Wer ist vom iPhone auf Android umgestiegen ?

  • 27 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wer ist vom iPhone auf Android umgestiegen ? im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
chrissilix

chrissilix

Dauergast
Hallo,
mich würde mal interessieren wer hier von einem iPhone auf ein Android Handy , z.B. Samsung, Xiaomi, etc. , umgestiegen ist.
Ich höre in meinem Bekanntenkreis immer öfter das iPhone Nutzer sich über zu hohe Preise auslassen und überlegen auf ein Android-Handy umzusteigen.
Die meisten haben etwas Bammel von der Umstellung und sind sich noch unsicher ob sie all ihre Daten mitnehmen können und wie "Sicher" die heutigen Androiden sind.
Daher würde mich euch Einschätzung oder Erfahrung hierzu interessieren.
 
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Ich bin letztes Jahr von einem IPhone 11 auf S21U umgestiegen. Preislich schenken sich die Flaggschiffe jedoch zunächst mal nicht viel. Ursprünglich wollte ich mir das 12 max pro holen, jedoch haben mir dann doch die Innovationen gefehlt.
Das mit der mangelnden Sicherheit ist übrigens mMn ein ziemlicher Blödsinn.
Wenn man sich die Apps aus dem offiziellen Playstore herunterlädt kann eigentlich nicht viel mehr als unter IOS passieren.
Android lässt halt zu, dass man sich "frei" bewegen kann und aus anderen Stores aus dem Internet so sich z.B. auch Programme herunterladen kann.
Ich bin auf jeden Fall froh diesen Schritt gemacht zu haben, man kann wesentlich mehr individualisieren.
Man kann z.B. zwischen mehreren Browsern, EMAIL-Programmen, Sicherheitssysteme etc. wählen. Nichts ist vorgekaut und angepasst (im negativen Sinne).
Ich habe das Smartphone noch nie so bewusst genutzt und lerne auch immer noch Sachen, welche ich an meinem PC anbringen kann.
Bei den Apps schenkt man sich auch nicht viel.
Das Einzige was fehlt ist i-Message und die Familienfreigabe.
Klar, wenn man ein Ipad und Mac noch nutzt ist das sicherlich eine feine Sache.
Vom reinen Smartphone ist es, zumindest bei Samsung, definitiv kein Rückschritt sondern das Gegenteil (keine Notch, besseres Display,Kamera mit unglaublichen Focus etc. pp)
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das "Lager" zu wechseln.
 
TNF Apex

TNF Apex

Enthusiast
Ich bin vor drei Jahren umgestiegen. Die eingeschränkte Nutzung und die hässliche Notch in Verbindung mit den viel zu hohen Preisen, haben es mir leicht gemacht.
Zunächst auf dem Xiaomi Mi 9 dann das 9t und schließlich zum Pixel 5, siehe Signatur.
Ich habe die Gängelei einfach satt und iOS fängt seit den letzten Updates mit Gendern an, das finde ich zum kotzen.

Aber, hatten wir das nicht schon mal als Thread?
 
Zuletzt bearbeitet:
chrissilix

chrissilix

Dauergast
👍 danke euch für die ersten Meinungen und Einschätzungen bzw. Erfahrungen. Diese kann ich schonmal aufnehmen und weitergeben. Hoffe das sich noch andere melden und ihre Erfahrungen schreiben. 🙂
 
B

Blacky12

Dauergast
Ich bin 2018 umgestiegen. Die ersten beiden Monate waren die Hölle, aber nur, weil es plötzlich zu einer Funktion, einem Dienst, einer Aufgabe, wo es bei iOS nur eine einzige App gab plötzlich zig Apps gab und ich die alle oder zumindest viele ausprobiert habe, um die optimale App für mich zu fnden. Nach zwei Monaten hatte ich die für mich besten Apps gefunden und seitdem bin ich happy, dass ich den Wechsel von iOS zu Android gemacht habe. Mein iPad nutze ich aber weiterhin.
 
Cobold

Cobold

Neues Mitglied
Ich habe ein IPhone XR und überlege hauptsächlich der Preise wegen auf Android zu wechseln.
Ein zweiter Grund ist, in der Familie sind fast nur Android Nutzer und sowas wie Foto Alben teilen ist dann etwas einfacher. Gemeinsamer Cloud Speicher etc.
Über Sicherheit mache ich mir keine Gedanken.

Allerdings sehen manche Apple als Gefängnis, ich finde es gut. Es funktioniert einfach.
Schwierig wird es auch die Airtags zu ersetzen.

die Apple Watch muss ich dann auch ersetzen, die Grund Funktionen sollte aber auch eine andere Smartwatch schaffen.

Die automatischen Rückblicke in Form von kleinen Videos zusammengestellt aus live Fotos und Videos werden mir fehlen. Das ist bei Google Fotos deutlich schlechter, außerdem bekommt man da manchmal Werbung.
Das ist es was ich am Anfang meine, bei Android muss ich wahrscheinlich suchen um was vernünftiges zu finden.

mein Vertrag läuft noch bis Januar , da ist noch etwas Zeit
 
chrissilix

chrissilix

Dauergast
Ja genau , die Preise bei Apple sind einfach gigantisch und steigen auch noch an. OK, man bekommt perfekt abgestimmte iPhones aber das sollte bei Android auch möglich sein.
Das mit der Watch ist auch so eine Sache, hier schließen aber die Android-Alternativen deutlich auf. Kann hier zwar nur von einer Galaxy Watch ausgehen.
Ich vermute das zukünftig immer mehr von Apple zu Android wechseln werden da die Bevölkerung immer weniger Geld zur Verfügung haben wird. Die Lebenshaltungskosten müssen da schließlich auch im Focus bleiben.
 
M

MissStyria

Stammgast
@chrissilix da wär ich mir gar nicht mal so sicher. Man liest doch schon seit Jahren, dass alles immer teurer wird. Trotzdem machen die Smartphone-Hersteller incl. Apple immer mehr Umsatz, auch im Premiumsegment.
 
chrissilix

chrissilix

Dauergast
Ja dass kann ich mir auch nicht so richtig erklären, aber vermutlich gibt es zu viele Apple-User die im Apple-Universum gefangen sind und sich nicht trauen auszubrechen. ;)
Da wird dann munter weiter teuer gezahlt um dabei zu bleiben. 😇
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Redsector

Neues Mitglied
Ich überlege schon seit längerem zu Android zu wechseln... genauer gesagt würden mich die Samsung Galaxy S22 Ultra, Fold 4 und Flip 4 interessieren.
Hab jedoch Angst dass ich für einige Apps keine Alternative finde bzw. nicht damit zurecht komme.
 
Anz

Anz

Moderator
Teammitglied
chrissilix schrieb:
Ja dass kann ich mir auch nicht so richtig erklären, aber vermutlich gibt es zu viele Apple-User die im Apple-Universum gefangen sind und sich nicht trauen auszubrechen.
Ich nutze seit Jahren beides, Privat Android und Geschäftlich Apple (Iphone + Ipad) und bin immer wieder froh in meiner Freizeit dann wieder auf Android umsteigen zu dürfen.
Die Apple Produkte laufen stabil und der normal User muss nicht viel daran machen da es in der Regel sauber läuft.
Jetzt kommt aber der Android User der es gewohnt ist das er alles so einrichten und einstellen kann wie er es möchte bei Apple sehr schnell an seine Grenzen.
Ich musste vor kurzem als mein Mi11 Ultra in Reparatur war einige Zeit das Iphone auch Privat nutzen und bin schon an einfachen Dingen wie das nutzen einer App die ich auf dem Android Phone täglich nutze, die Blitzer.de App am verzweifeln gewesen.
Diese hat auf dem Apple weit weniger Funktionen wie auf dem Android Phone.

Auch ihre Updatepolitik finde ich echt schlimm.
Ich kaufe meiner Frau einen Ipod, das aktuellste Modell und dann kommt kein aktuelles IOS Update mehr dafür und einige Apps die sie nutzt bekommen dadurch natürlich auch kein Update mehr.
Dabei hatte ich den alten Ipod genau wegen der Probleme erneuert.

Also Fazit ist jeder der sein Smartphone so nutzen möchte wie er es gerne möchte, dem kann ich nur empfehlen auf Android umzusteigen.
Auch wenn die Umgewöhnung für jemanden der nur Apple genutzt hat erst mal etwas schwer sein wird, so wird er nach der Eingewöhnungsphase nicht mehr zu Apple zurück wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Waschbaer251

Neues Mitglied
Danke für die ganzen Beiträge hier. Zeigt mir wieder mal das ich mir in Zukunft kein Apple Gerät kaufen werde.
 
chrissilix

chrissilix

Dauergast
Redsector schrieb:
Ich überlege schon seit längerem zu Android zu wechseln... genauer gesagt würden mich die Samsung Galaxy S22 Ultra, Fold 4 und Flip 4 interessieren.
Hab jedoch Angst dass ich für einige Apps keine Alternative finde bzw. nicht damit zurecht komme.
Also da brauchst du dir keine Sorgen zu machen, Alternativen gibt es in der Android-Welt genug. Nur vom Handling muss man sich wohl erst einmal umstellen, was dem ein oder anderen leichter oder schwerer fallen wird. ;)

@Anz
gibt es bei Apple überhaupt noch iPod's, dachte die haben den sterben lassen und durch iPhone's ersetzt . 😇
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NaneH

Neues Mitglied
Guten Morgen,

mich würde hier gerne einmal einsteigen und kein extra Thema dazu öffnen.Hoffe das ist Ok. Also:

Wir sind ein 5-Personen Haushalt wovon 4 mobile Geräte nutzen... vom iPhone XR bis 13Pro... vom aktuellen iPad Mini zum iPad Pro...

Das klappt alles gut. Wir Nutzen das große Apple One Abo und jeder ist grundsätzlich zufrieden.

Alleredings kommen so langsam die Wünsche nach etwas Neuem auf. Meine Frau schielt schon lange auf die Samsungs, die kleinere Tochter geht mit dem iPhone noch nicht ganz so pflegsam um wie man sollte, die große flippt regelmäßig aus, was den Akku angeht. Spontanes / schnelles Laden ist im Freundeskreis kaum möglich (es scheint, als benötigen Teenager 3 volle Akkus pro Tag 😂 ) Was mich angeht... bei mir ist es der Spieltrieb. Ich nutze Apple seit dem ersten iPhone und... ja, ich stehe jedes Jahr in Oberhausen vor'm Laden...muss man nicht verstehen, ist aber schon ein Erlebnis. Beruflich kenne ich die Android Geräte und erwische mich immer wieder, wie ich begeistert so ein Dingen personalisiere.

Meine Frau hat gestern Nägel mit Köpfen gemacht und sich das Flip 4 bestellt!! Sie hat nun vermutlich den Umschwung ins Rollen gebracht...

Ich habe jetzt alles zusammen, was ich benötige, um vom 13 Pro zu einem Android zu wechseln. ICloud zu Google One, Apple Musik zu Spotify...usw.. Alles machbar.

Was ich allerdings nicht checke:

Wie funktioniert das Mobile bezahlen? Ich nutze quasi nur Apple Pay! Ich schleppe weder KK, EC Karte noch Bargeld mit. Das System funktioniert so einfach und ist für mich perfekt. Doppelklick auf die Seitentaste, dann kommt Face ID (so schnell, das es nicht den Flow hindert) und ich halte das Gerät aufs Terminal.

Ist es bei Android ähnlich? Das die Androids dieser Welt nicht so ein perfektes Face ID haben ist mir klar. Jedoch stelle ich mir das so vor (sind bei der Sparkasse):

Ich hole das Handy aus der Tasche, klicke irgendwas doppelt, damit die Bezahlfunktion aktiviert wird und bei der Bewegung richtung Terminal würde mein Daumen, durch den Fingerscanner, meine kommende Zahlung bei Kontakt zum Terminal freigeben.

Mir ist dieser Vorgang unheimlich wichtig. Ich möchte nicht noch etwas machen und tun nachdem ich das Handy aufs Terminal gehalten habe...
Wie funktioniert das also genau? Finde dazu einfach nichts brauchbares.

Danke
 
Jadakasi

Jadakasi

Neues Mitglied
Hallo,
auch ich wechsle jetzt von IPhone auf Samsung und weiß, dass es dort Samsung Pay gibt. Ansonsten kann man das auch direkt mit einer App der Sparkasse bzw. Bank einrichten.
 
Wechselbad

Wechselbad

Erfahrenes Mitglied
Banking App Finger draufhalten Smartphone aufs Terminal-fertig
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Bei Samsung Geräten werden auch automatisch Storys erstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gubben

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei Gpay ( GooglePay) entsperre ich das Handy per Fingerabdruck und lege es mit der Rückseite auf das Terminal, und schon ist bezahlt. Bei meinem Samsung ist die NFC-Antenne mittig auf der Rückseite, bei Iphones eher oben. Kleinbeträge sollen auch ohne Entsperren funktionieren. Gpay ist einfacher einzurichten als SamsungPay.
 
chrissilix

chrissilix

Dauergast
gubben schrieb:
Gpay ist einfacher einzurichten als SamsungPay.
Richtig, aber bei GPay werden keine EC-Karten akzeptiert, Sparkassen-EC geht leider nicht. Nur über eigene App.
 
Anz

Anz

Moderator
Teammitglied
Ich habe hier den Umweg über PayPal eingerichtet.
PayPal hinterlegt und PayPal zieht über das Sparkassen Konto ab.
PayPal schrieb:
Paypal können Sie in Verbindung mit Google Pay nutzen. Dazu müssen Sie das Paypal-Konto mit Google Pay verknüpfen.
Anschließend können Sie überall unterwegs mit dem Smartphone zahlen, wo kontaktlose NFC-Zahlungen mit Mastercard akzeptiert werden. Gebühren fallen keine für den Käufer an. Auch nicht im Ausland!
 
Zuletzt bearbeitet:
chrissilix

chrissilix

Dauergast
funktioniert das auch beim Bäcker ?
 
Ähnliche Themen - Wer ist vom iPhone auf Android umgestiegen ? Antworten Datum
0
0
0