Docking Station

  • 50 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Docking Station im Zubehör für Samsung Galaxy Note 10.1 im Bereich Samsung Galaxy Note 10.1 (N8000 / N8010 / 8020) Forum.
S

Spawnie112

Stammgast
Ich nutze das Note auch zum Großteil mobil. Aber wenn ich es denn mal in der Station habe, möchte ich es nicht extra rausnehmen müssen, nur weil ein doofer Port fehlt. Und dann 30min später feststellen: Hätteste doch mal die Docking XY gekauft.
 
H

Hills

Neues Mitglied
Hallo
als Tab-Neuling suche ich auch gerade herum, was es alles so an Zubehör gibt. Habe mir die " mumbi USB Dock Samsung P5100 P5110 Galaxy Tab 2 10.1 Dockingstation / Ladestation + USB Datenkabel" für schmales Geld zugelegt und bin echt zufrieden. Die Docking station ist klen aber so stabil, das ich das Gerät einstecken kann und es dann auf dem Schreibtisch herumfahren kann wo ich es gerade brauche Samy steht fest im Kontakt der einzige "wermutstropfen" - ich muss das Gerät aus der Hülle "pellen" (ist sehr stramm und ich habe bissl Angst, es geht was kaputt :scared:), aber so langsam bekomme ich ein Gefühl dafür....
Frohe Ostern
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

fips

Stammgast
Preislich liegt die aber auch schon an der originalen Station von Samsung dran.
Kann genau so viel und sieht etwas "globig" aus.
 
S

Spawnie112

Stammgast
Meines Wissens nach soll ja das Tablet mit Diary Case in diese Station passen http://www.amazon.de/Samsung-Universaldockingstation-Ladefunktion-EDD-D100WEGSTD-kompatibel/dp/B009H1DSWK/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=2UBHNI8OXHIUP&coliid=I3A9KUTJ8DM1QD, richtig?

Was haltet ihr von dieser Bewertung:
5.0 von 5 Sternen TOP 23. Oktober 2012

Von Erwin Kleinsasse
r
Farbe:schwarz|Von Amazon bestätigter Kauf

Mein Galaxy Tab hat einen optimalen Halt in der Dockingstation und entgegensätzlich zu anderen veröffentlichten Meinungen ist eine Verbindung via USB zum PC auch während des Ladevorgangs möglich.
Die optische Beurteilung möge jedem selber überlassen sein.
Für mich eine klare Kaufempfehlung, die ich jederzeit wieder tun würde
Ich sehe dafür 2 Möglichkeiten:

1) Beide Leitungen sind tatsächlich voneinander getrennt, man hat also 1 USB Kabel für an den PC und ein Kabel zur Steckdose.

2) Der Ladevorgang wird über das USB Kabel vorgenommen, Quelle ist der PC.

Version 2 ist natürlich recht unspektakulär. Version 1 fände ich super, da damit kein nerviges umstöpseln PC <--> Steckdose nötig wäre.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

fips

Stammgast
Wie kommst du denn jetzt auf 2 Anschlüsse?

Gesendet von meinem GT-N8000 mit Tapatalk 2
 
S

Spawnie112

Stammgast
"...ist eine Verbindung via USB zum PC auch während des Ladevorgangs möglich."

Daher.
Ich fände es auch optimal, wenn Laden und Daten getrennt wären. So muss man nicht dauernd umstecken.
Ja, auch per USB kann man laden, aber das setzt voraus, dass der PC dauerhaft angeschaltet ist, oder dass eine USB Buchse mit "Offline - Lademöglichkeit" vorhanden ist.
Daher fände ich persönlich es gut, wenn es getrennt wäre, und eben so kann man - meiner Meinung nach - die Bewertung auslegen.
 
F

fips

Stammgast
Da ist aber nur ein Anschluss vorhanden :sly:

Ich kann dir am Donnerstag genaueres sagen, denn dann wird obige Station geliefert.

Gesendet von meinem GT-N8000 mit Tapatalk 2
 
S

Spawnie112

Stammgast
Ich vermute ja auch, dass es nur einen Anschluss gibt, aber ich finde die Bewertung recht merkwürdig.
Wenn er meint, dass das Tablet lädt wenn man eine Verbindung zum PC per USB ausbaut... das klappt auch ohne Docking, das wäre keine Kunst.
 
golfstrom

golfstrom

Erfahrenes Mitglied
Spawnie112 schrieb:
...Was haltet ihr von dieser Bewertung:...
Nichts - vielleicht hatte er noch nicht das 4.1.2 drauf, wenn er sowas fälschlicherweise annahm, denn da ist dann ein rotes Kreuz im Batteriezeichen, was bei früheren Android Versionen ein Blinken des Batteriezeichens war, das haben viele nicht geschnallt, dass es dann kaum lädt sondern maximal die Batterie ladetechnisch erhält. Mit dem PC-USB kriegste nicht die benötigten 2 A.

Lies Dir mal die 9 Kommentare durch, die stellen klar, dass es nicht geht, es gibt nur einen Anschluss an der Dock und der lädt ODER syncht.
 
S

Spawnie112

Stammgast
Hallo Frank, ich habe die anderen Kommentare gelesen. Mir blieb nur der eine, spezielle in Erinnerung, da er ja recht "selbstsicher" auftrat

...entgegensätzlich zu anderen veröffentlichten Meinungen...
Daher dachte ich, vielleicht hat er einen Weg gefunden...keine Ahnung, Y-Kabel was Strom und Daten splittet, oder was auch immer.
Ich mag Airdroid nicht (hab nicht mal einen Weg gefunden, dort auf die ext. SD Karte zuzugreifen), mag auch kein sonstigen Explorer installieren, daher wäre eine permanente Datenverbindung cool, ohne dabei auf das Aufladen verzichten zu müssen.
 
F

fips

Stammgast
man könnte ein y-kabel (2x Stecker auf 1x Buchse) nehmen, und dort die pins für den datenstrom bei dem stecker kappen, der im netzteil steckt. dann wären beide richtungen separat geschaltet.
 
J

JoeS

Fortgeschrittenes Mitglied
Kennt jemand dieses Dock hier:

Akku-King

Schein ein wenig Luft zu lassen, damit u.U. auch mit einer Schutztasche benutzbar. Ausserdem ist auch ein Netzteil dabei, beim Original soweit ich weiss nicht.

Grüssle
JoeS
 
A

Aienka

Stammgast
Ich suche eine Dockingstation in die ich mein Note einstecken kann und es lädt den Akku und gleichzeitig ist der Datenaustausch vom PC möglich. Gibt es sowas?
Würde ungerne viel rumbasteln...
 
rescuemod

rescuemod

Ambitioniertes Mitglied
Huhu,

habe mir gestern das Samsung Galaxy Note 10.1 zugelegt, sollte in den nächsten Tagen kommen, freu mich wie ein Schnitzel darauf :drool:

Da ich an meinem Padfone 1 die Tastatur so cool gefunden habe, habe ich auch nach einer fürs Samsung geguckt, gibts auch, nur, leider bekommt man die nirgendwo :cursing: Samsung Galaxy Tab 10.1N Keyboard Dock DE Wireless Tastatur: Tastatur Preisvergleich - Preise bei idealo.de

Selbst Amazon sagt, es dauert 1-4 Monate, was ist da passiert, dass plötzlich das Teil vom Markt verschwindet? :scared:
 
D

dvux

Erfahrenes Mitglied
@JoeS hast du das Dock von AKku-King bestellt und funktioniert alles?
 
D

dvux

Erfahrenes Mitglied
Also gut, die Original Samsung Dock ist mal n Müll...
a) mit Silikonbumper greift der Anschluss nicht, ohne Hülle hat das Note nach hinten zu viel Platz und wackelt wie n Ochs...
b) die Audiobuchse ist grausam. Wenn das Note nicht im Dock ist, gibt sie extremes Hintergrundrauschen aus, und wenn man dann das Note anschließt ist es n Glücksspiel ob Musik raus kommt oder ob es nur Still bliebt oder ob sich gar das ganze Note aufhängt...

Das ding geht gleich wieder zurück an Ama...
 
A

AlphaSigma

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Dvux,

ich bin zwar nicht JoeS, aber ich kann Fragen zu der von JoeS angesprochne Dockingstation geben, ich habe sie nämlich.

Nun zu dem Gerät: Es ist eine reine Ladestation (auch wenn man es über das mitegelieferte USB-Kabel an den Rechner anschließt). Der Anschluss unten im Gerät für das Tablet ist beweglich, sodass wenn das Tab alleine ohne Hülle eingesteckt wird an der oberen rechte Kante anliegt. Wenn man das Gerät "behutsam" (in meinem Fall normale Bedinung das Tab) antippt hat es einen relativ sichern Stand. Auch mit einer Tasche (nicht dicker als ca. 3-5 mm) sollte das Tab in den Halter reinpassen, kann ich aber nicht Testen da ich keine solche Tasche habe.
Das Gerät ist trotz bereits verbauter Gewichte für mich zu leicht, es muss die Ladestation beim herrausziehen des Tab noch festgehalten werden.

Ich bin bis auf das Gewicht bis jetzt zufrieden damit, das non plus ultra wäre jetzt noch ein Datensync gewesen (wenn man Handwerklich begabt ist könnte man dieses aber mit einen Datenkabel selbst umbauen). Ich habe das Gerät auch geöffnet. Im inneren ist links, rechts und in der mitte noch Platz um evtl ein paar Gewichte einzusetzten. Ich habe es mal mit Bleiband (wie es für Gardinen verwendet wird) ausprobiert. Leider bekomme ich nicht soviel rein das das Gerät schwer genug wird um es beim herrausziehn nicht festhalten zu müssen.

Bemerkung am Rande: Wenn die Ladestation einen festen Platz hat, könnte man es mit doppelseitigen Klenband oder mit Powerstrips fixieren.

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.


Gruss Alpha
 
D

dvux

Erfahrenes Mitglied
Danke für den Bericht!
Passt in das Dock dann auch das Note, wenn auf dem unterem Rand ein Bumper hängt? Also der Dockingport quasi 1mm von Kunststoff umrahmt ist
 
A

AlphaSigma

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Ich habe für mein Tab eine günstige Silkonhülle die aber einen geriffelten Rand hat, so ca 2-3mm dick, und bei der klappt es nicht.

Gruss Alpha
 
A

aspire872

Fortgeschrittenes Mitglied
Hey Leute,


ich suche schon so lange nach einem anständigen Dock fürs N8000. Habt ihr da noch Ideen wie man sich sowas eventuell selbst zusammen schustert? Für mein Note II habe ich so ein Dock ohne Probleme bekommen, fürs 10.1 finde ich absolut nichts.

Es muss beinhalten:

- HDMI Out
- 2-3 USB Anschlüsse
- Ladenfunktion


Ideen? :bored:


Grüße