[How-To] Root wiederherstellen/behalten bei offiziellen ICS-Updates

  • 93 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] Root wiederherstellen/behalten bei offiziellen ICS-Updates im Anleitungen für Nexus S im Bereich Root / Hacking / Modding für Nexus S.
D

DrFlabes

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm, damit hab ich dann auch alles ge'wiped' - muss die Updates komplett neu laden usw.? Naja, vom Prinzip her ist fast klar, was da vorne steht, aber ich hab einfach zu wenige Zusammenhänge, als dass ich das auch wirklich so verstünde, dass ich weiss was ich da gerade tu. Und das behagt mir nicht :(
 
T

T-REX600

Gast
Lese mal den Thread Titel richtig ! Habe bis jetzt noch nicht raus gefunden wo dein Problem ist, nach dieser Anleitung haben es schon 300 Leute geschaft ihr nexs erfolgreich zu rooten !!

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
Gwadro

Gwadro

Experte
DrFlabes schrieb:
Hm, damit hab ich dann auch alles ge'wiped' - muss die Updates komplett neu laden usw.?
Es werden nur alle persönlichen Apps, Einstellungen und Daten gelöscht. Das System selbst bleibt auf dem aktuellen Stand. Root bleibt dabei erhalten.
 
D

DrFlabes

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab ja nicht mal root. Beim ACE meiner Frau wars ja ganz einfach, aber hier hab ich vor dem Wust mir fremder Bezeichnungen und Abkürzungen einfach einen gehörigen Respekt.

Edit: Ich komme über diesen Thread hier hin: https://www.android-hilfe.de/forum/anleitungen-fuer-nexus-s.346/how-to-nexus-s-reset.215203.html und nu steht hier auf Seite 1 oben schon was von "Anleitung wer mit CustomRecovery Clockwork das ICS 4.0.3 von Gingerbreak 2.3.6 installiert und rootet !" O_o
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DrFlabes

Fortgeschrittenes Mitglied
Will das jetzt mal in Angriff nehmen aber je mehr ich da wieder lese, desto mehr krieg ich Zweifel, dass ich das hinbekomme - obwohl der eine oder andere Zusammenhang klarer wird. Ich habe jetzt
- den "Tools" Ordner hier aus dem Link unter 1.
- dann ein Image vom Link unter 2. ("5023-cyan.img")
- die Treiberdateien, wobei im Gerätemanager kein Android zu finden ist, das Nexus S, aber als solches genannt wird und auch als Wechseldatenträger erscheint
- die Superuser .zip-Datei.

So, jetzt klemme ich das Nexus an den PC, USB-Debugging ist aktiviert, die rote Jelly Bean grinst mich an und mit "adb devices" in der Command-Box unter "C:\User\Ich\tools" eingegeben sollte jetzt bereits meine Seriennummer angezeigt werden, wenn ich wie empfohlen den entpackten Ordner dahinkopiert habe: ok passt.
Mit "adb reboot bootloader" startet das Telefon dann in den Fastboot Modus? Oder muss ich das mit dem Halten von Power und Vol+ selbst tun? Der Punkt ist mir unklar.
 
Zuletzt bearbeitet:
coolfranz

coolfranz

Lexikon
DrFlabes schrieb:
Will das jetzt mal in Angriff nehmen aber je mehr ich da wieder lese, desto mehr krieg ich Zweifel, dass ich das hinbekomme - obwohl der eine oder andere Zusammenhang klarer wird. Ich habe jetzt
- den "Tools" Ordner hier aus dem Link unter 1.
- dann ein Image vom Link unter 2. ("5023-cyan.img")
- die Treiberdateien, wobei im Gerätemanager kein Android zu finden ist, das Nexus S, aber als solches genannt wird und auch als Wechseldatenträger erscheint
- die Superuser .zip-Datei.
Ok... da würde ich gleich ein paar Änderungen vornehmen.

-Als Recovery nicht das 5023 sondern ein neueres von http://www.clockworkmod.com/rommanager ob du dabei Das mit oder ohne touch nimmst bleibt dir überlassen, ähnlich wie vorher mit den Farben.

-Als Superuser App zum flashen Super SU http://download.chainfire.eu/298/SuperSU/CWM-SuperSU-v0.99.zip Quelle: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1538053 (der Link zur Super SU v.0.99 zip ist vom 28.12.2012 wer das hier später liest klickt auf die Quelle und informiert sich selbstständig ob es eine neue Version der Datei gibt und heult nicht hier rum!)

-Die SuperSU.zip kommt dann gleich auf den internen Speicher des Nexus


Mit "adb reboot bootloader" startet das Telefon dann in den Fastboot Modus? Oder muss ich das mit dem Halten von Power und Vol+ selbst tun? Der Punkt ist mir unklar.
Wenn du das per ADB machst musst du nichts mehr drücken, deswegen gibst du ja den Befehl ein.

sent with Nexus7 and Tapatalk HD
 
D

DrFlabes

Fortgeschrittenes Mitglied
Ok, erstmal vielen Dank! Bin jetzt bei meinem zuletzt genannten Punkt und in der cmd steht nach dem "fastboot oem unlock" nur noch "< waiting for device >" und nichts passiert seit einiger Zeit. Und nu?
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
In den Geräte Manager sehen und den Treiber für das Bootload Interface installieren.

sent with Nexus7 and Tapatalk HD
 
D

DrFlabes

Fortgeschrittenes Mitglied
Gerade vor ein paar Sekunden passiert :) Jetzt müsste eigentlich das Telefon als Wechseldatenträger erscheinen... kommt nix. Ich werd zum Elch hier argh. Kann ich das Telefon im aktuellen Stadium bedenkenlos vom PC trennen um einen anderen Port zu nehmen (nicht, dass der jetzige Port nicht schon problemlos funktionierte, aber man weiss ja nie)?

Ok, hab ich mal versucht - nix passiert. PC-Reboot: nix. Sh*t!
 
Zuletzt bearbeitet:
coolfranz

coolfranz

Lexikon
Wann wird es nicht als Massenspeicher erkannt?
Im Bootloader Mode?

Da ist es normal, da gibt es keinen Massenspeicher Mode, da muss es nur auf "fastboot devices" die Seriennummer ausspucken.

sent with Nexus7 and Tapatalk HD
 
D

DrFlabes

Fortgeschrittenes Mitglied
Im Custom Recovery natürlich! Da wo steht, man soll USB Storage mounten. Danach wird das Telefon nicht vom PC erkannt. Alle Treiber drauf und keine Komplikationen.


  • nun im Fastboot Modus vom Nexus, den Punkt Recovery mit den Laut/Leiser Tasten markieren und mit Power bestätigen.

  • jetzt seht ihr das cyanfarbene Custom Recovery.​
- hier mit der leiser Taste mounts und storage auswählen, mit Power bestätigen​
- den Punkt mount USB storage auswählen und mit Power bestätigen
am PC wird nun die SD Karte als Wechselmedium angezeigt.​
Genau das passiert nicht. Ich kann auswählen, dass es gemounted werden soll, aber nichts passiert. Ergo konnte ich jetzt die Superuser.zip nicht draufschieben und somit ist nun zwar wohl der Bootloader offen (was auch immer das bringt), aber das Telefon ist wohl nicht gerooted. Ich habe das CR beendet und das Telefon normal gebooted. Android 4.1.2 wie zuvor, aber alles andere platt. Ich dachte eigentlich, es wäre dann wieder im alten Android (2.3 oder so) wie bei Auslieferung? Kann ich nun aus dem jetzigen Zustand heraus irgendwie die Superuser-Rechte draufkriegen ohne nochmal alles zu plätten?

Der ursprüngliche Beitrag von 13:57 Uhr wurde um 14:39 Uhr ergänzt:

Soll heissen, ich hab die SU.zip jetzt drauf, aber ein laufendes Jelly Bean dabei mit offenem Bootloader.

Der ursprüngliche Beitrag von 14:39 Uhr wurde um 14:57 Uhr ergänzt:

Ok, ich hab einfach nochmal adb reboot bootloader eingegeben und die SU.zip installiert. Lief durch. Woran sehe ich nun dass mein Telefon gerooted ist?

Dann noch dazu:

Das CustomRecovery,
wird nach einem kompletten Neustart,
wieder durch das original Android Recovery überschrieben, degegen hilft folgendes:


Mit z.B. dem Rootexplorer im Mount R/W-MODUS, die Datei /system/etc/install-recovery.sh umbenennen in install-recovery.sh.old, und danach das Custom-Recovery erneut flashen.

Bedeutet das, dass nach einem normalen Reboot, also pupsnormalen Systemneustart das Root wieder weg ist? Und was ist der "Rootexplorer im Mount R/W-MODUS"? Eine App? Sorry für all meine doofen Fragen, aber da seht ihr dass es für einen doofen Noob doch nicht ganz einfach zu verstehen und nachzuvollziehen ist. Auch wenn schon 300 Leute damit ihr Telefon gerooted haben.
 
coolfranz

coolfranz

Lexikon
DrFlabes schrieb:
[...]jetzt die Superuser.zip nicht draufschieben und somit ist nun zwar wohl der Bootloader offen (was auch immer das bringt), aber das Telefon ist wohl nicht gerooted. Ich habe das CR beendet und das Telefon normal gebooted. Android 4.1.2 wie zuvor, aber alles andere platt. Ich dachte eigentlich, es wäre dann wieder im alten Android (2.3 oder so) wie bei Auslieferung? Kann ich nun aus dem jetzigen Zustand heraus irgendwie die Superuser-Rechte draufkriegen ohne nochmal alles zu plätten?
offener Bootloader: wenn der Bootloader geschlossen ist, kann man keine Befehle im Bootloader/Fastboot Mode ausführen genau so wenig kann man ein alternatives Recovery flashen, rooten etc. - es ist aber auch sicherer einen geschlossenen Bootloader zu haben. Mit offenen Bootloader bringt ein Passwort zum Schutz des Gerätes wenig, da man dies mit sehr einfachen Mitteln umgehen kann.

2.3 ist deshalb nicht mehr auf dem Gerät, da ja die gesamten Systemdateien auf 4.1.2 geupdatet wurden. Was bei einem Factory Reset gelöscht wird ist die /data (und (/cache) Partition, die die Benutzerdaten und Apps enthält.

Der ursprüngliche Beitrag von 14:39 Uhr wurde um 14:57 Uhr ergänzt:

[/COLOR]Ok, ich hab einfach nochmal adb reboot bootloader eingegeben und die SU.zip installiert. Lief durch. Woran sehe ich nun dass mein Telefon gerooted ist?
Du solltest nun eine App "Superuser" haben, wenn du die von mir empfohlene .zip geflasht hast die App "Super SU".

Diese App regelt nun welche Apps Root Rechte (Root = Administrator in der Linuxwelt) bekommen soll - es kommt beim starten ein Root App die Frage ob der App Root Rechte gewährt werden sollen.

Ob das alles so läuft kannst du mit https://play.google.com/store/apps/...GwsMSwxLDMsImNvbS5qb2V5a3JpbS5yb290Y2hlY2siXQ.. überprüfen


Bedeutet das, dass nach einem normalen Reboot, also pupsnormalen Systemneustart das Root wieder weg ist?
Nein, dieses ominöse Root dingens bleibt erhalten ;-) Es wird nur das Stock Recovery geflasht.

Und was ist der "Rootexplorer im Mount R/W-MODUS"? Eine App?
Ja, und R/W Modus bedeutet, das das Programm mit Root Rechten ausgeführt wird, so das man an den Systemdateien rumbasteln kann um eben zu erreichen, dass das Custom Recovery auch nach einem Neustart erhalten bleibt.
 
D

DrFlabes

Fortgeschrittenes Mitglied
Hat jetzt soweit alles geklappt. Nun läuft das Teil wieder wie geschmiert. Danke für die Geduld. Jetzt überlege ich was ich mit den neu gewonnenen Root-Rechten anstelle^^
 
4

4tticuz

Stammgast
Es tut mir Leid, dass ich mich hier melden muss...
Aber nachdem ich mein Telefon gerootet habe und ein CM nightly geflshed habe, bootet das Telefon nicht mehr, es bleibt im google Logo hängen.

Kann mir jemanden verraten wie ich das wieder zurück gesetzt bekomme?

1000 Dank

//EDIT:
Ich konnte zum GLück 4.2.1. via Factory Image einspielen, was geklappt hat.

Ich werde es nun nochmal versuchen zu rooten.


Trotzdem danke!
 
Zuletzt bearbeitet: