Wechsel (Migration) vom Palm-OS zu Android

  • 75 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wechsel (Migration) vom Palm-OS zu Android im Android Allgemein im Bereich Android OS.
K

KbMUC

Neues Mitglied
Hallo Androidfans,

jetzt muss ich mich doch mal kurz melden, damit man nicht meint, mich interessiert diese Thematik nicht mehr.
Es ist leider so, dass ich/wir seit unserer Rückkehr von unserem Kurztrip von so vielen anderen Problemchen überrollt worden sind, dass ich für dieses Thema derzeit keine Zeit, bzw. Energie mehr habe. Man kann es ganz deutlich daran sehen, dass ich nunmehr seit 24. November von der Telekom mein HTC Desire HD erhalten habe und es bisher kaum getestet, geschweige denn verwendet habe.

Ich habe es nur mal kurz ausgepackt und die Grundfunktionen überprüft.
Insgesamt macht das Handy erst einmal einen sehr guten Eindruck. Schockiert war ich aber über die Tatsache, dass sich das Handy sofort, ohne Rückfrage, nach Einlegen und Freischalten der SIM-Karte mit dem Internet verbindet. Eine WLan-Verbindung konnte ich leider noch nicht einrichten. Deshalb habe ich das Handy erst mal wieder auf die Seite gelegt und da wird es auch noch einige Zeit liegen, wenn ich keine göttliche Eingebung bekomme. Meine Palm-Datenbank muss ich ja auch noch reparieren.
Diesen ersten Fragen muss ich erst mal aufwändig auf den Grund gehen. Leider habe ich in meinem näheren Umfeld niemanden, den ich in dieser Thematik befragen kann. Es wäre mir eine große Hilfe und Zeitersparnis, wenn Ihr mir zu meinen ersten Fragen konstruktive Hinweise geben könntet:
1) Wie kann ich es erreichen, dass sich das Handy nur mit meiner ausdrücklichen Zustimmung mit dem Internet verbindet? Das Telefon sollte natürlich dabei online bleiben und die grundsätzliche Möglichkeit ins Internet zu gehen, nicht eingeschränkt sein.
2) Ich habe es bisher nicht geschafft, im Handy auf eine Übersicht über die Ordner auf der SD-Karte zu kommen (ungefähr vergleichbar mit dem Explorer beim PC). Bei meinem Windows Mobile 6.1 (Samsung Omnia) war das möglich. Dadurch würde ich eine bessere Übersicht gewinnen. Wie kann ich diese Basisübersicht gewinnen?
3) Erfreut habe ich festgestellt, dass auf dem Handy QuickOffice schon vorinstalliert ist und dass die Erstellung und Pflege von Office-Dokumenten kein Problem darstellt. Allerdings habe ich keine Möglichkeit gefunden, die Dokumente in verschiedenen Ordnern abzulegen. Die Dokumente können nur fortlaufend in einem Ordner abgelegt werden, was natürlich ab einem gewissen Zeitpunkt zu einer großen Unübersichtlichkeit führt. Gibt es eine Möglichkeit, die Dokumente in verschiedenen Ordnern abzulegen und damit eine gewisse Struktur zu bilden.
4) Wenn ich streng nach den Bedienungsanleitung mein hausgeigenes WLan einrichten will, habe ich leider keinen Erfolg. Kann es sein, dass es da irgendeinen Trick gibt oder stelle ich mich wirklich nur dumm an (Ihr könnt das bestimmt eleganter formulieren)?

Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich im jetztigen Stadium meine Fragen nicht besser im Desire HD-Thread poste. Mir fehlt da die Erfahrung und wäre auch hierzu für Hinweise von erfahreneren Usern dankbar.

Bitte nicht böse sein, wenn ich auf hilfreiche Hinweise nicht sofort reagiere.

Unabhänig von meinen Fragen möchte ich allen so hilfreichen Forumsmitgliedern zum Jahresende meinen Dank aussprechen, frohe und glückliche Weihnachtsfeiertage und für 2011 viel Erfolg und Gesundheit wünschen.

Euer
Werner
 
pdaipio

pdaipio

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Werner,

wie ich an deinen Beiträgen erkennen kann, sind wir in einer sehr ähnlichen Situation. Auch ich war jahrelang überzeugter Anwender des Palm OS.

Da mein Treo 680 schon etwas altersschwach war und das Palm OS bekanntlicherweise von Palm fallen gelassen wurde, musste ich eine Entscheidung treffen und diese fiel - nach langem Überlegen und Abwägen - auf Android OS. Als Treo-Ersatz kaufte ich mir wegen der beim Treo liebgewonnenen Hardware Tastatur ein HTC Desire Z.

Auch mir war bei diesem Wechsel wichtig, dass ich gewisse Grundfunktionen des Palms auch unter Android weiter verwenden kann.

An erster Stelle standen dabei meine über 1.000 Memos. Mit dem schon erwähnten App "Note Everything" konnte ich alle Memos problemlos auf mein neues Device überspielen. Eine genaue Anleitung dafür findest du auf der Homepage des Entwicklers (Softxperience) und auch auf schriftliche Anfragen per eMail reagiert der (deutsche) Entwickler schnell und freundlich. Des weiteren kannst du in diesem App Ordner und sogar Unterordner anlegen! Funktionen wie Zeichnungsnotizen, Sprachnotizen, Fotonotizen, Checklisten, uvm. gab es innerhalb einer App nicht einmal bei Palm. Ein paar Details könnten noch verbessert werden, aber wie schon erwähnt hat der Entwickler ein offenes Ohr für Anfragen und Wünsche. Note Everything war für mich übrigens der Auslöser um auf Android zu wechseln.

Um meine Kontakte von Palm auf Android zu übertragen habe ich zunächst meine Palm Kontakte mit MS Outlook synchronisiert (dort muss man dann händisch ein wenig Aufräumen, aber das klappte ohne übertrieben großen Aufwand). Danach konnte ich über meinen Firmen Exchange Server die Daten auf mein HTC überspielen und so bleiben die Einträge perfekt synchron, ohne dass Google meine Kontaktdaten auf einem seiner Server liegen hat. Wenn man keinen Exchange Server zur Verfügung hat oder seine Daten gänzlich aus der Datenwolke fernhalten möchte, so gibt es auch da Alternativen wie etwa die App "My Phone Explorer", doch dazu später.

Der Kalender unter Android stellt für die meisten ehemaligen Palmianer den größte Schwachpunkt dar. Jahrelang war ich mit dem Programm "Datebk" unter Palm mehr als zufrieden. Die Google Lösungen hingegen gefielen mir überhaupt nicht. Weder die Funktionen der Kalender Apps noch das Ablegen aller Kalendereinträge in der Cloud konnten mich überzeugen. Momentan teste ich gerade die App "Pocket Informant", die es ja auch unter Palm gab, die ich dort aber nie verwendete. Optisch ansprechend bietet die App auch Kategorien an, an die ich mich unter Palm sehr gewöhnt hatte und die ich nicht mehr missen möchte (die Idee von Google einfach statt Kategorien mehrere Kalender anzulegen missfällt mir aus verschiedensten Gründen). PI macht also keinen schlechten Eindruck, ist aber noch in der Entwicklungsphase (Beta) und hat noch einige Aufgaben zu lösen (so lassen sich z.B. die Kategorien nicht mit Outlook abgleichen).
Doch jetzt die erfreuliche Nachricht für Datebk-User: Pimlico hat vor wenigen Wochen eine Android Version von Datebk veröffentlicht! "Pimlical for Android" ist zwar auch noch nicht ganz ausgereift, aber ich glaube, dass das die beste Kalender App für Android werden wird! Noch kann man das Programm nur von der Homepage des Entwicklers laden und leider gibt es keine Gratisversion davon. Und man muss ganz klar sagen, dass die Androidversion noch lange nicht den Level der Palmausgabe erreicht hat, aber ich werde vorläufig sowohl Pimlical als auch Pocket Informant weiter parallel verwenden, bis mich eines der beiden Programme vollständig überzeugt hat.
Zum Offline-Synchronisieren der Kalenderdaten verwende ich das schon oben angeführte App "My Phone Explorer", das sehr stark an den Palm Desktop errinnert. Auch hier gibt es einen sehr engagierten österreichischen Entwickler und beim Einrichten gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

Abschließend kann ich sagen, dass der Wechsel von Palm zu Android erstaunlich einfach war. Natürlich gab es den einen oder anderen Punkt, an dem ich nicht weiter wusste. Genau da kam dann dieses Forum hier zum Zug (fast alle deutschsprachigen Entwickler der oben angeführten Apps sind hier im Forum aktiv) und dank all der tollen Tipps und Tricks konnte ich einen zufriedenstellenden Status nach der Umstellung erzielen.

Mich erinnert Android auch sehr stark an das junge Palm OS und da wir Palmianer ja auch schon immer gerne an unseren Gadgets herumgespielt und weiterentwickelt haben, bin ich fest überzeugt, dass wir mit Android den richtigen Weg gewählt haben.
 
AxelFH

AxelFH

Erfahrenes Mitglied
Hallo Werner und pdaipio

Habe mich auch schon lange nicht mehr gemeldet, zwischenzeitlich aber volle Zufriedenheit mit NoteEverything erlangt.
Damit ist mein Desire meinem alten Palm T|X, was die Software, v.a. PIM betrifft, sehr nahe gekommen, fehlt nur noch DateBk - fehlte, denn Pimlical ist endlich da! Danke pdaipio.
Ich muss meinem Desire aber zuerst Froyo besorgen, danach Pimlical. Wenn bis dann jemand beschreiben könnte, wie am sichersten die Datenbank von Palm/DateBk auf Pimlical zu bekommen ist - ohne Google! resp. nicht via Internet - wäre das super.

Grüsse
Axel
 
pdaipio

pdaipio

Fortgeschrittenes Mitglied
AxelFH schrieb:
Hallo Werner und pdaipio

Wenn bis dann jemand beschreiben könnte, wie am sichersten die Datenbank von Palm/DateBk auf Pimlical zu bekommen ist - ohne Google! resp. nicht via Internet - wäre das super.

Grüsse
Axel
Hallo Axel,

als erstes habe ich die Kalenderdaten meines Treo 680 (anstatt wie sonst üblich mit dem Palm Desktop) mit MS Outlook synchronisiert. Dafür musste ich das zugehörige Palm PIM Conduit aktivieren. Dieses findest du im Ordner "PIM-Conduit Synchr" im Palm Verzeichnis deines PCs.
Alle Daten kamen problemlos im Outlook an, nur spezielle DateBK Einstellungen wie etwa Kategorien, Farben, Floating Events, ... können von Outlook nicht erkannt werden. Aber es geht nichts Wichtiges verloren. Floating Events werden am aktuellen Tag fixiert und Kategorien/Farben kann man im Outlook nach Bedarf anpassen.

Auf der SD Karte meines neuen HTC Desire Z war dann die Software "HTC Sync" verfügbar. Diese wird einfach am PC installiert und damit konnte ich über USB alle Kalenderdaten auf das Handy überspielen. Da ich später noch einen Exchange Server für Outlook einrichtete, gab es aber mit HTC Sync Probleme (hauptsächlich doppelte Einträge), weshalb ich den HTC Sync nicht mehr verwende.

Zum Offline-Synchronisieren der Kalenderdaten über USB-Kabel verwende ich das schon oben angeführte App "My Phone Explorer", das sehr stark an den Palm Desktop erinnert. Das Programm ist gratis und die PC Version kannst du von der Homepage des Entwicklers herunterladen (FJ Software Development). Den Client fürs Handy bekommst du im Market. Weiterführende Hilfe bekommst du direkt vom sehr engagierten österreichischen Entwickler, der auch in diesem Forum aktiv ist. Siehe Beitrag "MyPhoneExplorer - einfache PC-Verwaltung ..." im Android Apps Unterforum.

Mit dieser Variante kannst du ganz ohne Google und Internet alle Daten zwischen Outlook und deinem Androiden synchron halte ... ganz so wie wir das vom Palm gewohnt waren!

EDIT:
Für Interessierte am "DateBK"-Nachfolger "Pimlical for Android", kurz "PimlicalA" gibt es schon einen Faden: https://www.android-hilfe.de/forum/informationsdienste.446/news-von-pimlico.21453.html
 
AxelFH

AxelFH

Erfahrenes Mitglied
Hallo pdaipio

Danke für deine rasche und ausführliche Antwort/Anleitung.
Meine Forderungen an den Transfer T|X -> Desire muss ich jetzt noch mit ohne Outlook ergänzen...
Ich habe noch realisiert, dass es Pimlical für Windows in zwei Varianten gibt, eine für Sync mit Palm-PDAs; ich werde zuerst auf diesem Weg versuchen, meine alten DateBk-Einträge via PC aufs Desire zu bekommen.
Aber als nächstes ist immernoch der Update auf Froyo angesagt (muss noch ein offenes WLAN finden, vlt. bei Starbucks einen Kaffee konsumieren - kann mir jemand sagen, wie lange 100MB Download via WLAN dauert?)

Grüsse
Axel
 
AxelFH

AxelFH

Erfahrenes Mitglied
Den teuren Kaffee bei Starbucks und das schlechte Menu bei McDonalds hätte ich mir sparen können, das Updaten hat bei beiden nicht funktioniert.
Mein Desire hat nun aber trotzdem Froyo. Und PimlicalA!
Die DateBk-DB meines alten Palm T|X habe ich auf dem PC auch schon in Pimlical for Windows - fehlt nur noch der Sync mit dem Desire und da stehe ich an.
Ich will weder über Outlook gehen (hab' ich nicht und das soll auch so bleiben) noch über Google; einfach nur via UBS.
Kann mit jemand weiter helfen?

Axel
 
pdaipio

pdaipio

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo Axel,

ich habe vor meinem Wechsel von Palm nach Android recht ausführlich recherchiert und dabei haben sich immer nur Outlook oder eben Google selbst als zuverlässige Sync-Möglichkeit ergeben. Da für dich beide Varianten nicht in Frage kommen, wird das Unterfangen komplizierter.

Tools wie "My Phone Explorer" oder der "HTC Sync" können leider keine Palm bzw. Pimlical Desktop Daten per USB syncen und auch die Pimlical Desktopvariante bietet das nicht an, da CESD die Google Tools ganz bewusst einsetzt und damit auch die meisten User anspricht. Leider hat er nicht mit uns "Palm-Dinos" gerechnet, die den guten alten "HotSync" per USB auch auf ihren neuen Androidgeräten bevorzugen.

Alternativ fällt mir nur noch "CompanionLink" ein, die den USB Sync zwischen Palm/Pimlical und Android anbieten. Allerdings erschienen mir die Kommentare in diversen Foren nicht sehr überzeugend. Praktisches Feedback kann ich leider nicht geben.

Und natürlich könntest du noch CESD direkt kontaktieren. Vielleicht kennt er ja eine Lösung für dein Problem. Ich denke du bist nicht der einzige der sich mit dieser Problematik konfrontiert sieht.
 
the_force

the_force

Fortgeschrittenes Mitglied
dabei haben sich immer nur Outlook oder eben Google selbst als zuverlässige Sync-Möglichkeit ergeben.
Du weißt, dass man in einigen Ländern dieser Welt hingerichtet wird, wenn man ein Microsoft-Produkt und das Wort "zuverlässig" in einem Absatz erwähnt? :flapper:

Ich habe mich lange Zeit (seit meinem PalmIIIe aus dem Jahr 2000 bis zum Kauf meines iPhone 2009) mit der Thematik herumgeplagt. Ich nutze das Ding beruflich; und was mir bei der Inbetriebnahme neuer Hardware immer wieder viel Freude bereitet hat, war die spannende Frage: "In welcher Kategorie landelt welche Angabe denn dieses Mal?"

Letztendlich habe ich mich entschieden, alles per CSV aufzuarbeiten (inklusive einheitliche Schreibweise bei Telefonnummern, Straßennamen usw.), das hat ungefähr 4 Stunden gedauert. Anschließend habe ich es - Axel möge mir verzeihen - in mein Google-Adressbuch importiert.

Und - was soll ich sagen? Seitdem habe ich nie wieder über das Thema nachgedacht. Neue Geräte werden an Google herangeklemmt und die Qualität ist so saugeil, dass es sich sogar lohnt, Kontaktfotos zu hinterlegen :scared:

Achja: Wenn ich alle Netzwerkverbindungen abschalte und zusätzlich den Flugzeugmodus aktiviere, zeigt er immer noch alle Kontakte und den Kalender an. Ganz so kritisch scheint das nicht zu sein mit der Internetverbindung. :flapper:

Siehe auch: Bekenntnis eines Google-Nutzers (externer Link, altmetaller.de Blog)
 
AxelFH

AxelFH

Erfahrenes Mitglied
Danke pdaipio - Palm-Dinos...:smile: (in der Tat! Zwischen meiner Tempus-Papieragenda (bis 1999) und meinem Desire (seit 2010) gab es nur Palm-PDAs - und von Anfang an mit DateBk (ich bin verwöhnt...).)
Ich habe heute den Zillertaler angefragt, ob sein MyPhoneExplorer demnächst Pimlical unterstützen wird; Antwort steht aus. Falls nicht, werde ich mir CompanionLink anschauen.

Auch dir, the_force danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich habe einfach noch Google-Hemmungen.

Grüsse
Axel
 
pdaipio

pdaipio

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielleicht wäre das ja was für dich (Axel):

https://www.android-hilfe.de/forum/...-lightning-sunbird-synchronisation.72585.html

nica schrieb:
Hallo,

das in vor allem dem WiMo-Bereich bewährte Synchronisationswerkzeug arbeitet nun auch mit Android: Synchronisiert werden können Kontakte, Termine, Aufgaben, Mails direkt mit Mozilla Thunderbird (mit Kalendererweiterung Lightning) oder Mozilla Sunbird.

Somit bietet sich hier neben MyPhoneExplorer eine weitere (kostenpflichtige) Alternative eines erfahrenen Autors für Benutzer, die ohne Internetverbindung und ohne Google-Beteiligung die o.g. Daten synchronisieren lassen wollen.

Am PC wird Windows benötigt.

Zur Webseite des Autors: Synchronize your mobile with Thunderbird and Sunbird | www.birdiesync.com
 
H

hautamekki

Neues Mitglied
Guten Abend,
habe mich vorhin im Forum erst angemeldet. Erstmal vielen Dank für die ausführlichen Beschreibungen und Tips. Auch ich habe mich nach fast 13 Jahren Palm (knapp 2 Jahre Unterbrechung mit Zaurus) jetzt aus den bekannten Gründen für ein LG P500 mit Android entschieden. Ich hatte zuletzt mit einem Treo650 vor allem Agendus (Kalender, Kontakte, Aufgaben) von iambic genutzt und hoffe, daß die in absehbarer Zeit eine Version für Android rausbringen.
Mit dem LG P500 beschäftige ich mich seit ca. 1 Woche. Die geschilderten Erfahrungen und Probleme kann ich nur bestätigen. Note Everything habe ich nach den Berichten hier installiert, es gefällt mir sehr gut. Insbesondere, daß ich in den Notizfeldern auch Telefonnr. eingeben kann, die quasi als Link zum Telefon funktionieren.
Weiß jemand, wo eine gute Beschreibung des zugrundeliegenden Linuxsystems (ich meine nicht Linux selbst, sondern die Android-"Distribution") zu finden ist? also SSH und SSHD sind ja verfügbar. Einfach damit man nachvollziehen kann, was wo einzustellen ist.
Gruesse
Andre
 
E

email.filtering

Gast
Was sagt die Suchfunktion auf Deine Frage nach SSH(D)? Das Thema gab's ganz sicher schon mal hier. ;)

BTW, Android ist eher Java auf einem Linux-Kernel und mit einigen Linux-Elementen, aber ganz sicherlich keine "normale" Linux-Distri.
 
G

Gabs

Erfahrenes Mitglied
Hallo,
ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch schon über die Suche ein paar Threads zu meinen Fragen gefunden, jedoch stehen da noch ein paar große Fragezeichen auf meiner Stirn... Ich habe viele Jahre lang Palm OS benutzt, mein T3 ist noch heute regelmäßig in Aktion (ja, das gibt's noch :)). Der Umstieg auf ein neues OS ist mir sehr schwer gefallen, aber inzwischen habe ich das Gefühl, daß die Entscheidung für Android die Richtige war.
Nur - wie viele von Euch auch habe ich Probleme, meine ganzen Daten rüberzubekommen. Könnt Ihr mir helfen?

1. Kalender: Ich habe bisher A5 genutzt, fast nur in der Wochenansicht. Kennt das jemand von Euch? Habt Ihr dazu eine gute Alternative gefunden?

2. Nochmal Kalender: Beim Palm war es ja so, daß es einen "Masterkalender" gab, das war die Palm Applikation. Alle anderen Kalenderprogramme haben auf deren Daten zugegriffen, bzw. umgekehrt waren die Daten aus A5/Datebk usw. auch im Palm-eigenen Kalender verfügbar. Habe ich das richtig verstanden, daß unter Android jeder Kalenderapplikation ihre eigene Datenbank hat?

3. Und nochmal Kalender: wie bekomme ich am einfachsten meine Kalenderdaten in den Android-Kalender, OHNE Google Calendar und ohne Outlook? Ich habe beim Palm nur mit dem Palm Desktop gesynct. Gibt es Kalender, die die Palm-Kalenderdatenbank direkt importieren können, incl. Kategoriezuordnung, wiederkehrende Termine etc.?

4. Adressen: gleiche Frage wie unter 3., auch ohne "Wolke" oder Outlook... Hier würde mir das Android-Kontakteprogramm reichen, nur wie kriege ich die Kontakt von meinem Nokia 6233 und dem Palm (getrennte Datenbanken bisher) beide da rein?

5. Für Notizen habe ich hier im Forum den Hinweis auf Note Everything gefunden. Hat jemand von Euch es geschafft, alle Notizen da reinzubekommen und wie geht das?

6. Tja, und dann die große Frage nach der Datensicherung. Als Palm-Userin bin ich gewohnt, daß mein Palm jeden Abend pünktlich all seine Daten per CardBackup auf die SD-Karte sichert. Nun kann ich zwar wohl über MyPhoneExplorer vieles auf den PC sichern (alles?), aber unterwegs, falls das Handy mal abstürzen sollte, nutzt mir das nix. Wolke will ich wie viele von Euch auch nicht. Gibt es da Lösungen, die eine vollständige Systemwiederherstellung von allen Programmen, Einstellungen und Daten ermöglichen?

Danke im Voraus für Eure Hilfe, es ist ganz schön spannend mit Android...
Viele Grüße,
Gabs (Samsung Galaxy SII mit Android 2.3)
 
nex

nex

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,
willkommen im Forum und bei Android.

Bei deinen Fragen kann ich dir teilweise helfen:

  1. Ich kenne zwar A5 nicht, finde aber den https://market.android.com/details?id=netgenius.bizcal sehr gelungen. Dort gibt es für das App, als auch für das Widget eine Wochenansicht
  2. Nein, alle Apps greifen auf den Kalender des Systems zu
 
s!Le

s!Le

Lexikon
Hi, schau doch mal im Android Apps Bereich nach. Kategorie Telefon, Kalender. Da sollte es einiges geben.

Gruß s!Le via Telegraph 2.0 :)
 
D

DPT

Experte
für Kalender Sync guck dir mal MYPhoneExplorer an...
 
Sylvia Z.

Sylvia Z.

Fortgeschrittenes Mitglied
Als ehemalige "Palmianerin" bin ich inzwischen (mit Umweg über WinMob) auch bei Android gelandet und im allgemeinen auch sehr angetan.

Allerdings gibt es immer noch Dinge, wo ich mir Palm-Möglichkeiten zurückwünsche.

Z.B. Datensicherung: Es gibt viele Sicherungsprogramme mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten, aber keines ist so einfach wie beim Kartenbackup beim Palm.

Ich habe bisher nicht mal eine Möglichkeit gefunden, alle Töne (Alarm, Benachrichtigung, Klingeltöne) in einem Zug wiederherstellen zu können, bei bestimmten Programmen reicht ein Update, um alles zu verstellen, oder auch ein Neustart.

Bei für mich wirklich wichtigen Programmen habe ich mich daher entschieden, auf solche zurückzugreifen, die jeweils die eigenen Daten auf Karte sichern zu können.

Auch der Kalender war für mich gewöhnungsbedürftig, denn Kategorien kennt der gar nicht. Mittels Google gibt es die Möglichkeit, verschiedene Kalender anzulegen (also Privat, Job, Sport oder ähnliches/ kann teilweise die Kategorien ersetzen). Ich selber habe mich für Outlook entschieden, da kann man die Daten ganz gut importieren und der Sync mit Android klappt gut über MyPhoneExplorer.

Die Adressen synce ich auch von Outlook mittels MyPhoneExplorer. Aber Aufgaben und Notizen z.b. gehen nicht.

Mir fehlen auch immer noch einige Palm-Programme (es ist schade, dass man die nicht, wie bei WindowsMobile möglich, mittels Emulator weiterverwenden kann).

Insgesamt möchte ich die neuen Möglichkeiten vom Android aber nicht mehr missen
 
M

mizch

Experte
Du kannst vom Palm Desktop aus Deine Kontakte im .vcf-Format exportieren und den Kalender in .vcal. Das lässt sich direkt bei Google importieren; so habe ich es mit meinem <seufz> geliebten Palm gemacht. Nur schließt Du ja Google-Synchronisation aus - dann wirst Du wohl in Erfahrung bringen müssen, welche Apps solche Austauschformate direkt importieren können. Was die Kontakte anbelangt, kann das die Android-Standard-App (soweit ich weiß).
 
aladoro

aladoro

Fortgeschrittenes Mitglied
hach, auch ich ritze seit 13 Jahren all meine Liebesschwüre in die Palme ...

+ auch ich bin seit kurzem dran, nach Möglichkeiten zu suchen, die Palm-Daten auf mein neues Motorola Defy (Android 2.1) zu übernehmen, und, ums vorweg zu nehmen, noch nicht glücklich geworden ...

es gibt Android-App, die Palm-Adressbuch, Kalender, Aufgaben + Memos nachbildet: DejaOffice. momentan noch gratis+werbefrei, scheint aber in Kürze zu ändern, dann wird werbefreie Version 10 US$ kosten.

das Teil gefällt mir *teilweise* recht gut: Adressen + Memos ok. Kalender find ich extrem schlecht lesbar, bei Aufgaben Detailprobleme (Priorität nicht ausblendbar, Aufgaben ohne Datum sortieren *vor* solchen mit Datum).

um direkt mit PalmDesktop zu syncen, braucht es das PC-Prog CompagnionLink. kostet seit gestern 50 US$ (15 Tage Testfrist). hab mit PalmDesktop (4.1.4) neuen Benutzer angelegt + diesem händisch Kopien von adress/datebook/memopad/todo.dat untergeschoben, dann Sync gemacht: alles da. so weit so sehr gut. bei weiteren Syncs allerdings etliche Abstürze erlebt.

mein Fazit: mit total 60 US$ zu teuer + noch allzu unfertig

meine bisherige Versuche, Adress-/Kalender-Daten auf anderen Wegen (via vCard oder CSV) in die Standard-Apps auf Android zu bringen, waren noch nicht befriedigend. mehr dazu in diesem "Fred" übers WE ... lasst mich auch über *Eure* Erkenntnisse lesen!

Grüessli aus der CH, andreas

PS: Frage an die Androiden hier: Android 2.1 Kontakte-App sortiert Adressen ausschliesslich nach *Vor*namen??? kann doch nicht war sein!!! hab ich was übersehen? ist da Froyo/Gingerbread klüger?

PPS: realisier erst jetzt *wie fortschrittlich* Palm-PIM schon damals war!
 
G

Gabs

Erfahrenes Mitglied
Hallo allerseits,
erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Das Ganze scheint ja echt doch nicht so einfach zu sein. Im Moment konzentriere ich mich erstmal darauf, die Kalenderdatenbank rüberzubekommen. Ich habe aber immernoch nicht verstanden, wie das unter Android gemanaged ist - ob es da auch nur eine Datenbank gibt und es ist im Prinzip nur Geschmackssache, welchen Kalender ich darübersetze, oder ob die Wahl der Kalenderapp direkt die Datenbank (und Import+Sync) beeinflusst...
Ja, bei Palm war das alles schön einfach und vor fast 10 Jahren schon sehr komfortabel...
Euch allen erstmal einen schönen Feiertag, und ich würde mich über weitere Tips sehr freuen.
Viele Grüße,
Gabs
 
Ähnliche Themen - Wechsel (Migration) vom Palm-OS zu Android Antworten Datum
14
3