Downgrade vom HBOOT 0.93 oder kleiner zu 0.75 (NUR T-Mobile-Desire mit AMOLED!)

  • 70 Antworten
  • Neuster Beitrag
Thyrion

Thyrion

Ehrenmitglied
Per USB mit aktiviertem USB-Debugging
 
Juwi97

Juwi97

Fortgeschrittenes Mitglied
Thyrion schrieb:
Per USB mit aktiviertem USB-Debugging
Ich meinte jetzt eher ob Nur laden, Festplatte, HTC Sync (mit oder ohne Treiber)?
 
C

cargo

Gast
spaboleo schrieb:
Es gibt doch kein RUU für die 0.93.0001 Version, oder?


Ausgangssituation etc.:

  1. AMOLED Desire mit 0.93.0001
  2. Gerootet
  3. HBOOT Downgrade, wie im hier Thread beschrieben auf 0.75.0000 oder 0.80.0000 durchgeführt
  4. T-Mobile Branding bleibt erhalten
  5. Durch die nun geänderte HBOOT Version kannst du die veröffentlichten T-Mobile RUUs einspielen und das Handy komplett auf Werkzustand zurücksetzen.
Richtig? :huh:

lg
Hallo,

genaus so ist es richtig.
Nach dem Downgraden auf HBOOT 0.75 oder 0.80 kannst du eine der passenden T-Mob RUU.exe flashen, und hast danach wieder ein offizielles T-Mob Desire mit branding, und voll OTA(T-Mobile) Update fähig.:thumbsup:


@Juwi97

Hallo,

um RUU.exe Dateien flashen und das Desire per ADB ansprechen zukönnen müßen die Treiber installiert sein. (HTC Sync installieren!)
USB Debugging aktivieren, den Rest kannst du auf "Nur Laden" stehen lassen...:)
 
S

spaboleo

Ambitioniertes Mitglied
Hey cargo,

danke :thumbsup:

Was gibt es eigentlich für Nachteile einer "älteren HBOOT" Version?
Oder kamen durch die neuen Versionierungen nur noch neue...ich sag mal...Sicherheitsfeatures, um den gemeinen User vom rooten und aufspielen von Custom Roms zu hindern? :biggrin:

Gibt es bereits Erfahrungen von Leuten, die ein downgegradetes Desire bei T-Mobile reklamiert haben?

Oder wäre es ratsam bei einem Defekt so vorzugehen:

  1. Downgegradetes Desire mit HBOOT 0.75.0000 oder 0.80.0000 hat einen Defekt (startet nicht, flashen bleibt erfolglos, bootloop etc.) und man möcht es per RUU auf werkszustand zurücksetzen.
  2. Danach wieder rooten. (Aber beim Standard Werks-Rom bleiben.)
  3. Dann HBOOT Upgrade auf 0.93.0001 durchführen
  4. Schließlich das Gerät wieder unrooten
Ist Schritt 4 überhaupt möglich?


Stehe gerade vor der Entscheidung, ob ich downgraden soll? (AMOLED Desire mit 0.93.0001 HBOOT).

Vielen Dank :)
 
rr007

rr007

Neues Mitglied
3.
das aktuelle Rom muß gerootet sein (Root mit unrEVOked siehe hier) bei fragen dazu, bin ich auch gern bereit zuhelfen:winki:

Hallo
habe Probleme mit dem Rooten meines Handys. T-Mobil mit 2.29.405.2
Bravo PVT1 SHIP S-on
HBoot-0.93.0001
Radio-5.11.05.27
Aug10 2010

Handy war gerootet und habe Anfang des Jahres ein OTA update ausgeführt.
Muss downgraden wegen Austausch des Handys.
Um die Anleitung zu Anfang des Threads auszuführen brauche ich Rootrechte. Bekomme es nicht hin.
unrevoked bleibt mit Fehlermeldung "firmware too new" hängen?
Habe schon einen kompletten Werksreset gemacht.
Vielleicht hat noch jemand eine IDEE.
Handy soll Freitag ausgetauscht werden.

Gruss

rr007
 
C

cargo

Gast
@rr007

Wichtig: Gilt nur wenn du ein AmoLED Desire hast!!!

erstell dir (falls du keine mehr hast) eine Goldcard, und flash nochmal die HTC RUU.exe drüber.

2.29.405.5

es ist die neueste HTC Rom, mach es mal und versuche danach nochmal einen Rootversuch mit UnrEVOked, mit dieser Version und Anleitung!! Punkt 8!!

Downgrade des Bootloaders dann nach Punkt 11.1 durchführen.
 
rr007

rr007

Neues Mitglied
Hallo
vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Hat jetzt alles geklappt nach Anleitung.
Einzig der Befehl "fastboot devices" mit adb funktionierte nicht.
Morgen kann der Gewährleitungs- Austausch T-Mobil über die Buehne gehen. Handy wird sehr schnell warm und bootete dann neu. Bei Benutzung und laden in noch kürzerer Zeit. Bin gespannt auf das Austausch gerät? Auch amoled?

Gruss

Rr007:thumbsup:

 
Thyrion

Thyrion

Ehrenmitglied
Ich habe das jetzt mal geändert... Da hat sich cargo verschrieben, ist auch schonmal aufgefallen, aber wohl drin geblieben ;)

EDIT: Siehe auch Post #13,14,15 + 17 :D
 
S

spaboleo

Ambitioniertes Mitglied
spaboleo schrieb:
[...]

Was gibt es eigentlich für Nachteile einer "älteren HBOOT" Version?
Oder kamen durch die neuen Versionierungen nur noch neue...ich sag mal...Sicherheitsfeatures, um den gemeinen User vom rooten und aufspielen von Custom Roms zu hindern? :biggrin:

Gibt es bereits Erfahrungen von Leuten, die ein downgegradetes Desire bei T-Mobile reklamiert haben?

Oder wäre es ratsam bei einem Defekt so vorzugehen:

  1. Downgegradetes Desire mit HBOOT 0.75.0000 oder 0.80.0000 hat einen Defekt (startet nicht, flashen bleibt erfolglos, bootloop etc.) und man möcht es per RUU auf werkszustand zurücksetzen.
  2. Danach wieder rooten. (Aber beim Standard Werks-Rom bleiben.)
  3. Dann HBOOT Upgrade auf 0.93.0001 durchführen
  4. Schließlich das Gerät wieder unrooten
Ist Schritt 4 überhaupt möglich?


Stehe gerade vor der Entscheidung, ob ich downgraden soll? (AMOLED Desire mit 0.93.0001 HBOOT).

Vielen Dank :)
untergegangen? :)
 
C

cargo

Gast
@ spaboleo

Hallo,

ich bin noch arbeiten, ich guck mir es nachher mal an...

Geschrieben mit Swype von Unterwegs...:D
 
C

cargo

Gast
@ spaboleo,

Hallo, hier ein paar Antworten,

Frage:
Was gibt es eigentlich für Nachteile einer "älteren HBOOT" Version?

Oder kamen durch die neuen Versionierungen nur noch neue...ich sag mal...Sicherheitsfeatures, um den gemeinen User vom rooten und aufspielen von Custom Roms zu hindern?


Antwort:
Keine Nachteile, es hat aktuell den Vorteil, das mit einem 0.75er oder 0.80er Bootloader ganz bequem auf ein original T-Mob 2.1er Rom zurück geflasht werden kann. Ganz ohne Goldcard!!:smile:
2ter Teil der Frage, ist vollkommen korrekt...:D

Frage:
Oder wäre es ratsam bei einem Defekt so vorzugehen:

  1. Downgegradetes Desire mit HBOOT 0.75.0000 oder 0.80.0000 hat einen Defekt (startet nicht, flashen bleibt erfolglos, bootloop etc.) und man möcht es per RUU auf werkszustand zurücksetzen.
  2. Danach wieder rooten. (Aber beim Standard Werks-Rom bleiben.)
  3. Dann HBOOT Upgrade auf 0.93.0001 durchführen
  4. Schließlich das Gerät wieder unrooten
Ist Schritt 4 überhaupt möglich?

Antwort:

zu1:
Bei einem Defekt des Desires mit HBOOT 0.75 oder 0.80 kannst du doch ganz einfach die 1.15er Tmob-RUU.exe(für HBOOT 0.75) oder die 1.21er T-Mob-RUU.exe(für HBOOT 0.80) flashen.

zu 2 und 3:
Warum willst du dann rooten, und den Bootloader wieder auf 0.93001 Upgraden??:confused:
Wenn du den Bootloader auf 0.930001 upgradest, und der Rest des Roms auf einer niedrigeren Software Version bleibt, hast du wieder nix offizielles, das könnte jeder erkennen, der Lesen kann sehen.:thumbdn:

Um das Desire unrooten zukönnen, mußt du wieder eine RUU.exe Datei flashen.

Normaler unroot (wie z.B. beim SGS) ist mit dem Desire nicht möglich.

Einzig das flashen einer RUU.exe Datei, löscht alles und überschreibt ein evtl vorhandenes Recovery.

Wenn du aktuell ein AmoLED Desire mit HBOOT 0.93 hast, würde ich dir empfehlen, den Bootloader auf 0.75 downzugraden.

Sollte mal irgendwas nicht mehr richtig mit dem Desire funktionieren, kannst du ganz einfach die 1.15er T-Mob RUU.exe Datei flashen, ohne Goldcard.:D

Ich hoffe konnte einigermaßen helfen...
 
S

spaboleo

Ambitioniertes Mitglied
Wenn du den Bootloader auf 0.930001 upgradest, und der Rest des Roms auf einer niedrigeren Software Version bleibt, hast du wieder nix offizielles, das könnte jeder erkennen, der Lesen kann sehen.:thumbdn:
Ah stimmt...da lag der Denkfehler. :laugh:
Ich bleib ja dann auch bei der alten Android-Version des jeweiligen RUUs.


Naja ich würde halt gerne Downgraden, eben weil mir das Einspielen eines RUU mit meinem vorherigen Desire schon ein paar mal das Leben gerettet hat ;)

Ich weiß halt nur nicht wie im Garantiefalle seitens T-Mob/HTC reagiert wird, wenn auf dem neuen Gerät auf einmal eine ältere HBOOT Version aufgespielt ist.
Daher meine Gedanken wieder "hoch" auf 0.93.0001 zu kommen...im Notfall.

Gibts denn da schon Erfahrungen?

lg
 
C

cargo

Gast
welche Bootloader Version hattest du denn beim Kauf drauf?
Ein AmoLED Desire schon mit 0.93er Bootloader? gabs das ja?

EDIT//
Um wieder auf den Bootloader 0.930001 zukommen, kannst du dann die angebotenen OTA Updates von T-Mobile flashen.
Dann hast du wieder ein T-Mob Desire mit aktuellster Froyo Version und Bootloader 0.93...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

spaboleo

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab mir knapp 10 Monaten ein Desire zugelegt, bei T-Mobile. AMOLED (steht auch auf dem Kaufvertrag) mit 0.80er Bootloader. Ausgeliefert damals noch mit Eclair.
Ich denke nicht unbedingt erste Generation, aber weit vor SLCD-Geräten.


Seit Januar gab es immer wieder Probleme mit Abstürzen, die ich erst auf Custom ROMs (Oxygen, Redux) geschoben habe. Aber die Fehler waren auf anderen Geräten nicht reproduzierbar.
Einfluss hatte nur der Wechsel des Radios...also leichte Besserung dadurch.

Schließlich war das Gerät nicht mehr benutzbar und hatte auch den "Seriendefekt", sprich Überhitzungsprobleme (Abschalten, dann T-Mob Kringel und Vibration-Schleife) oder komplette Bootloops. Und das hauptsächlich im "Mobile Internet" Modus. Im W-Lan gab es eigentlich keine Probleme.
Ging soweit, dass ich das Gerät fast nur noch ohne Akkudeckel betrieben habe, wenn ich es mal produktiv unterwegs nutzen wollte...ich muss so oft per Akku-Entfernen aus dem Bootloop, dass es nicht lohnte den Deckel wieder zu schließen :huh:
Probleme gab es auch beim Flashen von ROMs, sodass ich es 2x nur per Einspielen des RUUs "retten" konnte. (Daher auch meine gewisse Angst jetzt ohne RUU dazustehen... ;))

Hab es dann jedenfalls zurückgesetzt und es bei T-Mob reklamiert und explizit um ein AMOLED-Gerät gebeten.
Als Ersatz erhielt ich dann ein SLCD-Gerät, was mich aber nicht überzeugen konnte. Zum einen wegen der Downgrade-barkeit (siehe Thread hier) und auch vom Stromverbrauch (gleiche Einstellungen AMOLED und SLCD --> AMOLED - 320mA; SLCD - 540ma...gemessen mit currentwidget). Der Akku war nach einem halben Tag leer unterm Standard Froyo-Sense-Rom. Mit AMOLED hat es bei selber Nutzungsdauer wenigstens bis abends gehalten...aber das ist ein anderes Thema ;)

Habe dann nochmal bei T-Mobile nachgefragt. Der Kundenbetreuer war sehr umgänglich und hat mich vollstens verstanden. Und tatsächlich noch ein AMOLED Gerät aufgetrieben. :thumbsup:
Stand ja so auch auf meinem Kauf- und Austauschvertrag.

Und dieses neue Gerät hat nun jedenfalls 0.93.0001 als HBOOT :)

Schon mal vielen Dank für deine Hilfe! :)

lg
 
C

cargo

Gast
Achso, das ist doch wurscht, das Austausch Desire hatte nur den 0.93er Bootloader, weil es schon mit Froyo ausgeliefert wurde...:)
 
S

spaboleo

Ambitioniertes Mitglied
Also kann ich ohne Sorge um etwaige noch folgende Garantieleistungen downgraden?

Sprich ich könnte mein auf 0.80er HBOOT gowngegradetes Desire ohne Komplikationen einschicken?

lg :)
 
C

cargo

Gast
Ja, klar.
Solang du T-Mobile Firmware geflasht hast...:D

Und falls du dir ned sicher bist, einfach downgraden auf 0.75 oder 0.80, und dann auf das aktuelle T-Mob Froyo Rom updaten, per OTA, und danach nichts mehr verändern oder Rooten.
 
A

amarzahn

Neues Mitglied
hey cargo,

ich blick's gerade auf keinem auge...
habe noch immer hboot 0.75 laut fastboot
trotz htc sync installation und debbuging kriege ich aber keinen kontakt um das t-mobile rom wieder auf mein handy zu laden...
die OTA.zip dateien sind ja nur updates und klappen somit auch nicht...
auf was muss ich denn genau achten?
hab auch schon das ganze S-OFF mit DeFrost ausprobiert, dann aber aufgegeben weil zuviele setups gefahren werden müssen und das risiko recht hoch ist bei S-OFF...

erstmal vielen dank für deinen support!
 
C

cargo

Gast
Hallo,

es sollte mit dieser RUU.exe klappen.

RUU_Bravo_TMO_UK_1.15.110.11 (Nur für AmoLED Desires mit HBOOT bis 0.75)

Wenn es Probleme bezüglich der Verbindung zw. Desire und PC gibt, dann kannst du aus dieser RUU.exe die Rom.zip Datei extrahieren, diese Rom.zip dann in PB99IMG.zip (nicht zip.zip) umbenennen und auf die SD Karte kopieren, das Desire ausschalten und in den HBOOT Modus starten, es wird dann automatisch nach dieser PB99IMG.zip suchen und auch flashen.

Akku muß voll aufgeladen sein.

Anleitung zum extrahieren der Rom.zip hier:
(Quelle)

7. Woher bekomme ich eine PB99IMG.zip?


Jeder kann die benötigte PB99IMG.zip Datei sich selber „erstellen“.
So wird es gemacht:
Eine zum Desire passende RUU herunterladen.
Die exe Datei dann per Doppelklick ausführen, aber nicht ganz durchführen.
Als nächstes Windows Taste+R drücken (= Ausführen)
Hier dann %TEMP% eingeben. Enter
Im Neugeöffneten Fenster in der Suche nach Rom.zip suchen lassen
Die gefundene Rom.zip Datei an einen anderen Ort kopieren.
Das Installationsfenster der RUU.exe kann nun wieder geschlossen werden.
Die gerade kopierte Rom.zip Datei in PB99IMG.zip umbenennen.
Fertig
 
M

martin2k

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
ich habe ein Desire von T-Mobile mit Amoled Screen, das ich mal mit unrevoked gerootet habe und seitdem mit dem Oxygen Rom betreibe.
Nun will/muss ich es in den Ursprungszustand zurückversetzen.

Im Bootloader steht:
BRAVO PV-T1 SHIP S-ON
HBOOT-0.93.0001
MICROP-031d
TOUCH PANEL-SYNT0101
RADIO-5.11.05.27

Grundsätzlich verstehe ich die Anleitung hier. Was mich verunsichert ist die folgende Anleitung von der Brutzelstube:
HTC-Desire S-Off entfernen, Root rückgängig machen, Rebranden - Brutzelstube.de
Dort ist der erste Schritt für das T-Mobile-Desire:
"1.Wenn noch nicht geschehen müsst Euer Desire S-Off schalten!..."

Das verunsichert mich nun :confused:
Kann ich diese Anleitung hier benutzen, obwohl mein Desire S-ON ist/hat?

Danke im Voraus und Gruß
Martin
 
Oben Unten