Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Alexa Aufnahmen werden von Amazon-Mitarbeitern abgehört

  • 59 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Alexa Aufnahmen werden von Amazon-Mitarbeitern abgehört im Amazon Echo / Alexa Forum im Bereich Smart Home Forum.
M

MathiasJ

Gast
@Atze04
es geht ja nicht nur um's spionieren!
Weißt Du denn genau, was mit Deinen Daten passiert?
Der Begriff Identitätsdiebstahl dürfte auch Dir bekannt sein, oder?
Es wäre ein leichtes für einen Amazon-Mitarbeiter, Deine Identität im Darknet zu verkaufen.
es reicht doch vollkommen aus, wenn wir durch unsere Regierung ausspioniert werden.
Da muß ich mir doch nicht freiwillig zusätzlich noch eine Wanze ins Haus holen. Das paradoxe daran ist, ich bezahle sie auch noch. :1f631:
Das ist der Traum eines jeden Nachrichtendienstes.
Vielleicht liegt es auch daran, weil Instagram und WhatsApp zu Facebook gehören?
Selbst schuld, wenn man jeden Mist auf Facebook posten muß......
 
Atze04

Atze04

Guru
Wieviel mehr Identitätsdiebstähle gab es denn, seit Alexa, Bixby und Co. ? Wäre mal interessant zu erfahren. Ich kenne eine ganze Menge an Leuten, die mit solchen Geräten ihren Alltag erleichtern (teilweise krankheitsbedingt) und noch keinem ist die Identität "gestohlen" worden, noch sind andere "Dinge" passiert.
Mir ging es auch eher darum, dass jegliche Kommunikation mit modernen, teilweise auch antiquarischen, Methoden unsicher ist und immer sein wird. Leichtsinnig ist jeder, der ein Smartphone oder ähnliches benutzt, so viel zum Thema "freiwillige Wanze im Haus". ;)
 
M

MathiasJ

Gast
Man sieht, daß Du Dir die Gefahren, die davon ausgehen entweder egal, man ignoriert die einfach, oder Du bist Dir denen nicht bewußt.
Ich habe mal was eingestellt: 2 Spione heiraten
Siri und Alexa heiraten
 
Herby3

Herby3

Stammgast
...wird allmählich langweilig :1f634:
 
Atze04

Atze04

Guru
Ich denke mal, das Thema ist erledigt. Wir komnen hier eh nie zu einem Ergebnis.
Fakt ist, wer die multimedialen Errungenschaften nutzen möchte, der nimmt dies alles in Kauf. Wer es nicht möchte, muss sich definitiv von allen seinen Gerätschaften verabschieden.
 
M

MathiasJ

Gast
Stimmt hast Recht.
Ich bin dafür, dass der Threat geschlossen wird. Es sind eben nicht alle so risikobereit :1f631:
 
Holger

Holger

Ehrenmitglied
Also schließen tue ich eigentlich nur, wenn es anders nicht mehr geht. So weit war es hier bisher noch nicht.
Vielleicht hat ein anderer User zu diesem Thema ja eine Frage. Die könnte er dann hier platzieren.
Wenn jeder von den bisher Beteiligten jetzt ein wenig zurückfährt, dann ist doch alles gut.
Bei dem Thema wird keiner den anderen überzeugen. Bringt also nichts - außer den eigenen Standpunkt darzustellen. Das hat ja jeder nun getan ;)
 
Lopan

Lopan

Inventar
Atze04 schrieb:
Ich denke mal, das Thema ist erledigt. Wir komnen hier eh nie zu einem Ergebnis...
Das muss es auch nicht unbedingt. :D

Den Worten des Moderators Holger kann ich mich gut anschließen.

Lasst uns ohne persönlich zu werden darüber reden auf sachlicher Ebene. :1f44b::1f64f:

PS: Auch ich bin ein kleiner Technikfreak :1f607:;)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MathiasJ

Gast
@Lopan
Dem kann ich mich nur anschließen!
Böse Zungen behaupten, ich gehe mit Computern ins Bett :lol:
 
labaer68

labaer68

Experte
Ich denke Mal, es ist der Zeitgeist. Wir Endverbraucher nutzen Multimedia in sehr vielen Bereichen total selbstverständlich. Und vielleicht ist auch vielen Bewusst, das persönliche Daten dabei gesammelt werden. Doch was im speziellen mit unseren Daten gemacht wird , wer kann das schon genau sagen ? Und wird viel Software kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch Hardware wird uns sehr günstig überlassen. Und die Hersteller verdienen damit sehr gut. Also , was sind unsere Daten wert ? Was bin ich im speziellen Google, Amazon usw wert ? Ich weiß es nicht. Aber eines weiß ich genau. Das die Produkte von Google und Amazon usw mein Leben bereichern , und in sehr vielen Belangen auch Bereichern. Ergo, es muss halt jeder mit sich ausmachen. Ohne das ich meine persönlichen Daten den Herstellern überlasse, würde dieses (kostenlose) System nicht funktionieren. Dann wären alle Produkte und App's unglaublich teuer. Beispiel Kauf-Office von Microsoft, oder Illustrator von Adobe usw. Auch vernünftige Video-Schnittprogramme kosten unglaublich viel. Und wir Smartphone-User erwarten all das kostenlos. Und wollen nix dafür Bezahlen, auch nicht mit unseren Daten. Wie soll das denn zukünftig Funktionieren ? Wie sollen denn all die fleißigen Programmierer und System-Administratoren ihr Einkommen verdienen ? Ich weiß, das Thema ist kompliziert, und wird sehr emotional geführt. Und das ist auch gut so. Schließlich geht es um unsere Privatesten und intimsten Daten !
 
Holger

Holger

Ehrenmitglied
So, jetzt musste ich doch ein paar Beiträge löschen. Bitte nichts persönliches!
 
H

HuaweiFan35

Neues Mitglied
@Holger, was du hier veranstaltet, ist Zensur der schlimmsten Art und Weise.
 
Holger

Holger

Ehrenmitglied
Abgesehen davon, dass ich deinen letzten Beitrag nicht gelöscht habe, sondern ein Kollege, gehören solche Vorwürfe hierhin: Anregungen zum Forum
 
Herby3

Herby3

Stammgast
Gibt es eigentlich eine Quelle, wo sich feststellen lässt, welche Länder betroffen sind (oder habe ich da etwas überlesen?)?
 
M

MathiasJ

Gast
@Herby3
Meine Vermutung ist, daß das Querbeet ein geht.
Die werden von allen Ländern was abhören.
Nur, dass die jetzt auch noch die persönlichen Daten samt Kontakte abgreifen können, ärgert mich schon ein bisschen. :cursing:
 
JulianDarkBlue

JulianDarkBlue

Lexikon
Ich reaktiviere den Threads mal wieder...

Unter Einstellungen/Datenschutz/Legen sie fest, wie ihre Daten Alexa verbessern sollen ..... kann man das "Abhören" jetzt deaktivieren.
 
Ähnliche Themen - Alexa Aufnahmen werden von Amazon-Mitarbeitern abgehört Antworten Datum
6
1
6