Zubehör für das Sony Xperia XZ

  • 60 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Zubehör für das Sony Xperia XZ im Zubehör für Sony Xperia XZ im Bereich Sony Xperia XZ Forum.
flohthuka

flohthuka

Ambitioniertes Mitglied
Habe mich wieder für eine Silikonhülle entschieden, allerdings eine transparente. Schützt das Handy ausreichend und war auf Amazon mit knapp 7 Euro recht preiswert. Trägt allerdings leider etwas auf.
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
flohthuka schrieb:
Habe mich wieder für eine Silikonhülle entschieden
Na, dann bin ich mal gespannt, ob Deine genauso schnell vergilben wie meine. Habe schon 3 Hersteller durch, jeweils TPU-Hüllen, die angeblich nicht so schnell vergilben sollten, trotzdem musste ich sie jeweils nach 5-6 Monaten durch neue ersetzen, weil sich furchtbar aussahen.
 
flohthuka

flohthuka

Ambitioniertes Mitglied
Bin tatsächlich auch recht gespannt. Ob das Handy dann anfängt grün zu funkeln, wenn die Hülle vergilbt? :D
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
flohthuka schrieb:
Ob das Handy dann anfängt grün zu funkeln, wenn die Hülle vergilbt? :D
Wer weiß.. Du könntest natürlich auch direkt diese nehmen :lol:
 
sonne01

sonne01

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
welches "Ladekabel" , außer dem Originalen, könnt ihr zum AUKEY Quick Charge 3.0 USB empfehlen?
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
Das ist gar nicht so leicht zu beantworten.. Gerade bei Schnellladekabeln würde ich immer eher zum herstelleigenen Kabel raten (da diese eben leistungsmäßig angepasst sind). Kommt das nicht in Frage, sollte es zumindest ein möglichst hochwertiges Kabel mit gutem Leitungsquerschnitt (also eher dicker) sein. Alles, was die Gesamtleitfähigkeit positiv beeinflusst (dicke Leiter, vergoldete Kontakte und breite Kontaktzungen) ist tendenziell positiv. Wenn man das alles beachtet, ist man aber schnell bei einem Preis angelangt, der dem Preis des Originals entspricht :winki:
 
flohthuka

flohthuka

Ambitioniertes Mitglied
Ich selber nutze das folgende Kabel. Ist tatsächlich auch von Aukey, allerdings mit einem Nylon ummantelten Kabel und Enden aus einer Aluminiumlegierung. Funktioniert prima und sind top verarbeitet. 2 Meter ist für viele wohl etwas too much, aber gibt es ja auch noch in anderen Längen. Eignet sich auf bestens für die Datenübertragung zwischen Smartphone und PC.

AUKEY USB C Kabel auf USB 3.0 A 2M Nylon: Amazon.de: Elektronik

Als Alternative wäre sonst auch dieses Kabel was. Das nutze ich selber für Unterwegs, wenn ich das Handy doch mal wiedererwarten an der Powerbank laden muss.

Anker PowerLine+ 0.9m USB C Kabel auf USB 3.0 A, sehr: Amazon.de: Elektronik
 
snoopy-1

snoopy-1

Ehrenmitglied
TheBrad schrieb:
..Gerade bei Schnellladekabeln würde ich immer eher zum herstelleigenen Kabel raten (da diese eben leistungsmäßig angepasst sind)...
Wenn auch ungern, aber da muss ich dir ein wenig widersprechen. Die Original Kabel von Sony sind zwar Grundsätzlich ausreichend und erfüllen einigermaßen ihren Sinn und Zweck, aber leisten (auch) in Verbindung mit dem Original Kabel noch nicht mal das was das Gerät abkann.

Kurz zur Erklärung meiner Behauptung:
Getestet und gemessen habe ich das ganze mit >>diesem Gerät<< und meinem Z3c, sowie verschiedenen USB Kabeln, als auch Ladegeräte.
Das Sony Z3c kann nach Angaben von Sony mit max. 1,5A geladen werden und hat auch ein entspr Ladegerät mit USB Kabel im Gepäck gehabt.
Das Original Ladegerät mit dem Original mitgelieferten USB Kabel brachte durchwegs nur rund 1,1A bei knapp 5 Volt.
Am selben Ladegerät mit einem hochwertigen Anker USB Kabel welches 1,8 Meter lang ist brachte keine Mehrleistung. Das selbe Anker Kabel dann aber an ein Aukey QuickCharge 2.0 Ladegerät gehängt brachte dann gleich mal bei 9 Volt bis zu 1,4 Ampere. Am selben Ladegerät, aber am festen 5 Volt Ausgang brachte ebenfalls bis zu 1,4A, aber eben bei etwas über 5Volt. Wieder das Sony USB Kabel, jetzt aber am Aukey QuickCharge rangehängt bringt nur noch rund 1,2A bei ebenfalls 9Volt Ausgang. Fazit: Ein gutes Ladegerät sowie ein gutes USB Kabel macht sich sehr wohl bemerkbar und kann wie in diesem Fall dabei auch sogar fast doppelt so lange sein, bei besserer Leistung!

In Bezug auf die Ladegeräte mit QuickCharge 2.0 und 3.0 dürften aber auch die von Sony besseres leisten, da sie sich hier an bestimmte Mindestvorgaben von Qualcomm halten müssen! Bei den Kabeln glaube ich aber nicht an bessere Qualität seitens Sony.
Gruß,

snoopy-1
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
Meine Formulierung "herstellereigenes Kabel" war offenbar missverständlich, denn es bezog sich in diesem Fall auf das Ladegerät und nicht auf das Smartphone... daher passt Dein Widerspruch :winki: Das Kabel eines qualitativ hochwertigen Ladegerätes würde ich ebenfalls immer dem eines Smartphone-Herstellers vorziehen.

snoopy-1 schrieb:
Ein gutes Ladegerät sowie ein gutes USB Kabel macht sich sehr wohl bemerkbar und kann wie in diesem Fall dabei auch sogar fast doppelt so lange sein, bei besserer Leistung!
So isses!
 
sonne01

sonne01

Fortgeschrittenes Mitglied
@snoopy-1,

du kannst einem auch die letzten Hoffnung nehmen.....

Danke für deine Ausführungen.
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
@sonne01: Was ist denn daran hoffnungslos..? Du hattest doch geschrieben, dass Du besagte Aukey Kabel hast.. die sind auf jeden Fall qualitativ gut!
 
sonne01

sonne01

Fortgeschrittenes Mitglied
Es fehlt nach meinem Satz das da -> ;)
Dann ergibt es auch erst den richtigen Sinn....:)
 
snoopy-1

snoopy-1

Ehrenmitglied
Musste ich einfach mal loswerden weil es so viele (jetzt mal "TheBrad" ausgeschlossen:biggrin:) gibt, die immer meinen das Original Zeugs von den Herstellern wäre so hochwertig oder noch schlimmer, sie kaufen gleich direkt NoName Billigware, am besten noch im 1 Euro laden. Nein, im Grunde wollte ich damit nur den Kauf bestärken.:sleep: Sowohl Anker, als auch Aukey sind in Relation sogar ziemlich günstig, liefern aber beide Top Qualität. Anker steht aber in meinen Augen noch etwas über Aukey. Sie versprechen, innerhalb der gesamten Garantiezeit einen Tausch, wenn was nicht passen sollte, habs aber noch nicht getestet.
Gruß,

snoopy-1
 
sonne01

sonne01

Fortgeschrittenes Mitglied
Nun ist die Aktion leider auch schon wieder vorbei....;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von sonne01 - Grund: Bedauern eingefügt...
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
sonne01 schrieb:
Nun ist die Aktion auch schon wieder vorbei....
...aber das Ladegerät liegt schon hier. Gestern schnell noch bestellt und wie immer bei Amazon blitzschnell geliefert. Für 3,- € konnte ich definitiv nicht Nein sagen :D
 
sonne01

sonne01

Fortgeschrittenes Mitglied
Richtig, meins ist auch schon im Auto.....:thumbsup:
 
S

schwan40

Neues Mitglied
Hi Leute, ich habe drei verschiedene QC3-Ladegeräte ausprobiert.....bei keinem konnten die 12V erreicht werden, auch die 9V gibt es nur beinahe, wobei nie mehr als maximal 12,5 Watt zusammenkommen, normalerweise bewegt es sich um die 10 Watt....., egal bei welchem Ladegerät, sowohl am Original- als auch bei zwei hochwertigen Zubehörkabeln......mittlerweile zweifle ich an der QC3-Kompatibilität des Xperia XZ!

Das ganze habe ich jetzt schon mehrmals durchprobiert, sowohl von etwa 30% Restakku als auch von etwa 5% weg angesteckt zum laden....am Ergebnis ändert sich nichts.

Edit:
- Ladegeräte:
https://smile.amazon.de/gp/product/B01FSEBC9K
https://smile.amazon.de/gp/product/B01BC0U3B2
AUKEY Quick Charge 3.0 USB Ladegerät 19.5W: Amazon.de: Elektronik
das mitgelieferte Netzteil ist hier aussen vor, da weder QC2 noch QC3 unterstütz werden
- Kabel:
https://smile.amazon.de/gp/product/B01G979KYE
https://smile.amazon.de/gp/product/B01M3VLS3M ...natürlich beide kabel getestet
und auch das mitgelieferte Kabel
https://smile.amazon.de/gp/product/B01M3VLS3M/ref=oh_aui_detailpage_o05_s00?ie=UTF8&psc=1
- Messgerät:
Muker-J7 with Cable USB Multimeter Kabel QUICK CHARGE: Amazon.de: Elektronik
hab hier extra eins genommen das auch QC3-fähig ist.....
 
Zuletzt bearbeitet:
snoopy-1

snoopy-1

Ehrenmitglied
Na ja, was erwartest du denn, die volle Leistung (glaube 30 oder 36 Watt)? Qualcomm stellt das mal Grundsätzlich über Chipsatz zur Verfügung, muss aber nicht unbedingt bedeuten das es von den Geräten auch genutzt wird. Das Z3c z.B. hat QC 2.0 und hat es am Anfang erst mal gar nicht genutzt und wurde erst mit späterer Firmware freigeschaltet, nutzt aber auch nicht die volle Leistung.
Aber auch der aktuelle Zustand des Akkus, also Ladezustand und insbesondere deren Temperatur hat ziemlichen Einfluss, wie stark geladen wird. Bei der aktuellen X-Reihe dürfte zudem noch die Qnovo Technologie das ganze ein wenig ausbremsen, da Sony damit den Akku eine längere Lebensdauer spenden will. Darüber hinaus denke ich das die Derzeitige Akkutechnologie noch gar nicht bereit ist für die volle Ladeleistung von QC 3.0 oder gar 4.0.
Möglich bedeutet eben noch lange nicht tatsächlich auch nutzen! Es sind halt doch noch immer mind. drei Faktoren mit 1. dem Chipsatz, 2. dem Akku und 3. der Software und wenn wir es genau nehmen, auch noch der aktuelle Teperaturzustand, was alles perfekt zusamenspielen und funktionieren muss.
Gruß,

snoopy-1