Android Apps Programieren

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android Apps Programieren im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
A

asimanca

Neues Mitglied
Hi Leute,

ich bin was Android angeht ein newbe und ahbe einige Start Fragen.
Ich hoffe, dass jemand mir weiter helfen kann.

Um Apps zu programmieren habe ich
  • Eclipse
  • JDK
  • Android SDK
runtergeladen.

JDK installiert.
Eclipse entpack bzw. installiert.
Android SDK auch installiert nach start kommt ein Manaer Tool, wo man was runterladen soll und installieren soll. Die Frage ist brauche ich alle Packges, die Standart Mässig angeklickt sind?
Es sind ca. 30 Packges wenn ich alle installiere wird über 20GB Festplattenspeicher benötigt.

Kann jemand bitte mir sagen bzw. erklären was ich alles installieren bzw. einrichten muss, damit ich eigene Apps erstellen kann.
 
Jaiel

Jaiel

Experte
Ich hab am Anfang auch erstmal einfach alle 19 API's damals runtergeladen.
Du solltest alles was nciht als deprecated oder so installieren.

bzw. wenn du schon weißt du willst es für mindestens API 14 kompatibel amchen dann lädst du alles über einschließlich 14 runter.

siehe auch hier:Android SDK Manager - Do you need to install all android platforms? - Stack Overflow

Also ich bin zufrieden damit dass ich alle 22 API habe und falls ich mal warum auch immer bis runter zu API 1 supporten will brauche ich nichts mehr runter zu laden.

Bei mir hat es glaub ich 4 Stunden gedauert glaube ich hätten auch 2 Stunden sein können. also starte einfach den Download und schau dir ein Film an oder geh raus spielen ^^
 
D

deek

Stammgast
Es reicht im Prinzip sogar die aktuellste, du brauchst nicht alle dazwischen. Du brauchst die, die du bei target und compile angibst. Das ist im besten Fall beides die Letzte.
Btw. warum Eclipse? Das ADT wird spätestens Ende des Jahres nicht mehr von Google unterstützt und Android Studio ist Eclipse in vielerlei Hinsicht überlegen.
Also wenn ich neu anfangen würde, würde ich definitiv Android Studio benutzen. Eclipse nur noch für ältere, noch nicht umgestellte Projekte.
 
Jaiel

Jaiel

Experte
Das stärkste Argument ist dass Eclipse eine IDE für Java allgemein ist und man kann auch C Programme damit schreiben und kompilieren...AS ist dagegen nur für Apps...
 
Kardroid

Kardroid

Stammgast
@Jaiel : Hier hat das letzte mal jemand geschrieben, dass Google bis Ende des Jahres auch das NDK auf Android Studio unterstützt, damit sie auch Eclipse absägen können.
Wenn ich die Nachricht von Google richtig gelesen habe, sitzen sie jetzt wohl die nächste Zeit nur noch da dran, das NDK richtig in Android Studio einzubinden.

Natürlich jetzt noch keine richtige Alternative.
 
Jaiel

Jaiel

Experte
JA klar aber cih meine für jemand der Java Applikationen schreibt ist alleine AS nciht genug...aber es stimmt schon dass man wohl oder überl auf AS umsteigen sollte wenn man Apps programmiert
 
Kardroid

Kardroid

Stammgast
Und da muss ich leider zugeben, das IntelliJ mit der Koorperation mit Google wirklich gute Werbung herausgebracht hat.
Wir sind jetzt schon auf PHPStorm und WebStorm umgestiegen, da EclipsePHP nicht mehr maintained wird und WebStorm auch ziemlich gut ist. Die ganzen Shortcuts kann man sogar von Android Studio übernehmen.

Edit: Ok, ein wenig OT :)
 
D

deek

Stammgast
Wenn man einmal IDEA kauft hat man WebStorm auch schon mit drin. Und PyCharm. Und RubyMine. Und Android Studio. Und ich hoffe, dass sie CLion ebenfalls in IDEA integrieren, wenn es mal fertig ist.
Ich bin total begeistert von IntelliJ.
Wenn ich nicht eine kostenlose Ultimate hätte würde ich mir auch privat eine kaufen...