1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Gelöst: OTA 45.0.2310 und 45.0.2311 rootbar?... JA!

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy+" wurde erstellt von skiskipowski, 09.02.2012.

  1. skiskipowski, 09.02.2012 #1
    skiskipowski

    skiskipowski Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    179
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    11.10.2011
    Mir wird bei deutschem O2 jetzt ein Update OTA auf 45.0.2310 und 45.0.2311 angeboten... da ich gerootet habe und das auch weiterhin haben will (LBE Privacy Guard) frage ich mal an, ob es inzwischen eine Möglichkeit gibt die neuen Updates zu rooten. Meine letzte Info war, dass der Bootloader mit den Updates wieder verändert wird, somit also ein einfaches rückspielen des alten ROMs (nach Backup vor OTA) nicht möglich wäre.

    Wer hat dazu irgendwelche Infos?

    PS: Ich habe extra ein neues Thema aufgemacht, da dieses Problem wohl in dem anderen Thread in dem über das Update diskutiert wird untergeht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2012
    Carsten.Buchmann und maltman haben sich bedankt.
  2. fairdroid, 09.02.2012 #2
    fairdroid

    fairdroid Android-Experte

    Beiträge:
    839
    Erhaltene Danke:
    880
    Registriert seit:
    08.01.2012
    Hallo,

    ich habe nach dem Update als Systemversion 45.0.2310.MB520.T-Mobile.en.DE.
    Das Update ist wohl laut http://www.motorola.com/staticfiles...s/Staticfiles/DEFYPLUS_GERMANY_DFP-231_RN.htm für Alle!
    Danach beschweren sich die Apps, die Root-Rechte hatten vor dem Update, dass ihnen keine Root-Rechte gewährt wurden.
    Ich hatte das Gerät gerootet laut dieser Anleitung aus dem Forum hier:
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...efy-plus/149497-how-motorola-defy-rooten.html .
    Dies zur Info über meine Vorab-Bedingungen.

    Dann konnte ich mir folgendermaßen helfen:
    Neustart nach dem Update. Warten bis es blau blinkt im Led. "Down-Lautstärketaste" bestätigen. Im Menu dann erstmal UnRooting wählen, neustarten wieder, wieder ins Bootmenue und jetzt wieder Rooting wählen.
    (Wenn SetVsel installiert war und man overclocked hat, SetVsel vorab deaktivieren - will man dann wieder overclocken, muss man nach der Anleitung hier wieder vorgehen: http://www.android-hilfe.de/root-ha...lus/150272-how-motorola-defy-overclocken.html. Musste ich auch machen wieder - auch mittels Defy 2ndInit 2ndInit Recovery installieren.)
     
    Lantia, Redirion, skiskipowski und eine weitere Person haben sich bedankt.
  3. Carsten.Buchmann, 09.02.2012 #3
    Carsten.Buchmann

    Carsten.Buchmann Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    Hi,

    gerootet habe ich mein Defy+ auch mit dem Script. Das funktionierte ja bislang auch wunderbar. Du scheinst aber noch 2ndInit installiert zu haben als Bootmenü. Sonst würde das schlecht funktionieren, was du beschreibst.

    Ich habe das Problem, dass ich 2ndInit vorher nicht installiert hatte. Nun kann ich es aber auch nicht nachträglich installieren, da mein Gerät ja nicht mehr gerootet ist...
     
    Koljano bedankt sich.
  4. skiskipowski, 09.02.2012 #4
    skiskipowski

    skiskipowski Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    179
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    11.10.2011
    Sehe ich das dann richtig, dass man mit der bestehenden Installation von 2ndInit das Gerät auch nach dem Update auf 2310/2311 wieder problemlos rooten kann?
     
  5. fairdroid, 09.02.2012 #5
    fairdroid

    fairdroid Android-Experte

    Beiträge:
    839
    Erhaltene Danke:
    880
    Registriert seit:
    08.01.2012
    Hi!
    @Carsten.Buchmann: Eventuell geht das Rooten ja nochmal mit der Anleitung hier aus dem Forum ...

    @skiskipowski: Nachdem ich nach den Anleitungen zum Rooten und zum Overclocken hier aus dem Forum vorgegangen war, sah mein Boot-Menu dann eben diese Möglichkeiten zum UnRooting und zum erneuten Rooting vor.
     
  6. Carsten.Buchmann, 09.02.2012 #6
    Carsten.Buchmann

    Carsten.Buchmann Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    Hey fairdroid,

    ja das war auch gleich meine Idee, leider ohne Erfolg. Die Skripte funktionieren leider nicht mehr. Habe versucht das 2.5 anzupassen, aber dazu fehlt mir das adb shell Wissen.
     
  7. fairdroid, 09.02.2012 #7
    fairdroid

    fairdroid Android-Experte

    Beiträge:
    839
    Erhaltene Danke:
    880
    Registriert seit:
    08.01.2012
    Mist! Mir fehlt leider auch das Wissen zu so was ...
    Möglicherweise könnte ja der fachkundige Autor Defy@1.1Ghz nochmal eine Hilfestellung geben ...
     
  8. skiskipowski, 09.02.2012 #8
    skiskipowski

    skiskipowski Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    179
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    11.10.2011
    OK, dann ist es also so, dass man zwar nicht neu rooten kann (mit den Skripten) nach dem Update, aber wenn vorher schon mit 2ndInit gerootet wurde, lässt sich das wieder herstellen... hört sich gut an, evtl. probiere ich es nachher mal aus :)
     
  9. skiskipowski, 09.02.2012 #9
    skiskipowski

    skiskipowski Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    179
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    11.10.2011
    So, Problem gelöst!
    Ich bin das Wagnis eingegangen und habe das Update gemacht (schon schei**e wenn man dafür nen Hotspot auf dem Laptop einrichten muss, weil das Update nur über WLAN geladen werden kann, nicht über 3G).
    Nach dem Update waren die Rootrechte erst mal weg. Also beim Booten das blaue Licht abgewartet, unroot, reboot, root, reboot... Dann wurde noch gemeckert, dass meine su-binaries nicht aktuell wären, die wurden automatisch runter geladen, danach nochmal nen boot und alles ist gut. Defy ist auf 2311 und wieder gerootet :-D

    Entscheidend scheint wohl zu sein, dass das defy VOR dem Update bereits gerootet ist und einen anderen Bootloader hat, denn der wird nicht verändert beim Update.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2012
  10. Defy@1.1Ghz, 09.02.2012 #10
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Ich werd morgen mal sehen, ob ich ein Root-Script für die Version hinkriege ;)

    Liebe Grüße
     
    Koljano, maltman, fairdroid und eine weitere Person haben sich bedankt.
  11. Redirion, 10.02.2012 #11
    Redirion

    Redirion Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    30.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    kann jemand, der Erfolg mit dem Root nach Update hatte bitte ein Nandroidbackup der Systempartition machen? (Clockworkmod advanced backup system)

    Ich habe auf meinem Defy red lense auch gerade die DFP-188 und habe eine automatische Benachrichtigung über das Update erhalten. Ich trau mich aber nicht ans Update ran, da ich angst habe, nicht mehr downgraden zu können

    Das Nandroid-backup dann bitte bei einem filehoster hochladen und Link an walter79 schicken / oder Thema im Defy Rootforum erstellen.

    edit: Welche Kernel-Version wird bei euch unter Telefoninfo angezeigt? (vollständige Versionsnummer)

    Vielen Dank schonmal!:wubwub:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2012
  12. Defy@1.1Ghz, 10.02.2012 #12
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
  13. skiskipowski, 10.02.2012 #13
    skiskipowski

    skiskipowski Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    179
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    11.10.2011
    Könnte ich rein theoretisch machen... da ich mir aber nicht sicher bin, was da noch alles von meinen persönlichen Daten mitgespeichert wird bei dem Backup (ich habe keinen Reset bei/während/nach dem Update gemacht) muss ich Dir leider eine Absage erteilen. Vielleicht spielt jemand anderes das mit nem Reset durch, dann sollte das sicherlich kein Problem sein.

    Edith spricht: Mein Posting war natürlich auf Redirions Beitrag bezogen, Defy@ ist mir da irgendwie dazwischen gerutscht ;-)

    System Version: 45.0.2311.MB526.O2.en.DE
    Kernel Version: 2.6.32.9-ge281b6e tvwm73@zch45lnxdroid54#1
    Build-Nummer: 4.5.1-134_DFP-2311
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2012
  14. Defy@1.1Ghz, 10.02.2012 #14
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Sorry!!! :flapper::laugh:

    Was die persönlichen Daten angeht: Wenn du nur das system-Image mit der dazugehörigen md5-sum (nandroid.md5) veröffentlichst, sind keine privaten Daten dabei, nur das System :)
     
  15. skiskipowski, 10.02.2012 #15
    skiskipowski

    skiskipowski Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    179
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    11.10.2011
    Dein Wort in Gottes Gehörgang ;) Solang ich das nicht Byte für Byte selbst lesen kann traue ich dem Braten nicht... ich bin da ein wenig paranoid ;) Ausserdem rutschen mir dann sicherlich doch irgendwelche anderen Dateien rein die nicht vorgesehen waren, oder so ähnlich (ich bin nicht nur paranoid sondern manchmal auch schusselig :D )
     
  16. Carsten.Buchmann, 10.02.2012 #16
    Carsten.Buchmann

    Carsten.Buchmann Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    Problem der Skripte ist scheinbar, dass ihnen auf /daten weder Lese- noch Schreibrechte gewährt werden. Demnach geht der erste Schritt

    "adb shell "cd /data/local/tmp/; rm *"

    natürlich schon schief. War das vorher auch der Fall. Und wie kann ich dem Pfad Rechte gewähren?
     
  17. Redirion, 10.02.2012 #17
    Redirion

    Redirion Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    30.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    ja beim Systembackup sind keinerlei Benutzerdaten enthalten. Wenn du einen Wipe/Factory-Reset durchführst, wird auch nur die Datenpartition und der Cache gelöscht. System bleibt unangetastet.

    Wäre also lieb, wenn du das machen könntest.
    Ich sehe allerdings schon einen potenziellen Konflikt in Bezug auf die Kernel-Version.
    Meine Version:2.6.32.9-g6977577 w21529@zkr30lnxdroid18 #1

    @Defy@1.1Ghz:
    Deine Methode hilft nicht im Garantiefall. Wer einmal Bootloader v6 oder gar v7 durch das flashen einer 2.3 Full-SBF auf dem Handy hat, bekommt den nicht mehr weg. Auch wenn du dann das schöne "original" 2.2 bei Datrepair einschickst, werden sie eine kostenlose Reparatur im Rahmen der Garantie verweigern.
     
  18. Defy@1.1Ghz, 10.02.2012 #18
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Nö, eben nicht. Denn die Froyo-ROM ist eine orginale von Motorola freigegebene ROM => Garantie ;)

    Gruß
     
  19. Redirion, 10.02.2012 #19
    Redirion

    Redirion Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    75
    Registriert seit:
    30.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Sie starten das Defy einfach mit gedrückter Lautstärketaste nach oben, lesen die Bootloaderversion, stellen fest, dass es ein Defy+-Bootloader ist und damit hat es sich mit der Garantie. Dann erübrigt es sich zu schauen, ob überhaupt das original von Motorola freigegebene ROM drauf ist. Das geht nämlich wesentlich schneller, als das Booten des Geräts abzuwarten.
     
  20. Defy@1.1Ghz, 10.02.2012 #20
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Bootloader steht überall 09.10.
    Außerdem kann man den Bootloader v6 ja auch ohne Defy+-ROM erreichen, sondern mit einer original Froyo-ROM => Garantie ist da ;)


    Gruß
     
    Redirion bedankt sich.

Diese Seite empfehlen