email.filtering

email.filtering

Guru
Threadstarter
Gleich vorab einige wichtige Hinweise:

Wenn es um die Daten einer Speicherkarte (gleich ob intern oder extern geht), nutzt bitte diesen Thread: Datenwiederherstellung (von / auf der Speicherkarte)

Ach ja, und auch wenn ich mich wiederhole: Vermeidet dümmliche, weil höchst irreführende Begriffe wie "Gerätespeicher" oder "interner Speicher" usw.! Die sagen so rein gar nichts darüber aus, von welcher Partition wir gerade sprechen! Schließlich gibt's im Androiden bloß einen als Festplatte genutzten NAND-Flash(-Chip), und der ist nun mal zwangsläufig intern bzw. der Gerätespeicher! ;) Allerdings befindet sich auf dieser "Festplatte" eine mindestens zweistellige Anzahl an Partitionen. Doch wer nicht einmal weiß wo seine Daten überhaupt eingebunkert waren, tut sich halt beim Wiederherstellen derselben dann halt doch ein klein bisschen schwer! :winki:

Grundsätzlich werden Multimedia-Dateien (Fotos, Musik, Videos usw.) immer auf der (internen) Speicherkarte, nicht jedoch in der Datenpartition gespeichert. Auch NANDroids, das sind die Images (aka Abbilder) von systemrelevanten Partitionen (zu denen die Speicherkarten jedoch NICHT zählen), finden lediglich auf der Speicherkarte einen Platz.

In der Datenpartition liegen lediglich die Datenbanken des Betriebssystems sowie der Apps. Was in den Datenbanken liegt (APNs, E-Mails, Kalender, Kontakte, Kurznachrichten (und deren Anhänge), Lesezeichen, Notizen, Passwörter, Spielstände, WiFi-Settings usw.) ist dabei vollkommen unerheblich. Zudem werden alle installierten Apps (so sie nicht vorinstalliert sind und somit in der Systempartition liegen) in der Datenpartition abgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
email.filtering

email.filtering

Guru
Threadstarter
Nun einmal ein paar praktische Tipps:

Wer seine Daten (z.B. die E-Mails, Fotos, Kalender, Kontakte, Lesezeichen, Notizen usw.) in der Cloud (z.B. jener von Google, Picassa, Dropbox, Evernote usw.) gespeichert / synchronisiert hat, kann die am Androiden gelöschten Daten natürlich von dort neuerlich beschaffen. Das geht wesentlich schneller und unkomplizierter als alle anderen Wege.


Gibt's keine einfachen Möglichkeiten zur Wiederbeschaffung, wird's leider sehr zäh. Der einzig reelle Weg besteht darin, ein NANDroid-Image der Datenpartition anzulegen, dieses Abbild dann auf einem anderen Computer(system) als Laufwerk einzubinden (aka zu mounten) und so(dann) zur Wiederherstellung der Daten zu nutzen.

So gut wie alle Minibetriebssysteme der Community (wie z.B. der ClockworkMod oder jenes des TWRP) beinhalten das Tool NANDroid und eigenen sich daher schon einmal grundsätzlich für diesen Weg. (Grundsätzlich deswegen, weil das natürlich nur dann klappen kann, wenn auch wirklich die gesamte Partition gesichert wird und nicht nur jene Bereiche, die laut Dateisystem belegt sind.) Ob ein passendes Minibetriebssystem zur Verfügung steht, kann im jeweiligen Geräteforum in Erfahrung gebracht werden.

Wer eine OS-Version auf der Basis von Android ab 4.x auf seinem Gerät laufen hat, kann so ein Abbild der Datenpartition mit etwas Glück auch über das ADB-Interface (das ist so etwas wie die Hintertür des Betriebssystems) anlegen. Dazu findet Ihr natürlich auch entsprechende Threads in diesem Forum (wie z.B. diesen), aber auch an anderen Stellen des Internets (wie z.B. hier).

Hat man eine JTAG- / Riff-Box zur Hand, kann man die betreffende Partition natürlich auch auf diesem Wege auslesen und sichern.

Geht denn das nicht doch einfacher? Leider nein, weil man die Datenpartition ja nicht im laufenden Betrieb einem anderen Computer(system) zum Einbinden (aka Mounten) zur Verfügung stellen (und den aufgelöteten NAND-Flash(-Chip) nun mal nicht ausbauen) kann.


Dass jeder Rettungsversuch so rasch wie möglich erfolgen sollte und das Gerät bis dahin so wenig wie möglich (sei es aktiv oder passiv) genutzt werden sollte, erwähne ich hier nur der Vollständigkeit halber! Denn selbstverständlich gelten die üblichen EDV-Weisheiten auch in dieser Betriebssystemwelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
email.filtering

email.filtering

Guru
Threadstarter
Kommen wir also zur Zusammenfassung und Hitparade der Datenwiederherstellungschancen:
    • Speicherort: Reale (oder auch "externe") Speicherkarte
    • Chancen auf eine erfolgreiche Datenwiederherstellung: hervorragend
    • Vorgangsweise: wie bei jedem beliebigen gewöhnlichen Datenträger (z.B. einer Festplatte) auch; siehe dazu auch diesen Thread
    • Kernvoraussetzungen: "großer Computer" und Cardreader, ersatzweise eine USB-Verbindung
    .
    • Speicherort: Virtuelle (oder auch "USB Speicher" bzw. "interne") Speicherkarte wenn diese per / als UMS (USB mass storage = USB-Massenspeicher) von einem anderen Computer eingebunden (~gemountet) werden kann
    • Chancen auf eine erfolgreiche Datenwiederherstellung: sehr gut
    • Vorgangsweise: nahezu gleich wie bei realen Speicherkarten auch; siehe Punkt 1.
    • Kernvoraussetzungen: "großer Computer" und eine USB-Verbindung
    .
    • Speicherort: Datenpartition (oder auch "interner Speicher")
    • Chancen auf eine erfolgreiche Datenwiederherstellung: ohne JTAG- / Riff-Box mäßig, mit gut
    • Vorgangsweise: siehe diesen Thread
    • Kernvoraussetzungen:
    .
    • Speicherort: Virtuelle (oder auch interne) Speicherkarte wenn diese nicht per / als UMS (USB mass storage = USB-Massenspeicher) von einem anderen Computer eingebunden (~gemountet) werden kann
    • Chancen auf eine erfolgreiche Datenwiederherstellung: ohne JTAG- / Riff-Box miserabel, mit gut
    • Vorgangsweise: ähnlich wie bei der Datenpartition; siehe Punkt 3.
    • Kernvoraussetzungen:
 
Zuletzt bearbeitet:
email.filtering

email.filtering

Guru
Threadstarter
Wichtige Hinweise zum hier genannten Windows-Tool Namens "Dr.Fone für Android" von Wondershare:

Das Ding nutzt das ADB-Interface über eine USB-Verbindung und benötigt am Androiden natürlich Root-Rechte. Dazu aktiviert das Tool den Root-Account, so das bisher noch nicht geschehen ist und technisch möglich ist, auch gleich selbst. Und zwar ohne Euch das zu sagen oder Euch auf die allfälligen Garantiefolgen (wegen diverser Flags usw.) aufmerksam zu machen! :scared:

Ihr müsst also selbst entscheiden wie wichtig (und teuer) Euch die Wiederbeschaffung Eurer zuvor sträflicherweise nicht gesicherten Daten ist!

Da nicht die Datenbanken als ganze Datei(en) gesichert werden, sondern nur bestimmte leidlich bekannte Ecken derselben ausgelesen und die solcherart gewonnenen Inhalte gesichert werden, kommt man an viele Daten (wie z.B. die WLAN-Settings, Notizen, Kurznachrichten, Lesezeichen, Playlists, Spielstände und dergleichen) gar NICHT heran!

"Dr.Fone für Android" ist also alles andere als ein Allheilmittel (und schon gar kein vollständiger Datenwiederhersteller wie man das aus anderen OS-Welten von dort üblichen Tools kennt), kann aber zumindest in manchen Situationen sehr hilfreich sein! Besser als "Nichts" ist es allemal!


BTW, es findet sich auf der Website des Herstellers auch kein Hinweis darauf, ob man mit diesem Tool eventuell auch an die Daten jener virtuellen (~internen) Speicherkarten ran kommen kann, die lediglich als Mountpoint der Datenpartition realisiert sind und / oder dann, wenn die interne Speicherkarte nicht per / als UMS (USB mass storage = USB-Massenspeicher) angesprochen werden kann. Man muss daher davon ausgehen, dass das Programm in diesen Fällen (siehe Punkt 4. im Beitrag darüber) nutzlos ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

duich

Experte
Hi Leute,

hab ein grosses Problem. Hab das Ace meiner Freundin auf 2.3.5 geflasht, alles ohne Probleme, jedoch dabei vergessen Ihre alten SMS zu sichern.

Gibts irgendeine Möglichkeit den internen Speicher über USB zu mounten. dann könnt ichs mit einer data Recovery software versuchen.

Hab jetzt schon Stundenlang herumgesucht aber nichts wirklich brauchbares gefunden.

Hexamob Recovery hab ich versucht aber der scannt auch nur die externe SD
per ADB kann ich ja nur die aktuellen pullen

Bitte dringend um Hilfe
 
Jangrie

Jangrie

Lexikon
Wenn du geflasht hast und nichts gesichert, sind die SMS weg..
viel Glueck beim beichten ;)
 
D

duich

Experte
Und den internen Speicher am PC zu mounten ist nicht möglich?

Evtl. mit anderem Kernel oder per ADB oder so?

Lg Duich
 
Jangrie

Jangrie

Lexikon
Nicht, dass ich wüsste! ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
Sind die SMS denn sooo wichtig? Ich weiß ja Frauen und so aber...
hört sich an, als ob da Geheimdokumente vom Pentagon gespeichert waren!
 
D

DPT

Experte
Hi,
ich habe folgendes Problem. Ich habe mir vorhin AdAway installiert (wobei ich nicht sicher bin ob das ganze davon kommt!). Bei dem Hinweis jetzt neu starten haben ich erstmal nein gemacht und dann festgestellt, das diverse Ordner vom meiner Speciherkarte gelöscht waren (Titanium Backup, Audio, Rest versuche ich noch herauszufinden). Desweiteren waren die Google Kontakte leer (hat er sich neu gesynct) und die Anrufliste war auch gelöscht. Der Kalender war aber noch da! Weiß einer vielleicht wie man das beheben kann bzw. ob man an die Daten wieder drankommt!?!

Grüße
Rizzen

EDIT: obowhl es könnte auch an GoSMS gelegen haben, da ich mit da nochmal alte SMS Historien angeguckt habe...
Auf jeden Fall sind jetzt ganz viele Dateien mit krypischen Zeichen vorhanden, wenn ich die Daten wiederherstellen will... :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
dom2215

dom2215

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi, habe grad aus versehen eine wichtige Datei von meinem Nexus gelöscht! Ist es möglich, die Datei mir einer app wiederherzustellen? Recuva für den PC kenne ich, bin aber noch nicht zu Hause und weiß auch nicht ob das funktioniert, ohne Massenspeicher Modus...

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Lokisto

Lokisto

Erfahrenes Mitglied
Beim Pc weiß ich auch, dass das klappt. Ob das bei Android geht, das bezweifele ich, da Linux Daten anders verwaltet als Windows und diese daher nicht nur aus dem "inhaltsverzeichnis " löscht.

Und da Android auf linux basiert...

Genaueres kann ich aber leider auch nicht sagen.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk
 
dom2215

dom2215

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich hab gelesen, dass es funktioniert, wenn man Massenspeicher hat
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
dom2215 schrieb:
... wenn man Massenspeicher hat
... und eben diesen Massenspeicher-Modus hat das GNx nicht, von daher hast du wohl leider schlechte Karten. :sleep:
 
dom2215

dom2215

Fortgeschrittenes Mitglied
Och was ein scheiß...
 
dom2215

dom2215

Fortgeschrittenes Mitglied
Mal abgesehen von meiner gelöschten Datei, ist es nicht iwie möglich, dass Nexus so zu partitionieren, dass Massenspeicher Modus funktioniert?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

skdubg

Gast
nein das funktioniert nicht.
 
dom2215

dom2215

Fortgeschrittenes Mitglied
hatte mich verschrieben..
 
Lokisto

Lokisto

Erfahrenes Mitglied
dom2215 schrieb:
Mal abgesehen von meiner gelöschten Datei, ist es nicht iwie möglich, dass Nexus so zu partitionieren, dass Massenspeicher Modus funktioniert?
Da das GNEX nur eine Partition hat und du im Massenspeichermodus eine Partition ausklinken musst, während die andere das System weiter am laufen hält -> Nein, und es wird auch nie möglich sein.
 
Oben Unten