Android: Sonderzeichen im WLAN-Schlüssel/-Kennwort problematisch?

T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

finde grade den Beitrag nicht mehr, den ich gestern beim Überfliegen von Forenbeiträgen zufällig sah, in dem die Rede davon war, dass es bei Android (nur ältere Versionen?) Schwierigkeiten geben könnte, wenn der WLAN-Netzwerkschlüssel (bestimmte?) Sonderzeichen enthält.

Stehe gerade vor der Einrichtung meines Moto G7 und fände entsprechende Infos/Details natürlich interessant.

Mein WLAN-Schlüssel/Kennwort enthält z.B. Sonderzeichen wie: %,+,-,#,<,?,! etc., die eben laut Fritzbox-Doku erlaubt sind. Wenn ich das für Android extra wieder vereinfachen bzw. "verunsichern" müsste (z.B. nur Zahlen und Buchstaben), wäre das allerdings suboptimal.

Weiß jemand mehr diesbezüglich?

Danke und schönen Gruß
Tom
 
T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo cad,

vielen Dank für die Rückmeldung. Ich hatte kurz Google befragt, aber da es meist ältere Artikel waren, hatte ich gehofft, dass sich das inzwischen geändert hat. Scheint aber offenbar weiterhin nicht unproblematisch zu sein.

Erst kürzlich hatte ich den Netzwerkschlüssel gemäß Fritzbox-Doku mit ganz schön vielen Sonderzeichen "gepimpt".:1f612:
Dann werde ich ihn vor der Smartphone-Einrichtung aber doch mal entsprechend entschärfen, um keine diesbezüglichen Probleme zu kriegen. Nicht., dass mir ein etwaiges Update wegen fehlender WLAN-Verbindung gleich das Datenvolumen massiv reduziert oder so...:D

Danke noch mal und schönen Gruß
Tom
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Ich kann es nicht mit Belegen stützen...
Man macht es nicht,​
da es bei gewissen Geräten immer mal zu Schwierigkeiten kommt.
Für mich gibt es harmlosere (;:,.-+/#) Sonderzeichen, und weniger harmlosere... (&%€*') , die nicht auf jeder Tastatur und in Skriptsprachen Sonderfunktionen haben und dort (in den Geräten) richtig "behandelt" werden müssen, sonst...
Dann doch lieber
"Ichliebedichmeinschatzganzdolll"
Oder aus "Adam" und "Eva" mit dem Hochzeitstag 01.01.0026 einfach "a0d1a0m10e0v2a6“ machen, kann man sich gerade so noch merken, braucht aber ne "halbe Stunde" bis man es eingegeben hat... ;)

(Oder die Familie mit einbeziehen: Adam Eva Kain Abel "adevkaab" )
(Ich habe Adam und Eva als Beispiel-Namen genommen)
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Übrigens...:
Heise.de: Sichere Passwörter: Viele der herkömmlichen Sicherheitsregeln bringen nichts
 
T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Danke dir, @cptechnik, wobei interessanterweise auch der als "harmloser" empfundene Schrägstrich in beiden von @cad genannten Links als problematisch beschrieben wird. Da auch alle Wörterbucheinträge zu vermeiden sind, wird es wohl wieder eine Kombi aus Buchstaben und Zahlen werden, zumal selbst Punkt und Komma offenbar nicht unproblematisch sind, siehe hier.
Schönen Gruß
Tom
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Nachtrag @cptechnik:
Danke auch für den Link zum Heise-Beitrag mit der Kritik herkömmlicher Passwortregeln und entsprechenden aktuellen Tipps!
 
elknipso

elknipso

Guru
Wie hier schon geschrieben wurde ist die Palette an möglichen Problemen mit allen Arten von Geräten groß, daher sollte man auf Sonderzeichen beim WLAN Passwort (und bei der SSID) auf jeden Fall verzichten.

Die Sicherheit erhöhst Du damit auch nicht unbedingt, lieber auf den normalen Zeichensatz zugreifen und das WLAN Passwort etwas länger machen. Meins enthält keine Sonderzeichen, hat dafür aber die maximal erlaubte Länge von (ich glaube) 64 Zeichen. Das knackt auch niemand mehr, und hat noch nie zu Problemen geführt, selbst bei uralten Endgeräten.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
elknipso schrieb:
hat dafür aber die maximal erlaubte Länge von (ich glaube) 64 Zeichen.
Das ist das worauf ich mit "ichliebedichmeinschatz" hinaus wollte... lieber "normale" Zeichen, und dafür lange Zeichenketten...
Ich habe auch keine Sonderzeichen, höchstens Zahlen drin...
 
T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Wobei, wenn es in dem verlinkten Heise-Artikel heißt:
"Im Allgemeinen empfiehlt die NIST nun, __lange Passphrasen__ zu verwenden." (meine Hervorhbg.),
dann ist damit, glaube ich, nicht die lange Aneinanderreihung "normaler" Wörterbucheinträge wie "Ichliebedichmeinschatzetc." gemeint, was ja eher gefährlich wäre, sondern eher sowas wie "0mG1ldwkaMadW111Wdsusb222Uvawd1slSfmketc" als Tarnung für "OhmeineGöttinichliebedichwiekeinenanderenMenschenaufderWelt111Weildusounbeschreiblichschönbist222UndvorallemweilduimmersoleckereSachenfürmichkochst333etc.".
Aber vermutlich wolltest du ja auch genau darauf hinaus. Danke für den Hinweis, werde ich berücksichtigen, wenn ich kurz nach der Änderung des WLAN-Schlüssels schon wieder ran muss. Aber besser als der Ärger, wenns bei der Handyeinrichtung plötzlich am WLAN gehapert hätte...:D
Danke noch mal an alle für die nützlichen Hinweise!
 
elknipso

elknipso

Guru
Einfach einen der üblichen Zufallsgeneratoren im Netz für Passwörter benutzen und schon hat man schnell und bequem ein sicheres Passwort.
 
R

rudolf

Lexikon
Es emfpiehlt sich bei Passwörtern nur die Zeichen zu verwenden, die man auf einer US Tastatur findet.
 
T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Interessantes Argument, muss ich grundsätzlich mal im Hinterkopf behalten, danke! Für einen WLAN-Netzwerkschlüssel umfasst auch eine US-Tastatur aber wahrscheinlich zu viele problematische Zeichen (Sonderzeichen), wie einige der oben verlinkten Artikel zu diesem Thema zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Interessant. Ich hatte noch nie auch nur die geringsten Probleme mit Android und Sonderzeichen im Wlan Schlüssel. Benutze solche seit Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Gut, mal so eine eindeutig *positive* Erfahrung mit Sonderzeichen im WLAN-Schlüssel zu hören, danke für die Rückmeldung!
Wobei es sehr wahrscheinlich darauf ankommt, *welche* Sonderzeichen verwendet werden.
Wenn du schon seit Jahren Sonderzeichen verwendest, scheint es auch nicht an der Android-*Version* zu liegen, sondern an den verwendeten Sonderzeichen an sich. Könntest du vielleicht mal sagen, *welche* Sonderzeichen du (im WLAN-Schlüssel) benutzt, oder ist dir das zu riskant?
Schönen Gruß
Tom
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Nachtrag:
Achso, fällt mir grade ein, neben verwendetem Sonderzeichen *an sich* und verwendeter Android-*Version* kommt ja als weiterer möglicher Faktor noch der *Hersteller* in Frage, so dass die von dir problemlos verwendeten Sonderzeichen auf deinem (z.B. Huawei-)Smartphone keine Probleme bereiten, bei meinem Moto G7 aber schon. Richtig?
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Danke für die Nennung der von dir problemlos verwendeten Sonderzeichen! Was meinst du zu der Frage in meinem Nachtrag?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Nachtrag: Das hüpfende Komma gefällt mir!:D
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Das kann sein. Aber um das eindeutig zu beantworten, bin ich leider der falsche. ;)
 
T

TomH

Neues Mitglied
Threadstarter
Wattsolls schrieb:
Das kann sein. Aber um das eindeutig zu beantworten, bin ich leider der falsche. ;)
Kein Problem, ist auf jeden Fall gut, auch von einer unproblematischen Verwendung gewisser Sonderzeichen im WLAN-Schlüssel zu hören.
Ich werde jetzt für die Ersteinrichtung mal einen komplexeren Schlüssel ohne Sonderzeichen verwenden, um das Ganze problemlos über die Bühne zu kriegen, und werde dann später möglicherweise mal Sonderzeichen versuchsweise und auch interessehalber nachrüsten.:)

Danke euch allen noch mal für die Hilfe!
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
@Wattsolls könnte ja mal sein Passwort nennen... :flapper:
...er wird vielleicht auch immer qualitative Produkte kaufen, die keine Probleme machen ... ;)
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ob meine Produkte qualitativer sind? Hmm, ich denke die sind wie jetzt mein Poco eher Durchschnitt. ;)
cptechnik schrieb:
@Wattsolls könnte ja mal sein Passwort nennen... :flapper:
Ja genau. :lol:
 
cad

cad

Guru
Wattsolls schrieb:
Interessant. Ich hatte noch nie auch nur die geringsten Probleme mit Android und Sonderzeichen im Wlan Schlüssel. Benutze solche seit Jahren.
TomH schrieb:
Gut, mal so eine eindeutig *positive* Erfahrung mit Sonderzeichen im WLAN-Schlüssel zu hören, danke für die Rückmeldung!
Ja, das kann Jahre mit den eigenen 20 Geräten gut gehen. Dann kommt jemand bzw. ein Gerät und plötzlich gibt es Probleme - und dann hat man kaum Lust, deswegen nun (es muss ja dann ganz schnell gehen) zu schauen, ob es evtl. am WLAN-Schlüssel mit Sonderzeichen liegt.

Am besten nicht so viel Gedanken machen. EInfach bei der Einrichtung einen langen vernünftigen Schlüssel ohne Sonderzeichen, und gut ist's.

PS: Ich hab auch einen langen supertollen WLAN-Schlüssel. Ohne Sonderzeichen. Der funktioniert auch schon seit viieelen Jahren völlig ohne Probleme. Falls gewünscht, kann ich ihn hier ja mal aufschreiben, dann könnt ihr ihn auch nehmen... :thumbsup: :smile:
 
Ähnliche Themen - Android: Sonderzeichen im WLAN-Schlüssel/-Kennwort problematisch? Antworten Datum
0
2
0
Oben Unten