1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

GT-i5800 und GT-S5830 (vergleichender Erfahrungsbericht)

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Ace (S5830) Forum" wurde erstellt von Jobej, 09.10.2011.

  1. Jobej, 09.10.2011 #1
    Jobej

    Jobej Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    84
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Ich bin vor 3 Wochen von Galaxy 3 (GT-i5800) zum Galaxy Ace (GT-S5830) umgestiegen. Hier meine Erfahrungen in Stichworten:

    Ich will die GT-i5800 Besitzer ja nicht frustrieren, aber...

    - Der grössere Bildschirm ist vor allem wegen der grösseren Pixelanzahl eine Wohltat: endlich wird auch kleine Schrift vernünftig in einzelne Pixel aufgelöst. (Die verwaschene kleine Schrift ist ein Elend auf den i5800.)

    - Endlich ist die Bildschirm-Tastatur (Qwertz-Tastenfeld) so gross, dass man sie benutzen kann und nicht auf die alte Handytastatur (3x4 Tastenfeld) ausweichen muss.

    - Endlich ist GPS ohne zittern und zagen funktionstüchtig, so dass ich schon manchmal einfach mein Garmin-Outdoor-Gerät zuhause und die Trackaufzeichnung allein vom S5630 problemlos erledigen lasse. (Für mich der grösste Fortschritt!)

    - Eindlich ist der Smartphone flach und dünn und hat nicht diesen dicken Knubbel.

    - Endlich ist die Rückseite auch nciht mehr aus "Tatsch"-empfindlichem Klavierlack (auch wenn mir das Wabenmuster beim S5830 auch nicht sehr gut gefällt)

    - Die Grösse, von der ich dachte als ich mir das Galaxy 3 (i5800) 2010 kaufte, dass sie so klein wie möglich sein sollte (möglichst wie ein Handy eben), ist bei meinem S5830 (Galaxy Ace) perfekt. So gross muss ein Bildschirm einfach sein, damit man zum Beispiel mal surfen kann (Der zu kleine Bildschirm war bei mir das Kick-Off für das i5800).

    - Das Galaxy Ace ist entscheidend schneller, besonders merkt man das zum Beispiel beim Webseitenaufbau. (Das gibt richtig einen Wow-Rffekt) und bei der Liste der Anwendungen in den Einstellungen.

    - Viele Sachen sind bei Gingerbread noch einmal in Details besser gelöst als bei Froyo. Zwei Beispiele:
    -- Der "Anfasser" beim Markieren im Text ist besser und ist nun für mich benutzbar
    -- Es gibt im Starbildschirm aus dem Standby nun einen Anfasser (das ist viel einfacher zu benutzen als das "über den Bildschurm streichen")

    - Die Lautstärketasten (Kippe linke Seite) sind fester, so dass man sie im Querformat nicht immer aus Versehen verstellt

    - Ein riesiger Sprung nach vorne sind die am S5830 als Softkeys ausgeführten beiden Tasten "Zurück" und "Home" unten rechts und links. Eine um Klassen elegantere Bedienung ist dadurch möglich. Smart.

    - Beim Galaxy 3 (i5800) ist der grössere Akku besser!

    - Der Einschalter (Power) ist beim S5830 (Galaxy Ace) an einer praktischeren Stelle.

    - Endlich keine herumhängende Andeckung des USB-Anschlusses mehr (das Galaxy Ace hat stattdessen einen praktischen versenkt angebrachten Schieber) Für mich ein entscheidender Vorzug des S5830.

    - Der Bildschirm bei meinem Galaxy 3 (also dem älteren i5800) ist von besserer technischer Qualität:
    -- beim Galaxy Ace bemerkt man eine grössere Winkelabhängigkeit.
    -- beim Galaxy Ace bemerkt man Farbverschiebungen beim schnellen Scrollen (zum Beispiel im Blau der Schrift im Android-Einstellungen-Bereich)

    Fazit: Der Umstieg auf das GT-S5830 hat sich sehr gelohnt.

    Jobej
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2011
    DHxHDx und ultrium haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen