DEFY unter Linux flashen [HOWTO]

  • 60 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere DEFY unter Linux flashen [HOWTO] im Anleitungen für Motorola Defy im Bereich Root / Hacking / Modding für Motorola Defy.
J

jürgi_würgi

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe soeben mein Defy mit Froyo erfolgreich geflasht.

Anmerkung zum 1. Beitrag von Tomcat:

Das Tool heißt inzwischen: sbf_flash (ohne ".x")
Aktuell ist die Version 1.23
(heute ist der 23.6.11)

Vorgehensweise unter Ubuntu Linux:

1. full wipe am Defy machen! Siehe hier:https://www.android-hilfe.de/forum/...uecksetzen-hardreset-eclair-froyo.110954.html

2. Das Tool "sbf_flash" downloaden: http://dl.opticaldelusion.org/sbf_flash und in einem Ordner abspeichern. Dann die Datei ausführbar machen. Entweder mit Rechtsklick, Eigenschaften, Zugriffsrechte > Datei als Prog. ausführbar machen.
Oder:
Im Terminal:
Code:
chmod +x sb_flash
3. Das gewünschte ROM als sbf-Datei im gleichen Ordner wie das Tool speichern. z.B. froyo.sbf

4. Den Bootloader-Modus beim Defy starten: Defy ausschalten und den Akku kurz raus nehmen und wieder einsetzen. Drücke dann erst die Lautstärketaste nach oben, halte sie gedrückt und drücke zusätzlich die Power Taste bis das Defy angeht/leicht aufleuchtet und lasst dann beide Tasten los.

5. Defy per USB mit dem PC verbinden.

6. Terminal öffnen und in den Ordner mit dem Tool bzw. ROM wechseln. Also:
Code:
cd ./Pfad/zum/Ordner/
7. Befehl zum flashen eingeben:
Code:
sudo ./sbf_flash froyo.sbf
Root-Passwort eingeben und es geht los. Das dauert dann ca. 10 Minuten. Danach startet das Defy neu.

8. Nochmal einen full wipe machen. Siehe hier: https://www.android-hilfe.de/forum/...uecksetzen-hardreset-eclair-froyo.110954.html

Fertig!

Gruß
Jürgen
 
C

cityman

Neues Mitglied
sorry, mal ne blöde frage: wieso muss ich nach dem flashen nochmal wipen?
damit setze ich das ganze doch wieder auf werksauslieferung zurück, oder?
habt bitte etwas nachsicht mit mir. ich werde nächstes jahr 60 :crying:
 
J

jürgi_würgi

Neues Mitglied
Das hat sich wohl so bewährt, wie hier im Forum zu lesen ist.

Keine Angst, die neue Version, die geflasht wurde, bleibt erhalten.

Gruß
Jürgen
 
C

cityman

Neues Mitglied
danke :)
 
D

Defier

Dauergast
Sehe ich das richtig, dass ich mit Hilfe des "-x" Parameters auch das aktuell installierte ROM vom Defy auf den PC ziehen kann? Oder kann das Tool praktisch nur "schreiben" aber nicht lesen und ich brauche für ein Backup zwingend Nandroid-Backup o.ä.?

Hintergrund: Ich würde gerne ein "Full Backup" von dem Defy machen *bevor* ich es roote.

Update: Habe es inzwischen selbst herausgefunden, der -x Parameter ist leider nur dazu da, um aus dem SBF Informationen zu extrahieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mark.doe

Neues Mitglied
Hallo,

das tool sbf_flash funktioniert nicht bei mir!


~/Systeme/Android/Defy-> ./sbf_flash meinrom.sbf
error unpacking ./sbf_flash

any hints?
 
J

jürgi_würgi

Neues Mitglied
Hallo,
hast du das tool ausführbar gemacht?

chmod +x sb_flash
bzw rechtsklick auf die datei und das richtige häkchen setzen

Hast du das tool mit “sudo“ gestartet?

Gruss
Jürgen
 
M

mark.doe

Neues Mitglied
klar

[root@janus Defy]# chmod a+x sbf_flash


[root@janus Defy]# ./sbf_flash SPRecovery_ESE81.sbf
error unpacking ./sbf_flash
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mark.doe

Neues Mitglied
Ok, Fehler gefunden!


Code:
~/Systeme/Android/Defy-> head sbf_flash 
#!/bin/sh
#�q���������M:��script
tmp="/tmp/sbf_flash_$$_$PPID";mkdir "$tmp";trap '/bin/rm -rf "$tmp"' 0 1 2 3 15;! (cd "$tmp"&&dd bs=11 skip=1|cpio -i&&gzip -d "$(uname).gz")2>/dev/null<$0&&echo "error unpacking $0"||"$tmp/$(uname)" $*;exit $?
�q���������M0�  <]Linux.gzu�wT���?����BM@z�▒:H1�P"�▒:B(��B��W��
bissl dämlich das es keinen check ausführt ob alle Software vorhanden ist. Jedenfalls ist nicht bei allen distris cpio on board.

cpio nachinstalliert - und schon geht es :-D

Gruß
 
crobe

crobe

Stammgast
Jepp, das liegt daran, dass er ein "Universal Binary" für Linux und MacOS X gebaut hat.
 
D

DiKo

Gast
Erstmal vielen Dank! Habe vor ein paar Tagen mein Defy nach deiner Anleitung geflasht unter LinuxMintDebian. Hat alles super funktioniert! Vielen Dank für diese einfache Anleitung!!!
 
R

Ritsuka

Neues Mitglied
Aber man kann mit disem Tool für Linux doch irgendwie nur diese .swf Dateiein (oder wie die hießen) installieren und nicht die "normalen" roms oder?
 
A

akarvi

Neues Mitglied
@Ritsuka: Die "normalen" sind auch sbf-Dateien, sollte also bei allen (?) gehen. Ich habe die originale DACH-2.2 mit sbf_flash geflasht. Ohne Probleme.
 
T

TomTailor

Neues Mitglied
Hallo allerseits,

trotz intensiver Suche habe ich noch keine Antwort auf folgende Frage gefunden:

Ist es mit dem SBF Flash Tool und dem passenden Rom auch möglich, ein Defy+ zu flashen ? Oder funktioniert das nur bei den älteren Defy ohne "+" ?

Besten Dank für Infos !

Tom
 
H

HeuteNeuMorgenAlt

Ambitioniertes Mitglied
Würde mich auch interessieren.
 
M

markus1234

Neues Mitglied
Und mich auch.
 
8

84735

Neues Mitglied
WAS MACHE ICH DA FALSCH?
HP:~$
cd ./Pfad/zum/Ordner/
sudo ./sbf_flash JRDNEM_U3_3.4.2_179-002_DEBLUR_SIGN_SIGNED_UCAJRDNEMARAB1B80AA03A.0R_PDS03C_USAJRDNFRYORTCEE_P016_A016_HWp3_Service1FF.sbf
bash: cd: ./Pfad/zum/Ordner/: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
 
8

84735

Neues Mitglied
sudo ./sbf_flash froyo.sbf Command not Found -wie kriege ich das da hin?:confused:
 
crobe

crobe

Stammgast
Moin,

lern ein bisschen Terminal unter Linux.
Z.B. LinuxCommand.org: Learning the shell.

"cd" wechselt in ein Verzeichnis, das aktuelle Verzeichnis bekommst du mit "pwd". Den Verzeichnisinhalt bekommst du mit "ls".

/Pfad/zum/Ordner ist sinnvollerweise der Ordner, in den du sbf_flash und JRDNEM_* abgelegt hast, wenn es einfach in deinem Heimatverzeichnis /home/HP liegt, kannst du mit "cd ~" dahin wechseln.

Zur letzten Fehlermeldung kann es sein, dass sbf_flash nicht ausführbar ist. "chmod +x sbf_flash" behebt das. Oder du hast sudo nicht installiert, dann musst du mit "su" erstmal Adminbenutzer (root) werden.

Klingt nach viel hickhack, aber blabla.