1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How to] Unrooten/Flashen auf eine offizielle Gingerbread Rom - Anleitung

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für Nexus S" wurde erstellt von cargo, 20.05.2011.

  1. cargo, 20.05.2011 #1
    cargo

    cargo Threadstarter Gast

    Was ist mit dieser Anleitung möglich?


    • Unroot des Nexus S – zurück auf eine offizielle Gingerbread Version aktuell bis 2.3.4 (GRJ22)

    • Downgrade von Firmware 2.3.4 (GRJ22) auf 2.3.3 (GRI54)
    Vorraussetzungen:

    • der Bootloader muß unlocked/entsperrt sein (Wie wird das gemacht? Siehe Punkt 2 )

    • es müssen alle Treiber ordnungsgemäß installiert werden

    • der Akku sollte voll aufgeladen sein

    • sämtliche Dateien zum durchführen dieser Anleitung müssen heruntergeladen werden

    Benötigte Downloads:





    1. Durchführung:

    1.1 Datensicherung und Treiber installieren.

    • das Nexus S normal starten und per USB mit dem PC verbinden.

    • die Daten der internen SD Karte auf einen Computer sichern.

    • sonstige Einstellungen und Apps wenn möglich und gewünscht sichern.
    USB Debugging aktivieren – Häckchen setzen
    (Menü-Einstellungen-Anwendungen-Entwicklung)

    1.2 Treiberinstallation:

    • wenn noch keine Treiber installiert sind fängt Windows nun an diese zu suchen und zu installieren

    • sollten keine Treiber gefunden werden kommt der Treiberordner aus dem Download zu Einsatz

    • in der Systemsteuerung den Geräte Manager öffnen, und die nicht installierten Einträge suchen

    • Rechte Maustaste auf Nexus S:
    „Treibersoftware aktuallisieren“ klicken
    „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“ klicken
    „Durchsuchen“ und zum Treiberordner vom Download navigieren und auswählen, mit ok und weiter
    die Treiberinstallation mit Klick auf „diese Treibersoftware trotzdem installieren“ starten
    • die Treiber werden nun installiert, danach steht im Gerätemanager „Android Original ADB Interface“

    • das Nexus S nun ausschalten, und mit der Tastenkombination Lautertaste+Power in den „Fastboot Modus“ starten.

    • hier sollten die Treiber auch installiert sein/werden
    (Ist dies nicht der Fall, dann bitte wieder zum Treiberordner navigieren, und die Treiber, über den Gerätemanager installieren)

    2. Unlock/entsperren des Bootloaders
    :



    ACHTUNG:

    !!! Durch das entsperren des Bootloaders werden alle Daten, auch die auf der internen SD Karte gelöscht !!!


    • um den Bootloader zu entsperren per Eingabeaufforderung, den Befehl „fastboot oem unlock“ eintippen.

    • nun erscheint auf dem Nexus ein Menü zur Auswahl.

    • hier mit den Laut und Leisertasten hoch bzw. runter navigieren und mit Power den Unlock des Bootloaders bestätigen und durchführen.

    • danach steht im Fastboot Modus „Lock State-Unlocked“ – das wäre dann geschafft!

    • Nun mit der Leisertaste auf den Menü Punkt Power off gehen, und mit Power das Nexus ausschalten.

    • USB Verbindung trennen.

    3.Download Modus herstellen:



    • am Nexus gleichzeitig beide Tasten Laut+Leise drücken und halten, und die USB Verbindung wieder mit dem PC herstellen.

    • das Nexus startet nun in den Download Modus.

    • dieser wird gebraucht um die Samsung Nexus S Firmware per Odin flashen zukönnen.
    [​IMG]

    Nun sind noch ein paar Treiber nötig, siehe Gerätemanager.

    • ohne Treiber steht da: Gadget Serial

    • es werden noch zwei Treiber installiert

    • SAMSUNG USB Composite Device und SAMSUNG Mobile Modem

    Diese sind wichtig damit das Nexus von Odin erkannt wird.



    4. Flashen mit Odin


    • I9003_Odin3 v1.82.exe als Admin ausführen.

    • Nexus S befindet sich im Download Modus und ist per USB Kabel mit dem PC verbunden.

    • im Feld: ID:COM muß gelb COM 7 oder so ähnlich stehen, kann auch COM 17 oder 11 sein).

    • nun folgendes im richtigen Feld suchen und einsetzen (am Bsp. der GRI54er Rom):

    • bei Bootloader: Bootloader_I9023XXKA3.tar.md5

    • bei PDA: PDA_SOJU_GRI54_TMO_EUR_MR1_SIGNED.tar.md5

    • bei Phone: MODEM_I9023XXKB3_REV_00_CL912571_SIGNED.tar.md5

    • bei CSC: nicht unbedingt nötig!! (DGS_I9023_EUR.tar)
    Flashen der CSC, ist nicht nötig, damit wird Carrier auf EUR gestellt,
    wer das nicht möchte oder will oder schon EUR hat, kann diese Datei freilassen!!

    (Ab der GRJ22 Version sind mehrere CSC Dateien für verschiedene Provider enthalten.
    EUR ist für brandingfreie Geräte!!)

    • Überprüfen ob nur Auto Reboot und F. Reset Time angehakt sind!!
    Der Rest bleibt ohne Häkchen.
    • nun auf Startdrücken und es wird losgeflasht. Dauer ca. 2-3 Minuten.

    • wenn alles fehlerfrei verlaufen ist, wird das Nexus S neu gestartet, und in Odin steht im Feld oben in grün Pass!


    Glückwunsch nun habt ihr wieder ein originales ungerootetes sauberes Gingerbread Rom.



    Mit diesen Daten:
    Android 2.3.3
    Baseband: I9023XXKB3
    Kernel: 2.6.35.7-g1d030a7 android-build@apa28 #1
    Build-Nr: GRI54

    oder mit diesen:
    Android 2.3.4
    Baseband: I9023XXKD1
    Kernel: 2.6.35.7-ge382d80 android-build@apa28 #1
    Build-Nr: GRJ22




    5. Wenn gewünscht kann der Bootloader wieder gesperrt/gelockt werden

    • dazu Nexus in den Fastboot Modus starten (Lautertaste+Power), und per USB Kabel verbinden.

    • in der Eingabeaufforderung fastboot oem lock eintippen und der Bootloader ist wieder gelockt.

    • das geschieht schnell und ohne Datenverlust!
    Es ist danach natürlich jederzeit möglich, von der 2.3.3er Version, auf die 2.3.4er Gingerbread - oder folgende, per OTA zuflashen.:D
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.09.2011
    marc99ch, Maulwurf, abdelsabur und 38 andere haben sich bedankt.
  2. Handymeister, 20.05.2011 #2
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,052
    Erhaltene Danke:
    23,579
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Hallo,

    wieder mal eine super Anleitung von Dir. Ich pinne das gleich mal oben dran ;)

    Viele Grüße
    Handymeister
     
  3. mac63, 21.05.2011 #3
    mac63

    mac63 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.06.2010
    ist diese anleitung auch für das 9020 modell mit amo-display?

    vielen dank!!!
     
  4. cargo, 21.05.2011 #4
    cargo

    cargo Threadstarter Gast

    Sinngemäß ja, es werden aber für das Nexus S9020 andere Romdateien gebraucht.

    Schau mal hier: http://www.samfirmware.com/


    Geschrieben mit Swype, vom Nexus S und von unterwegs...
     
  5. muenzmann, 24.05.2011 #5
    muenzmann

    muenzmann Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    173
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    13.04.2011
    Phone:
    Nexus 6p
    Tablet:
    Nexus 9
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2011
  6. Handymeister, 24.05.2011 #6
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,052
    Erhaltene Danke:
    23,579
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Was meinst Du mit Image? Wenn Du vor dem CM7-Flash ein Nandroid-backup gemacht hast, kannst Du natürlich auch dieses wieder einspielen - nach einem Wipe natürlich.
     
  7. muenzmann, 24.05.2011 #7
    muenzmann

    muenzmann Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    173
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    13.04.2011
    Phone:
    Nexus 6p
    Tablet:
    Nexus 9
    Na ich dachte, das es evtl. ein ROM von 2.3.3, ähnlich CM7 gibt, das ich dann einfach über clockworkmod einspiele...
     
  8. Handymeister, 24.05.2011 #8
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,052
    Erhaltene Danke:
    23,579
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
  9. muenzmann, 24.05.2011 #9
    muenzmann

    muenzmann Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    173
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    13.04.2011
    Phone:
    Nexus 6p
    Tablet:
    Nexus 9
    Danke, ich hab die Anleitung ausgeführt und es hat alles wunderbar geklappt! :)
     
  10. cargo, 24.05.2011 #10
    cargo

    cargo Threadstarter Gast

    Diese Anleitung ist dafür gedacht, um von CustomRoms mit CustomRecovery sauber auf die originale ungerootet offizielle Android Version 2.3.3 zurück zuflashen.

    Hast du schon gerootet und möchtest lediglich eine andere Custom Rom installieren/probieren, kannst du diese ganz einfach per Custom Recovery flashen.
    (vorher per Recovery Wipen dann flash from sdcard und neue Rom flashen):D
     
  11. Antje, 25.05.2011 #11
    Antje

    Antje Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    07.10.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Verständnisfrage:
    wenn ich von einem gerootetem Stock-Rom (2.3.4) übers Custom-Recovery eine Full-Rom flashe, komme ich doch zum selben Ergebnis, ein sauberes Original zu erhalten?:confused:
     
  12. muenzmann, 25.05.2011 #12
    muenzmann

    muenzmann Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    173
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    13.04.2011
    Phone:
    Nexus 6p
    Tablet:
    Nexus 9
    Wie gesagt...hat alles geklappt, dank deiner leicht verständlichen Anleitung! Hatte am Anfang etwas den Weg zu begreifen :)
     
  13. cargo, 25.05.2011 #13
    cargo

    cargo Threadstarter Gast

    Hallo,

    über das Recovery kannst du keine Full Rom flashen.
    Du kannst übers Recovery nur CustomRoms und Nandbackups flashen/wiederherstellen.

    Wäre es so das du eine Fullrom flashen könntest, hättest du ja immernoch die CustomRecovery drauf, und nicht automatisch das original Recovery...:smile:
     
  14. Antje, 25.05.2011 #14
    Antje

    Antje Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    07.10.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Ich red`Blödsinn. Freudsche Fehlleistung:o
    Danke für den leichten Schlag auf den Hinterkopf.
     
  15. rentaric, 31.05.2011 #15
    rentaric

    rentaric Android-Experte

    Beiträge:
    702
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Habe heute mein NS mit Hilfe dieser Anleitung zurückgesetzt auf stock 2.3.3 von infinity+trinity kernel - hat wunderbar geklappt. Danke!
     
  16. Olli24689, 03.06.2011 #16
    Olli24689

    Olli24689 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    374
    Erhaltene Danke:
    83
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Danke für die Anleitung.

    Hatte gerade ein kleines Problemchen.. Zwar hatte ich mir den Bootloader vom 9020 aus Versehn auf mein 9023 geflasht. Hatte zwar keine Probleme, aber wollte dennoch den Originalen haben.

    Allerdings muss dafür bei Odin "Phone Bootloader Update" angehackt werden, sonst wird der Bootloader und somit auch nicht das Radio auf xx9023xx geändert.

    Besten Dank und Gruß Olli :)
     
  17. cargo, 03.06.2011 #17
    cargo

    cargo Threadstarter Gast

    Hallo,

    jawohl das ist richtig, wenn der Bootloader mitgeflasht werden soll, dann mußt Bootloader auswählen und anhaken.:)

    Aber im normalfall ist dies nicht nötig...
     
  18. rentaric, 04.06.2011 #18
    rentaric

    rentaric Android-Experte

    Beiträge:
    702
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Habe nochmal per Odin das neueste 2.3.3er Full Rom (KB3) von samfirmware.com geflashed. Haken bei phone bootloader update gesetzt. Die CSC nicht hinzugefügt.
    Habe trotzdem ein i9020 bootloader und baseband im fastboot Menu stehen, wie kann das sein?
     
  19. Olli24689, 04.06.2011 #19
    Olli24689

    Olli24689 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    374
    Erhaltene Danke:
    83
    Registriert seit:
    31.01.2010
    Ich nehme mal an, dass du nach dem Flashen wieder ein Update auf 2.3.4 gemacht hast? Denn beim 2.3.3 sollte wieder 9023 dort drin stehen.

    Wie bereits geschrieben hatte ich ebenfalls das Problem und war genauso verwirrt über diese fehlerhafte Angaben.

    Nach dem Update auf 2.3.4 stand dort jedoch wieder 9020, ein bisschen googeln später hab ich dann festgestellt, dass Google dort wohl was versemmelt hat. Maßgeblich ist jedoch das, was du in Android unter den Telefoninformationen findest. Wenn dort 9023 beim Baseband steht, musst du dir keine Gedanken machen. Das war bei mir vorher mämlich nicht mehr der Fall :D
     
  20. rentaric, 04.06.2011 #20
    rentaric

    rentaric Android-Experte

    Beiträge:
    702
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Merci, das passt dann auch bei mir :)
     

Diese Seite empfehlen