Odys Loox - Welcher Bootloader?!

Dieses Thema im Forum "Odys Loox Forum" wurde erstellt von ropa, 11.01.2012.

  1. ropa, 11.01.2012 #1
    ropa

    ropa Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    11.01.2012
    Hi Leute,

    Hallo erst mal ;-)
    Bin neu hier im Forum und habe erst seit Montag einen Loox. Habe vorher schon
    einiges hier im Forum darueber gelesen und mich fuer den Loox entschieden, weil
    der ja einiges zum Basteln bietet. Habe schon laenger mit AVR32 und ARM Boards
    gearbeitet und finde den Loox daher natuerlich hoechst interessant.
    Im Moment bin ich aber damit noch ganz am Anfang. Daher verzeiht bitte wenn
    ich jetzt eine vielleicht bloede Frage stelle. Welcher Bootloader ist denn auf dem loox.
    Ist das sowas wie u-boot ? Koennte man wie beim u-boot von SD booten, was den
    Vorteil haette, dass man das orginal System gar nicht aendern muesste ?
    Bei den ARMs geht das doch normalerweise.

    Viele Gruesse
    ropa
     
  2. Oma7144, 11.01.2012 #2
    Oma7144

    Oma7144 Android-Guru

    Beiträge:
    2,914
    Erhaltene Danke:
    1,082
    Registriert seit:
    18.12.2011
    A very warm welcome ropa!

    Wir haben es auf dem Loox nicht mit der (auf Handys) üblichen Boot- und Recoverystruktur zu tun ...

    Wenn du fachliche Kompetenz für ARM-Boards mitbringst ist das schön.

    Du kannst gerne in die Diskussion mit einsteigen:

    1) hier: http://www.android-hilfe.de/odys-forum/185351-parameter-2.html#post2489860

    2) hier: http://www.android-hilfe.de/odys-fo...-loox-serielle-schnittstelle.html#post2499562

    3) hier: http://www.android-hilfe.de/odys-forum/188516-loox-xpress-rk29-kernelbau.html#post2512486


    Fragen und Ideen einfach posten. Jede Diskussion bringt immer auch irgendwie neue Erkenntnisse ;-)


    :thumbup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2012
  3. wishmasterf, 11.01.2012 #3
    wishmasterf

    wishmasterf Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    409
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    26.12.2011
  4. Astralix, 12.01.2012 #4
    Astralix

    Astralix Android-Experte

    Beiträge:
    679
    Erhaltene Danke:
    407
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    bq Aquaris 5, bq Aquaris E5, bq Aquaris M5
    Tablet:
    Odys Iron, RK3288EVK, Sony Experia Z
    Hi ropa!

    Leider ist das nix mir uboot oder redboot. Ich hatte auch überlegt, ob man einfach von SD booten kann. Der interne Bootloader vom RK2918 unterstützt das, aber dazu müsste der richtige Pin am BGA gefunden werden, damit man das aktivieren kann.

    Aber wenn man Linux hat, als Entwicklungsumgebung, dann findest Du in den von Oma genanten Threads einen schnellen Weg mal eben den kernel oder ein anderes Image gegen was eigenes auszutauschen und hinterher schnell wieder auf das original zurück zu wechseln, ganz ohne Daten zu verlieren.

    Also, hau rein, herzlich willkommen.
    Astralix
     
  5. Oma7144, 02.02.2012 #5
    Oma7144

    Oma7144 Android-Guru

    Beiträge:
    2,914
    Erhaltene Danke:
    1,082
    Registriert seit:
    18.12.2011

Diese Seite empfehlen