Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Gelöst: OTA 45.0.2310 und 45.0.2311 rootbar?... JA!

  • 112 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gelöst: OTA 45.0.2310 und 45.0.2311 rootbar?... JA! im Root / Hacking / Modding für Motorola Defy+ im Bereich Motorola Defy+ Forum.
Dendagard

Dendagard

Ambitioniertes Mitglied
skiskipowski schrieb:
So, Problem gelöst!
Ich bin das Wagnis eingegangen und habe das Update gemacht (schon schei**e wenn man dafür nen Hotspot auf dem Laptop einrichten muss, weil das Update nur über WLAN geladen werden kann, nicht über 3G).
Nach dem Update waren die Rootrechte erst mal weg. Also beim Booten das blaue Licht abgewartet, unroot, reboot, root, reboot... Dann wurde noch gemeckert, dass meine su-binaries nicht aktuell wären, die wurden automatisch runter geladen, danach nochmal nen boot und alles ist gut. Defy ist auf 2311 und wieder gerootet :-D

Entscheidend scheint wohl zu sein, dass das defy VOR dem Update bereits gerootet ist und einen anderen Bootloader hat, denn der wird nicht verändert beim Update.
Ich würde das gerne bestätigen, kann es aber leider nicht.

Ich Habe eben mit einem bereits im Vorfeld gerooteten Defy+ das Update per MSU auf Version 45.0.2310 Retail De gefahren. Das Update hat wunderbar funktioniert, bei mir ist aber anscheinend ein neuer Bootloader mit drüber gebügelt worden.

Jedenfalls leuchtet keine blaue LED mehr, ich kann soviel auf meiner Lautstärkentasten rumhauen wie ich will und meine Programme die Root haben wollen streiken dementsprechend. Bin ich der einzige, bei dem das nicht funktioniert hat? Oder habe ich was grundsätzlich falsch verstanden. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass alles mit einem unroot/root getan ist. Leider komme aber ich nicht ins entsprechende Bootmenü, das vor dem Update noch vorhanden war.

PS: habe eben nochmal nach Unterschieden (außer O2 und Retail) zwischen skiskipowski und mir gesucht. Bei der Kernelversion steht bei mir was anderes anstelle von "tvwm73@zch45lnxdroid54#1", hängt das ebenfalls mit Retail und O2 zusammen?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kandor

Neues Mitglied
Bei mir ebenfalls, keine Blaue LED. Das ist das Problem mit den "Profis", es gibt hier viel Wissen, aber nichts zusammengefasst, so sucht man sich Bausteine von Beitrag zu Beitrag, rooten, Backup, RSD, irgendwelche sbf, wer sieht hier eigentlich noch durch?

Kandor
 
Dendagard

Dendagard

Ambitioniertes Mitglied
Also ist es doch nicht möglich das Teil gerootet zu lassen nach dem Update :angry:. Ganz zu schweigen von meinem Backup, das ich eigentlich wieder zurück spielen wollte.

Mich würde mal interessieren, warum es bei den anderen ging und bei uns nicht....
 
K

Kandor

Neues Mitglied
Ich habe jetzt erstmal ganz andere Probleme, mein Teil bootet von selbst in ca. 5min neu - tolle Wurst. Ich hoffe ich komme zurück zu 2.3.4 :(
 
Dendagard

Dendagard

Ambitioniertes Mitglied
ich hoffe, dass mir das erspart bleibt. Bei mir hat es direkt nach dem Update 2 Reboots gegeben, seitdem ist Ruhe. Mal schauen was das Teil morgen macht. Eigentlich ein Witz, wenn jetzt bei dir mit dem neusten Update schon wedr Reboots auftreten. Die Probleme gibt es ja schon seitdem die ersten Geräte ausgeliefert wurden. So langsam wird es peinlich, wenn das von Motorola mal nicht in den Griff bekommen wird. Ich drück dir die Daumen, dass es sich beruhigt das Teil.

Juhu wieder was neues entdeckt (auch wenn es schon in einem anderen Thread irgendwo steht). Meine Uhrzeit ging ja vorher schon immer 2 min vor, jetzt sind es schon 4 min. Uhrzeit per Hand setzten oder per Anbieter hat keine Wirkung. Ich geh jetzt kopfschüttelnd ins Bett :confused:.

Werde mir definitiv doch kein Tablet von Motorola kaufen (die Media Edition hat mich eigentlich schon sehr angelacht) und wohl auch nach meinem einzigen Android Handy zum Apfel wechseln. Da kann ich zwar nicht selber dran rum bohren und basteln, dafür funktioniert es im Auslieferungszustand wenigstens wie es soll.
 
Defy@1.1Ghz

Defy@1.1Ghz

Stammgast
Hier gehts auch ganz deutlich um OTA = OVER THE AIR.
D.h. nicht via RSD Lite oder MSU ;)

Steht sogar im Thementitel.

Wer Probleme hat sollte im übrigen erstmal nen Factory Reset machen und dann weiterschauen. Ist Erste-Hilfe fürs Handy :p

Liebe Grüße
 
Dendagard

Dendagard

Ambitioniertes Mitglied
Ich wäre nie auf die Idee gekommen,dass sich die Updates grundlegend unterscheiden, je nachdem über welchen Weg sie eingespielt werden. Das finde ich doch ziemlich verwirrend.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
S

skiskipowski

Fortgeschrittenes Mitglied
Das ist nicht wirklich verwirrend. Bei OTA wird davon ausgegangen, dass Du keinen Rechner in der Nähe hast, somit müssen die wichtigsten Daten des Handys erhalten bleiben, ergo kein Fabrikzustand (man kann Dich ja schlecht am Flughafen, Bahnhof o.ä. mal mit nem resetteten Handy stehen lassen ;-) ). Wenn über den Rechner das Update eingespielt wird, dann wird alles platt gemacht... war sogar beim Nokia N900 schon so.
Deshalb weiter oben der entscheidende Unterschied: OTA zu MSU!!!
Ich glaube nicht, dass da O2, Vodafone oder Retail dabei eine Rolle spielt. Was ein wenig verwunderlich ist: Bei O2 ist nur der Browser gebrandet und dennoch weichen die Kernel zu Retail voneinander ab...
 
Dendagard

Dendagard

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Erkläung, die auch irgendwie sinnig ist.

Trotzdem ärgert mich die Geschichte unheimlich, weil es stark danach riecht, dass Motorola mit dem OTA-Update mit Absicht so lange wartet, um möglichst viele in die Bootloader-Falle laufen zu lassen, um ihn damit erstmal dicht zu machen. Schließlich kann ich hier
https://rsddownload.motorola.com/download/DEFYPLUS_GERMANY_DFP-231_RN.pdf
auch nicht wirklich was über einen neuen Bootloader lesen. Wenn das hier gestande wäre, hätte ich die Finger davon gelassen.
 
S

skiskipowski

Fortgeschrittenes Mitglied
Dendagard schrieb:
... weil es stark danach riecht, dass Motorola mit dem OTA-Update mit Absicht so lange wartet, um möglichst viele in die Bootloader-Falle laufen zu lassen, ...
Bösartige Unterstellung ;)
Vielmehr sehe ich es so, dass ein Update mit einem Full-Reset wesentlich einfacher zu konfigurieren ist: Es wird einfach alles platt gemacht und neu eingespielt. Bei OTA muss darauf geachtet werden, dass vorhandene Daten/Konfigurationen nicht überschrieben werden, Kompatibilitäten erhalten bleiben, Dateien in der richtigen Reihenfolge überschrieben werden, damit das Gerät danach auch wieder bootet... etc... also wesentlich aufwändiger.
 
Kai Disobey

Kai Disobey

Stammgast
Gelöst: OTA 45.0.2310 und 45.0.2311 rootbar?... Nein!

So sollte vielleicht der Titel des Thema´s heißen :winki:
 
S

skiskipowski

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn Du mir das stichhaltig begründen kannst, dann ändere ich gerne den Titel.
Zusammenfassend: Defy gerootet, Update _Ota_!!!!!!!!, wieder rootbar. Somit ist das in der Überschrift angesprochene Problem gelöst. Wer ein Problem mit root bei MSU hat kann gerne ein neues Thema aufmachen.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
Kai Disobey

Kai Disobey

Stammgast
Stimmt da hast du in der Tat recht, es gibt ein Paar wenige die das OTA updaten konnten, und sogar gerootet haben, aber nur unter bestimmten Vorraussetzungen. Wenn ich das richtig verfolgt habe, war der Gerät vorher schon gerootet und 2ndInit war installiert.:thumbsup:
 
M

maltman

Neues Mitglied
Defy@1.1Ghz schrieb:
Ich werd morgen mal sehen, ob ich ein Root-Script für die Version hinkriege ;)

Liebe Grüße
@Defy@1.1Ghz
Siehst Du eine Möglichkeit das Script auch für die MSU Upadate Version anzupassen ?
 
F

furlan

Neues Mitglied
ich habe ein Defy+ retail. Nach dem fehlerhaften Motorola OTA Update Ende 2011 habe ich in meiner Verzweiflung und vielen Versuchen die Systemversion 45.0.1321.MB256.AsiaRetail.en.03 drauf, die hat ein paar Probleme mit instabiler Netzverbindung und instabilem Wlan.
Ich habe das Handy gerootet (und will das auch so haben wegen Backup und Bluetooth Tastaturtreiber für eine deutsche Tastatur)
2nd init ist installiert.
Ich habe Titanium Backup installiert.
Ich blicke in diesem Thread leider nicht mehr so durch - kann mir jemand bitte sagen ob ich auf die neue 2.3.6 Version updaten kann und mein Handy nachher noch rootbar ist und ob die beschriebenen Probleme damit behoben sind? Was muss ich tun bzw. wo nachlesen (Anleitung) um meine Daten danach wieder rekonstruieren zu können?
Falls ich noch Infos nachliefern muss bitte fragen.
aja wenn ich auf Systemaktualisierungen gehe, bekomme ich ewig eine Sanduhr ... es wird nach einer verfügbaren Aktualisierung gesucht. Bitte warten.
 
Maikel

Maikel

Erfahrenes Mitglied
funktioniert nicht!
 
R

Redirion

Fortgeschrittenes Mitglied
Mein Defy hat eben ein neues Softwareupdate gemeldet (ich war vorher schon auf dem 2310 Telekom)
Das Update ist jetzt 2312 (also wohl immernoch DFP-231). Es ist lediglich 6.9MB groß.

Der Link zu den Updatehinweisen ist der gleiche wie zu dem 2310/2311-Update...

ich trau mich nicht :huh:

skiskipowski, fairdroid, wollt ihr es mit eurer OTA-Update-Reroot-Methode probieren? :smile:
 
Lantia

Lantia

Neues Mitglied
@skiskipowski & fairdroid: Danke für den Hinweis auf Defy2ndInit

Ich habe das OTA Update vor ein par Stunden durchgeführt...
Defy2ndInit hatte ich früher installiert, um mein Defy+ zu übertakten...
Nach dem Update habe ich rebootet und bin ins Defy2ndInit Boot Menü gegangen, habe es dort dann unter "System" unrootet und dann dort auch direkt wieder gerootet.

Hat wunderbar funktioniert, was wiederum der Beweis ist, das man, wenn man vor dem OTA Update das Defy2ndInit Boot Menü installiert, man nach dem OTA Update über das Defy2ndInit Boot Menü wieder rooten kann, wie hier ja schon öfter gesagt^^

Wipe war bei mir nicht nötig (falls die Frage noch kommen sollte)...
 
Zuletzt bearbeitet: