Wechsel (Migration) vom iOS zu Android

S

Scheroxx

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Ich habe meine Kontakte vom Iphone auf mein Pc gesichert.
Nun möchte ich gerne wissen wie ich die Kontakte auf ein G1 bekomme.
Da es in diesem Forum sowas für ein Sony Ericsson gibt, frage ich nun wie es beim Iphone geht?
 
O

o.ll.i

Neues Mitglied
Vielleicht hat sich das ja bereits erübrigt bei Dir, aber du kannst entweder:

1. In iTunes auf "Info" Kontakte mit Google synchronisieren auswählen

Oder

2. Dein Adressbuch auf dem Rechner als vcard exportieren und in deinen online Google-Kontakten importieren.

Gruß
o.ll.i
 
C

chris

Neues Mitglied
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Programm/Service, der iPhone SMS Threads (Daten liegen entweder als yourarchive, mddata, oder csv vor) auf das HTC Magic zu portieren.
Gibt es da schon eine Möglichkeit, oder muss ich mich von meinen ganzen SMS Verlauf trennen?

Danke schon mal!

chris
 
peer

peer

Experte
Ich suche so etwas zum import von WM6.

Habe die SMS vom Pocket ins csv und xml exportiert und mittels Jeyo auch direkt in Outlook importiert.
Nun fehlt mir noch eine Schnittstelle:
-möglichst eben von outlook (vielleicht kommt da noch etwas von Jeyo....
Die Version "FP" = "feature phones) kann ich nämlich niicht starten unter xp

-oder notfallls import von csv oder xml.
(Vermutlich würden da aber einige iNFOS auf der Strecke bleiben, wie Datum o.ä.)

Es gibt schon das app "Handybackup" was aber wohl nur über Handy Backup 6.2 - Data Backup to DVD, CD, FTP, Network, Online. Enterprise Backup Software funktioniert.
Handy Backup 6.2 - Data Backup to DVD, CD, FTP, Network, Online. Enterprise Backup Software

Symbian wird jedenfalls auch unterstützt!

Habe da noch nicht weiter experimentiert.

gruß peer
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sholor

Neues Mitglied
Gibt es mittlerweile eine andere Lösung?
 
D

DruideII

Neues Mitglied
Hallo!

Mir ist klar, dass ich mir einige der folgenden Fragen mit entsprechender Recherche im Internet auch selbst beantworten könnte, aber vielleicht hat ja jemand Lust, mir kompakt etwas dazu zu erzählen.

Die Ausgangssituation: Ich nutze ein iPhone mit einigen Apps, ein bisschen Musik, ein paar Videos und vor allem mit jeder Menge Podcasts. Die Anwendung iTunes gefällt mir, aber es hängt nicht all mein Herzblut daran. Der PC läuft unter Windows 7. Nun erwäge ich den Wechsel auf ein Gerät mit Android.

Die Fragen:

1. Von Android habe ich mitbekommen, dass ständige neue Versionen erscheinen. Hat das für die Anwender Nachteile? Kann jedes Gerät mit der jeweils neusten Version ausgestattet werden?

2. Kann man mit Android-Geräten komfortabel Musik hören? Wenn ja: Spielt Android auch das Format aus dem iTunes-Shop (MPEG-4-Audio, .m4a; ohne DRM)? Können die Podcasts, die sich im iTunes-Shop befinden, irgendwie abonniert werden, so dass sie automatisch geladen werden?

3. Ich muss noch ein Jahr lang mit meinem T-Mobile-Vertrag leben und habe hier ein Datenvolume von monatlich nur 200 MB inklusive; danach wird's teuer. Auf dem iPhone reicht mir das. Hat Android aus irgendwelchen Gründen einen höheren Bedarf, z.B. weil es nicht vorrangig auf WLAN zugreift, wenn vorhanden, oder weil es häufiger automatisch irgendetwas aktualisiert oder so?

4. Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Kontakte, Mails und Kalender mit den entsprechenden Daten aus dem Google-Konto synchronisiert werden können. Werden die Daten aber zusätzlich auch auf dem Handy gespeichert, oder bin ich auf eine Online-Verbindung angewiesen, wenn ich z.B. Kontakte nachschlagen oder etwas im Kalender eintragen möchte?

5. Gibt’s sonst noch etwas, das ich unbedingt beachten sollte, vielleicht auch gerade im Zusammenhang mit dem Umstieg vom iPhone?

Vielen Dank im Voraus allen, die mir antworten, und schöne Grüße!
 
gado

gado

Ehrenmitglied
1. Von Android habe ich mitbekommen, dass ständige neue Versionen erscheinen. Hat das für die Anwender Nachteile? Kann jedes Gerät mit der jeweils neusten Version ausgestattet werden?
Es ist nicht so wie beim iPhone, dass jedes Gerät 100% das neuste Update bekommt. Das einzige Gerät, welches immer das neuste Update bis zu einem bestimmten Punkt bekommen wird ist das Nexus One. Geräte von HTC brauchen etwas länger, da sie ihre Geräte mit der Sense Oberfläche ausgestattet haben, welche ein paar Vorteile in der Bedienung bringen. Hat aber halt den Nachteil, dass HTC die Geräte nicht solange mit Updates versorgt.

2. Kann man mit Android-Geräten komfortabel Musik hören? Wenn ja: Spielt Android auch das Format aus dem iTunes-Shop (MPEG-4-Audio, .m4a; ohne DRM)? Können die Podcasts, die sich im iTunes-Shop befinden, irgendwie abonniert werden, so dass sie automatisch geladen werden?
Android Supported Media Formats | Android Developers

Sollte gehen. Ich habe meinen MP3 Player gegen mein Hero vollkommen ausgetauscht. Kann man super mit Musik hören, habe auch 7GB Podcasts drauf, die man auch super hören kann. Gibt auch einige Player im Market. Weiß nur nicht, ob es ganz so Eyecandy für dich wie auf dem iPhone ist. Podcasts kann normalerweise mit jedem RSS Reader abonniert werden. Gibt auch spezielle Podcast Apps im Market. Notfalls kannst du dein iTunes auch weiter mit deinem Androiden nutzen. Gibt ein paar Programme für den PC, die dem iTunes ein iPod vorgaukeln.

3. Ich muss noch ein Jahr lang mit meinem T-Mobile-Vertrag leben und habe hier ein Datenvolume von monatlich nur 200 MB inklusive; danach wird's teuer. Auf dem iPhone reicht mir das. Hat Android aus irgendwelchen Gründen einen höheren Bedarf, z.B. weil es nicht vorrangig auf WLAN zugreift, wenn vorhanden, oder weil es häufiger automatisch irgendetwas aktualisiert oder so?
Kommt ganz auf dein Benutzerverhalten an. Aber normalerweise sollte sich da nichts steigern.

4. Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Kontakte, Mails und Kalender mit den entsprechenden Daten aus dem Google-Konto synchronisiert werden können. Werden die Daten aber zusätzlich auch auf dem Handy gespeichert, oder bin ich auf eine Online-Verbindung angewiesen, wenn ich z.B. Kontakte nachschlagen oder etwas im Kalender eintragen möchte?
Kalender und Kontakte werden so synchronisiert, das sie auch Offline verfügbar sind. Solltest du Offline sein und was in deinem Kalender eintragen, wird es sofort nachgetragen, wenn du wieder Online bist. Das gleiche bei den Kontakten.

5. Gibt’s sonst noch etwas, das ich unbedingt beachten sollte, vielleicht auch gerade im Zusammenhang mit dem Umstieg vom iPhone?
Die Spieleauswahl ist nicht so groß und qualitativ, sonst wirst du glaube nur Vorteile entdecken. :)
 
FlorianZ

FlorianZ

Experte
Hi,

Ich hatte selbst ein Iphone 3GS, und habe das aber aufgrund er Jailbreak und Unlockproblematik bei Version 3.1.3 wieder verkauft.
Um ehrlich zu sein, ich bin ein Apple Fan, aber das Iphone ist für mich nichts besonderes.

Es gab einiges das mich gestört hat, und ich habe damals den Schritt zurück auf mein Nokia N82 nicht bereut.
Jetzt bekomme ich auch bald mein erstes Android, und ich freu mich schon.
 
D

DruideII

Neues Mitglied
Wenn ihr euch bitte mal diesen Link hier anseht:

Android (Betriebssystem) ? Wikipedia

In der Tabelle steht, dass die vor knapp über einem Jahr veröffentliche Version schon heute nicht mehr unterstützt wird. Was genau mag damit gemeint sein, und wie kann man es akzeptabel finden, wenn man nach kaum mehr als einem Jahr völlig veraltete Technik besitzt?
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Heißt vielleicht, dass neue Geräte kein Android 1.1 nutzen, da es von Google nicht mehr unterstützt wird. Es gibt aber sehr wohl Geräte mit 1.5, die vor kurzem glaube noch kamen, weil diese Android noch unterstützt wird.

Sagt glaube aus, welche Version wirklich so alt ist, dass sie abgeschrieben ist. Es gibt kein Gerät, welches auf Android 1.1 fest hängt. Es gibt glaube auch nur das Galaxy, welches bei 1.5 hängen bleiben wird.
Android-Updates » Android, Update, Firmware, OTA » mobiFlip.de
 
LarsD

LarsD

Fortgeschrittenes Mitglied
moin,moin!

DruideII schrieb:
1. Von Android habe ich mitbekommen, dass ständige neue Versionen erscheinen. Hat das für die Anwender Nachteile? Kann jedes Gerät mit der jeweils neusten Version ausgestattet werden?
Gute Frage! Ich bekomme das eher am Rande mit. Feststellen kann ich, dass ich für mein Desire schon 1 oder 2 Updates bekommen habe, völlig problemlos. Es gibt aber wohl schon Käufer von einem HTC Gerät, die keine Updates mehr bekommen haben.

Hier muss aber ganz stark unterschieden werden:

Android ist das Betriebssystem, nicht das Smartphone. Es gibt Smartphones, die auf Android laufen, von sehr vielen verschiedenen Firmen. Entsprechend scheint die Update Politik zu sein.

Aber, da du vom iPhone kommst, kann ich Dir zumindest sagen, dass:

selbst die aktuelle Android Version dem iPhone in den meisten Belangen überlegen ist, Dir also, selbst wenn Du erstmal kein Update mehr bekommen solltest, immer noch mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen als mit Deinem jetzigen Smartphone;

die verschiedenen Handys und Hersteller es möglich machen, dass gerade wenn Du mal mit einem Hersteller - z.b. wegen der Update Politik - nicht mehr zufrieden bist, Du auch problemlos zu einem anderen Gerät oder Hersteller wechseln kannst ohne auf auf Android verzichten zu müssen;


2. Kann man mit Android-Geräten komfortabel Musik hören? Wenn ja: Spielt Android auch das Format aus dem iTunes-Shop (MPEG-4-Audio, .m4a; ohne DRM)? Können die Podcasts, die sich im iTunes-Shop befinden, irgendwie abonniert werden, so dass sie automatisch geladen werden?
Das kommt auf das Handy an ;) Den Lautsprecher des Desire finde ich ausgesprochen schrottig. Ob Du Deine Musiksammlung aus iTunes rüberziehen kannst, weiß ich nicht, ich habs nicht hinbekommen, sondern habe auf meinem Androiden nur meine MP3 Sammlung. Soweit ich weiß, ist die iTunes Mucke auch geschützt.

3. Ich muss noch ein Jahr lang mit meinem T-Mobile-Vertrag leben und habe hier ein Datenvolume von monatlich nur 200 MB inklusive; danach wird's teuer. Auf dem iPhone reicht mir das. Hat Android aus irgendwelchen Gründen einen höheren Bedarf, z.B. weil es nicht vorrangig auf WLAN zugreift, wenn vorhanden, oder weil es häufiger automatisch irgendetwas aktualisiert oder so?
Im Gegensatz zum iPhone liefert Dir Android sog. "Widgets" mit, die Du auf Deiner Startseite positionieren kannst und mit denen Du WLan oder Mobiles Internet problemlos aktivieren und deaktivieren kannst. Du musst nicht über ein Menü gehen, insofern finde ich eher, dass Du hier einen Vorteil gegenüber dem iPhone hast.


4. Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Kontakte, Mails und Kalender mit den entsprechenden Daten aus dem Google-Konto synchronisiert werden können. Werden die Daten aber zusätzlich auch auf dem Handy gespeichert, oder bin ich auf eine Online-Verbindung angewiesen, wenn ich z.B. Kontakte nachschlagen oder etwas im Kalender eintragen möchte?
Synchronisiert bedeutet lediglich, dass abhängig davon, wo Du Deine Daten aktualisierst, sie i nbestimmten Zeitabständen auch auf anderen Geräten auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Verzeichnisse selbst sind auch auf Deinem Smartphone.

5. Gibt’s sonst noch etwas, das ich unbedingt beachten sollte, vielleicht auch gerade im Zusammenhang mit dem Umstieg vom iPhone?
Manchmal ruckelt es bei den Androiden etwas, aber das nur im vertikalen Scrollen in Listen. Das ist zumindest mir als erstes aufgefallen.

DruideII schrieb:
In der Tabelle steht, dass die vor knapp über einem Jahr veröffentliche Version schon heute nicht mehr unterstützt wird. Was genau mag damit gemeint sein, und wie kann man es akzeptabel finden, wenn man nach kaum mehr als einem Jahr völlig veraltete Technik besitzt?
Du findest Dein iPhone doch auch akzeptabel, obwohl es z.b. im Bereich Nutzeranpassbarkeit überhaupt nicht mehr auf dem neuesten Stand ist, weder Multitasking kennt etc. Es ist doch ironisch, mit einem Telefon zufrieden zu sein, dass bis vor kurzem noch nicht einmal einen Blitz hatte und bei dem man nicht einmal Icons vom Desktop löschen kann, aber zu befürchten, dass man mit einem Androiden schon morgen nicht mehr up-to-date sein könnte.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
S

smartphoenix

Experte
Also,

ich hatte auch ein IPhone 3GS - 16GB. Und wer oft und gerne mit seinem Handy Spiele spielt, der kommt um das IPhone 3GS/4 NOCH nicht herum.

Alles andere kann "fast" jedes Android Handy mindestens gleich gut, wenn nicht gar besser.

Ich finde das IPhone4 von den Daten her extrem gut, allerdings bin ich nicht bereit 1000 Euro für ein Mobiltelefon auszugeben. Auch die Vertragstarife sind mir zu unverhältnismäßig.

Wenn du ein IPhone 3/3GS besitzt, dann kannst du dir von dem Geld locker ein neues High End Android Handy kaufen. Nexus One, HTC Desire, Motorola Milestone.

Ich für meinen Teil weine nur der schlechten Spieleauswahl dem IPhone hinterher. Beim Rest bin ich ein Androide geworden :)
 
S

smartandroid

Stammgast
Hallo ich lese seit einiger Zeit hier im Forum mit.

Nach einigen Jahren mit Windows Mobile Phones und aktuell einem Jahr mit dem iPhone 3GS steht ein Wechsel auf ein Android Phone bevor. Derzeit favorisiere ich das Samsung Galaxy S i9000.

Vorab wollte ich jedoch einige Dinge in Sachen Software (Betriebssystem/Apps) im Vergleich zum iPhone in Erfahrung bringen.
Einige Programme/Apps die ich mit dem gejailbreakten iPhone genutzt habe würde ich gerne in vergleichbarer Form auch mit dem Androidphone nutzen.

Vielleicht ist hier ja jemand dabei der ebenfalls ein iPhone benutzt und hier ein paar Tipps hat. Das soll hier aber kein Android gegen iOS werden!


Folgende Programme nutze ich mit dem iPhone und würde ich gerne mit vergleichbaren Apps für ein Android Phone nutzen:


SB Settings - mit diesem Programm ist es möglich mit einem Wisch über die Taskbar ein Feld zu öffnen über das man z.B. den Flugmodus, WLAN, Bluetooth, UMTS, GPS, die Bildschirmrotation und unzählige weitere Features ein- und auschalten kann. Das ist aus fast jeder gestarteten anwendung heraus möglich.

Firewall IP - wie der Name schon sagt eine Firewall die verhindert das Apps "nach Hause telefonieren".

Lockscreen Info - damit lassen sich Informationen wie Termine, Geburtstage, Wetter, etc. auf dem Lockscreen darstellen.

Activator - damit lassen sich über Gesten und das Drücken von Hardwarebuttons bestimmte Programme und Funktionen starten

ProSwitcher - ein Taskmanager - damit lassen sich geöffnete Programme anzeigen und einzeln beenden

20/60 Second Lock Screen - damit lässt sich das Abschalten des Displays während es den Lockscreen anzeigt verzögern.


Gibt es vergleichbare Programme für Android?


Danke schon mal für Hinweise.
 
bemymonkey

bemymonkey

Lexikon
smartandroid schrieb:
SB Settings - mit diesem Programm ist es möglich mit einem Wisch über die Taskbar ein Feld zu öffnen über das man z.B. den Flugmodus, WLAN, Bluetooth, UMTS, GPS, die Bildschirmrotation und unzählige weitere Features ein- und auschalten kann. Das ist aus fast jeder gestarteten anwendung heraus möglich.
Da gibt's Einige. "Quick Settings" kann ich gut empfehlen, das lässt sich mit einem langen Drücken (2 Sekunden oder so) der Suchtaste direkt aufrufen.

smartandroid schrieb:
Firewall IP - wie der Name schon sagt eine Firewall die verhindert das Apps "nach Hause telefonieren".
Droidwall sollte das können, sicher bin ich mir dabei aber nicht.

smartandroid schrieb:
Lockscreen Info - damit lassen sich Informationen wie Termine, Geburtstage, Wetter, etc. auf dem Lockscreen darstellen.
Da wird's schon eher problematisch - die ganzen 3rd-Party Lockscreens sind ziemlich buggy, locken oft nicht richtig und nerven generell ziemlich rum :(

Aber vlt. hat ja sonst irgend jemand noch nen Vorschlag für Dich...


smartandroid schrieb:
Activator - damit lassen sich über Gesten und das Drücken von Hardwarebuttons bestimmte Programme und Funktionen starten
Gestensteuerung gibt es ("My Sign"), aber inwiefern das der Gestensteuerung auf dem iPhone entspricht kann ich Dir natürlich nicht sagen :p


smartandroid schrieb:
ProSwitcher - ein Taskmanager - damit lassen sich geöffnete Programme anzeigen und einzeln beenden
Gibt es zu hauf. "System Panel" und "Advanced Task Killer" kann ich beide sehr gut empfehlen... :)


smartandroid schrieb:
20/60 Second Lock Screen - damit lässt sich das Abschalten des Displays während es den Lockscreen anzeigt verzögern.
Da ist Android noch ziemlich stark beschränkt - Lockscreen gibt's immer nur, wenn der Bildschirm aus war... an einer App, die das ändert, wäre ich sehr interessiert.
 
kolibree

kolibree

Experte
Sowas wie Lockscreeninfo hab ich auch noch nicht gefunden. Zumindest nichts, was nicht (wie schon erwähnt) buggy gewesen wäre

Allerdings unterstützt Android ja Widgets, von daher kannste dir Kalenderwidgets in allen möglichen Variationen auf den Homescreen legen und hast das auch gleich im Blick.
 
LarsD

LarsD

Fortgeschrittenes Mitglied
smartandroid schrieb:
SB Settings - mit diesem Programm ist es möglich mit einem Wisch über die Taskbar ein Feld zu öffnen über das man z.B. den Flugmodus, WLAN, Bluetooth, UMTS, GPS, die Bildschirmrotation und unzählige weitere Features ein- und auschalten kann.
Problemlos mit Widgets realisierbar.

Lockscreen Info - damit lassen sich Informationen wie Termine, Geburtstage, Wetter, etc. auf dem Lockscreen darstellen.
Wie schon erwähnt, bisher nichts zufriedenstellendes in Sicht.

Activator - damit lassen sich über Gesten und das Drücken von Hardwarebuttons bestimmte Programme und Funktionen starten
Kommt vielleicht auf's Handy an. Beim Desire und beim X10 mini sind die Hardwaretasten nicht frei belegbar.

ProSwitcher - ein Taskmanager - damit lassen sich geöffnete Programme anzeigen und einzeln beenden
Android zeigt Dir per Tastendruck die letzten 6 geöffneten Apps an. Da im Gegensatz zum Jailbreak Multitasking das Android Multitasking vom Hersteller bereits eingeplant wurde, hat er auch ein entsprechendes Taskmanagement implementiert, so dass ein "killen" nicht notwendig ist. Im Gegensatz zum Jailbreak laufen die Apps nicht tatsächlich weiter, sondern werden schlafen gelegt - es ist also kein richtiges Multitasking und schont dementsprechend auch die Resourcen. Gibt es bereits eine Diskussion drüber.

Gibt es vergleichbare Programme für Android?
Kommt auf die Programme an ;)
 
S

smartandroid

Stammgast
Danke für die Antworten.
Dann würde sich Android mit etwas Arbeit durchaus ähnlich anpassen lassen, bis auf den Lockscreen, aber da kommt vielleicht auch bald was Neues.

Allerdings bin ich noch unsicher welches Gerät ich nehmen soll.
Das Samsung Galaxy S i9000 hatte ich kürzlich mal in der Hand. Der Bildschirm ist klasse, allerdings macht das Gehäuse des Gerätes keinen besonders wertigen Eindruck. Ich finde es - auch wenns komisch klingt - zu leicht, der Akkudeckel wirkt wie gepresstes Papier, da wirkt mein 3GS von der Wertigkeit ein, zwei Klassen höher.


Nun gut soviel Offtopic.


Gruß. </p>
 
Zuletzt bearbeitet:
P

piepmatz

Neues Mitglied
Hey, ich würde gerne wissen ob man mit dem SGS im ÜPrinzip dieselben Möglichkeiten hat wie mit einem iPhone Jailbreak. Weil es gab immer viele nützliche Tools fürs iPhone bei einem Jailbreak. Zum Beispiel ein Tool, mit dem man bei einem längeren Mix (60min z.B) sowas wie Lesezeichen setzten kann. Wenn ich also ein Live Set höre von einem DJ kann ich die Punkte markieren die mir besonders gut gefallen. Würde mich interessieren ob es solch sinnvolle Tools auch fürs SGS im Angebot gibt (kostenlos). Vielen Dank
 
Dr. Know

Dr. Know

Fortgeschrittenes Mitglied
Von einem solchen tool hab ich selbst zu meinen iPhone-Zeiten nicht gehört. Weiß leider nicht, ob es so etwas gibt aber grundsätzlich vermisse ich kein app was ich mitm jailbreak hatte.
Würde eine solche, von dir genannte, app aber auch gerne haben.
 
Ähnliche Themen - Wechsel (Migration) vom iOS zu Android Antworten Datum
14
3
3
Oben Unten