Registrierte Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de - jetzt kostenlos registrieren.

Flashen einer (Gesamt)Software oder ihrer Einzelkomponenten unter Linux

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy Ace" wurde erstellt von nazgul_, 03.01.2013.

  1. #1 nazgul_, 03.01.2013
    nazgul_

    nazgul_ Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    106
    Erhaltene Danke:
    7
    Hallo

    nachdem ich CM9 und zuletzt CM10 auf dem Ace im Test hatte, habe ich mir Weihnachten ein S3 mini gegönnt. Auf das Ace soll nun wieder die Stock 2.3.6 und dann geht es an meinen Vater.

    Ich hatte zu Beginn CWM installiert und dann brav damit ein vollständiges Backup auf die SD-Karte angelegt. Nun habe ich das backup über den PUnkt restore in CWM wieder eingespielt und wie schon gelesen startet das Ace nicht mehr. Wie ich verstanden habe liegt dies an den unterschiedlichen bootloadern für Android 2.3 und 4. In CWM habe ich auch explizit ein "advanced restore->restore bootloader" probiert, aber ohne Erfolg. Wie ich las kann CWM angeblich nicht den bootloader schreiben.

    Hier bei xda-dev ist jemand in der gleichen Situation und soll mit fastboot aus dem Android SDK den ursprüglichen bootloader schreiben. Mit meinem CWM-Backup habe ich die entpsrechende boot.img dazu schon auf meinem PC. Ich bin diesem Beitrag gefolgt und habe mir ein Android SDK auf meinem Fedora Linux installiert. adb und fastboot sind im SDK enthalten und ich habe sie nicht explizit noch einmal geladen, wie es dort beschrieben ist. adb funktioniert mit meinem neuen Telefon (das Ace startet ja nicht mehr).

    Nun wollte ich den bootloader neu schreiben wie z.B. hier beschrieben, aber das Telefon wird nicht erkannt. Natürlich ist es im Download-modus (Lautstärke– + Home + Einschalten) und zeigt "Downloading …" an.

    Und nichts passiert :glare: . Das Ace wird erkennt:

    Meine weniger überraschende Frage: Wieso funktioniert fastboot nicht mit meinem Ace?

    Und: Ist ODIN die einzige Alternative zum Flashen des bootlaoders? dann werde ich wohl mal heimdall probieren müssen.
     
  2. #2 muelra, 03.01.2013
    muelra

    muelra Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2011
    Beiträge:
    130
    Erhaltene Danke:
    27
    Hi,


    fedora kenne ich nicht; unter Ubuntu (12.04) läuft es. Hier musste ich folgende Ergänzungen machen:

    Code (Text):
    gedit .bashrc
    #Android SDK
    export PATH=${PATH}:/home/<USER>/android-sdk-linux_x86/tools
    export PATH=${PATH}:/home/<USER>/android-sdk-linux_x86/platform-tools
     
    lasse dir mit lsusb die ID's anzeigen und füge diese an der richtigen Stelle hinzu:
    Code (Text):
    lsusb
    Bus 002 Device 003: ID 04e8:689e Samsung Electronics Co., Ltd
    Code (Text):
    sudo gedit /etc/udev/rules.d/51-android.rules
    SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idVendor}=="04e8", MODE="0666", OWNER="<OWNER eintragen>"
    SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="04e8", ATTRS{idProduct}=="689e", MODE="0666", OWNER="<OWNER eintragen>", SYMLINK+="android_fastboot"
     
    Rechte anpassen
    Code (Text):
    sudo chmod a+rx /etc/udev/rules.d/51-android.rules
    sudo service udev reload
    Fastboot wird dann wie folgt aufgerufen:

    Code (Text):

    1. Handy in den fastboot/bootloader starten
    cd android-sdk-linux/
    cd platform-tools

    Eingabe für Update der Recoverymod-Version

    sudo ./fastboot flash recovery recovery.img
    sudo ./fastboot reboot
    exit
     
    Quelle: http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-lg-gt540/161667-how-fastboot-unter-linux.html
     
  3. #3 nazgul_, 03.01.2013
    nazgul_

    nazgul_ Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    106
    Erhaltene Danke:
    7
    Für die Chronik:

    Unter Fedora udev neu starten:

    MIt obigen Änderungen sieht es leider auch nicht besser aus:

     
  4. #4 dansch, 03.01.2013
    dansch

    dansch Fortgeschrittenes Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    419
    Erhaltene Danke:
    76
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 Mini
    Hast du das Stock Backup einfach über die Custom gespielt? Das funktioniert nämlich nicht und du musst den Umweg über Odin gehen.
     
  5. #5 nazgul_, 03.01.2013
    nazgul_

    nazgul_ Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    106
    Erhaltene Danke:
    7
    ja.
    Ich habe mir jetzt auch heimdall von github gezogen und compiliert. Der erkennt das Telefon auch nicht. Ich nehme jetzt die udev-Regel wieder raus.

    Der ursprüngliche Beitrag von 15:26 Uhr wurde um 17:06 Uhr ergänzt:

    hmm ok, also boot.img scheint kernel udn init-ramdisk zu sein, und der bootloader ist noch einmal separat in zwei Teilen. link

    Theoretisch müsste ich nur die beiden bootloader neu flashen. D.h. aber auch, dass cyanogemod >=9 den auch via clockworkmod neu geflasht hat. Hmm .
     
  6. #6 SG Ace Tom, 03.01.2013
    SG Ace Tom

    SG Ace Tom Gast

    ? ich bin da leider nicht ganz mitgekommen

    aber ein stock backup nach ner custom rom rückspielen geht nicht
    aber das sollte man durch flashen mit odin beheben können

    wenn du kein windoof hast, frag doch nen kumpel!

    dazu musst du den samsung treiber installieren und die firmware mit odin und den restlichen benötigten dateien
    dann ace in den download mode und dann müsste windows treiber installieren und dann gehts!

    falls ich was falsch verstanden habe - sorry ;)
     
  7. #7 email.filtering, 03.01.2013
    email.filtering

    email.filtering Gast

    nazgul_, ich will Dir ja nicht die Freude an Deinem Linux verderben, aber wenn mein Smartphone nicht mehr funktioniert, fange ich ganz sicher nicht mit irgendwelchen Experimenten an. Schon gar nicht, wenn mir jegliches Hintergrundwissen fehlt. Denn das Image fürs Minibetriebssystem beinhalten KEINEN der beiden Bootloader, sondern bestenfalls den Kernel. Um ein Image per Fastboot flashen zu können, muss das Gerät in den entsprechenden Modus gebootet werden. Der Recovery-Modus ist das auf keinen Fall, bisweilen ist der Fastboot-Modus mit dem Download-Modus ident, doch das ist nicht immer der Fall. Wie's mit dem Fastboot-Modus bei Geräten von Samsung aussieht kann ich Dir nicht sagen, weil ich bei den Geräten dieses Herstellers noch nie mit Fastboot gearbeitet habe.

    Zuerst solltest Du einmal analysieren, was an Deinem Smartphone nicht funktioniert. Ist das klar, schreitet man zur schnellsten und sichersten bekannten Lösung. Und da ist Linux schon mal außen vor!

    Wenn das Smartphone noch in den Download-Modus gebootet werden kann, ist der Bootloader zum Glück noch heil. Dann flash das Ding per Windows-Computer (nur die Treiber müssen dazu installiert werden, Odin selbst kann portable genutzt werden) mit einer (Gesamt)Software und Ruhe ist im Karton. Vergiss dabei auf den anschließenden factory reset nicht.

    Wenn das Gerät nicht mehr in den Download-Modus gebootet werden kann, hilft Dir mit Sicherheit auch kein Fastboot etwas, denn ohne Verbindung zum Gerät kann man nun mal auch nichts flashen. In so einem Fall kann ein USB-JIG eventuell noch das Booten in den Download-Modus veranlassen, aber sicher ist das nicht.

    Bekommt man das Gerät nicht mehr in den Download-Modus, hilft nur mehr eine JTAG- / Riff-Box; ohne wenn und aber. User die ein derartiges Service anbieten findest Du über den entsprechenden Thread im allgemeinen Samsung-Forum. Selbstverständlich kann das auch das Service-Center machen, doch dann findet sich das Smartphone leider auf der Samsung-Garantie-Watchlist wieder, was man ja in aller Regel vermeiden möchte. Preislich liegst Du in beiden Fällen bei etwa 40 bis 50 Euro.
     
  8. #8 Sabai, 03.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2013
    Sabai

    Sabai Fortgeschrittenes Mitglied

    Registriert seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    21
    Hi,

    das Ace wird von Heimdall nicht unterstützt:

    https://santoku-linux.com/howto/dev...devices-santoku-linux#known-supported-devices

    Wenn auch die ADB das Ace unter 'Devices' nicht listet, brauchst du nicht weiter probieren. Lief bei mir auch nicht auf Anhieb. Mit fastboot hab ich aber bisher nicht experimentiert.

    Die Win32 Version sollte unter XP mit dem Ace 'out of the box' funktionieren.


    Gruss

    Sabai
     
  9. #9 nazgul_, 04.01.2013
    nazgul_

    nazgul_ Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    106
    Erhaltene Danke:
    7
    Ich habs dann so gemacht: Kies, ODIN und die neueste offizielle Firmware aufn USB-Stick und ab zum Kumpel. Kies installiert, ODIN und Firmware ausgepackt und geflasht. Nach dem Flashen musste ich noch mal ein factory reset machen.
    Sieht jetzt alles gut aus.

    Danke für eure Hilfe.
     
  10. #10 email.filtering, 04.01.2013
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Freut mich, dass das Gerät jetzt wieder wie gewünscht läuft! :)


    BTW: Um an die Treiber zu kommen, braucht man keinen Schotter von Kies zu installieren; die bekommt man auch "einzeln" (siehe diesen Thread)!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen