WLAN Tethering ohne Zwang zur Abschaltung des Data savers

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere WLAN Tethering ohne Zwang zur Abschaltung des Data savers im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
K

Kukkatto

Erfahrenes Mitglied
Um trafficfressende Apps in die Schranken zu weisen gibt's den "Data saver" – ist der eingeschaltet, dürfen nur jene Apps Mobildaten beziehen, denen das explizit erlaubt ist. Nun will ich aber mein Gerät zum Tethering (als WLAN Mobile Hotspot) nutzen – und zwar ohne, daß die trafficfressenden Apps nebenbei das Kontingent leersaugen.

Problem: WLAN Tethering kann nur eingeschaltet werden, wenn zuerst der Data saver abgeschaltet wird (und damit trafficfressende Apps die Erlaubnis kriegen, uneingeschränkt zu saugen).

Frage: Läßt sich das irgendwie bewerkstelligen (ohne jeder einzelnen App den Datenaustausch generell zu verbieten), daß auch mit eingeschaltetem Data saver WLAN Tethering möglich wird – oder sollte ich dazu lieben ein (im Vergleich zu Android) viel primitiveres KaiOS-Phone (oder einen dedizierten (non-Android) Hotspot-Device) nutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
craxxtor

craxxtor

Erfahrenes Mitglied
Vielleicht könntest du mit einer Firewall den Trafic einer App begrenzen oder verbieten. Beim Poco X3 NFC gibt es die Möglichkeit, den Apps den Zugriff auf Internet komplett zu entziehen, separat Mobil und WLAN.
 
K

Kukkatto

Erfahrenes Mitglied
... "den Traffic einer App" ... das müßte dann auf ca. 300 Apps einzeln angewendet werden und quasi die Data saver Funktionalität "von extern" aufgepfropft werden – und jedesmal, wenn die App dann genutzt werden soll, muß die entsprechende Firewall-Restriktion manuell deaktiviert und danach wieder aktiviert werden ... und genau das ist eben keine Lösung, wenn der Data saver ja schon eingebaut ist und eigentlich diese Aufgabe übernehmen soll.

Die frage ist viel mehr, etwas der Art, wie Tethering aus den Restriktionen des Data savers herauszulösen wäre – oder wie Mobildaten für alles außer Tethering geblockt werden könnte (aber eben nicht jede App einzeln, sondern en bloc) ...
 
Zuletzt bearbeitet:
craxxtor

craxxtor

Erfahrenes Mitglied
Achso, ich dachte es ginge um eine Handvoll Apps, nicht um alle.. Mit sicherheit kannst du auch den gesamten Datenverkehr blockieren, mit ausgewählten Ausnahmen.
Woher soll denn Android wissen, dass es sich nicht um ein normales WLAN, sondern um einen Hotspot über Mobilfunk handelt? Ist für Android halt immernoch WLAN.
 
K

Kukkatto

Erfahrenes Mitglied
NB: es sind im konkreten Fall nicht nur ca. 300, sondern ca. 450 Apps, die separat zu blocken wären ...
 
K

Kukkatto

Erfahrenes Mitglied
craxxtor schrieb:
Achso, ich dachte es ginge um eine Handvoll Apps, nicht um alle.. Mit Sicherheit kannst du auch den gesamten Datenverkehr blockieren, mit ausgewählten Ausnahmen.
Wie erwähnt: die einzige nicht zu blockierende Ausnahme wäre WLAN-Tethering (und sonst gar nix).
Woher soll denn Android wissen, dass es sich nicht um ein normales WLAN, sondern um einen Hotspot über Mobilfunk handelt? Ist für Android halt immernoch WLAN.
Hä? Ein Android-Smartphone hat üblicherweise ein (einziges) WLAN-Modul eingebaut. Soll dieses für (WLAN-)Tethering genutzt werden und ist es zuvor noch als "WLAN-Client" aktiv, dann kommt eine Abfrage, bei der man das Modul dem externen WLAN entziehen und dem Tethering-Modus zuzuweisen hat; sprich: das WLAN-Modul kann entweder als Client oder zum Tethering genutzt werden; und bei dieser Umschaltung wird Android mitgeteilt (resp. es gibt die Erlaubnis dazu), dass es nun das WLAN-Modul im Hotspot-Modus nutzt und nicht im Client-Modus.

Weitere Geräte, die dann diesen Hotspot nutzen, haben ggf. die Möglichkeit, das WLAN als "getaktet" zu deklarieren.
 
Ähnliche Themen - WLAN Tethering ohne Zwang zur Abschaltung des Data savers Antworten Datum
1
57
3