Kindle Fire HD 3. Generation nach Installation von stunts-wallpaper fix nicht mehr bedienbar.

  • 42 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kindle Fire HD 3. Generation nach Installation von stunts-wallpaper fix nicht mehr bedienbar. im Amazon Kindle Fire HD 7 (Soho) / (Modelle ab 10/2013 ohne Front-Cam) Forum im Bereich Amazon Forum.
V

vokom

Neues Mitglied
Hallo!

Bisher war ich überzeugt, dass es für jedes Technik-Problem schon eine Lösung im Netz gibt.... aber nach langem Suchen muss ich nun doch ein neues Thema anfangen... :(

Ich habe ein Kindle Fire HD 3. Generation mit der OS 4.5.5.1. Es war gerootet mithilfe von Kingroot und funktionierte gut. Dann habe ich mich entschlossen, den Nova Launcher zu installieren und - dummerweise - auch das Paket Stunts+Wallpaper+Fix (Beta Version 2.2) über die dazugehörige Batch-Datei. Hat soweit funktioniert... bis zum Punkt, dass das Gerät neu startete. Seitdem kommt nur der Schriftzug Kindle Fire (es kommt nicht bis zur Anzeige, dass "Fire" gelb angezeigt wird) und dann bleibt der Bildschirm hängen. Der Hintergund ist beleuchtet, es bootet aber nicht bis zum Startbildschirm - und wenn doch, dann wird dieser nicht sichtbar. Der Touch-Screen reagiert auf keine Berührung.

Im Shell wird das Gerät weiterhin als adb-device mit seiner Nummer erkannt.
1.JPG
Alle Versuche, über adb zu handeln - da ja nichts über den
Screen geht - waren vergeblich.

Habt ihr einen Tipp, was ich tun soll? Welche weiteren Infos braucht
ihr?

Geht ein Factory reset über adb? Wenn ja - wie?
Oder kann ich dieses Wallpaper-Ding wieder deinstallieren über adb?
(ich habe über die Batch-Datei versucht, die Original framework-rs.apk wieder herzustellen- aber da gibt es eine Fehlermeldung. Die Datei sei nicht verfügbar...
3.JPG


Nochmal die wallpaper-fix zu flashen, bringe diese Fehlermeldung.
2.JPG


Ich habe auch am Gerät einen Reset Button gesucht... aber den gibt es nicht. DIe Version, die Start (Einschalt-) -Taste 30 sek zu halten, hat nichts gebracht.

Ich danke für jede Unterstützung. Wenn irgendwas noch an Infos zu ergänzen ist... bitte Bescheid geben!

Danke und einen Super Tag euch!
Melanie
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vokom

Neues Mitglied
Danke für den Tipp!

Das habe ich gestern Abend probiert, da kam aber eine Fehlermeldung. Auch bin ich unsicher, da das Paket von wallpaper.fix aus einer zip-Datei extrahiert und alles in einem Ordner ist, wie ich das Paket genau nennen muss.

Ich versuche es heute Abend noch mal und melde mich, evtl. mit dem Bild der Fehlermeldung.

Besten Gruß!
 
V

vokom

Neues Mitglied
So, da bin ich wieder.

Ich habe nochmals versucht, den Anweisungen zu folgen, erhalte jedoch folgende Fehlermeldung.

5.JPG

Ich habe dann lange gewartet, es kam jedoch nichts Neues.

Auch bei anderen Versuchen über adb shell war die letzte Meldung jeweils "waiting for device".

Als Info noch: im Geräte Manager taucht der Kindle als MTP-USB-Gerät auf (bisher stand da immer "Fire"), aber im Explorer wird der Fire nicht mehr als Massenspeichergerät angeboten - wie bisher. :(

Im Augenblick kann ich daher nur "raten", welche Dateien im System da sind... ansehen kann ich sie nicht (oder geht das auch über die shell?)

Ich hänge mal einen Bugreport ran (ich hoffe, vollständig:)) ... vielleicht findest du / findet ihr dort einen Hinweis, was schief läuft?

Soweit mal... ich freue mich auf Ideen!

Liebe Grüße!
 

Anhänge

  • bugreport.txt
    12,2 KB Aufrufe: 993
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Hallo Melanie,

ich vermute mal, dass dein Kindle aufgrund Bootproblemen nicht korrekt erkannt wird. Schau mal in dein Postfach und versuch zunächst mit der vorweggenommen Treiberinstalllation im Windowssystem wieder adb Zugang zu deinem Kindle bekommst.

Mfg

J-P
 
V

vokom

Neues Mitglied
Guten Morgen J-P,

Danke für deine Unterstützung.

Ich habe das Programm n2a Checker laufen lassen. Das Programm gibt an, dass die Kindle Fire USB Driver installiert sind, Wenn ich das Fire aber anschließe, kommt die Fehlermeldung Kindle Detection failed (We are unable to communicate with the Kindle Fire.) Auch nach einem Neustart des Rechners kam das gleiche Ergebnis.

Weitere Info: Beim Anstecken des Fires fängt die automatische Treiberinstallation an zu arbeiten, bringt dann aber die Fehlermeldung, dass die Treiber (für das MTP-USB Gerät) nicht installiert werden konnten.
Im Geräte-Manager kommt für das Gerät die Meldung "Gerät kann nicht gestartet werden (Code 10)".

Ich habe auch versucht, das MTP-USB Gerät im Gerätemanager zu entfernen und zu deinstallieren.
Danach wieder n2aChecker... gleiche Fehlermeldung (Detection failed).

Jetzt kann es erst heute Abend weiter gehen...

LG
vokom

P.S: Ich hätte auch noch eine Lubuntu Partition auf dem Rechner... soll/kann man es darüber mal probieren?
 
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Ok..... eigentlich klar, weil die Fehlermeldungen sich alle darauf beziehen, dass dein Kindle - weil er in sein Betriebssystem nicht komplett startet - nicht ordnungsgemäß erkannt werden kann.

Eigentlich sollten nur adb/fastboot Treiber geladen werden, weil alles andere nur mit einem funktionierenden OS klappt.

Versuch mal alle Kindle Treiber zu deinstallieren und nur mit [TOOL]Minimal ADB and Fastboot [8-28-15] adb/fastboot Treiber den Zugriff auf deinen Kindle zu ermöglichen
 
V

vokom

Neues Mitglied
Hallo J-P,
ich habe, so hoffe ich, nun alle Treiber zum Kindle deinstalliert.

Wenn ich dann o.g. Tool laufen lasse. öffnet sich die Shell, aber das Device wird nicht erkannt... und sobald ich es anstecke, versucht der Windows-Installer die Treiber (weiterhin als MTP-USB) direkt zu installieren, was aber dann auch scheitert.

Wenn ich in der shell <adb device> eingebe, führt der Rechner, so glaube ich zu erkennen, den Befehl <adb help> aus. (siehe txt.datei). Das, gebe ich zu, ist mir ein Rätsel.:confused2:

Ich habe gerade einen Blackout, da ich nicht sicher bin, was jetzt sozusagen logisch wäre zu tun. (auch wenn ich damit deinen Status-Spruch für heute erfülle :cool2:)

Danke!
 

Anhänge

  • befehl adb device.txt
    11,1 KB Aufrufe: 677
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Du startest aber den adb Befehl aus dem Ordner Minimal adb and fastboot heraus, den du heruntergeladen und entpackt hast?
 
V

vokom

Neues Mitglied
ich habe den Befehl aus der Verknüpfung, die bei der Installation auf dem Dekstop erstellt wurde, gestartet. Jetzt nach deiner Frage noch mal aus dem Ordner heraus.
Es öffnet sich ein DOS-Fenster (ich weiß immer nicht, ob es wirklich shell heißt), rattert eine Menge Zeilen durch und schließt sich wieder.

Allerdings war das Tool eine exe.Datei, die sich im Ordner Programme installiert hat. Zu entpacken war da nichts...
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Ergänzung: inzwischen wird im Geräte Manager aber ein unbekanntes Gerät angezeigt, mit jedoch fehlendem Treiber.
 
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Eingabeaufforderung, Konsole, cmd.exe :winki:

Also du gehst in den Ordner Minimal adb und fastboot. Nachdem du den Ordner geöffnet hast, suchst du dir mit dem Cursorin dem Ordner eine "freie weiße" Fläche.
Dann drückst du Großschreibtaste und rechte Maustaste, damit sich ein Fenster öffnet mit..." Eingabeaufforderung hier öffnen..... Das anklicken, dann werden deine Befehle aus dem korrekten Ordner heraus ausgeführt.
 
V

vokom

Neues Mitglied
gemacht.. :) Danke!
Also: Ich bin in den Ordner, habe von dort die Eingabeaufforderung gestartet und den Befehl adb device eingegebn. Die Ausgabe davon: siehe Anhang. Devices zeigt er leider nicht an.
 

Anhänge

  • 1.txt
    11 KB Aufrufe: 923
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Bei mir sieht es so aus

adb devices.JPG
 
V

vokom

Neues Mitglied
hmm... ein device angezeigt hatte es mir ja vorhin noch... bis ich die Treiber alle deinstalliert habe.

nun gibt es auch den Ordner adb-tools nirgendwo mehr. :(
und der Ordner Android unter Programme ist leer.

soll ich das sdk noch mal laufen lassen?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
.... ich habe noch mal das Paket Kindle_Fire_ADB_drivers laufen lassen und nun findet er aus dem Ordner Minimal ADB and Fastboot wieder das device...
und ich komme in die Eingabeaufforderung.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
7.JPG
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
und nun?
 
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Ordner wech? :confused2:

Installier Minimal Adb & fastboot noch einmal und versuch es dann.
Evtl. nicht unter Programme, sondern mal direkt und "C"
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Kindle am PC anschließen und adb devices eingeben
 
V

vokom

Neues Mitglied
so... nun habe ich deine Meldung, inkl. des "offline"
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Was muss ich nun tun?
 
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Entweder die entsprechende apk löschen (was wahrscheinlich nicht geht, weil du den Namen nicht weißt?), über adb Befehl versuchen, den Cache löschen oder die eine original Framework rs apk besorgen, kopieren und versuchen zu installieren
 
V

vokom

Neues Mitglied
Guten Morgen,
leider bin ich immer noch nicht weiter gekommen... wenn ich in der Eingabeaufforderung im Ordner adb und fastboot adb devices angebe, erscheint das Gerät.

Dann... egal, ob ich einen Cache Reinigungs-Befehl (habe verschiedene im Netz erwähnte probiert... die hoffentlich richtig waren) oder eine apk zur installation (z.B.install framework-rs.apk) eingebe, kommt eine Fehlermeldung

Bei Error: Could not access the package manager. Is the system running? Die apk habe ich in den gleichen Ordner gelegt.
8.JPG


Wenn ich z.B. "fastboot erase cache" eingebe, kommt: <waiting for device> und nichts passiert mehr... (fastboot ist falsch, oder?)


Wie gesagt: gestern hat er erst das adb device wieder erkannt, nachdem ich das Paket Kindle_Fire_ADB_drivers nochmal installiert habe.

Im Geräte-Manager taucht das Kindle jetzt interessanterweise als eigenes USB Gerät auf, aber auch MTP-USB Gerät wird noch angezeigt (mit Treiberfehlermeldung).
geräte.JPG
Soweit mal.
Bis später!
 
V

vokom

Neues Mitglied
und noch ein Phänomen...
ich habe gerade die ganz Aktion im Admin-Account durchgeführt. Und da komme ich soweit in alles rein (musste adb noch mal installieren).
Und wenn ich dann in der Eingabeaufforderung (im Ordner Minimal adb und Fastboot) <adb devices> eingebe, kommt die Geräte-ID, aber mit dem Hinweis dahinter "unauthorized".

In meinem normalen Benutzer-Account erscheint das Device wie in der vorletzten Grafik nur mit dem Hinweis "device"

Vielleicht auch noch interessant für die weitere Unterstützung:
der Befehl <adb devices -l> ergibt noch die Zusatzinfo product: soho, model KFSOWI device soho.

Ich bin echt weiterhin mehr als ratlos...irgendein Haken in meinem Kopf fehlt, um ganze richtig zu verknüpfen...:unsure:
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
so, jetzt habe ich noch einiges durchgeforstet... denkst du, dass es notwendig ist, ein Factory Kabel zu kaufen oder soll ich die Hoffnung noch nicht aufgeben, dass es auch so klappt :)?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
So... dies nun, weil es mich einfach gefreut hat... auf den Befehl >adb reboot< reagiert das Gerät tatsächlich mit einem reboot :biggrin:.... bis es hängen bleibt :crying:
 
J-P

J-P

Ehrenmitglied
Hallo und guten Morgen Melanie,

ob es mit den Lösungen SR-Tool oder KFFirstAide mit deiner Kindle Version klappt, mag ich bezweifeln, weile du ja eine sehr viel aktuellere Software Version auf deinem Kindle hast.

Aber bei der Suche bin ich folgendes, mir völlig unbekannte !, Tool gestossen.

How to Unbrick Your Amazon Kindle Fire

Dafür benötigst du lediglich ein normales USB Kabel.....

Nach dem DL von Mediafire wird mir zwar Viruswarnung angezeigt, konnte aber nicht besonderes finden. Deshalb habe ich kurzfristig Virus Echtzeitwarnung deaktiviert.

Versuch es mal mit dem Tool, deinen Bootloop zu beheben.

Mfg

J-P