Android DVB-T TV auf dem Note

  • 4 Antworten
  • Neuster Beitrag
skysat

skysat

Experte
Threadstarter
Android DVB-T TV - JETZT IM ANGEBOT FÜR NUR 3,99 €

Beschreibung:Android DVB-T TV ist eine nützliche App um per USB DVB-T Stick unterwegs und auch Zuhause TV zu gucken.
Android DVB TV selbst benötigt keinen Root Zugriff. Android TV verwendet ein spezielles verfahren um die Kanäle auf allen Frequenzen zu scannen. Dies muss jedes Mal durchgeführt werden wenn Sie sich zu einem neuen Sendegebiet Bewegungen (z. B. Umzug in eine andere Stadt). Sobald die Sender gesucht wurden wird die Kanal liste auf Ihrem Android-Gerät gespeichert und Sie können einfach zwischen den TV-Programmen in der App wechseln oder Radio hören.Funktionen:* Senderliste
* EPG Liste
* Verbindungstypen: ATSC, DVB-T, DVB-S, DVB-C
* Alle Länder verfügbar
* Unterstützt viele DVB-T Sticks OHNE Treiber Installation,aber noch nicht alle.Voraussetzungen:* Am besten Kernel 3.1.10-g52027f9 (100% kompatibel mit den DVB-T Treibern,andere Kernel werden auch erkannt.)
* USB Debugging Aktivieren (Gehen Sie zu Einstellungen> Anwendungen> Entwicklung> USB-Debugging)
* Root Zugriff!! (Zum Treiber Installieren)
* Die App "Terminal Emulator" (Zum Treiber Installieren)
* Unterstützte DVB-T Sticks: http://linuxtv.org/wiki/index.php/DVB-T_USB_Devices
* OTG Unterstütztes GerätTreiber:* DVB-T Realtek-RTL2832U Chipsätze: http://ul.to/9596cfic
* DVB-T Treiber (andere Kernel Versionen): http://ul.to/3lhsctqh
* DVB-T Treiber (Kernel 3.1.10-g52027f9): http://ul.to/gd8eqvc3Support: * Haben Sie Fragen oder Probleme bei der Installation? Dann Schreiben Sie uns eine Email und wir versuchen das Problem so schnell wie möglich zu beheben.Bitte Schreiben Sie uns erst eine Email wenn Sie Probleme haben bevor Sie die App Bewerten!Wichtig:* Kaufen Sie diese App nur, wenn Sie mit der Manuellen Treiber Installation zu recht kommen. Bei vielen Geräten muss kein Treiber Installiert werden.


Ich habe mir diese Software gekauft, tue mir aber schwer mit den Treibern einbinden per Terminal Emulator. Als Stick habe ich einen "PCTV 76E Sport" mit Realtek Chipsatz.
Hat jemand Interesse an dieser Sache ? Oder schon Erfahrung ? Austausch ? Hilfe ?
Wie gesagt ich hänge beim Terminal Emulator fest. Ich weis nicht wie ich damit in das Verzeichnis wechsle wo die treiber liegen. Von Komandozeilen Programmen hab ich null Ahnung.
Habe den Coder des Programms schon angeschrieben aber keine Antwort erhalten.
 
skysat

skysat

Experte
Threadstarter
Habs nun raus mit dem Terminal Emulator. Fand hier im Board ne kleine Anleitung.Mit dem Entwickler habe ich heute per email kontaktet und er hat mir mitgeteilt das mein PCTV E76 Sport Stick leider nicht kompatibel ist. Muss mich jetzt nach nem anderen umschauen.
DVB-T USB Devices - LinuxTVWiki
Auf jeden Fall ist der Entwickler sehr hilfsbereit und ich habe ein gutes Gefühl das ich da später nicht im Regen stehe. Jetzt erstmal Stick bestellen und wenn dann alles lüppt melde ich mich hier wieder.
see you
skysat
 
flatratte

flatratte

Stammgast
Wie bekommt man das Note mit OTG-Kabel und USB-DVB-T-Stick noch ans Netzgerät? Ohne ist TV-Guggen ja nur ein kurzes Vergnügen.

Gruß
Flatratte
 
I

ibutton

Fortgeschrittenes Mitglied
Funktionierts jetzt bei dir?

Gesendet von meinem GT-N7000 mit der Android-Hilfe.de App
 
T

Tobias Claren

Erfahrenes Mitglied
Hallo.

Wie sind heute die Erfahrungen?

Funktioniert es? Gibt es heute Alternativen? Evtl. kostenlose Apps? Einen reinen kostenlosen Treiber gibt es im Play-Store:
RTL2832U driver – Android-Apps auf Google Play

Fehlt nur noch eine reine Player-App. Der Treiberprogrammierer schreibt ja selbst, der Treiber bietet App-Programmierern die Möglichkeit Anwendungen zur Nutzung dieser DVB-T-Sticks zu programmieren.

Hat mal jemand die Hersteller-Apps wie von Elgato etc. ausprobiert?


Sticks mit dem Chip gibt es ja schon ab 8,77 Euro Portofrei bei eBay.
Zusammen mit dem SD-Treiber und der SDR-App hat man dann mit dem Stick auch noch einen digitalen SDR-Funkscanner.
Mit Android sogar mobil.
Da fehlt dann nur noch eine Art "Jacket" (Gehäuse) in dass man alle Teile einsetzen kann.
Ein 3D-Modell für den 3D-Drucker pro Smartphone :) .


Der Treiber-Programmierer Martin Marinov bietet dafür für €7,99 die Software "SDR-Touch Key" (348k) an:
SDR Touch Key – Android-Apps auf Google Play

Und die Lie-Version kostenlos:
SDR Touch - Live radio via USB – Android-Apps auf Google Play

Der "RF Analyzer" (285k) von Dennis Mantz für €0,79 scheint dies auch zu ermöglichen:
RF Analyzer – Android-Apps auf Google Play

Von der Programmgröße nicht viel kleiner als die 10-fach teurere "SDR Touch Key" App.
284k zu 385k.


Andere nutzen die RTL2832U-Sticks am PC mit der kostenlosen Software "SDRSharp".
P.S.: Da die Sticks weniger empfindlich sind als Funkscanner, verwenden die noch einen Vorverstärker.
Und wenn sie noch 0-50Mhz scannen wollen, einen "Up-Converter".


Edit:
Ich sehe gerade, dass hier ist im Note N7000-Bereich.
EIgentlich ist der ganze Thread ja wohl eher Geräteunspezifisch.
War das damals ein Fehler, oder gab es einen Grund dafür?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten