönlich habe mein N5 bislang immer am Ladegerät vom Nexus 10 mit Originalkabel von Nexus 10 geladen. Und das geht schon recht fix.

Siehe hierzu auch der Artikel "schneller Laden" aus der letzten ct (Ausgabe 25).
Fazit des Artikels: gutes 2 A Ladegerät verwenden (e.g. Samsung 2A) und gute, möglichst kurze Originalkabel mit geringem Widerstand.
 
F

Freak00

Ambitioniertes Mitglied
Hier zb ist ein 5V 2A Netzteil
Hab ich bestellt und auch schon da, ist für die Leistung schön klein und ist Multivoltage und kostet nur 6.95€

Wenn ich etwas Zeit finde werde ich dafür eine Umbauanleitung machen das es sich dann genauso verhält wie das Originalnetzteil nur mit mehr Leistung halt, also intern -D und +D gebrückt, und wie man den genau aufmacht und intern ändert
http://www.reichelt.de/Ladegeraete-...4&artnr=USB+230V+FLAT+2A&SEARCH=USB+230V+FLAT

An einem entsprechen langen richtig gescheiten niederohmigen Kabel bin ich gerade dran ( ALLES was ich bisher in der Hand hatte war MÜLL hoch drei ! ) , hab schon nen Gehäuse für den USB mini 3D ausgedruckt, ist aber nicht nicht 100% perfekt, eventuell mach ich da noch nen LED mit rein, mal sehen


Fürs Auto hat Reichelt auch eine guten Adapter
http://such001.reichelt.de/index.html?&ACTION=446&LA=0
hat 2 x USB geht von 12-24V und hat 2,1 A und der blaue Ring ist blau beleuchtet und kostet 4.95€




Freak00
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pseudoreal

Experte
Habe mir ein Anker Gerät geholt, kann mit jemand ein Kabel empfehlen? Habe zwei no Name probiert und bei beiden zeigt er mir nur USB als ladestärke an...

Gesendet von meinem Nexus 5 mit der Android-Hilfe.de App
 
Korynaut

Korynaut

Erfahrenes Mitglied
maumaumau schrieb:
ich habe dieses Netzteil gefunden, welches 2.5A liefert...........Lohnt sich das mit dem N5 und dem Originalkabel auszuprobieren?
Da die Ausgangsleistung doch nie zu 100% erreicht wird, halte ich dieses Netzteil für eine gute Alternative, zumal das originale zurzeit anscheinend nicht lieferbar ist. Der Preis ist in Ordnung.