Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[Anleitung] ADB unter Windows einrichten

  • 137 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] ADB unter Windows einrichten im Allgemeine Anleitungen/Tutorials (geräteunabhängig) im Bereich Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-Roms.
PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
Kein Windows? ADB unter Linux einrichten!
ADB unter Mac OSX einrichten!
ACHTUNG! Ich übernehme keine Haftung für Schäden an euerem PC,Handy oder sonstigem!

Unter Windows 8 muss die Treibersignierung ausgeschaltet werden! (Für die Treiberinstallation) Wie das geht findet ihr hier: http://code-bude.net/2012/11/17/windows-8-unsignierte-treiber-installieren/


Ich möchte in diesem Tutorial zeigen, wie ihr ADB unter Windows einrichten könnt. In meinem Tutorial verwende ich Windows 7 Ultimate x64. Es sollte aber bei allen Windows Betriebssystem ähnlich funktionieren!

Was ist ADB?
"Android Debugging Bridge", kurz ADB, ist Bestandteil des Android SDK und ermöglicht den Zugriff von einem Computer/Laptop aus auf das Androidhandy, um verschiedene Operationen ausführen zu können.

ADB ist im Android SDK enthalten. Dort findet ihr es unter
Code:
/sdk-ordner/platform-tools
Bei älteren Versionen unter:
Code:
sdk-ordner/tools
Das Android SDK bekommt ihr kostenlos von hier: Android SDK | Android Developers

Für alle die sich nicht extra das SDK herunterladen wollen, habe ich das Tool aus dem SDK exportiert und kann unten im Anhang heruntergeladen werden. (.zip entpacken)

Das ADB-Tool könnt ihr normalerweise aufrufen, indem ihr in dem Verzeichnis wo das Tool liegt folgendes eingebt:
Code:
adb  [parameter]
Dies ist aber sehr unpraktisch. Deswegen möchte ich euch hier jetzt zeigen wie ihr das Tool einfach von jedem Verzeichnis aufrufen könnt.

ACHTUNG!!! Bei diesem Vorgang werden Administrator Rechte auf eurem PC benötigt. Ihr solltet vorsichtig sein, da man mit Administrator Rechten das komplette System zerschießen kann!

Damit ihr meinem Tutorial 1:1 folgen könnt, entpackt den Ordner auf eurem Desktop!

Nun ladet euch unten die adb.bat herunter und speichert diese ebenfalls auf dem Desktop. Führt diese mit Rechtsklick->Ausführen als Administrator aus. Alternativ könnt ihr das selber machen mit der Konsole.

Nur machen, wenn ihr nicht die adb.bat ausgeführt habt!
Nun geht ihr auf Start->Ausführen und tippt dort "cmd", natürlich ohne "" ein und führt es mit CTRL+SHIFT+ENTER aus. Dann gebt folgendes ein:

Code:
cd %userprofile%
cd Desktop
xcopy adb \adb\
Nun könnt ihr die Konsole schließen.

Nun geht auf Systemsteuerung>System>Erweiterte Systemeinstellungen>Umgebungsvariablen

Unter Systemvariablen sucht ihr "Path" und klickt die Variable doppelt an. Nun schreibt ihr unter "Wert" an das Ende der Zeile folgendes:
Code:
;C:\adb
Nun könnt ihr alles wieder schließen.

Um zu sehen ob es funktioniert hat, öffnet wieder die Kommandozeile und tippt einfach "adb", ohne "", ein. Nun sollte die Hilfe erscheinen.

Code:
Android Debug Bridge version 1.0.26

 -d                            - directs command to the only connected USB device
                                 returns an error if more than one USB device is present.
 -e                            - directs command to the only running emulator.
                                 returns an error if more than one emulator is running.
 -s <serial number>            - directs command to the USB device or emulator with
                                 the given serial number. Overrides ANDROID_SERIAL
                                 environment variable.
 -p <product name or path>     - simple product name like 'sooner', or
                                 a relative/absolute path to a product
                                 out directory like 'out/target/product/sooner'.
                                 If -p is not specified, the ANDROID_PRODUCT_OUT
                                 environment variable is used, which must
                                 be an absolute path.
 devices                       - list all connected devices
 connect <host>[:<port>]       - connect to a device via TCP/IP
                                 Port 5555 is used by default if no port number is specified.
 disconnect [<host>[:<port>]]  - disconnect from a TCP/IP device.
                                 Port 5555 is used by default if no port number is specified.
                                 Using this ocmmand with no additional arguments
                                 will disconnect from all connected TCP/IP devices.

device commands:
  adb push <local> <remote>    - copy file/dir to device
  adb pull <remote> [<local>]  - copy file/dir from device
  adb sync [ <directory> ]     - copy host->device only if changed
                                 (-l means list but don't copy)
                                 (see 'adb help all')
  adb shell                    - run remote shell interactively
  adb shell <command>          - run remote shell command
  adb emu <command>            - run emulator console command
  adb logcat [ <filter-spec> ] - View device log
  adb forward <local> <remote> - forward socket connections
                                 forward specs are one of: 
                                   tcp:<port>
                                   localabstract:<unix domain socket name>
                                   localreserved:<unix domain socket name>
                                   localfilesystem:<unix domain socket name>
                                   dev:<character device name>
                                   jdwp:<process pid> (remote only)
  adb jdwp                     - list PIDs of processes hosting a JDWP transport
  adb install [-l] [-r] [-s] <file> - push this package file to the device and install it
                                 ('-l' means forward-lock the app)
                                 ('-r' means reinstall the app, keeping its data)
                                 ('-s' means install on SD card instead of internal storage)
  adb uninstall [-k] <package> - remove this app package from the device
                                 ('-k' means keep the data and cache directories)
  adb bugreport                - return all information from the device
                                 that should be included in a bug report.

  adb help                     - show this help message
  adb version                  - show version num

DATAOPTS:
 (no option)                   - don't touch the data partition
  -w                           - wipe the data partition
  -d                           - flash the data partition

scripting:
  adb wait-for-device          - block until device is online
  adb start-server             - ensure that there is a server running
  adb kill-server              - kill the server if it is running
  adb get-state                - prints: offline | bootloader | device
  adb get-serialno             - prints: <serial-number>
  adb status-window            - continuously print device status for a specified device
  adb remount                  - remounts the /system partition on the device read-write
  adb reboot [bootloader|recovery] - reboots the device, optionally into the bootloader or recovery program
  adb reboot-bootloader        - reboots the device into the bootloader
  adb root                     - restarts the adbd daemon with root permissions
  adb usb                      - restarts the adbd daemon listening on USB
  adb tcpip <port>             - restarts the adbd daemon listening on TCP on the specified port
networking:
  adb ppp <tty> [parameters]   - Run PPP over USB.
 Note: you should not automatically start a PPP connection.
 <tty> refers to the tty for PPP stream. Eg. dev:/dev/omap_csmi_tty1
 [parameters] - Eg. defaultroute debug dump local notty usepeerdns

adb sync notes: adb sync [ <directory> ]
  <localdir> can be interpreted in several ways:

  - If <directory> is not specified, both /system and /data partitions will be updated.

  - If it is "system" or "data", only the corresponding partition
    is updated.

environmental variables:
  ADB_TRACE                    - Print debug information. A comma separated list of the following values
                                 1 or all, adb, sockets, packets, rwx, usb, sync, sysdeps, transport, jdwp
  ANDROID_SERIAL               - The serial number to connect to. -s takes priority over this if given.
  ANDROID_LOG_TAGS             - When used with the logcat option, only these debug tags are printed.
Abhängig von eurer ADB Version, kann sich die Hilfe unterscheiden!

Nun könnt ihr ADB von jedem Ordner ganz einfach aufrufen und zwar so:
USB-Debuging muss aktiviert sein!!!
Code:
adb [parameter]
Zum Beispiel:
Code:
adb shell
Ich hoffe manchen hilft das Tutorial :)

Troubleshooting:

Frage: Ich kann über ADB keine Verbindung herstellen. Was mache ich falsch?
Antwort: Bitte aktiviere USB-Debuging unter Einstellungen->Anwendungen->Entwicklung und versuche es erneut!

Frage: Ich kann über ADB nicht als root User zugreifen. Wo liegt der Fehler?
Antwort: Bitte bestätige die root-Abfrage auf dem Handy. Der Bildschirm muss aktiv sein und ihr müsst euch am Homescreen befinden!

Frage: Es funktioniert trotzdem nicht!
Antwort:
d_moeller schrieb:
Hi Oskar,
das Problem hatte ich zuerst auch, weil ich in der Superuser App in den Optionen den Benachrichtigungstyp auf "Benachrichtigung" eingestellt hatte. Somit bekam adb keine root-Rechte zugewiesen (warum auch immer).

Als ich das dann auf Pop-Up-Blase eingestellt hatte ging es. D.h. in der Kommandozeile unter Win-7 "adb shell" eingegeben. Dann hatte ich ein $-Zeichen als Eingabe. Anschließend su eingegeben und dann kam die Pop-Up-Blase das root-Rechte gewährt wurden. Dann hatte ich eine # als Eingabesymbol und kam auch in den /efs-Ordner. Dann konnte ich problemlos mit tar zcvf /sdcard/efs-backup.tar.gz /efs den Ordner auf die interne SD-Karte sichern.
 

Anhänge

  • adb_copy.zip
    174 Bytes Aufrufe: 8.055
  • ADB.zip
    250,3 KB Aufrufe: 12.679
Zuletzt bearbeitet:
D

d_moeller

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für die Anleitung, allerdings bekomme ich keine Verbindung zu meinem Galaxy S. ADB sagt immer error: device not found.

Mein PC läuft unter Windows 7 64-Bit. ADB liegt in einem Ordner ohne im Path zu sein, allerdings rufe ich das Programm in der Kommandozeile direkt mit adb auf. USB-Verbindung klappt auch, Handy läuft als Massenspeicher, die Laufwerke sehe ich auch, aber adb bekommt halt keine Verbindung.

Was mache ich falsch?

Würde gerne meinen /efs-Ordner sichern, nur für Notfälle...
 
asf2009

asf2009

Fortgeschrittenes Mitglied
Das würde mich auch sehr interessieren, mir geht es genauso.
 
scheichuwe

scheichuwe

Guru
USB-Debugging muss beim Galaxy aktiviert sein...
 
O

Oskar

Neues Mitglied
Hi Leute,
das mit der ADB shell klappt ja alles ganz gut. Habe das Teil gerade auf meine Win 7 (64) installiert und komme auch ohne Probleme auf das Handy.
Wie aber komme ich nun als root dort hin ?
Wenn ich "/system/sbin/su" aufrufe gibt es ein "Permission denied".
Was also kann ich tun ?

Gruß Oskar
 
D

d_moeller

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Oskar,
das Problem hatte ich zuerst auch, weil ich in der Superuser App in den Optionen den Benachrichtigungstyp auf "Benachrichtigung" eingestellt hatte. Somit bekam adb keine root-Rechte zugewiesen (warum auch immer).

Als ich das dann auf Pop-Up-Blase eingestellt hatte ging es. D.h. in der Kommandozeile unter Win-7 "adb shell" eingegeben. Dann hatte ich ein $-Zeichen als Eingabe. Anschließend su eingegeben und dann kam die Pop-Up-Blase das root-Rechte gewährt wurden. Dann hatte ich eine # als Eingabesymbol und kam auch in den /efs-Ordner. Dann konnte ich problemlos mit tar zcvf /sdcard/efs-backup.tar.gz /efs den Ordner auf die interne SD-Karte sichern.
 
O

Oskar

Neues Mitglied
Ich war gerade essen, darum melde ich mich erst jetzt.

Habe das bei mir mal geprüft. Es steht auf "Pop-Up-Blase".
Trotzdem geht es jetzt auch bei mir. Hängt wohl damit zusammen, dass ich immer im Lockscreen gearbeitet habe und diese Meldung nie gesehen und somit auch nicht bestätigt habe. Durch Zufall war der Lockscreen jetzt noch nicht aktiv weil ich ja die Einstellung geprüft habe.

Danke für den Tipp der mich zur Lösung gebracht hat.

Gruß Oskar
 
joker1337

joker1337

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann ich irgendwie einen Ordner von meinem Handy aus, auf den PC kopieren?
Kenn mich mit adb nicht so wirklich aus. ;)
Könnte mir wer eine genaue Anleitung posten?
 
PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
adb pull /sdcard/dein_verzeichnis C:\DeinPC-Verzeichnis

Übrigens auch in der Hilfe zu finden ;) :

Code:
adb pull <remote> [<local>]  - copy file/dir from device
 
Zuletzt bearbeitet:
NoobDroid

NoobDroid

Neues Mitglied
also erstmal danke für die anleitung;
Problem 1:bei mir funktioniert das mit dem xcopy nich da kommt immer die meldung " der Befehl ist entweder falsch geschrieben usw.", was kann ich tun?
Problem 2: wenn ich adb push mache kommt bei mir immer die adb Hilfe ,die beim start von adb kommt, und die datei wird nicht kopiert.


Hoffentlich hat jemand eine problemlösung :)
Danke im vorraus
lg NoobDroid
 
Zuletzt bearbeitet:
PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
Bittesehr ;)

Bist du dir sicher, dass du den ADB Ordner im richtigen Verzeichnis hast?

Problem2: Die Syntax lautet auch adb push /sdcard/deinverzeichnis C:\dein_Verzeichnis_auf dem_PC

Wenn du nur "adb push" eingibst, dann fehlen die Verzeichnisse und es erscheint klarerweise die Hilfe. ;)

mfg
 
susdiehl

susdiehl

Stammgast
OT aber OMG.
adb bugreport ^^ Wahnsinn was da alles steht ^^
 
NoobDroid

NoobDroid

Neues Mitglied
ja das ich speicherort und das eingeben muss is schon klar aber bist du dir sicher das die Syntax so ist denn das ist doch adb pull?! :)
aber ich probiers mal so wies du gemacht hast ;)

danke für die antwort
lg NoobDroid
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DoN MarceLLo

Neues Mitglied
Moin, mit welchem Befehl lösche ich denn z.B. die nv_data.bin Datei?

Finde das in der Hilfe nicht! :(
 
C

cargo

Gast
Navigiere per ADB in den zu löschenden Ordner,
dort dann per Eingabeaufforderung: rm nv_data.bin eingeben...:)
 
S

stivi

Neues Mitglied
Dann möchte ich mich hier dafür aufrichtig entschuldigen, leider habe ich hier im Samsung Unterforum sonst keinen passenden Thread gefunden. Von mir aus kann man meine beiden Postings auch löschen lassen aber dann würde ich mich über einen Vorschlag für das richtige Unterforum bzw den richtigen Thread freuen.

LG
 
J

Johnson7

Erfahrenes Mitglied
ich komme nicht auf mein handy, jedes mal wenn ich adb shell eingebe, heißt es "device not found".
liegt das evtl daran, dass ich miui benutze, was ja auf CM7 basiert?
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Ist USB Debugging denn aktiviert?
 
scheichuwe

scheichuwe

Guru
Und du musst die Treiber für das Nexus S installiert haben...
 
J

Johnson7

Erfahrenes Mitglied
ja usb debugging ist aktiv...
also muss ich im geräte manager utner "Galaxy S" auf treiber deinstallieren gehen und die neuen dann installieren?
wo finde ich die? gehen die hier?
Google Nexus S - Windows 7 Treiber

//edit: danke so gehts!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - [Anleitung] ADB unter Windows einrichten Antworten Datum
2