1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Apps auf die Speicherkarte verschieben und so den internen Speicher(platz) entlasten

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Y (S5360) Forum" wurde erstellt von email.filtering, 17.11.2011.

  1. email.filtering, 17.11.2011 #1
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Hier finden alle Fragen und Diskussionen zum Thema Platz. Eine kurze Wegbeschreibung bietet dieser Thread.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.07.2013
  2. Mike1973, 05.12.2011 #2
    Mike1973

    Mike1973 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Hallo zusammen,

    ich möchte möchte eine 45 M App auf meinen Galaxy installieren und bekommen immer die Fehlermeldug zu wenig Speicherplatz. Ich habe aber eine fast leere 2 G Karte drin.

    Bitte um Hilfe
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2015
  3. Dirk76, 15.01.2012 #3
    Dirk76

    Dirk76 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Y
    Hallo, ich habe meine SD Karte (4GB) Formatiert in zwei Teile der erste Teil ist 3,3GB groß als Primary FAT32 und der zweite Teil als Primary ext. 2 FAT32.
    Jetzt erkennt Kies diese als 3,3GB obwohl es ja zusammen 4GB sind!
    Und bei Cluster Size steht default ist das so richtig oder muss ich den vielleicht auf 1KB,2KB oder 4KB stellen,bei der zweiten Ext.2? Bei der ersten kann ich den Cluster Size von 1KB-32KB einstellen?
    Ich dachte mir wenn ich Sie so formatiere dann erkennt das Handy die kleiner Partition als Internen Speicher aber das ist nicht der Fall! Weil mein Interner Speicher nur 150MB hat und ich wollte den Vergrößern,aber das geht irgendwie nicht.
    Weiß da jemand Rat?

    ---

    Ich habe meine Apps schon auf der Externen SD-Karte verschoben aber trotzdem ist der Interne Speicher schon voll woran liegt das? Ich habe auch in anderen Foren gelesen das man seine Externe SD-Karte in zwei Teile Partitionieren kann. Und dann könnte man den Internen Speicher zusätzlich erweitern können. Aber es wird mir trotzdem nur 199MB angezeigt obwohl ich noch zusätzlich noch 390MB freigegeben habe!
    Hier die Anleitung wie es gehen soll:
    SD-Karte Partitionieren [Anleitung]

    und so habe ich es gemacht:
    http://www.android-hilfe.de/samsung...83338-speicherkarte-karte-partitionieren.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2015
  4. email.filtering, 15.01.2012 #4
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Naja, die Sache ich ein bisschen kniffliger als man meinen möchte. Das Auslagern der Apps auf die Speicherkarte mit den ab Android 2.2 von Haus aus zur Verfügung gestellten Methoden ist ja relativ einfach, wenngleich technisch gesehen relativ "primitiv". Will man also wirklich alles herauskitzlen, muss schon wesentlich tiefer in die Trickkiste gegriffen werden.

    Dazu hat mal jemand einen guten Thread verfasst, der das Thema ziemlich umfassend behandelt. Die Sache mit der Umpartitionierung der Speicherkarte ist heutzutage für den Normalo nicht mehr ganz so kniffelig und wichtig wie noch vor rund einem Jahr. Aber als Richtwert legt man eine EXT2-Partition (EXT2 reicht bei einem Smartphone leicht, EXT3 & EXT4 ist hier vollkommen sinnlos, weil Android ja kein Journaling unterstützt) als zweite primäre mit einer Größe von etwa 500 MiB (in der Praxis reicht das bei günstigen Geräten, also denen mit wenig Speicherplatz in der Datenpartition leicht), in extremen Ausnahmefällen auch bis etwa 1,5 GiB an.

    Wie auch immer man sich entscheidet, irgendwann ist einfach Schluss mit der Auslagerei, denn bestimmte Typen (wie z.B. alle Widgets) oder Teile (wie z.B. alle statischen Elemente wie Bibliotheken und Kernel-Module) der Apps sind de facto nicht auslagerbar; also auch nicht mit irgendwelchen Tricks. Dazu kommt noch, dass Android für seine Arbeit etwa 20 bis 25 MiB - leider (wie in einer schlechten Partnerschaft) stillschweigend / kommentarlos - reserviert. Rutscht der freie Speicherplatz in der Datenpartition unter diesen Wert, wird das Betriebssystem ganz unrund. Dann reicht unter Umständen schon der Empfang einer einzigen SMS und die Mühle steht!

    Wenn nun ein heutiges, günstiges Smartphone etwa 150 bis 160 MiB freien Speicherplatzes in der Datenpartition nach dem Erststart aufweist, bedeutet das, dass dem Nutzer in Wirklichkeit nur 125 bis 135 MiB zur Verfügung stehen. Apps wie zum Beispiel Medienplayer, Office-Pakete, diverse Reader (z.B. für E-Books) oder der FlashPlayer von Adobe bestehen meist sogar überwiegend aus Bibliotheken, können also kaum ausgelagert werden. Drei solcher Brocken lassen den Wert dann gleich locker auf knappe 100 MiB sinken, ohne dass aus der Sicht des Anwenders irgendetwas besonderes installiert worden wäre.

    Nutzt man dann auch noch ein de-odex-ed *) oder ein CyanogenMod-basierendes Betriebssystem, oder eben ein mit anderen Tricks arbeitendes, beansprucht unter anderem der Dalvik-Cache weitere, gewaltige Brocken der Datenpartition (Fälle von 50 und mehr MiB sind da keine Seltenheit). Da kommt man dann um intelligente Methoden zum Verbiegen dieses Speicherbedarfs auf andere Partitionen nicht herum.

    Aber all das ändert nichts daran, dass die etwa 125 bis 135 MiB ziemlich rasch alle sind. Also seid weise und installiert nur, was Ihr wirklich nutzt. Unnötige Apps wie eine ROM-Toolbox oder CWM kommen mir daher nicht aufs Gerät. Lieber ein paar lausige Tippser im Monat mehr und dafür viele kostbare MiB eingespart!

    Ein Punkt, den sehr viele User gerne übersehen, sind die zahlreichen Aktualisierungen von "System"-Apps **), die, wenn man nicht selbst Hand anlegt, wie eine ganz gewöhnliche App installiert werden und die originale, also veraltete Version keinesfalls ersetzen! (Also eigentlich nicht als Update im herkömmlichen Sinne bezeichnet werden können.) Und genau da setzen meine KERUKs an, die so konzipiert sind, dass sie die veralteten Versionen durch die aktuellen ersetzen. Und zwar in der Systempartition und das auch noch idiotensicher und superbequem. Da muss man also nicht einmal einen Root-fähigen Dateimanager bemühen und sich um Dateirechte usw. kümmern, und kann daher auch nichts "kaputt" machen. Ideal für alle die das Gerät nur benutzen möchten, sich aber nicht weiter mit irgendwelchen Details beschäftigen wollen. Teilweise kann man so auch noch Updates in der Systempartition integrieren bei denen sogar Titanium Backup Pro mangels Speicherplatzes kapituliert oder die entsprechende App randaliert und somit das System teilweise ramponiert.


    *) Bei odex-ed Betriebssystemen werden die AOSP-eigenen Apps (Apps wie jene von Google zählen daher nicht dazu) der Systempartition in einen statischen (.odex) und einen dynamischen (.apk) Teil gesplittet. Der statische Teil wird dabei nur einmal ins RAM und nie in die Datenpartition geladen, während der dynamische so oft im RAM und in der Datenpartition liegt, wie's eben notwendig ist. Was toll für die RAM-Auslastung ist, hat den Nachteil, dass das System insgesamt eventuell ums Kennen langsamer reagiert (was man bei gewöhnlicher Systemauslastung sicherlich nicht bemerkt, während bei extremer Auslastung (Gaming, Videos, Hardcoremultitasking) das letzte Quäntchen Punch fehlt) und dass die aufgesplittete Datei insgesamt größer als die selbe Version als "OnePackage" ist. In der Praxis bedeutet das, dass die Systempartition meist bis zum Anschlag gefüllt ist, die Datenpartition aber nur minimal belastet wird. Community-Betriebssystemversionen gehen da meist den anderen Weg. Sie gibt es fast ausschließlich als de-odex-ed Version, schaffen also Platz in der Systempartition, belasten dafür aber die Datenpartition und den RAM massiv. Für jedes in der Systempartition auf diese Weise eingesparte MiB muss man im Durchschnitt eine Verringerung in der doppelten, bisweilen sogar dreifachen Größe der Einsparung in der Datenpartiton in Kauf nehmen! Meines Erachtens ist das ein sehr schlechter Tausch!

    **) nur mal so ein paar Zahlen zu den "Update"-Größen von Apps: Maps ~ 6,0 - 6,5 MiB, Market ~ 3,5 MiB, Gmail, QuicksearchBox, VoiceSearch & YouTube ~ 2,0 - 2,5 MiB, Superuser ~ 0,9 - 1,0 MiB; eine "Runde" Updates kostet also wenn's blöde abgeht 18 MiB kostbaren Speicherplatzes in der Datenpartition
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.2012
    jke, onleinhermann, Jurgen2011 und 4 andere haben sich bedankt.
  5. Dirk76, 15.01.2012 #5
    Dirk76

    Dirk76 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Y
  6. email.filtering, 15.01.2012 #6
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Der von Dir oben angeführte Link führt aber zu S2E, und das funktioniert nun mal nur im Zusammenspiel mit dem CyanogenMod.
     
  7. Dirk76, 15.01.2012 #7
    Dirk76

    Dirk76 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Y
    Dann war das ein Fehler von mir ich habe Darktremor im Android-Market eingegeben.
     
  8. email.filtering, 15.01.2012 #8
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Hast Du Dir jetzt wirklich Link2SD installiert?
     
  9. Dirk76, 15.01.2012 #9
    Dirk76

    Dirk76 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Y
    Ja, habe ich jetzt drauf! Muss mal gucken wie es damit funktioniert.

    *edit* Beim starten von Link2SD kommt eine Fehlermeldung: Fehler im Mount Script Mount Script konnte nicht erstellt werden mount: Device or resource busy
    was heißt das? Und wenn ich ein Link erstellen will dann sehe ich nur den Fortschrittsbalken und danach startet das Handy wieder neu und das jedes mal neu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2012
  10. Dirk76, 16.01.2012 #10
    Dirk76

    Dirk76 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Y
    So,habe es hinbekommen! Mein Interner Speicher liegt jetzt bei 72MB und 118MB sind unbenutzt.So ist es schon besser ;-)
     
  11. galaxytom, 19.03.2012 #11
    galaxytom

    galaxytom Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.03.2012
    irgendwie kann ich meine ganzen apps die ich heruntergeladen habe und versuche zu installieren nicht sofort über den speichermanager verschieben

    was stimmt da schon wieder nicht ??:screwy::confused::eek::confused:

    Gesendet von meinem GT-S5360 mit der Android-Hilfe.de App
     
  12. email.filtering, 19.03.2012 #12
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Na, wo klemmt's denn, und welche App nutzt Du denn überhaupt für diesem Zweck?
     
  13. galaxytom, 20.03.2012 #13
    galaxytom

    galaxytom Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.03.2012
    Ja, ich will eigentlich, falls es geht, alle verschieben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.03.2012
  14. email.filtering, 20.03.2012 #14
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Gut und schön, aber mit welcher App bzw. Methode? Und hast Du die Updates der "System"-Apps schon in der Systempartition integriert? Sei es händisch oder eben per KERUK.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.03.2012
  15. galaxytom, 20.03.2012 #15
    galaxytom

    galaxytom Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.03.2012
    Sorry, aber ich habe es erst mal auf "händische" Art probiert, da es ja eigentlich eine vorhandene Option gibt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.03.2012
  16. -CALIBAN666-, 31.03.2012 #16
    -CALIBAN666-

    -CALIBAN666- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,072
    Erhaltene Danke:
    129
    Registriert seit:
    07.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy A5,Galaxy Y,Galaxy Y Duos,Moto E1st
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    moin,ich blick im moment nicht durch,ich kann zwar english aber das versteh ich dann doch nicht und ausserdem wollte ich wissen obs überhaupt ratsam ist.Ich hab die TermaRomGR drauf die wohl Darktremor a2sd ünterstützt(perfect working)o-ton.nun der Text aus der Anleitung:for more free internal memory remove dalvik cache to sd(you must have formated your sdcard with an ext2 or ext3 partition):from terminal emulator type:su a2sd cachesd then your phone will reboot..............usw.Es wär nett wenn mir das einer verständlich erklären könnte.Vielen Dank im vorraus.Greeeeeeeeeetz
     
  17. email.filtering, 31.03.2012 #17
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Nun denn:

    Für mehr freien internen Speicherplatz (gemeint ist die Datenpartition) verschiebt man den Dalvik Cache auf die Speicherkarte. Diese muss über eine mit EXT2 oder EXT3 formatierte (zweite) primäre Partition verfügen. Im Terminal Emulator (z.B. diesem) gibt man dann
    Code:
    su a2sd cachesd
    ein. Danach erfolgt ein Neustart des Telefons. Dabei wird der Dalvik Cache auf der EXT-Partition neu angelegt und am bisherigen Ort gelöscht.
     
    mschortie und -CALIBAN666- haben sich bedankt.
  18. -CALIBAN666-, 31.03.2012 #18
    -CALIBAN666-

    -CALIBAN666- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,072
    Erhaltene Danke:
    129
    Registriert seit:
    07.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy A5,Galaxy Y,Galaxy Y Duos,Moto E1st
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    alles klar,danke funktioniert das nur mit app2sd?
     
  19. email.filtering, 01.04.2012 #19
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Grundsätzlich ist das Verschieben des Dalvik Cache's nicht an eine bestimmte App / Methode gebunden. Aber ich habe mich beim SGY noch nicht damit beschäftigt, wie ich das mit dem von mir favorisierten Link2SD bewerkstelligen kann.
     
    -CALIBAN666- bedankt sich.
  20. -CALIBAN666-, 01.04.2012 #20
    -CALIBAN666-

    -CALIBAN666- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,072
    Erhaltene Danke:
    129
    Registriert seit:
    07.12.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy A5,Galaxy Y,Galaxy Y Duos,Moto E1st
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    für mich hatt sich die Sache sowiso schon erledigt und zwar brauch ich nur die RomToolBox Pro und eine mit einer ext2 partitionierten SDKarte damit kann ich zwar nicht den Dalvik verschieben aber die einzelnen Systemapps und wenn ich will auch alle.Find ich persönlich viel besser,aber trotzdem Danke für die Hilfe.:D
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. samsung young speicher voll

    ,
  2. samsung gt-s5360 speicher voll

    ,
  3. s 5360 speicher voll

    ,
  4. s5360 speicher voll,
  5. android gerätespeicher entlasten