Rooten, Flashen usw: Begriffserklärungen für Neulinge und Anfänger!

  • 161 Antworten
  • Neuster Beitrag
Dirk.M

Dirk.M

Neues Mitglied
Hallo tabtaste,
erst einmal vielen Dank für die Zusammenfassung.
Als Anfänger zum Thema Handy mit Android Betriebssystem habe ich mir deine Beschreibung als sehr hilfreich empfunden.
Was mich etwas irritiert hat, sind die Erklärungen für manche Begriffe. Vielleicht liegt es daran, dass ich zu guten Windowskenntnissen auch überwiegend mit Linux zu tun habe. Und da Android sehr nahe an Linux angelehnt ist, hatte ich etwas Probleme mit den Erklärungen. Wie du selbst schreibst, hast du deine Beschreibung mehr auf Windowskenntnisse ausgerichtet. Dem möchte ich bei meinen Erklärungen auch Rechnung tragen.
Vorweg eine Unterscheidung von einem Windows Betriebssystem und einer Linux Distribution
Windows ist ein Betriebssystem, was einen Betreibssystemkern (=Kernel) besitzt und alle Treiber, das es braucht um mit der Hardware zurecht zu kommen. Beigepackt sind ein paar grundlegende Programme wie Paint, Editor, Browser und ein paar Games. Für die tägliche Arbeit muss man dann Programme wie Office, Bild- und Videobearbeitung dazu installieren.
Eine Linux-Distribution besteht aus der Kernel, allen Treibern und einem Paket aus Programmen für den täglichen Gebrauch. Ist alles zusammen gepackt und kann ergänzt werden.

Android: Es ist eine Distribution oder ein Windows mit zusätzlich allen Programmen (=Apps) für das tägliche Leben. Es beinhaltet ein Recovery, einen Kernel, System-Apps (das sind die grundlegenden Programme, damit man Telefonieren und Organisieren kann) und einer Auswahl von Apps.

Recovery: Das ist das Bios und Bootmanager des Handys und steuert alle Funktionen, die vor dem starten des Kernels benötigt werden. Dazu gehören die Möglichkeit des Sichern und Wiederherstellens des kompletten Systems, verschiedene Rücksetzungsvarianten (wipe) und die Partitionierung des (externen)Speichers u.v.m. Das Standard-Recovery lässt nur wenige Möglichkeiten zu. Wenn man mehr Möglichkeiten haben möchte, ist es notwendig eine Fremdrecovery zu flashen. Dies ist ein Bestandteil eines CustomRoms, kann aber auch einzeln aufgespielt werden.

Kernel:
Es ist der innerste Kern einer Distibution oder Betriebssystems. Es übergibt die Befehle von Programmen (Apps) an die Hardware und umgekehrt und steuert die notwendige Treiber für Grafik, Netzwerk u.v.m. Eine Austausch des Kernels kann die Zusammenarbeit zwischen den Komponenten verbessern und z.B den Verbrauch von Resourcen wie Speicher und Akku optimieren. Auch der Austauch des Kernels erfolgt über ein CustomRom, kann aber auch einzeln aufgespielt werden

CustomRom: Ein CustomRom ist also ein aufeinander abgestimmte Recovery und Kernel, mit der Aufgabe das Betriebssystem zu verbessern und zu erweitern, zB zu rooten. Bei der Auswahl eines Rom's ist es wichtig darauf zu achten, dass es zur Version des verwendeten Android passt.

Gruß

Dirk
 
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
danke... finde ich sehr gut deine erklärung und werde sie direkt so übernehmen wenn ich darf ;)....
 
Schnello

Schnello

Lexikon
Recovery: Das ist das Bios und Bootmanager des Handys und steuert alle Funktionen,
Also diese Erklärung ist leider falsch.
Bios und Bootmanager ist der Bootloader.
Das Recovery ist ein eigenes System das gestartet wird. So kannst du zwar das Handy ohne Recovery betreiben aber nicht ohne Bootloader...


CustomRom: Ein CustomRom ist also ein aufeinander abgestimmte Recovery und Kernel,
Also ich habe noch nie eine custom Rom geflasht die auch ein Recovery dabei hatte....


Android: Es ist eine Distribution oder ein Windows mit zusätzlich allen Programmen (=Apps)
????
 
Zuletzt bearbeitet:
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
okay für meine einführung ist das schon fast zu tiefgründig. die fehlbeschreibung nehme ich dann aber natürlich raus

habe mich jetzt darauf verlassen das alle korreckt ist, was dein vorredner gepostet hat...
 
Schnello

Schnello

Lexikon
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
so ich glaube so kanns bleiben, kannst ja nochmal drüber fliegen wenn du lust hast
 
P

perpe

Gast
Da sind sogar einige Fehler drin, um nicht zu sagen fast alles. Die Themen wurden alle hier schon mehrfach behandelt. Ich würde ein intensives studieren des Forums empfehlen.
 
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
redest du jetzt von seinem beitrag oder von der ersten seite?
 
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
puh ich dachte schon du meinst meinen beitrag :flapper:

naja so speziell kenne ich mich damit nicht aus und mein thread soll auch gar nicht so tief gehen... wie gesagt ist nur für einsteiger um nur einen kleinen einblick zu bekommen.

fehlinformationen will ich natürlich nicht drin haben. habe jetzt meinen thread auf ein minimum an infos reduziert
 
P

perpe

Gast
Ist ja auch ok so. :)
Erlaube mir 2 Anregungen:
1. Dein Thread ist von S3 hierher verschoben worden. Damit Anfänger nichts falsches flashen, solltest du bei deinen ROM und Kernel Beispielen entweder gut sichtbar dazu schreiben, das sie für das S3 bestimmt sind, oder den Part zur Sicherheit rausnehmen
2. Da wo du nicht ins Detail gehen willst, kannst du für weitere Informationen auch auf unsere DroidWIKI verlinken. Man muss eine Arbeit nicht zweimal machen. Deine Info so sind ausreichend für einen ersten Überblick. Wer mehr wissen will, kann dann den Links folgen :)

Edit: die Links sind ja schon drin ;)
 
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
ach verdammt! ja klar wurde ja von s3 hierher geschoben... fehler erkannt ;)
 
Schnello

Schnello

Lexikon
Noch ein paar Anregungen von meiner Seite:

Garantie frage
Ich bin kein Jurist aber habe mich doch schon mit dem Thema Rechtslage beschäftigt. Da die Frage nach der Garantie immer wieder aufkommt, werde ich kurz meine Erfahrung beschreiben. Es ist nun so, dass sobald du etwas an der vorgegebenen Händler Software änderst, der Händler dir die Garantie verweigern KÖNNTE. ABER da gibt es natürlich Grauzonen und vieles ist nicht zu 100% Gesetzlich verankert. Nun ist es so, dass du mit deinem Gerät ja erst mal machen darfst was du gerne möchtest ABER wenn DU den Prozessor übertaktest und der aufgrund dessen durchbrennt, warum sollte dann ein Händler in der Garantie Pflicht sein?! Im Gegensatz dazu, wenn du geflasht hast was das Zeug hält und dir die Kamera abfällt, hat das mit dem Flashen ja nichts zu tun und warum sollst du keine Garantie bekommen?!... Ob jetzt aber der Händler beweisen muss ob es wirklich an dir lag oder DU in der Pflicht bist zu beweisen dass du es nicht warst, kann ich leider nicht beantworten. Muss man wohl mal einen Anwalt fragen. Mir war es bis jetzt eig. ziemlich Wurst.
Garantie = Hersteller = freiwillig
Gewährleistung = Händler = Gesetzlich geregelt

Zum Thema Odin:
Odin ist ein "Interface" von Samsung. Ein Android User mit zb einen HTC Phone kann mit Odin gar nichts anfangen weil es das dort nicht gibt. Da sollte es dann der Fastboot Mode sein.

Das Rooten bedeutet dass man sich alle rechte und vollen Zugriff auf sein Handy holt ähnlich wie bei einem Administrator in Windows.
Nur bedingt. Bootloader > Root. Auf einem Handy mit locked Bootloader kannst du auch mit Root keine Systemdateien verändern.

Grüße
 
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
Kümmer ich mich morgen drum. Heute zu müde :p

per esdrei über myspace an facebook getwittert
 
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
Schnello schrieb:
Garantie = Hersteller = freiwillig
Gewährleistung = Händler = Gesetzlich geregelt
was möchtest du mir damit sagen?
Schnello schrieb:
Zum Thema Odin:
Odin ist ein "Interface" von Samsung. Ein Android User mit zb einen HTC Phone kann mit Odin gar nichts anfangen weil es das dort nicht gibt. Da sollte es dann der Fastboot Mode sein.
oha! das wusste ich echt nicht! wird natürlich sofort angepasst.
Schnello schrieb:
Nur bedingt. Bootloader > Root. Auf einem Handy mit locked Bootloader kannst du auch mit Root keine Systemdateien verändern.
naja aber um anfängern zu erklären was root ist, würd ich das schon so sagen... aber ich werden hinzufügen, das der bootloader über dem root steht

danke für die anregung :) man lernt ja nie aus ;)


soooo, ich hoffe so passt es
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tag

Experte
tabtaste schrieb:
was möchtest du mir damit sagen?
Dass deine Erläuterungen zum Thema Garantie grundlegend falsch sind.

Der Hersteller ist allgemein bei der Mängelhaftung (Gewährleistung) in der Pflicht. Eine Garantie muss er nicht geben, allerdings darf er keine überraschenden Klauseln verwenden (wenn die Garantie vom Mondstand abhängig ist, muss das äußerst prominent deutlich gemacht werden).

Ich schlage vor, du ersetzt den Absatz zum Thema Gewährleistung, Garantie und Versicherung einfach durch Links auf bessere Artikel.
 
Schnello

Schnello

Lexikon
tag schrieb:
Dass deine Erläuterungen zum Thema Garantie grundlegend falsch sind.

Deine sind aber leider auch nicht richtig..
Hersteller = Garantie..
Händler = Gewährleistung

etc etc...

Da die Frage nach der Garantie immer wieder aufkommt, werde ich kurz meine Erfahrung beschreiben. Es ist nun so, dass sobald du etwas an der vorgegebenen Händler Software änderst, der Händler dir die Garantie verweigern KÖNNTE.
Der Händler kann die Garantie nicht verweigern weil er nicht für diese Zuständig ist. Es ist auch nicht die Händler Software sondern die SW vom Hersteller.
 
T

tag

Experte
Schnello, du hast völlig recht. Der Händler hat das Teil verkauft und beim Gefahrenübergang beginnt die Mängelhaftung. Garantie gibt üblicherweise der Hersteller. Genau das meine ich: Da macht man ganz schnell und leicht was falsch, wenn man es erläutert. Hinterher macht ein User aufgrund der Erläuterung bei einem Schaden, der durch die Garantie, Gewährleistung oder Versicherung gedeckt sein sollte, was falsch und wird zur Recht sauer. Deshalb würde ich empfehlen, diese Erläuterung nicht hier aufzunehmen.
 
tabtaste

tabtaste

Stammgast
Threadstarter
das geht mir alles zu tief in die materie sry^^

habs aufs wesentliche angepasst... so findet man das in vielen artiekeln!
 
T

tag

Experte
tabtaste, deine Erläuterung im zweiten Absatz ist leider immer noch völlig falsch. Die Regelung mit 6 Monaten und Beweislastumkehr ist bei Gewährleistung. Diesen Anspruch hat man gegenüber dem Händler (Verkäufer).

Ersetze in dem zweiten Absatz "Garantiefrage" durch "Gewährleistungsfrage"
und "-> Garantie" durch "-> Gewährleistung" und es passt.

Ansonsten ganz herzliches Danke, dass du dir die Arbeit machst mit der Begriffserklärung!
 
Oben Unten