Direktes Upgrade von einer Samsung-GB auf eine Community-ICS führt zum Crash!

Dieses Thema im Forum "Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S2 (I9100G)" wurde erstellt von DeichShaf, 13.06.2012.

  1. DeichShaf, 13.06.2012 #1
    DeichShaf

    DeichShaf Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.06.2012
    Hallo zusammen,

    hier habe ich mein Problem bereits geschildert: http://www.android-hilfe.de/root-ha...-gruende-fuer-den-nicht-start-des-os-117.html

    Ich bekomme also nur noch den Recovery-Modus gebootet. Das heißt ich sehe keinen Download-Modus und die üblichen Methoden (3-Tasten-Griff, Odin, Anleitung aus diesem Forum für Download-Modus trotz Brick) versagen hier auch. Einzige Möglichkeit für mich ist offenbar, mit einem lauffähigen Stock-ROM oder CM9 zu arbeiten, was als ZIP-Datei einspielbar ist. microSD Karte ist vorhanden und kann gemounted werden.

    Die Sache ist leider die, dass ich nicht weiß, welches ROM denn nun CWM-kompatibel ist und gleichzeitig als update.zip daher kommt. Hier hoffe ich auf eure Hilfe. Kann mir irgendwer ein passendes ROM nennen und (im Idealfall) einen Link oder wenigstens passende Suchbegriffe dafür nennen? Denn mit "CWM kompatibel i9100G" finde ich nur diese Liste, bei der ich nicht durchblicke: http://www.android-hilfe.de/root-cu...s-usw-fuer-das-sgs2-i9100g-ein-uberblick.html


    Bin für jeden Hinweis dankbar, wenn ich dadurch mein Galaxy SGS2G wieder nutzbar machen kann und nicht länger mein Gio benutzen muss :)
     
  2. scarbob, 13.06.2012 #2
    scarbob

    scarbob Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    353
    Erhaltene Danke:
    105
    Registriert seit:
    09.03.2012
    Wenn ich deine anderen Posts richtig interpretiere hast du versucht CM9 direkt über die 2.3.6 zu bügeln, ohne vorher auf ICS zu updaten. Das war definitiv nicht so gut...
    Ein Nandroid-Backup hast du auch nicht gemacht?

    Eventuell gibt es eine Lösung: Zieh dir die SuperROM 3.0, die wird wie ein Backup eingespielt und ist noch 2.3.6. Also SuperROM-Zip Laden, entpacken und den Ordner mit den Dateien auf die SD-Karte unter /clockworkmod/backup kopieren. Dann über Restore einspielen, einen factory reset machen und wenn es geklappt hat sollte es wieder booten.

    Danach sollte auch der Download-Modus klappen.

    P.S.: Wenn du CM9 installieren willst MUSST du zwingend vorher Stock ICS installieren, wegen dem geänderten Bootloader... Gibt hier genügend Anleitungen dazu.
     
  3. ive, 14.06.2012 #3
    ive

    ive Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,139
    Erhaltene Danke:
    356
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Im verlinkten Thread hast du beschrieben, dass du 2.3.6. hattest? Um CM9 flashen zu können hättest du zunächst ICS flashen müssen (der ICS Bootloader wird bei CM9 benötigt, CM9 basiert auf ICS) und dann erst CM9. Steht auch so bei allen Anleitungen dabei.

    Da du also wohl noch den GB Bootloader drauf hast suchst du dir eine GB-Rom (steht überall rot dahinter) aus dem Kernel/Rom-Thread fürs I9100G raus, wo dabei steht, dass man sie per CWM flashen kann, z.B.
    [I9100G][AROMA][GB] Prometheus Custom Rom v1.3.7 - xda-developers
    Anleitung:
    - CWM Starten
    - "install zip from sd-card",
    - zur .zip navigieren und installieren.

    Wenn du danach immernoch zu CM9 willst schau dir die Anleitung hier mal an: http://www.android-hilfe.de/root-cu...00g-auf-cm9-fuer-anfaenger-2.html#post3415657

    edit:
    Backup Restore geht nur von der internen SD-Karte oder irre ich mich da? Auf die interne SD-Karte ist kein Zugriff mehr vorhanden oder? Dann würde SuperROM 3.0 nicht funktionieren. v1.0 kann aber glaube ich als zip per CWM geflasht werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2012
  4. scarbob, 14.06.2012 #4
    scarbob

    scarbob Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    353
    Erhaltene Danke:
    105
    Registriert seit:
    09.03.2012
    Wobei ich denke dass die boot.img von einem Backup wichtig wäre weil sie den Bootloader der 2.3.6 enthält der offensichtlich einen Treffer weg hat.
    Backup und Restore müsste auch von der externen Karte gehen, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Manchmal sind im CWM auch interne und externe SD vertauscht, daran bitte denken.
     
  5. DeichShaf, 14.06.2012 #5
    DeichShaf

    DeichShaf Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.06.2012
    Moin,

    die Anleitung habe ich befolgen wollen, leider habe ich den Punkt mit dem Austausch des ICS-Bootloaders schlicht überlesen - klarer Fall von PEBKAC ;-)
    Ich werde mir mal das SuperROM besorgen und als Restore einspielen. Da finde ich mit Sicherheit schnell eine Anleitung für.
    Vielen Dank für die Postings, das ist echt mal eine gute Hilfestellung. Wenn *das* nicht hilft, habe ich leider die A-Karte, aber jetzt wage ich wieder zu hoffen :)

    @edit: Ich darf den Androiden berühren, um fortzufahren! :) Nochmal ein herzliches DANKESCHÖN für die schnelle, freundliche und kompetente Hilfe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2012
  6. ive, 14.06.2012 #6
    ive

    ive Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,139
    Erhaltene Danke:
    356
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Glückwunsch :) Mich würde grad noch interessieren wie das mit dem Backup lief.
    Wo hast du das Backup hinkopiert und welche option in CWM ausgewählt?
    Für mich rein aus Interesse, für User mit dem gleichen Problem vielleicht nochmal eine Hilfe :)
     
  7. scarbob, 14.06.2012 #7
    scarbob

    scarbob Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    353
    Erhaltene Danke:
    105
    Registriert seit:
    09.03.2012
    Freut mich dass wir helfen konnten ;) @ive: glaub wir benennen uns um in das dynamische Duo :D

    Gesendet von meinem GT-I9100G mit der Android-Hilfe.de App
     
    ive bedankt sich.
  8. DeichShaf, 14.06.2012 #8
    DeichShaf

    DeichShaf Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.06.2012
    Zunächst mal: Wenn man versehentlich den Bootloader noch nicht auf 4.0er Android (ICS) hat, geht bei Nutzern, die vorher ein Root hatten, im CWM nur noch der Recovery-Modus, kein Download-Modus.

    Im Recovery-Modus kann man von der externen SD-Karte aber noch ROMs installieren, es müssen dann aber welche sein, die zu dem CWM passen. In meinem Fall war es das GB-ROM mit AROMA-Installer hier: [I9100G][AROMA][GB] Prometheus Custom Rom v1.3.7 - xda-developers

    Wenn das installiert ist, ist der obligatorische Griff zum Wipe Userdata/Factory Reset und Wipe Cache Partition Pflicht.

    Danach sollte das Telefon dann mit 2.6.35 Prometheus mit Streetware-Kernel booten. Ist das geschafft, kommt man mit Odin auch wieder weiter, denn der Download-Modus geht. Ich habe also erfolgreich das französische Stock-ROM heruntergeladen und mit Odin installiert.

    Wenn das neue Stock-ROM das erste Mal bootet, ist es wie ein fabrikneues Gerät, d.h. man muss Sprache usw. usf. einstellen. Danach kann man das Gerät ausschalten. Die CM9-ZIP-Datei und die Google-Playstore ZIP-Date kopiert man wahlweise vorher auf die interne oder externe SD-Karte.


    Ab hier wirds tricky, denn die Anleitung http://www.android-hilfe.de/root-cu...00g-auf-cm9-fuer-anfaenger-2.html#post3415657 ist leider nicht für alle Leute gleichermaßen gültig!

    Das empfohlene CWM 5.0.x.x funktioniert mit dem ICS-Bootloader der französischen Stock-ROMs nicht. Die Schritte 9, 10 und 11 sind also unbrauchbar. Stattdessen besorgt man sich CWM 5.5.0.4 als TAR und macht das ebenfalls mit ODIN (PDA-Modus) auf das Gerät. Einen Link dazu habe ich leider gerade nicht mehr zur Hand.
    Das SGS2G wird also in den Download-Modus versetzt und das CWM installiert.

    Wenn CWM 5.5.0.4 installiert ist, startet man sein Gerät mit Vol_up+Menu+Power in den Recovery-Modus neu. Jetzt verfährt man weiter mit der Anleitung ab Schritt 15. Danach läuft dann (hoffentlich) alles wieder. Bei mir hat das schlussendlich alles geklappt und CM9 rennt jetzt einwandfrei.

    Der ursprüngliche Beitrag von 14:13 Uhr wurde um 14:16 Uhr ergänzt:

    Achja: Wenn man CWM installiert hat und noch nicht von Stock-ROM auf CM9 geflasht hat, bietet CWM ein "Backup / Restore" an. Wenn man das ohne weitere Angabe ausführt, fertigt das System mit einem Knopfdruck ein Backup auf den internen Speicher an. Man kann auch eine externe SD-Karte als Speicherort angeben.

    Aber das bezieht sich in meinem Fall auf CWM 5.5.0.4, nicht auf 5.0.
     
    ive bedankt sich.
  9. ive, 14.06.2012 #9
    ive

    ive Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,139
    Erhaltene Danke:
    356
    Registriert seit:
    23.04.2012
    Danke für die ausführliche Doku :)
    Bei mir haben die Schritte 9-11 mit der indischen ICS-Version funktioniert.
     
  10. Napyong, 08.08.2012 #10
    Napyong

    Napyong Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.02.2012
    Hey Leute,

    ich hatte das gleiche Problem. Das Gerät kam nicht aus dem CWM Loop raus.

    Dank der Beschreibung habe ich wieder ein lauffähiges OS auf dem i9100G. Nach der Installation per CWM von Prometheus Custom Rom v1.3.7 und anschließendem Reboot kam zwar schon wieder die CWM Recovery, aber nach einem erneuten Reboot ist das OS ganz normal hochgefahren.

    Im Anschluß habe ich das französische Android 4.0.3 ICS per ODIN aufgespielt. Deutsch als Sprache wurde direkt erkannt :)

    Hoffe nun, dass sich das Gerät nicht mehr aufhängt

    Besten Dank nochmals für Eure so tolle Erläuterung...TOP :w00t00:
     

Diese Seite empfehlen