01.jpg
Lange kann es nun nicht mehr dauern: Nachdem Huawei kürzlich bekannt gegeben hat, das Mate X im September auf den russischen Markt bringen zu wollen, hat das Faltsmartphone jetzt der TENAA einen Besuch abgestattet. Aus dem entsprechenden Eintrag gehen einige bisher unbekannte Details hervor.

Im ausgeklappten Zustand misst das Display des Smartphones (oder eher des Mini-Tablets) 8 Zoll und verfügt über eine Auflösung von 2.480 x 2.200 Pixeln. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 414 ppi. Zum Vergleich: Die Pixeldichte des Galaxy Fold liegt bei lediglich 362 ppi. Den Energiehunger des Displays stillt das Mate X mithilfe eines 4.400 mAh fassenden Akkus. Bei der Kurzvorstellung des Foldables auf dem MWC Ende Februar lag dieser Wert noch bei 4.500 mAh - hier hat es also scheinbar noch ein paar Anpassungen gegeben.

Unter der Haube kommt bekanntlich der hauseigene Kirin 980 zum Einsatz. Je nach Ausführung stehen außerdem 6, 8 oder 12 GB RAM und 128, 256 bzw. 512 GB Speicher zur Verfügung. Bei Bedarf lässt sich der Speicherplatz zudem per MicroSD-Karte erweitern, sodass die Einstiegsvariante mit 6/128 GB für die meisten Nutzer bereits ausreichen dürfte. Ein günstiges Vergnügen wird das Mate X aber trotzdem nicht - los geht es bei 2.299€.

Diskussion zum Huawei Mate X
(im Forum "Huawei Mate X Forum")
 
schattenkrieger, Pharao373, Don_Ron und 3 andere haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
Du betrachtest das Thema "Huawei Mate X erhält TENAA-Zertifizierung" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.