Das Lenovo ZUK Edge kommt mit äußerst schmalen Displayrändern

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Das Lenovo ZUK Edge kommt mit äußerst schmalen Displayrändern im Android News im Bereich Weitere Themen.
ses

ses

Administrator
Teammitglied
Lenovo startet auf dem Smartphone-Markt durch. Das Unternehmen verfolgt mit dem Tochterunternehmen ZUK eine ähnliche Strategie, wie Huawei mit Honor. Beide Firmen zeichnen sich dadurch aus, relativ leistungsstarke Geräte zu günstigen Preisen anzubieten. Nun wurde das ZUK Edge vorgestellt.

Nicht zu verwechseln mit den Galaxy Edge Modellen von Samsung, so steht das Edge bei Samsung für die abgerundeten Displaykanten, bei ZUK jedoch für die minimale Displayumrandung. Das ZUK Edge besitzt seitlich fast keinen Rand. Leider ist das Display selbst nicht überwältigend. Eine Full-HD Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) begeistert auf dem relativ großem 5,5" Display nicht wirklich. Aber dafür steckt „unter der Haube“ ordentlich Leistung. Eine Snapdragon 821 CPU mit 2,35GHz pro Kern wird je nach Ausführung von 4 oder 6 GB RAM unterstützt. Beide Modelle bieten jeweils 64GB internen Speicher, der sich nicht erweitern lässt. Interessant ist allerdings die Dual-Sim-Funkion, die wir auch schon vom OnePlus 3T kennen.

lenovo-zuk-edge_07-rcm1920x0.jpg

Eher durchschnittlich ist die Kapazität des Akkus von 3.100 mAh. Eine Schnelladefunktion ist dafür aber vorhanden. Schön dagegen ist, dass das ZUK Edge ab Werk mit Android 7.0 auf den Markt kommt. Viele Konkurrenten hängen leider bei den Software Updates etwas hinterher.

zuk-edge-white.png
Gut zu sehen, wie Lenovo hier versucht die Höhe des Geräts klein zu halten.
Außerdem kann man den schmalen seitlichen Rahmen gut erkennen.

Unterhalb des Displays befindet sich ein Fingerabdrucksensor, integriert in den Home-Button. Die Maße sind denen des OnePlus 3T (152,7 x 74,7 x 7,35 mm) ähnlich, allerdings ist es ein gutes Stück kürzer: 142,9 x 74,5 x 7,68 mm.

Das klingt zwar alles schön und gut, jedoch gibt es ein kleines Problem. Es ist noch nicht bekannt ob und wann das ZUK Edge in Europa verkauft wird. Bislang ist das Edge nur auf dem Chinesischen Markt erhältlich. Die kleinere Variante mit 4 GB RAM kostet dort umgerechnet 318 Euro, die große Variante mit satten 6 GB RAM ist mit 345 Euro ein wenig teurer. Für ungeduldige besteht natürlich die Möglichkeit das Gerät zu importieren, allerdings fallen dann zusätzliche Kosten an. Das Edge sollte dank LTE-Band 20 problemlos im deutschen Mobilfunknetz funktionieren.

Es bleibt abzuwarten, ob Lenovo das ZUK Edge nach Deutschland bringen wird, ein interessanter Konkurrent zum Oneplus 3T ist es mit Sicherheit.


Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Zuk Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Nokia: Neue Bilder von zwei angeblichen Topmodellen mit Top-Kameras
Aldi Smartphone: Medion Life E5020 ab 27. Dezember
OnePlus 3T: Neues Rollout - noch immer kein Android 7.0 Nougat
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: