RAM und eMMC (aka "ROM" / NAND-Flash) sowie dessen Partitionierung bei Androiden

  • 679 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere RAM und eMMC (aka "ROM" / NAND-Flash) sowie dessen Partitionierung bei Androiden im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Wie Du hier im Thread schon nachlesen kannst, aber eigentlich auch logisch sein sollte, steht Dir natürlich nicht die gesamte Speicherplatzkapazität des als Festplatte dienende und am Mainboard aufgelöteten NAND-Flash(-Chips) für Deine persönlichen Daten zur Verfügung. Schließlich benötigt ja auch das "System" einiges an Speicherplatz.

Für Dich als Nutzer eines Androiden sind vor allem die Datenpartition sowie der darin liegende, speziell gehandhabte und Dir als Nutzer gegenüber als virtuelle, interne Speicherkarte ausgewiesene Ordner interessant. Wie der Gerätehersteller diesen Speicherplatz aufteilt, kann von Dir nicht beeinflusst werden. Üblicherweise werden die Aufnahmen der Kamera auf eben dieser virtuellen, internen Speicherkarte abgelegt. Gelegentlich kann man in der entsprechenden App auch die reale, also externe Speicherkarte als Speicherort auswählen. Dass Aufnahmen in der Datenpartition abgelegt werden, ist eigentlich nicht üblich.

Und dann gibt's da natürlich auch noch die Möglichkeit die Aufnahmen über die Einstellungen in der Größe zu begrenzen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Waldemar

Neues Mitglied
Also auf Deutsch gesagt, der Telefonspeicher ist bei mir für Foto und Video und das kann ich auch nicht ändern außer ich kaufe mir eine SD Karte?
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Wenn Dir die Größe der internen, aber virtuellen Speicherkarten nicht reicht, ja dann wirst Du Dir wohl eine reale, also externe Speicherkarte besorgen und / oder die Größe der Aufnahme(n) verringern müssen. ;)
 
G

Gunni2

Neues Mitglied
Hallo,
bräuchte eure Hilfe, kenne ich mich mit Android nicht wirklich aus. Bei der Suche bin ich leider nicht wirklich fündig geworden.
Habe ein Samsung Grand Prim, 8GB Gerätespeicher - 32GB SD Karte
- Alle Apps bei denen es möglich war, wurden auf die SD Karte gelegt.
- Die Fotos sind ebenfalls auf der SD Karte.

Könnt ihr mal das Foto von meinem Gerätespeicher anschauen, wieso ich so wenig freien Speicher habe?

Vielen Dank
 

Anhänge

email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Wie Du in diesem Thread RAM und eMMC (aka "ROM" / NAND-Flash) sowie dessen Partitionierung bei Androiden | Seite 32 schon nachlesen kannst, bestehen auf dem als Festplatte dienenden NAND-Flash(-Chip) jede Menge Partitionen, wenngleich davon nur rund eine Hand voll für den Normalo wirklich von Interesse ist. Bevor wir also darüber nachdenken was wir gegen Deinen derzeitigen Zustand tun können, sollten wir erst einmal wissen, welche der zwei wichtigsten Partitionen (nämlich die Datenpartition und jener Bereich der als virtuelle Speicherkarte genutzt wird) nun tatsächlich wie sehr belegt ist.

Die meisten Lösungen setzen eine reale Speicherkarte und fast immer auch Root-Rechte voraus (die ihrerseits wiederum einen offenen Bootloader voraussetzen).


Ach ja, und herzlich willkommen im Forum!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gunni2

Neues Mitglied
Danke für die Antwort und für das "herzlich willkommen".

Es ist mein erstes Android Handy, daher habe ich keinen blassen Schimmer was du mit deiner Antwort meinst ;-) , aber das wird schon.

Mein Ziel ist es kein Speicherproblem wie auf dem Apfelgerät zu bekommen. Ich habe 40 GB Speicher zur Verfügung und kann schon nach ein paar Tagen keine Programme mehr ausführen, da diese offensichtlich auf den Gerätespeicher zugreifen. Ich habe alle Apps, Fotos und Musik auf die im Handy befindlichen SD Karte geschoben, der Verwendete blockierte Speicherplatz im Gerät beträgt allerdings immer noch 3GB, das verstehe ich nicht.
Am Systemspeicher wird man vermutlich nichts verändern können, der Verwendete Speicherplatz im Gerätespeicher müsste in meinem Fall doch gegen null gehen !?!?

Vielen Dank, ich hoffe ihr versteht was ich meine

Gunnar
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Eine Kurzversion der Geschichte mit den unzähligen Partitionen des als Festplatte genutzten NAND-Flash(-Chips) bietet dieser Thread: Speicherplatz und Partitionen im NAND-Flash(-Chip) des Y300

Je nach Gerät und Aufteilung des NAND-Flash(-Chips) seitens des Herstellers ist die Datenpartition heutiger Geräte ab etwa ein bis zu ein paar GiB groß; oft auch dynamisch. Denn das was der Gerätenutzer als virtuelle, also interne Speicherkarte sieht, ist in Wirklichkeit nur ein speziell in den Verzeichnisbaum eingebundener Ordner der Datenpartition. Damit dem OS nun auch ganz sicher beides zur Verfügung steht (weil es nun mal darauf angewiesen ist), legt man daher eine jeweilige Mindestgröße für diese beiden Nutzungen fest, während der Rest gerade von dem benutzt werden, der gerade als erster den Speicherplatz in Anspruch nimmt (was einer dynamischen Nutzung entspricht).

Was nun wo liegt, kannst Du in den ersten Beiträgen dieses Threads nachlesen: Wiederherstellung der Datenpartitionsinhalte möglich? Nahezu nicht!

Wenn irgendwann der Speicherplatz in der Datenpartition knapp wird, kommst Du um eine reale Speicherkarte, eine Aktivierung des Root-Accounts (die einen entsperrten Bootloader voraussetzt) sowie den Einsatz entsprechender Tools / Apps wie Link2SD (Plus) usw. nicht herum. Wie das dann alles so geht, steht hier nachzulesen: Speicherkarte zum Auslagern von Inhalten aus der Datenpartition nutzen

Grundsätzlich sind die Androiden Computer wie alle anderen auch, sodass Du ziemlich viel von Deinem EDV-Wissen auch hier nutzen kannst. Fehlende Fachbegriffe usw. werden unter anderem im Android-Wiki erklärt.
 
streeterla

streeterla

App-Anbieter (kostenlos)
uploadfromtaptalk1447725892000.png

Ich habe zugegebenermaßen wirklich ein wenig die Übersicht über meinen Speicher verloren. Die (emulierte) Speicherkarte wird ja auch bei jeder Firmware-Version wo anders hin gemountet... [emoji35]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Wenn ich mir die diversen Screenshots zur Speicherbelegung so ansehe, wundert es mich keineswegs, dass sich ziemlich unbedarfte Nutzer so gut wie gar nicht auskennen. Beim Darstellen der diversen Partitionen knabbert's an mehreren Stellen leider ganz gewaltig; das beginnt beim Source Code, geht weiter über die Bezeichnung für die englischsprachigen Nutzer (jene für die Entwickler ist ja ironischerweise noch logisch / verständlich) und endet bei der Übersetzung der jeweiligen "Anzeige-App".
 
vetzki

vetzki

Guru
streeterla schrieb:


Ich habe zugegebenermaßen wirklich ein wenig die Übersicht über meinen Speicher verloren. Die (emulierte) Speicherkarte wird ja auch bei jeder Firmware-Version wo anders hin gemountet... [emoji35]
Was ist denn eigentlich die Frage?

mit dem befehl printenv im terminal/adb und dort extenal_storage (interne sd) und secondary_storage (oder so ähnlich, seperate micro sd karte) könntest du es im zweifel nachschauen
(auf dem bild ist die 1. sdkarte die interne, die 2. die externe)
 
email.filtering

email.filtering

Gesperrt
Wichtig ist in den meisten Fällen ja der verfügbare Speicherplatz in der Datenpartition, und genau dieser Wert wird höchst selten und zweifelsfrei (also auch für den Normalo) erkennbar ausgewiesen. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer! Den freien Speicherplatz auf den Speicherkarten kann ja jeder Siebenjährige ermitteln.
 
Zuletzt bearbeitet:
vetzki

vetzki

Guru
ich vesteh die frage immer noch nicht, der freie speicher steht bei mir z.b. unter Interner Speicher (bzw. wieviel insgesamt verfügbar und belegt ist) ?
(und im total commander z.b. auch)
 
PrinzPoldi007

PrinzPoldi007

Gesperrt
Interessant wäre zuerst mal, um welches Phone es überhaupt geht ;)
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Das Gerät müsste doch egal sein. Der Systemspeicher ist ja der Speicherbereich im Gerät, der keine Nutzerdaten enthält und auf den i.d.R. ohne Sondermittel nicht zugegriffen werden kann. (Zumindest suggeriert mir das der o.g. angehängte Screenshot)
Von daher ist es egal ob der nur zu 50% oder zu 98% ausgenutzt ist. Er wurde einmalig beschrieben (--> "geflasht") und damit sind Betriebssytem, Modem, Recovery, Kernel und andere Module in ihren jeweiligen Speicherblöcken befüllt worden. Weitere Änderungen im laufenden Betrieb wird es in diesem Bereich nicht geben. Normalerweise ist der Systemspeicher in neuen Geräten schreibgeschützt.

Der Nutzerbereich ist das was dann vom Gesamtspeicher abzüglich des Systemspeichers übrig bleibt nach u.g. Chart der farbige Bereich und beinhaltet die anderen 3 Bereiche (verwendeter Platz. zwischengespeicherte Daten und sonstige Dateien). Das Bild verdeutlicht das glaube ich ganz gut:
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotaugenskelet

Neues Mitglied
Hallo Community, Ich Habs hier ein Huawei G6 liegen. Der Interne Speicherplatz ist ja deutlich begrenzt bei dem Gerät. Trotzdem habe ich durch verschieben von Dateien erreicht, dass ein GB auf dem Internen Speicher frei ist. Jedoch kann ich nur 150 MB davon für Apps nutzen, hat das einen bestimmten Grund und kann man das andern? Danke für evt. Antworten
 
K

Kuroyukii

Erfahrenes Mitglied
Hey,

seit langem stelle ich mir die Frage, was hat das eigentlich mit der Partition namens "DDR" auf sich? Mein altes M9 hatte das, sowie mein Xiaomi MI4.
Ich konnte im Netz nichts dergleichen finden. Ich glaube aber, dass die was mit dem RAM zu tun hat, oder irre ich mich?

Ich bin dankbar für jede Antwort :)
 
mrrbr

mrrbr

Inventar
Code:
--- Entry #4 ---
ID: 5   Partition Name: DDR
Filename:
Block Size: 64 (32.8kB)
Block range: 157632 - 157695 (hex 0x267c0 - 0x267ff)
PartType: 5   FilesystemType: 1   BinType: 0   DevType: 2
Offset:0   Size: 0   FOTA:
The DDR partition, identified as partition number 5, is 32.8kB in size. It carries a Basic format and Data data type. The partition resides on the AP EMMC.
[R&D] Pit file, aboot, partition info
Bezieht sich zwar auf ein Samsung ist aber allg. gültig.
Siehe auch: http://www.all-things-android.com/content/review-android-partition-layout
 
K

Kuroyukii

Erfahrenes Mitglied
Hey, danke für die Antwort :)

Das habe ich auch gefunden, nur werde ich nicht daraus schlau, wofür die Partition genau gut ist.

Gruß
 
mrrbr

mrrbr

Inventar
Da die Partition nur etwa 2MB groß ist, wird da irgendwas drauf sein, das zum Bootvorgang gehört.