Kabellos Laden

  • 232 Antworten
  • Neuster Beitrag
X

xSunshin3x

Ambitioniertes Mitglied
Nein die Kontakte werden nur eingeklipst und das pad auf den Akku gelegt

Gesendet von meinem GT-N7100
 
D

depp.jones

Erfahrenes Mitglied
Mein Pad hat nen Klebestreifen, der es am Akku in Position hält. Es klebt nicht sehr stark, sollte sich also einfach wieder ablösen lassen. Keine Ahnung, ob man das beliebig wiederholen kann. Zur Not geht's auch ohne, dann muss man nur beim schließen ein bisschen aufpassen.
 
Delphinmann

Delphinmann

Fortgeschrittenes Mitglied
SteffenH320 schrieb:
Mit welcher Ladespule hast Du es denn im Einsatz und wie lange braucht es in etwa um das Note komplett aufzuladen?

Danke!

Steffen
Hi...ich habe mir so ne china Ladespule mit qi-Standard schicken lassen. Mit Philips Qi-Ladegerät ca.6-8 Std. für vollständige Aufladung. Für mich ok. Abends vorm zu Bett gehen rauflegen, Morgens vollgeladen. Ich komme mit einer Ladung so auf 2-3 Tage. Wenn ich nix mit Phone mache auch auf 4 Tage.:thumbup:
 
U

Unlimited1980

Fortgeschrittenes Mitglied
depp.jones schrieb:
Meine Empfänger - Spule ist gestern angekommen (die von Fasttech). Entgegen der Abbildung und Beschreibung im Shop ist eine 1000mA Spule gekommen.
Die Montage ist sehr einfach. Leider wird der Akkudeckel doch minimal ausgebeult. Meine Hüllen passen zwar trotzdem, es fühlt sich aber etwas komisch an.
Zusammen mit dem Philips Qi - Lader lädt es mit deutlich unter 500mA auf, also eher langsam (von 40% auf voll dauerte ca. 4h).
Es lädt weder mit dem Samsung Protective Cover noch mit dem Casemate Tough. Mumbi X-TPU geht, dann muss es aber sehr genau positioniert werden.
Ich habe mir jetzt mal das 0.3mm Case bestellt, dann ist das Casemate eben erstmal nur für den rauen Einsatz.
Das würde mich mal interessieren, ob das bei allen anderen auch der Fall ist?
Ich dachte nämlich bislang die Qi-Spulen seien so schlank, dass da nichts ausbeulen würde.
Falls doch -schwach!

Gibts es eigentlich inzwischen einen Firmware-Mod, wo man die Begrenzung des wireless-Ladestroms von -ich glaube- ca. 430mAh aufheben kann?
 
D

depp.jones

Erfahrenes Mitglied
Das pad ist in der Tat etwas dick. Unter der Spule und der Abschirmungsfolie ist noch ein dünnes Polster. Vielleicht, um zu verhindern, dass die Akkuhülle beschädigt wird.
Ich habe auch schon überlegt, ob ich das pad einfach mal zerlegen soll. Mich hat bisher abgeschreckt, dass die Leitungen unten rauskommen, die Spule aber oben liegt. Keine Ahnung, wie belastbar das ganze wird, wenn ich den Puffer da raus nehme.

Grundsätzlich glaube ich nicht, dass es ganz ohne Beule geht. Der Akkudeckel ist ja so konstruiert, dass er bündig auf dem Akku aufliegt. Der Platz für ne eigene Induktionsspule ist im Akkudeckel ja vermutlich erkennbar. Ich denke, die "Platte" hinter dem Akku sollte bei nem Deckel mit Spule evtl. mal die Spule sein.
Der Platz ist also jetzt sozusagen doppelt belegt.
 
D

depp.jones

Erfahrenes Mitglied
uploadfromtaptalk1367063885622.jpg
Das Einfügung von Bildern mit der Android-Hilfe-App ist aber echt nervig.
Inline vergessen = Bild verschwunden und nicht mehr einfügbar. So sind Doppelposts vorprogrammiert.
 
U

Unlimited1980

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für deinen Hinweis Jones!
Du solltest evtl recht haben, wenn man die POlsterung entfernt, müsste es passen.

Ich bin jetzt ohnehin erstmal wegkommen von Qi.

Warum, hier die lange Begründung:

Bei Gravis gibt es das Gerät von Philips mal wieder für 29,99 EUR mit kostenloser Lieferung in die Filiale oder auch per Versand.
Philips Set für kabelloses Laden DLP7210B/10, für iPhone 4/4S, schwarz | Online kaufen bei GRAVIS - Autorisierter Apple Online Shop

Dazu kommt noch der Preis für die Ladematte.
In China gibts z.B. diese Ladematte hier für 12,63:
QI wireless charging Tag Receiver Chip for Samsung Galaxy Note2 N7100 N7108 cgn | eBay

Anlässlich des guten Preises für das Qi-Ladegerät, überlege ich mein Samsung Galaxy Note 2 damit aufzurüsten und habe mir die Mühe gemacht für eine kleine Recherche bezüglich Wireless Charging im ALLGEMEINEN.

Es gibt derzeit 3 maßgebliche Standards, die nicht miteinander kompatibel sind:

1. Powermat: billig, Auslaufmodell, schwacher Ladestrom geringe Reichweite, keine Zukunft
2. Qi: relativ teuer, verbreitet sich gerade weitgehend, schwacher Ladestrom, geringe Reichweite, wird mittelfristig auch bald wieder aussterben, daher: auch keine Zukunft
3. WiPower: noch nicht auf dem Markt, wird sich vermutlich durchsetzen, starker Ladestrom möglich, hohe Reichweite, künftiger Standard

Das komplette Set aus Receiverpad und Emitter würde für Qi derzeit 29,99EUR (Emitter)+ 12,63EUR (Receiverpad)= 42,62EUR kosten.
Das ist schon recht teuer.

Der Preis für das gleiche Set von Powermat liegt bei derzeit
12,40 (Emitter)+ 4,99EUR (Receiverpad)= 17,39EUR
Powermat Home & Office Mat Ladegerät für Handy: Amazon.de: Elektronik

Powermat Akkufachdeckel für Blackberry Bold: Amazon.de: Elektronik

bzw.
Blackberry Pearl 8110 8120 8130 Powermat Wireless Receiver Charger | eBay

Es ist eine Bastellösung, man muss das Receiverpad aus dem Blackberrybold Akkufachdeckel rauslösen und in das eigene Handy einkleben. Das sollte allerdings kein Problem darstellen.
Hier ist die Anleitung:
Note 2 Powermat Wireless Charging mod - xda-developers

Qi und Powermat haben beide den großen Nachteil, dass man die Geräte recht genau platzieren muss und dass das Handy relativ lange laden muss aufgrund des geringen Ladestroms.
Die genannten Nachteile sind für beide Standards so erheblich, dass man davon ausgehen kann, dass Qi und Powermat ohnehin bald wieder aussterben werden und nur eine Übergangslösung zu WiPower darstellen.

Der gigantische Vorteil von WiPower ist die erhöhte Reichweite.
Man kann damit den Emitter UNTER die Tischplatte kleben und es reicht dann wirklich aus, das Handy einfach auf den Tisch zu legen!
Man braucht auch keinen Magneten.
Außerdem wird es darin genauso schnell geladen wie mit dem Netzteil.

Resultat:
Ich persönlich bin trotz des Angebots von Gravis nicht bereit für eine Übergangslösung fast 50EUR auszugeben.
Ich habe mir gesagt, wenn schon Übergangslösung, dann entscheide ich mich auch für die billigere Lösung (Powermat) und überbrücke damit die Zeit, bis die ausgereifte Lösung WiPower an den Start kommt.
Außerdem kann man auf dem Powermat Emmitter gleich 3 Geräte zugleich laden, was echt praktisch ist.



Samsung sagt dazu:
WiPower over Qi is the future for wireless charging say Samsung
 
jackjona

jackjona

Experte
depp.jones schrieb:
Grundsätzlich glaube ich nicht, dass es ganz ohne Beule geht. Der Akkudeckel ist ja so konstruiert, dass er bündig auf dem Akku aufliegt. Der Platz für ne eigene Induktionsspule ist im Akkudeckel ja vermutlich erkennbar. Ich denke, die "Platte" hinter dem Akku sollte bei nem Deckel mit Spule evtl. mal die Spule sein.
Der Platz ist also jetzt sozusagen doppelt belegt.
Genau so ist es, das ist mir auch schon aufgefallen. In den ganzen Selbsbauanleitungen, wurde auch nie das Polster verwendet. Ich werde es, wenn das PAD da ist, entfernen, damit die Beule unter dem Akkudeckel nicht so groß ist.

 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unlimited1980

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja, einen Termin konnte ich bislang auch noch nicht finden.
Hier ist ein alter Artikel, in dem zu lesen steht, dass WiPower ursprünglich bereits für Ende 2012 geplant war.
Ich vermute auch, dass Samsung bislang noch nicht standardmäßig wireless Technologie in seine Handys einbaut, hat damit zu tun, dass sie darauf hoffen, dass WiPower bald launcht und Samsung völlig zu recht lieber diese Technik verwenden möchte.

Qualcomm WiPower coming to your home and car soon - Pocket-lint

Fakt scheint jedoch zu bleiben, dass man aufpassen sollte, derzeit nicht zu viel Geld in wireless charging allgemein zu investieren.
Gerade Qi ist zwar deutlich verbreiteter als Powermat, aber derzeit noch sehr teuer im Vergleich zur gleichwertigen Powermat-Technik und wenn man kann davon ausgehen kann, dass beide schon in bälde veraltet sein werden, dann wäre derzeit dem deutlich billigeren Powermat der Vorzug zu geben.
Man hat keinen Vorteil daraus, dass Qi so verbreitet ist, wenn es erstmal veraltet sein wird.
Egal, wie stark Qi sich verbreiten wird, eins wird Qi niemals passieren: Integration in öffentliche Tische, Ablagen in Autos/Bahn.
Die Geräte müssen dafür zu genau platziert werden.
Hierfür verwendet man derzeit einen Magneten, der aber z.B. Bankkarten zerstört.
Qi ist interessanterweise leider eine der Technologien, die bereits veraltet sind in dem Moment, wo sie auf den Markt kommen.

Laut diesem Artikel ist mit WiPower nicht vor 2014 zu rechnen:
http://www.cnet.com/8301-17918_1-57577822-85/vertical-wireless-charging-means-cool-things-for-your-phone/

Daher scheint Samsung jetzt ja inzwischen auch als Notlösung auf Qi zu setzen, zumindest beim Galaxy S4.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cgweb

Ambitioniertes Mitglied
Habe gestern die Noreve Hülle erhalten - Sieht genial aus und gewohnt tolle Verarbeitung. Handy rein auf die Phillips QI Ladestation (das Ding aus der Gravis Aktion) gelegt und LÄDT problemlos !!! Man sieht durch die LED-Öffnung der Hülle auch den Ladezustand ob ROT - Laden oder GRÜN - Voll.

Bin ganz Happy - Tolle Kombination. :love: Nur zur Info für Interessierte.
 
T

TT's

Gast
Hallo. bin neu hier habe auch die Chienaspule, die neue dünnere und mein Akkudeckel beult sich auch leicht. Laden ist aber auch mit dem UAG-Case möglich.
 
G

Gysenberg

Gast
@TTs. Gut zu wissen. Hatte nämlich auch den grünen Receiver bestellt, hier.
Bekommen habe ich den weißen, toll. Damit lädt in Kombination mit dem Philips Ladegerät das Note ausschließlich ohne Hülle. Ich habe mehrere Hüllen, selbst mit der dünnen Bingsale wird es nichts. Ohne Hülle kein Problem.

Habe jetzt nochmal den grünen über Ebay bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
I

Icebreaker

Erfahrenes Mitglied
Dann kauf doch gleich ein fertiges Set.
Gibt es mit Qi Technik oder der Palm-Technik fix und fertig in der Bucht etc.
 
rocky7

rocky7

Ambitioniertes Mitglied
Icebreaker schrieb:
Dann kauf doch gleich ein fertiges Set.
Gibt es mit Qi Technik oder der Palm-Technik fix und fertig in der Bucht etc.
z.B.?
 
Thoddü

Thoddü

Lexikon
Selbst ein bisschen basteln macht aber auch mal Spaß ;)

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de App
 
U

Unlimited1980

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, das sehe ich auch so.
Gerade bei dem ganzen Regenwetter...

Vergesst aber bitte nicht den Grund, weswegen nm8 unzufrieden war und nach seinem PalmPre- Mod noch den Powermat-Mod gemacht hat, den ich hier verlinkt hatte:
https://www.android-hilfe.de/forum/zubehoer-fuer-samsung-galaxy-note-2.791/kabellos-laden.329801-page-11.html#post-5645677

"...original Palm Touchstone Mod, I was quite unhappy because I was limited to Bumper and very thin cases due to the limitation of the Palm Touchstone"

Der von Thoddü verlinkte Mod funktioniert nur, wenn ihr auch dünne/keine Cases überbrücken müsst.
Der Powermat-Mod ist qualitativ wohl vergleichbar mit Qi.
Ich habe inzwischen alle Teile hier, kam aber bislang noch nicht dazu ihn durchzuführen, so dass ich persönlich noch nichts dazu sagen kann...
 
Thoddü

Thoddü

Lexikon
Ich benutze ohnehin keine Cases, von daher ist das für mich relativ egal. Aber ich will es auch von außen nicht unbedingt fühlen und schon gar nicht sehen das hinten was eingebaut wurde.

Nur mit Löten hab ich es eben nicht so, deshalb frage ich. Aber sollte ja eigentlich ja auch so gehen. Das Kupferband leitet ja auch und weil es selbstklebend ist wird es ja auch fixiert.
 
Oben Unten