1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Genauigkeit des Touchscreens

Dieses Thema im Forum "Motorola Milestone Forum" wurde erstellt von Jarny, 13.01.2010.

  1. Jarny, 13.01.2010 #1
    Jarny

    Jarny Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    520
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    01.06.2009
    Hab gerade hier <labs.moto.com Blog Archive DIY Touchscreen Analysis> ein Test gesehen der die Genauigkeit von Touchscreens aufdeckt. Man kann den Test sehr einfach selber durchführen.
    Ist ganz interesant find ich.
    Der Droid ist leider Schlußlicht bei den getesteten Devices geworden :o

    Gruß
    Jarny
     
  2. achmed20, 13.01.2010 #2
    achmed20

    achmed20 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    06.01.2010
    habs gerade auch mal gemacht und komm irgendwie nicht auf das gleiche ergebniss wie der da. zumindest nicht so stark wie er das da hat !?

    ansonsten ... coole sache. hät nich gedacht das man das so leicht rausfinden kann.
     
  3. doesdroid, 13.01.2010 #3
    doesdroid

    doesdroid Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    396
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    09.11.2009
    A. Gibts die News schon seit Montag (erste Quelle: Boy Genious report)
    B. Ist der Test ein riesen Humbug... Aus folgenden Gründen: Solange keine einheitliche Paintsoftware zur Verfügung steht, die für alle Systeme gleichermaßen optimiert wurde, kann man nicht von einem objektiven Test sprechen. Man könnte sogar sagen, dass das Iphone der (im Test 1. (!!!)) Generation den ungenausten Screen hat, weil ein bestimmt nicht so exakt grader Strich durch den Zeichnenden so grade dargestellt wird... Es handelt sich mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit um ein ziemliches Propagandavideo...
    C. Es gab schon etliche Droi/Milestone-User, die ähnliche Ergebnisse gschafft haben...
     
  4. webmichl, 14.01.2010 #4
    webmichl

    webmichl Android-Experte

    Beiträge:
    856
    Erhaltene Danke:
    139
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Phone:
    Vernee Thor
    Ich denke mal, daß der Droid den genauesten Touchscreen hat - die anderen Geräte kriegen das Fingerzittern des Malers gar nicht mit...
     
    zornopfer bedankt sich.
  5. Gast5050, 14.01.2010 #5
    Gast5050

    Gast5050 Gast

    Was ich nur finde im Vergleich zu meinem Galaxy ist das Milestone um längen empfindlicher
     
  6. Jarny, 14.01.2010 #6
    Jarny

    Jarny Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    520
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    01.06.2009
    Ja, das ist wohl bei 99% der News so, dass die in einem anderen Newsticker erwähnt werden und sie dann jemand hier postet. Den Kommentar kannst du eigentlich unter fast jeden Beitrag in der News-Sektion von Android-Hilfe schreiben.

    Ich find nicht, dass es ein Propagandavideo ist. Glaubst du wirklich, dass die Zeichenprogramme vom IPhone die Ungenauigkeiten des Touchscreens kompensieren können? Ich glaube, die nehmen auch einfach 1:1 die Koordinaten die vom Screen kommen und zeichen dort den Strich hin. Aber glauben heisst nicht wissen, beweisen kanns eh keiner, es sei denn jemand schreibt ne ZeichenApp fürs IPhone und testet selber.

    Mag sein, dass es da auch wieder Streuungen gibt bei der Produktion. Bei meinem Screen konnte ich jedenfalls die Testergebnisse vom Droid auf dem Milestone absolut nachvollziehen. Das war ne Wellenlinie.
    Es geht hier auch nicht um ein "IPhone besser/schlechter Milestone"-Krieg. Das Ergebnis vom IPhone finde ich nämlich auch interessant wg. den starken Verzeichnungen an den Kanten des Screens.

    Gruß
    Jarny
     
  7. embe, 14.01.2010 #7
    embe

    embe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    25.11.2009
    Phone:
    HTC Desire
    Das iPhone hat ganz klar den genaueren Touchscreen, das macht sich auch ohne Paintsoftware im direkten Vergleich stark bemerkbar. Ist ja nicht so, dass der des Droid deshalb nicht bedienbar wäre, aber der Unterschied ist schon spürbar.
     
  8. Zeto, 14.01.2010 #8
    Zeto

    Zeto Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    288
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    01.12.2009
    Ich würde nicht sagen, dass der Screen genauer/ungenauer ist,
    das iphone interpoliert einfach die position des wurstfingers auf dem screen besser.

    Hat aber nix mit dem Screen sondern mit der SW zu tun,
    hab mir jetzt den test nicht angesehen,
    aber ich könnte wetten würde man mit nem lineal und nem kapazitiven stift ne linie auf beiden geräten zeichnen gibt es keinen unterschied.
     
  9. embe, 14.01.2010 #9
    embe

    embe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    25.11.2009
    Phone:
    HTC Desire
    Das kann durchaus sein. Ich meinte damit auch nicht unbedingt eine hardwarebedingte höhere Genauigkeit. Ggf. hat Apple da einfach ein paar bessere Algorithmen. Im direkten Vergleich mit einem iPod Touch fällt das z.B. auch bei der Bildschirmtastatur auf.
     
  10. Jarny, 14.01.2010 #10
    Jarny

    Jarny Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    520
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    01.06.2009
    Ja, es geht darum 'was hinten raus kommt' ;) Wenn ein Screen bzw. dessen Treiber eine Position ausgibt die der Position meines Fingers genauer entspricht, dann ist das natürlich besser als wenn die ermittelte Position nicht so genau der meines Fingers entspricht. Interpolieren oder Mitteln müssen die eh, prinzipbedingt.
    Von mir aus kann ein Screen 10 mal genauer oder ungenauer sein als ein anderer, wenn ich Wellenlinien rausbekomme beim Zeichnen bzw. Abweichungen bei Tippen nutzt mir das doch dann gar nix.


    Dann hat Apple (bzw. Balda die den Screen und evtl. auch die Treiber liefern) aber gute Arbeit geleistet, weil sie die Position des Wurstfingers besser ermitteln.
    Wie gesagt, der Milestonescreen ist trotz dieser Abweichungen gut benutzbar. Aber man merkt zB. beim langsamen Scrollen im Browser genau diese Abweichungen. Das Bild scrollt nicht gleichmäßig.
    Gruß
    Jarny
     
  11. gokpog, 14.01.2010 #11
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Da sich der Test "DIY..." nennt, habe ich schnell "Simple Draw" runtergeladen und den Test ohne Hilfsmittel (Lineal oä.), mit sehr leichtem Druck und ca. der Geschwindigkeit des Videos wiederholt.

    Und jetzt kann spekuliert werden, warum ich ein so komplett unterschiedliches Ergebnis erzielt habe. Denn ich habe...
    - keine Informationen über die äußeren Bedingungen
    - keinen einheitlichen Testaufbau
    - keine einheitliche Testsoftware
    - keine Informationen über die Eigenschaften der Sensoren

    Da ein kapazitiver Touchscreen physikalisch nicht viel genauer als 5x5mm ist, ist das hauptsächlich ein Vergleich der Software. Und hier hatte Apple ohne Zweifel schon immer eine sehr gute Lösung. Für mich reicht es, solange die Software des Milestones Links im Browser ohne Zoom sicher trifft und das tut sie. Und mein eigener Test zeigt mir, dass auch die Interpretations- und Interpolationssoftware gut arbeitet.
     

    Anhänge:

  12. Gast5050, 14.01.2010 #12
    Gast5050

    Gast5050 Gast

    sieht doch richtig gut aus, werde das auch mal wiederholen. Nun klar das in diesem Bereich das Iphone vielleicht nen Tick besser ist aber das gleicht den rest nicht mehr aus.
     
  13. Jarny, 14.01.2010 #13
    Jarny

    Jarny Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    520
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    01.06.2009
    Das mit der ca. 5mm Genauigkeit wusste ich noch gar nicht.

    BTW Das Linienbild von dir sieht wirklich ganz gut aus. Wenn ich es bei mir ausprobiere sind die Linien viel welliger. Und Nein, es liegt nicht an Problemen mit oder ohne Alkohol :p.
    Das ganze Ergebnis ist aber stark abhängig von der Zeichengeschwindigkeit, weil dann die Punkte mit geraden Linien verbunden werden und man kleinere Abweichungen von der Zeichenposition natürlich somit einfach begradigt.
    Für mich hats trotzdem gereicht um bei meinem Milestone einen Eindruck der Genauigkeit bzw. der Güte des Algorithmus zu erhalten.

    Gruß
    Jarny
     
  14. AlfredENeumann, 14.01.2010 #14
    AlfredENeumann

    AlfredENeumann Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,197
    Erhaltene Danke:
    167
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Huawei P8
  15. Jarny, 14.01.2010 #15
    Jarny

    Jarny Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    520
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    01.06.2009
    *lol* Ja, so wie der den Test macht sind bei mir auch alle Striche kerzengerade. Der soll das nochmal mit ungefähr einem viertel der Geschwindigkeit machen, ansonsten werden doch garnicht genügend Koordinaten an das Zeichenprogramm übermittelt um eventuelle Wellenlinien aufzulösen. Aber wenigstens hat er sich bei der Ausführung filmen lassen, ansonsten hätte man nämlich gar nicht mitgekriegt, dass er den Test unsachgemäß durchführt.

    Halten wir mal fest: Man kann mit diesem Test wenn man möchte auch mit dem schlechtesten und ungenauesten Touchscreen gerade Linien zeichnen wenn man nicht wirklich an den Ergebnis interessiert ist.

    Gruß
    Jarny
     
  16. gokpog, 14.01.2010 #16
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Der Videotest geht natürlich am "Versuchsaufbau" vorbei. Das das Milestone eine gerade Linie zwischen 4-5 Messpunkten ziehen kann, davon gehe ich aus.

    Ich habe gerade noch mal einen Test mit einem Lineal als Hilfe zur gerade Fingerführung gemacht. Diesmal noch langsamer und ohne das Lineal war ich nicht in der Lage bei der Geschwindigkeit ordentlich zu zeichnen. Eigentlich habe ich den Test sogar zweimal durchgeführt, das zweite Ergebnis habe ich aber durch meine Unfähigkeit gerade verloren. Da die Ergebnisse ziemlich gleich waren, ist das aber nicht ganz so schlimm.

    Man erkennt schon ein wenig die Wellenbildung. Wie allerdings die Ergebnisse der Bilder der Analyse zustande gekommen sind, ist mir nicht klar. Zum vergleich mal was die MOTO labs Leute verbrochen haben und mein Versuch.
     

    Anhänge:

  17. Jarny, 14.01.2010 #17
    Jarny

    Jarny Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    520
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    01.06.2009
    Also meine Ergebnisse sehen fast so aus wie die von MotoLabs. Wenn ich beim Zeichnen von oben über meinen Finger drüber schaue, sehe ich deutlich, wie die Linie an verschiedenen Positionen aus meinem Finger 'rauskommt'. Mal genau aus der Mitte aber dann auch wieder mal am Rand. So kommen halt die Wellenlinien zustande.
    Hab keine Ahnung, ob das evtl. wg. Gewichtsverlagerung kommt oder ob der Algorithmus der ja irgendwie den mittlersten Punkt meiner Fingerauflagefläche feststellen muss, nicht so gut funktioniert.
    Evtl. hängt das auch mit der Beschaffenheit/Feuchtigkeit der Haut zusammen.

    Gruß
    Jarny

    OT: Sehe gerade, dass Simply Draw auch Multitouch kann. Man kann mit zwei Fingern gleichzeitig Linien malen.
     
  18. The_real_Otto, 14.01.2010 #18
    The_real_Otto

    The_real_Otto Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Hallo,

    das ist doch alles Quatsch. Linien sind ja wohl am einfachsten. Schaut mal wie es mit Kreisen ausssieht.

    Ipod Touch 1.0:
    [​IMG]
    Milestone:
    [​IMG]

    man sieht genau das der iPod alles zu einer linie machen will bzw. nicht so schnell Daten aufnimmt wie das Milestone.

    Gruss Otto
     
    doesdroid bedankt sich.
  19. Jarny, 14.01.2010 #19
    Jarny

    Jarny Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    520
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    01.06.2009
    Was soll er denn sonst draus machen, wenn du zu schnell zeichnest? Klar, man könnte auch mit Splines die Zwischenpunkte interpolieren, aber das erwarte ich nicht von einfachen Malprogrammen auf nem Smartphone. Also alle Punkte mit Linien verbinden ist das einfachste.
    Deshalb:
    Um den Genauigkeitstest durchzuführen muss man langsam zeichnen, ansonsten bringt der Test nichts!

    Aber ich muss doesdroid evtl. Recht geben, dass es sein kann, dass das Zeichenprogramm auf dem IPhone einfach Punkte beim zeichnen weglässt wenn sie zu nahe beieinander liegen. Und wenn die Punkte dann weit genug auseinander sind verbindet der sie mit Linien. Deshalb könnten die kleinen Wellen durch das Zeichenprogramm sozusagen unterdrückt werden.

    Gruß
    Jarny
     
  20. achmed20, 15.01.2010 #20
    achmed20

    achmed20 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    06.01.2010
    jetzt mal ohne scheisse. capazitive screens sind in punkto genauigkeit eh totale kacke. das liegt schon allein daran das die auflage das fingers um ecke grösser ist. wenn man da auch nur n paar grad den finger beim zeichnen neigt gibts schon ne andere linie.

    wers genau will muss halt nen resistiven screen nehmen. multitouch geht bei den dingern mittlerweile auch. is nur nich ganz so einfach :)
     

Diese Seite empfehlen