Note 8: Kompatibilität Ladegeräte/-kabel

  • 38 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Note 8: Kompatibilität Ladegeräte/-kabel im Zubehör für Samsung Galaxy Note 8 im Bereich Samsung Galaxy Note 8 (N950) Forum.
P

p21121970

Erfahrenes Mitglied
Danke für den Tip,werde ich machen:thumbup:
 
Micha369

Micha369

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

mindscout schrieb:
Hi,

Samsung Original Note 8 Ladegerät + Kabel
- voller Support
Wie kann man dieses Verhalten erklären:
Autofahrt zur Arbeit (ca. eine Stunde), Akkuzustand 93%. TomTom die ganze Fahrt am Laufen gehabt. Bei Ankunft war der Akku-Ladezustand bei 100%. Ich war zufrieden.

Dann aber der Rückweg nach Hause: Bei Fahrtantritt 82% bei Ankunft 83%.

Verwendetes Ladegerät ist das selbe wie für mein altes Note 3, es hat 2 A.
Verwendetes Kabel: schwarzes Originalkabel (USB / Micro USB C 3.1), welches in der Originalbox des Note 8 mit dabei war.

Ich hatte soweit alle Apps aus dem Speicher gelöscht. Morgens war es sicher noch nicht so warm im Auto wie abends (32° Außentemperatur).
 
Rintenfinten

Rintenfinten

Stammgast
Autohelligkeit an? Morgens dunkel, nachmittags Sonne auf dem Display?
 
maik005

maik005

Urgestein
@Micha369 wenn das Gerät (besonders der Akku) zu warm wird wird der Ladestrom reduziert. Wird der Akku noch wärmer, dann wird das Laden komplett eingestellt.

Nebenbei reicht auch eine Helligkeit auf "Sonne" und GPS sowie Prozessorlast damit kaum noch geladen wird
 
Micha369

Micha369

Erfahrenes Mitglied
Also es war morgens und abends voll hell. Und am Handy habe ich an der Helligkeit nicht herumgespielt.
Kann es sein, dass der Ladevorgang stark temperaturabhängig ist?
 
maik005

maik005

Urgestein
@Micha369
Siehe meine Antwort über deinem Post ;)
 
Micha369

Micha369

Erfahrenes Mitglied
Ah, ja. Da haben sich unsere Posts etwas überschnitten. Danke!
Also ist das Original Kabel, welches in der Box enthalten war, Deiner Meinung nach sowohl zum Laden als auch für die Datenverbindungen geeignet!
Hmmm...
Aber warum wurde mein Note 3 immer super voll geladen während des Betriebes im Auto? Also Navi-App und Display waren imer an.
Ich möchte auf jeden Fall nicht, dass das Note 8 leer gesaugt wird bei längeren Autofahrten.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Micha369
Das dürfte u.a. sehr stärkt am Note7 liegen!
 
mindscout

mindscout

Ehrenmitglied
Micha369 schrieb:
Wie kann man dieses Verhalten erklären:
Autofahrt zur Arbeit (ca. eine Stunde), Akkuzustand 93%. TomTom die ganze Fahrt am Laufen gehabt. Bei Ankunft war der Akku-Ladezustand bei 100%. Ich war zufrieden.

Dann aber der Rückweg nach Hause: Bei Fahrtantritt 82% bei Ankunft 83%.

Verwendetes Ladegerät ist das selbe wie für mein altes Note 3, es hat 2 A.
Verwendetes Kabel: schwarzes Originalkabel (USB / Micro USB C 3.1), welches in der Originalbox des Note 8 mit dabei war.

Ich hatte soweit alle Apps aus dem Speicher gelöscht. Morgens war es sicher noch nicht so warm im Auto wie abends (32° Außentemperatur).
Der Unterschied ist gar nicht so groß. Dein Smartphone hat innerhalb einer Stunde schlimmstenfalls quasi nur 17% Ladeunterschieder ziehlt. Da genügen schon kleine Einflüsse, die zusätzlich zur Belastung durch die Navigation hinzukommen, um den "ich lade grade noch so"-Reststrom zu einem "jetzt reicht es aber nicht mehr ganz"-Strom abzuschwächen
- andere Lichtverhältnisse
- andere Temperaturverhältnisse
- ungünstigere Position zu Mobilfunkendemasten (stärkere Signalabschattung im Auto durch geänderte Fahrtrichtung)
- andere Posiotion zu GPS-Satelliten (stärkere Signalabschattung)
- Synchronisierungszeiten von Apps im Hintergrund
- und so weiter..und so fort

Ich sehe da überhaupt nichts Ungewöhnliches, außer dass das Autoladegerät trotz der 2A möglicherweise nicht das beste ist.
 
Micha369

Micha369

Erfahrenes Mitglied
Mein Ladegerät muß gut sein. Weil es ja mit dem Note 3 auch super funktioniert hatte. Es wurde immer voll. Und das Ladegerät hat 2000 mA Ladestrom. Und das original Samsung-Ladegerät aus der Box hat auch nur 2000 mA.
Kann es nicht doch irgendwie am Kabel liegen?

Mir sagte mal jemand, dass es Kabel gibt, bei denen erkennt das Handy, dass es nur mit 500 mA laden kann (wieso auch immer).
 
maik005

maik005

Urgestein
@Micha369
dein Ladegerät MUSS erstmal gar nichts.
Stromverbrauch und Ladeelektronik waren beim Note 3 vermutlich anders.
Außerdem heist es nicht nur weil 2A drauf stehen, dass es auch 2A schafft.

Du könntest dir eine App installieren um den Ladestrom zu sehen.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.gombosdev.ampere
Einfach mal mit und ohne NaviApp testen.
Wichtig dabei ist, das du bei eingeschaltetem Display niemals mehr als ca. 1.030mA messen können wirst.
 
Micha369

Micha369

Erfahrenes Mitglied
ok, das mache ich mal. Aber erst morgen.

@maik005
Sorry, wie meinst Du das jetzt? Was ist wichtig? Dass ich nicht mehr als 1030 mA messen können sollte?
Wenn jetzt viel Strom für Display und Apps benötigt wird, dann wird der Strom, welcher zum Laden übrig ist ja klein sein.
Wenn jedoch alles aus ist, dann sollte der Ladestrom den max. Wert erreichen, welches mein Ladegerät schafft, oder?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von maik005 - Grund: Direktzitat entfernt. Bitte den Antworten Button nutzen. Gruß maik005
maik005

maik005

Urgestein
@Micha369

Mehr als ca. 1.030 mA fließen bei eingeschlatetem Display nie in den Akku. Egal mit welchem Ladegerät.
Je nach verbrauch des Note8 reduziert sich der Strom, der in den Akku fließt deutlich bis in den Negativen Bereich (d.h. es wird zusätzlich Strom aus dem Akku gezogen um den hohen Energiebedarf des Gerätes zu decken.
 
mindscout

mindscout

Ehrenmitglied
Die reine Leistung sagt noch nichts darüber aus, ob ein Ladegerät gut mit einem, Smartphone funktioniert. Genau darum gibt es diesen Thread hier...
Die Ladeelektronik im Smartphone entscheidet anhand von vielen Parametern, wieviel Ladestrom sie dem Akku zumutet (allgemeiner Betriebszustand des Smartphones, Widerstände im Kabel und Ladegerät, Temperaturen, etc.).

Du hast eigtl. nur drei Möglichkeiten:
- noch weitere Ladegeräte im Auto testen
- Smartphone-Verbrauch minimieren (Display auf niedrigste Helligkeit, Auflösung reduzieren, Mobile Daten aus/Flugmodus, Bluetooth aus, etc.)
- dich darüber freuen, dass das Ladegerät bei deinem Nutzungsszenario wenigsten den Akkuladezustand halten kann (oder sogar laden). Das ist bei Smartphone-Navi im Auto mit Autoladekabel durchaus keine Selbstverständlichkeit.
 
Micha369

Micha369

Erfahrenes Mitglied
Wusste ich auch nicht, dass der Akku mit einem Temperatursensor ausgestattet ist.

Meine Netzstecker-Ladegegäte laden alle mit 1030 mA.
auch wenn ich TomTom am Laufen habe. Morgen gucke ich mal, wie es mit meinen KFZ-Ladegeräten aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

shogunes

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute

Möchte hier meine Erfahrungen im Bezug auf Akku laden beisteuern.

Ich habe 3 verschiedene Ladegeräte genutzt mit verschiedenen Leistungsdaten und Ladearten. Ich habe festgestellt das ich mit einem Quick Charge 3.0 Ladeadapter folgende Werte erreiche

Display an bei 57% 90 Minuten bis 100%
Display aus bei 57% 60 Minuten bis 100%

Mit dem Original Ladegerät bei 57% Display An oder Aus egal, 60 Minuten bis 100%

Mit einem Ladegerät von einem Vivo mit 3.0Ah auf 7,5Volt bei ausgeschalteten Display von 0%, benötige ich 74 Minuten im Ausgeschaltetem Gerät, im eingeschaltetem Zustand mit Ausgeschaltetem Display bei 1% 94 Minuten.

Alles mit USB - C Ladekabel 1,5m Länge.

Mit dem Originalen Ladeadapter braucht es bei ausgeschaltetem Gerät von 0% 107 Minuten und bei eingeschaltetem Gerät bei 1% 114 Minuten.

+, - 5 Minuten.

Ich finde das die Unterschiede schon sehr groß sind wenn man überlegt das es eigentlich nicht mehr Strom aufnehmen kann. Ich habe auch festgestellt dass beim Original Adapter mit Display aus, 1,58Ah und 7,58Volt geladen wird und ab und zu auf 5,15Volt runter regelt auch bei der Ah Stunden von 1,58Ah auf 0,98Ah.

So, soviel zu meinem Gerät würde mich über Antworten von euren Erfahrungen freuen. PS: Ich habe den Smurf Kernel in der 3.02 Version mit Android 8.0 Mai Patch und die aktuelle ROM vom S9 geported
 
maik005

maik005

Urgestein
shogunes schrieb:
Ich habe auch festgestellt dass beim Original Adapter mit Display aus, 1,58Ah und 7,58Volt geladen wird
abgesehen davon, dass mit A und nicht mit Ah geladen wird, dürfte das mit 7,58V definitiv ein Messfehler sein.
Das Note 8 kann nur ca. 5V oder ca. 9V.
 
S

shogunes

Erfahrenes Mitglied
Oh wie kann man nur so kleinlich sein was das Ah Stunden betrifft und es ist kein Messfehler da ich mit zwei unterschiedlichen Geräten extern gemessen habe. Und ich bin seit 10 Jahren in dem Bereich tätig. Definitiv