1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Transformer als Notebook-Ersatz?

Dieses Thema im Forum "Asus Eee Pad Transformer TF101 Forum" wurde erstellt von Gomray, 29.04.2011.

  1. Gomray, 29.04.2011 #1
    Gomray

    Gomray Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    29.04.2010
    Hi Leute,

    mich würde interessieren ob ihr das Transformer als einen Ersatz für ein Notebook mit windoof seht.
    Sprich kann man (oder kann man irgendwann) damit Word/Excel/PP Dateien Erstellen? Wie sieht das überhaupt mit Google-Docs aus?
    Ich meine damit natürlcih nicht die "Erweiterten" Funktionen wie Grafiken oder so erstellen. Das mach ich dann doch lieber zu Hause.
    Vor allem die Basisfunktionen von Word sind wichtig für mich: Text schreiben, verschiedene Schriftgrößen, Dick/kursiv, Tabelle einfügen, Bilder einfügen...
    mehr fällt mir jetzt nicht ein;)

    Windoof nervt mich, auf Apple hab ich kein Bock und teuer ist es auch.
    Vielleicht eine Alternative?

    LG
     
  2. notionspeed, 29.04.2011 #2
    notionspeed

    notionspeed Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    441
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Auf den Asus ist Standardmäßig Polaris Office installiert, schau dir mal ein paar Videos auf Youtube an.
     
    Gomray bedankt sich.
  3. Nikon, 29.04.2011 #3
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Da dürften ein paar Welten von der Leistung zu einem wirklichen Notebook bzw Subnotebook liegen. Kommt für mich nicht in Frage. Also wenn man mal nen Forenpost schreibt vielleicht noch brauchbar aber sobald man wirklich Arbeiten will bricht das schnell zusammen.
    Kein Visual Studio, kein Eclipse oder mal eben nen paar Videos umcodieren. Tablets sind einfach zum konsumieren gedacht. Da hilft die Tastatur nur bedingt und mach aus einem ARM Tabletten nicht plötzlich ein Notebook.

    EDIT:
    Willst du eine Alternative dann mach dir Linux aufs Notebook.
     
  4. Gomray, 29.04.2011 #4
    Gomray

    Gomray Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    29.04.2010
    Wie geil ist das denn?!

    YouTube - Eee pad transformer home review Asus (on Polaris part II)
    YouTube - Eee pad transformer home review Asus (On Polaris office)


    Also mir fällt jetzt gerade nicht mehr so recht ein, was ein normales Notebook mehr kann als das Transformer...
    Nagut wenn man Audio Recording macht oder Bilder professionell bearbeitet vielleicht...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  5. Igor01, 29.04.2011 #5
    Igor01

    Igor01 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    380
    Erhaltene Danke:
    46
    Registriert seit:
    09.08.2009
    Der entscheidende Unterschied liegt in der Vielfalt und in der Professionalität der verfügbaren Programme. Unter Windows kannst du z.b. mit AutoCAD oder Photoshop arbeiten. Das kannst du (allein auf Grund der "geringen" Leistung) auf dem Transformer vergessen. Wenn es nur darum geht zu surfen, ein bisschen Text zu schreiben, mal ne Tabelle einfügen und Fotos anschauen, dann wirst du sicherlich glücklich damit.

    Aber dann sprechen wir hier nicht mehr vom "Notebook"-Ersatz im modernen Sinne, sondern von einem "Netbook"-Ersatz. Und das ist das Transformer allemal!
    Freu mich schon drauf ;)
     
  6. luhu, 30.04.2011 #6
    luhu

    luhu Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    279
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    06.10.2010
    Es gibt eine AutoCAD App :D
     
  7. androidwissen, 30.04.2011 #7
    androidwissen

    androidwissen Android-Guru

    Beiträge:
    2,374
    Erhaltene Danke:
    463
    Registriert seit:
    20.03.2011
    Igor01 bedankt sich.
  8. Sparanus, 30.04.2011 #8
    Sparanus

    Sparanus Android-Experte

    Beiträge:
    605
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    16.03.2011
    Es gibt nen Windows Emulator.
     
  9. Nikon, 30.04.2011 #9
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Ohja, da werden jetzt garantiert reihenweise die Quadcore x86 Notebooks weggeworfen weil es eine Android / IPhone App gibt.
    ARM Systeme sind einfach noch nicht weit genug um wirklich professionellen oder auch nur semi professionellen Usern die nötige Leistung bereitzustellen. Sicherlich gibt es da Ausnahmen aber dennoch sind das keine Notebook Alternativen. Selbst ein Atom rennt jeden ARM weg. Einzig bei den Integeroperarionen können sie mithalten weil sie aufgrund des RISC Design dafür perfekt geeignet sind. Bei Fließkommaberechnungen haben sie aber gegen die x86 CISCs mit ihren mathematischen Co-Prozessoren nicht die Spur einer Chance. Von wirklich starken Prozessoren reden wir da noch nicht sondern nur vom Ende der Nahrungskette in der x86 Familie.

    Will man produktiv sein kommt man an einem Notebook nicht vorbei. Ich kann mir vorstellen dass das in ein paar Jahren anders ist aber bei dem heutigen Stand der Technik ist da nichts zu machen.
     
  10. Gomray, 30.04.2011 #10
    Gomray

    Gomray Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    29.04.2010
    Naja... das kommt wohl immer drauf an wie oder was man damit machen möchte. Für Textverarbeitung brauche ich bestimmt keinen Quadcore irgendwas... Ich mein das ging ja auch vor 5 Jahren mit den alten Dingern ganz gut.
    Es ging mir eigentlich nur um diese Basisfunktionen. Klar, wenn man mehr als das will kommt ein pad nicht in Frage;)

    Windows Emulator? ;) und funzt der einigermaßen?

    Wie sieht es überhaupt aus? Kann man theoretisch Linux auf ein Tablet bringen? Das wäre natürlich der Oberknaller;)



     
  11. Hamst0r, 30.04.2011 #11
    Hamst0r

    Hamst0r Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,662
    Erhaltene Danke:
    496
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Als Netbookersatz JA, als Notebookersatz NEIN. 10 " für ein Notebook wären allein schon zu klein in meinen Augen :) Und bevor das Transformer nichtmal 720p ruckelfrei abspielt kann es garnichts 100 % ersetzen.
     
  12. jetdevil, 30.04.2011 #12
    jetdevil

    jetdevil Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,404
    Erhaltene Danke:
    278
    Registriert seit:
    11.02.2010
    Also das mit den 720P und 1080P Videos ist bald kein Thema mehr, abwarten Updates werden das schnell erledigen, man sollte solche Dinge jetzt nicht so aufpumpen, dass Transformer ist ein richtig gutes Tablet mit kleineren Problemchen die alle Softwareprobleme sind.

    Als Notebookersatz würde ich es dennoch nicht sehen, eher als sehr sinnvolle Ergänzung, der klare Vorteil ist die direkte Verfügbarkeit um mal schnell was anzusehen, zu lesen, zu surfen, mails abrufen und schreiben da ist es unschlagbar und einem Notebook klar überlegen, auch die Standbyzeit gerade in Verbindung mit dem Dock ist ein riesen Vorteil, aber ein Notebokkersatz ist es nicht und soll es auch garnicht sein.
     
  13. oggy, 02.05.2011 #13
    oggy

    oggy Android-Experte

    Beiträge:
    556
    Erhaltene Danke:
    131
    Registriert seit:
    08.09.2009
    Phone:
    OnePlus 3
    Tablet:
    Nvidia Schield Tablet
    Wearable:
    Asus Zenwatch 3
    ich würde sagen, da läuft ein Linux von Haus aus drauf ;) ...


    zu dem HD-Video-Zeugs:
    Ich denke auch, dass es softwaremäßig zu beheben geht bzw der Software muss beigebracht werden, dass der Film per Hardware decodiert wird statt mit Software. Welche Video-Formate machen eigentlich Probleme?
     
  14. Gomray, 02.05.2011 #14
    Gomray

    Gomray Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    29.04.2010

    Naja... logisch, ich mein z.b. Ubuntu, oder was eben sonst so auf normalen Notebookst installiert wird ;)
    Wäre schon sinnig, um in den Genuss eines vollständigen Open-Office zu gelangen;)

    Wie siehts überhaupt aus mit dem Polaris Office? Die Videos sehen ja schon ganz nett aus, hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

    LG
     
  15. N23

    N23 Android-Experte

    Beiträge:
    470
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    19.12.2009
    vor allem mkvs mit 720p spielt er nicht guckbar ab, diese schafft aber z.b. das Archos 101 ohne murren (dafür ist dort der Blickwinkel so was von mies).

    Ich hoffe mal das sich da langsam was tut mit decodern die die Hardware richtig nutzen, ist aber beim Xoom gerade das gleiche Problem...
     
  16. ankas, 06.05.2011 #16
    ankas

    ankas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    78
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    06.05.2011
    Nochmal zu dem Polaris Office: kann man da mit ms office erstellte powerpoint dateien so bearbeiten sodass man sie später wieder ohne probleme mit ms office nutzen kann? Bzw. kann man mit dem Polaris eine präsentation erstellen die dann auch in MS office funktioniert?
    Dann wäre der Transformer tatsächlich für mich ein Notebook-Ersatz da ich sonst hauptsächlich PDFs lese und bearbeite und noch LATEX nutze dass es auch für Android gibt.
     
  17. TabAdmln, 06.05.2011 #17
    TabAdmln

    TabAdmln Android-Experte

    Beiträge:
    659
    Erhaltene Danke:
    72
    Registriert seit:
    03.05.2011
    Also für mich sieht das Transformer aus wie ein Laptopersatz, auch technisch gesehen.

    - Es läuft Office (sogar mit Maus und Tastatur)
    - Es läuft Internet (mit Tab-Browsing)
    - Es laufen Spiele (sogar sehr Hardwarehungrige Games - HighEnd Spiele braucht kein Mensch, nur Kiddys die damit angeben wollen)
    - Es laufen USB-Sticks über das Keyboard Dock
    - Es hat 32 GB internen SSD Speicher (für die Programme reicht das allemal, für Daten nimmt man einen 32/64 GB MicroSDCard)
    - Es hat einen HDMI ausgang
    - Musikplayer
    - Videoplayer
    - VideoKamera
    - Fotokamera
    - GPS
    - C64 Emulator (Pflicht!)
    - Fernseher
    - ...


    Vorteile gegenüber einem Laptop:

    - Akku hält 12-16 Stunden
    - Leichter
    - Leiser
    - Robuster (keine HDD)
    - Bildschirm vom Keyboard trennbar (handlicher für Couchpotatos)
    - Touchbedienung (intuitiver, keine Maus - Ablagefläche - notwendig)
    - Videokamera
    - GPS
    - eBook-Reader
    - ...


    Also wer sich jetzt noch einen Laptop kauft, der muss entweder:

    - Mit einem MacBook Pro Videos unterwegs schneiden
    - Mit einem Win7 Rechner unterwegs für Windows programmieren

    Und Netbooks sind jetzt sowieso sowas von Oldschool.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2011
    ankas bedankt sich.
  18. STP

    STP Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    04.02.2011
    Ehrlich?
    Dachte es gibt nur eine 16GB Version. Hinzu kommt dass diese 16GB nicht komplett für Programme reserviert sind.
    Kannst du noch bitte bestätigen, dass 64GB sdxc Karten unterstützt werden.


    Sent from my Galaxy MIUI S using Tapatalk...
     
  19. TabAdmln, 06.05.2011 #19
    TabAdmln

    TabAdmln Android-Experte

    Beiträge:
    659
    Erhaltene Danke:
    72
    Registriert seit:
    03.05.2011
    Die 16 GB Version ist wohl noch die alte, die man in USA/UK bestellen kann.

    Aber hier in Deutschland wird es wohl ausschlisslich die 32 GB für 399€ geben:
    1. ASUS Eee Pad Transformer TF101 32GB (90OK06W2100580Y) | heise online-Preisvergleich
    2. http://www.amazon.de/EeePad-Transformer-25-7cm-Tablet-Android/dp/B004TR3VYC


    Wenn keine 64 GB MicroSD nativ unterstützt werden sollten (was ich mir nicht vorstellen kann, sowas kommt meistens mit einem Update), stecke ich eine 32 GB MicroSD rein, und schliesse nach Bedarf noch einen USB Stick oder eine externe USB Harddisk für Home-Dateien an. Dann hat man denke ich Speicher ohne Ende :)

    Was mir eben noch eingefallen ist... dann könnte ich den Tranformer an meinen 32" LCD anschliessen und meinen Mac wegstellen... naja, theoretisch jedenfalls ;)
    (einfach Wahnsinn was mit den kleinen Dingern möglich ist)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
  20. Chriscool84, 06.05.2011 #20
    Chriscool84

    Chriscool84 Android-Experte

    Beiträge:
    800
    Erhaltene Danke:
    127
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Nexus 4
    Sorry aber wie kommst Du darauf dass es erst ne 16 Gb Version gab und dann nur noch ne 32 Gb Version ?

    Halte ich für ziemlichen Quark ! Das wäre ziemlich unfair für die "Early adopters".

    Hier ein Auszug aus den offiziellen Asus Specs:
    Ich denke es wird sowohl eine 16 Gb Version, als auch eine 32 Gb Version geben.
    Die Preise für 399€/499€ sind mit 16 Gb und ohne/mit Dock!

    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2011

Diese Seite empfehlen