[How-To] System-Apps sauber aktualisieren und internen Speicher freigeben

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Huawei Ideos X3" wurde erstellt von freibooter, 22.10.2011.

  1. freibooter, 22.10.2011 #1
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Mich hat stark gestört, dass durch das Update der vorinstallierten System-Apps enorm viel des kostbaren internen Speichers verschwendet wird und das Zwangs-Update des Android Markets mit fast 8mb hat mich dann endgültig dazu gezwungen, mich mit dem Rooten und den Android-Innereien des X3 zu beschäftigen (hiermit noch einmal vielen Dank für die enorm hilfreichen "How-Tos" und Beiträge in diesem Forum).

    Das Resultat kann sich allerdings sehen lassen, ich habe praktische alle System-Apps, für die Updates frei verfügbar sind so aktualisieren können, dass sie anschließend außer für ihre Benutzerdaten und Cache gar keinen Speicher mehr unter /data und im Dalvik-Cache benötigen und sogar noch zusätzliche App im System installiert. Dadurch werden im Schnitt deutlich über 30mb Speicher frei und ihr erhaltet verbesswerte Features wie den Market 3.2 oder ein neues Gmail!
    Bei den meisten anderen Anleitungen, die ich zum Thema gefunden habe, wurde die .odex Datei außer acht gelassen und dadurch unnötig Speicher für den zugehörigen Dalvik-Cache verschwendet.

    Was ihr benötigt:

    • ein gerootetes X3 (ohne root-geht leider nichts)
    • ClockWorkMod Recovery oder ein anderes Tool, mit dem sich der Dalvik-Cache bequem wipen lässt, geht zru Not auch von Hand mittels Root Explorer.
    • Root Explorer oder einen anderen Dateimanager, der Dateien mit Root-Rechten editieren kann und Datei-Permissions und -Besitzer ändern kann.
    • Einen Terminal-Emulator


    Zunächst einmal benötigt ihr die aktuellen und für das X3 passenden APKs, die meisten bekommt man automatisch als Update über den Market angeboten. Sicher diese APKs von Hand oder mit dem Backup-Tool eurer Wahl irgendwo auf der SD.
    Für Gmail bekommt man in Deutschland auf Grund des albernen Rechtsstreites um den Markennamen keine Updates angeboten, via Google findet man die aktuelle .apk aber in Sekunden.


    Für den Market empfehle ich derzeit das noch inoffizielle Update auf 3.2.0 aus Ice Cream Sandwich, anstelle des trägen und fehlerhaften 3.1.5 - es ist bei mir deutlich schneller und zuverlässiger! Die passende .apk findet man derzeit z.B. hier: [App]Android Market 3.2.0 - xda-developers
    Update: Inzwischen ist 3.3 aktuell, die APK kann man nach dem Zwangsupdate aus dem internen Speicher des X3 nehmen (anschließend von Hand löschen) oder einfach googeln.


    Hat man alle APKs beisammen, empfehle ich, zunächst einfach über die Anwendungsverwaltung alle "Updates" für die Anwendungen zu deinstallieren, die wir nun im ROM ersetzen wollen - das erspart das spätere Aufräumen.


    Jetzt löscht man via Root-Explorer unter

    /system/app
    sowohl die .apk als auch die zugehörige .odex Datei der zu aktualisierenden App.

    Nun kopiert man die neue .apk in diesen Ordner, unter dem gleichen Namen der Datei, die man gerade gelöscht hat (case sensitive, z.B. Vending.apk, Maps.apk, YouTube.apk, PlusOne.apk etc.) und passt die Datei-Permissions wie folgt an:


    [​IMG]


    Den Besitzer legt man auf root.root fest!


    Hier könnte man theoretisch aufhören, die neuen Apps sollten bereits funktionieren. Hat man aber noch Systemspeicher frei, empfiehlt es sich dringend, zusätzlich noch die passenden .odex Dateien zu generieren, sonst landen diese Daten nämlich im Dalvik-Cache des internen Speichers.


    Also den Terminal Emulator starten, via
    cd /system/app

    ins passende Verzeichnis wechseln, mittels
    su
    Root-Rechte anfordern und dann für jede vorher aktualisierte Datei die passende odex generieren, z.B.:
    dexopt-wrapper Vending.apk Vending.odex
    oder
    dexopt-wrapper YouTube.apk YouTube.odex

    etc.



    Wenn man fertig ist, in den Optionen den Schnellstart deaktivieren und in CWM-Booten und dort den Dalvik-Cache wipen. Keine Sorge, beim nächsten Boot wird dieser vom System vollständig regeneriert ... allerdings ohne ältere Überbleibsel und die mit .odex Dateien versehenen System-Apps! (das dauert etwas, also nicht wundern, wenn ihr eine ganze Zeit lang nicht auf alle Anwendungen, insbesondere die auf der SD installierten, zugreifen könnt).


    Schaltet Schnellstart nach Wunsch wieder an und freut euch über den neu gewonnen Speicher. Bei mir sind es deutlich über 30mb interner Speicher, den ich so gespart habe.


    Auch viele andere (aber bei weitem nicht alle) Apps, können so im Systemspeicher abgelegt werden, dafür muss man allerdings zumindest im offiziellen Huawei ROM zunächst einmal einige vorinstallierte Apps entfernen.


    Ich habe z.B. zusätzlich noch die Galaxy Nexus System-Apps Google+ 2.0 (UPDATE: inzwischen gibt es eine neuere Version direkt über den Market, diese ist allerdings eine one-for-all APK und viel zu groß für den internen Speicher) und Google Music 4.0.1 dort abgelegt, beide laufen perfekt und wesentlich besser als vorherige builds auf dem X3.


    So, viel Spaß, ich würde mich über Feedback sehr freuen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2011
    GuinnessTrinker, lutz128 und Mority haben sich bedankt.
  2. freibooter, 22.10.2011 #2
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Wie peinlich, das gehört natürlich unter " Root / Hacking / Modding", ich hoffe ein freundlicher Mod kann es dorthin verschieben. :)
     
  3. Poppeye, 22.10.2011 #3
    Poppeye

    Poppeye Gast

    Nice... bei mir sind auch über 30MB freigeworden!
     
  4. freibooter, 24.10.2011 #4
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Ich frage noch einmal sehr freundlich, ob ein netter mod hier meinen dummen Fehler korrigieren und diesen Thread in das richtige Forum verschieben kann ... da wird es dann auch hoffentlich von denjenigen gesehen, die mit dem Inhalt etwas anfangen können.
     
  5. Helix, 24.10.2011 #5
    Helix

    Helix Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,409
    Erhaltene Danke:
    310
    Registriert seit:
    12.01.2010
    Verschoben. Nächstes mal einfach ne PN an mich, dann geht's schneller.

    Danke für dein How2, werde es mal im Ruhe lesen.
     
  6. freibooter, 24.10.2011 #6
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Heya und danke.
    Ich kenne mich hier leider noch nicht gut genug aus, um zu wissen wer aktiver mod und wer lieber nicht gestört werden will - jetzt weiß ich's, danke. :)

    Ich hoffe das How-To hilft, ich war mit dem X3 lange nicht mehr so zufrieden, wie ich es derzeit bin.
     
  7. Smurf131, 24.10.2011 #7
    Smurf131

    Smurf131 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    323
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    25.09.2011
    @freibooter

    Könntest Du bitte den Begriff "Wipen" erklären, was passiert da?
     
  8. KatyB, 24.10.2011 #8
    KatyB

    KatyB Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,858
    Erhaltene Danke:
    1,888
    Registriert seit:
    06.09.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Damit werden alle Dateien der betreffenden Partition gelöscht. Wenn du z.b. den Dalvik-Cache löscht wird der aber beim nächsten Neustart wieder angelegt, bis auf die Dateien, die überflüssig waren (z.b. App nicht mehr vorhanden). Erstmaliger Neustart nach dem wipen kann da schon paar Minuten dauern.
     
  9. freibooter, 24.10.2011 #9
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    "Wipen" habe ich im Sinne von "den gesamten Inhalt löschen" verwendet.
    Beim Dalvik-Cache handelt es sich bei einer üblichen Android-Installation (wie auch auf dem X3) nicht im eine eigenständige Partition sondern um ein einfaches Verzeichnis unter /data/ also auf der Partition des "internen Telefonspeichers".
    Im Dalvik-Cache liegen die kompilierten Abbilder aller installierten Programme in Form von .dex Dateien, Ausnahme sind z.B. Systemprogramme mit .odex Dateien.

    Der Dalvik-Cache wird automatisch vollständig generiert, das "wipen" sollte also schlimmstenfalls den nächsten Start etwas verzögern, bestenfalls gewinnt man noch einiges an freiem Telefonspeicher, da überflüssige Dateie nicht neu erstellt werden.
     
  10. android_53, 25.10.2011 #10
    android_53

    android_53 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    318
    Erhaltene Danke:
    46
    Registriert seit:
    25.10.2011
    Hört sich interessant an. Nur... wie komme ich denn an einen funktionierenden dexot-wrapper?
     
  11. freibooter, 25.10.2011 #11
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Soweit ich weiß, ist der bereits Bestandteil des Systems ... ich kann mir nicht vorstellen, dass er es nicht sein sollte (immerhin muss das System auf sehr ähnliche weise die .dex Dateien selbsständig erstellen). Außer den üblichen root-tools (samt Superuser-update aus dem Market) habe ich nichts besonderes installiert.
     
    android_53 bedankt sich.
  12. android_53, 25.10.2011 #12
    android_53

    android_53 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    318
    Erhaltene Danke:
    46
    Registriert seit:
    25.10.2011
    hmmm... Merkwürdig... Bei mir wird der Befehle dexot-wrapper nicht erkannt. Ich finde weder in /system/bin noch in system/xbin etwas in der Art.

    Vergiss es... dexopt-wrapper gibt es dann doch :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2011
  13. mister-mabuse, 03.11.2011 #13
    mister-mabuse

    mister-mabuse Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.09.2011
    vielleicht solltest du noch anmerken, dass die sachen in der konsole in der adb shell deutlich einfacher gehen(nur wegen einer echten tastatur)
     
  14. freibooter, 03.11.2011 #14
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Naja, soviel muss man mit der Shell nun wirklich nicht arbeiten ...
    ein paar mal "dexopt-wrapper name.apk name.odex" einzutippen geht mir persönlich schneller von der Hand, als das Android SDK einzurichten und das Handy an den Rechner zu klemmen. Aber wer das ohnehin bereits am Laufen hat, benötigt den Hinweis meines Erachtens ohnehin nicht, sondern wird es wohl selber wissen.

    In dieser Form funktioniert das Tutorial ganz ohne Verbindung zu irgendeinem Rechner und ist auch für Laien ohne große Verrenkungen nachvollziehbar, damit bin ich eigentlich ganz glücklich.

    Ich habe System-Apps auf diese Weise sogar weit weg vom heimischen WLAN bereits aktualisiert. Anwendungen auf diese Weise komplett ins System-ROM zu verschieben geht mir inzwischen fast so schnell von der Hand wie ein Update über den Market einzuspielen. Selbst mein "PlayerPro" samt Widgets liegt inzwischen als Alternative zum eingeschränkten Huawei Player direkt im System.
     
  15. Ryuk, 03.11.2011 #15
    Ryuk

    Ryuk Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,010
    Erhaltene Danke:
    207
    Registriert seit:
    19.09.2011
    oder das WiFi Keyboard nehmen... :)
     
  16. freibooter, 03.11.2011 #16
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Hehe, danke für den Tipp.

    Aber wie gesagt, jede durchschnittliche SMS hat mehr Zeichen als das, was hier pro App einmalig ins Terminal getippt werden muss ... ich verstehe beim besten Willen nicht, warum man sich das ganze so kompliziert machen muss.
     
  17. mister-mabuse, 04.11.2011 #17
    mister-mabuse

    mister-mabuse Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.09.2011
    ich hab das jetzt mal gemacht, aber nur maps, market und youtube verschoben, jetzt ist meine /system partition ziemlich voll(nur noch 44k frei), kommen da noch irgendwelche daten drauf und krieg ich probleme wenn sie voll ist oder bin ich sicher?
     
  18. freibooter, 04.11.2011 #18
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    44k ist in meinen Augen selbst für das System ROM beinahe gefährlich wenig, du solltest hier in der Tat etwas mehr Platz schaffen.

    Eigentlich war auf dem Huawei System relativ viel ungenutzer Platz übrig, wenn ich mich recht erinnere, daher habe ich das Gefühl, dass hier ein oder zwei Dinge evtl. schief gelaufen sind:

    1. Hast du die vorhandenen Apps tatsächlich ersetzt (.apk und .odex) und die neuen bestenfalls unter dem gleichen Namen eingefügt oder evtl. versehentlich ein oder mehrere Apps unter anderem Namen parallel installiert?

    2. Woher hast die aktualisierte Maps.apk? Maps wurde von Google kürzlich in geräte-, bzw. auflösungsspezifische APKs geringerer Größe aufgespalten, die nur noch die Grafikelemente enthalten, die für das jeweilige Gerät auch wirklich benötigt werden. Insbesondere bei Maps lohnt es sich daher, die APK zu verwenden, die vom Market für das X3 angeboten wird statt eine möglicherweise ältere "one-size-fits-all" APK zu ergoogeln.

    3. Die neue Market bzw. Vending.apk von 3.x ist in der Tat deutlich größer als die vorinstallierte 2.x app - dennoch sollte das kaum ausreichen, das System ROM so stark zu füllen.

    Es lohnt sich zudem einen Blick in diese Liste zu werfen:

    http://www.android-hilfe.de/root-ha...elche-apps-duerfen-geloescht-werden-root.html

    Dort findet man nicht nur die Originalnamen der System-Apps sondern auch gute Informationen über Apps, von denen man sich bei Nichtnutzung leicht trennen kann. Die "Huawei Social" Apps und Widgets habe ich z.B. entfernt, da ich sie nicht verwende und da sie recht viel Speicherplatz und sogar unnötig RAM verbrauchen. Auch von der vorinstallierten und extrem eingeschränkte DocumentsToGo Trial habe ich mich leicht trennen können. (immer .apk und .odex löschen) Danach hat man deutlich mehr Platz für Spielereien.

    Die Originale kannst du sichern und bei Bedarf problemlos wieder zurückspielen, nach dem korrigieren der Rechte und Besitzer und einem vollständigen Reboot sollte dann alles wieder beim Alten sein. Außerdem kann man sie aus einem Original-Image einfach wieder extrahieren und das gesamte Paket mit allen original System-Apps wurde hier auf dem Forum mindestens einmal geposted ... solange du dich beim Löschen auf die grün markierten Apps beschränkst, besteht also keine Gefahr auch nur ansatzweise etwas "kaputt" zu machen. Viele dieser Apps lassen sich kinderleicht durch bessere Alternativen ersetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2011
    mister-mabuse bedankt sich.
  19. mister-mabuse, 04.11.2011 #19
    mister-mabuse

    mister-mabuse Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.09.2011
    ich bin jetzt kurzfristig auf samias cm-mod umgestiegen, aber ich werd sicher nochmal zurückgehen und dann die sachen beachten. ich hab immer alles entfernt, nur hab ich auch noch außer den updates ein paar andere apps ins system rom verschoben die immer im hintergrund laufen.
    maps braucht allerdings wirklich verdächtig viel platz, das werd ich nochmal untersuchen.
    danke aber für die ausführliche und fundierte antwort.
     
  20. freibooter, 04.11.2011 #20
    freibooter

    freibooter Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    222
    Registriert seit:
    03.09.2011
    Kein Problem, auch wenn dir die Antwort gerade nicht mehr hilft, so hilft sie vielleicht irgendwann jemand anderem mit einem ähnlichen Problem. :)

    Auch mir juckt es in den Fingern, die custom ROMs auszuprobieren, aber bisher habe ich ein wenig das Gefühl, dass ich dadurch mehr verliere als zu gewinnen - ich nutze z.B. durchaus gelegentlich das UKW-Radio.

    Momentan freue ich mich am meisten auf das angekündigte offizielle Update auf 2.3.5 das hoffentlich nicht mehr zu lange auf sich warten lässt.
     

Diese Seite empfehlen