[Anleitung] Mein GPS Hardware Fix für I9000

  • 83 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Mein GPS Hardware Fix für I9000 im Anleitungen für Samsung Galaxy S im Bereich Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S.
R

Rosenköpfchen

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja richtig, im ersten Gang könnte man aber auch die Originalantenne an der Kontaktstelle verlöten (vielleicht funktioniert es damit schon). Ich habe das "Gefühl", die Litzenantenne funktioniert deshalb besser, weil sie einen besseren Kontakt zum "Gummiklötzchen" hat.:smile:
 
0

0912pq

Erfahrenes Mitglied
Ich hätte jetzt einfach beide Kontaktstellen mit der Entlötlitze verlötet!
Man hat dann zwar zwei Leitungen die man im Gehäuse unterbringen muss, aber so hat ist der Kontakt wenigstens 100%ig hergestellt!
 
R

Rosenköpfchen

Fortgeschrittenes Mitglied
Könnte man machen, ich trau dem Federkontakt (wenn man dann die Federwirkung noch ein wenig unterstützt) allerdings eine gute Kontaktierung zu.
 
L

logicmann

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Jungs,

könnte das mal jemand testen mit dem Anlöten der Orig. Antenne ?

Das wäre ja die einfachste Option.
 
0

0912pq

Erfahrenes Mitglied
Ich hab es gemacht und das doppelt. Ein Punkt auf der Antenne mit dem Federkontakt und den anderen Punkt mit der Kontaktstelle an der das Gummiklötzchen saß. Da man auf dem Gummiklötzchen nichts anlöten konnte, hab ich es entfernt und die Leitung auf dem darunter liegenden Kontakt angelötet.
Die Leitungen im Gehäuse platzsparend zu verstauen und das Gehüse wieder zu schließen ist dann anschließend das größte Problem.

Diese ganze Aktion hat bei mir aber nicht so den Erfolg gebracht. Hab das Gefühl die Anzahl der Satelliten ist gleich geblieben und auch mit GPS Fix ist die Zeit immer noch ziemlich lang.
Aber vielleicht ist das ja nur bei mir so.
Einfach mal versuchen. Das SGS ist ziemlich gutmütig, wenn ich bedenke, was ich damit alles schon gemacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
DaBigFreak

DaBigFreak

Lexikon
Vielen Dank für die Anleitung, habe auf dem SGS+ jedoch lediglich einen minimal besseren Empfang.

Also gaaanz weit weg von "plötzlich im Haus GPS Empfang".

Was mich noch interessieren würde, wie lange du jetzt den Fix schon in Benutzung hast, denn das blanke Kupfer dürfte ja viel schneller korrodieren, als die Goldkontakte der originalen Antenne :(

Zudem scheint es mir so, als würde die Lötlitze auch noch Kontakt zu anderen Beiteilen in der Nähe bekommen, kann das der Grund für den nicht ganz so guten Erfolg sein?
 
L

Leoms

Neues Mitglied
DaBigFreak schrieb:
...scheint es mir so, als würde die Lötlitze auch noch Kontakt zu anderen Beiteilen in der Nähe bekommen,...
Habe einfach diesem Blech was da in der Nähe ist ein Fitzelchen Isolierband spendiert und das mit der Kreditkarte schön angedrückt. Natürlich ist beim Verlegen der "Kupferwollematte" grösste Vorsicht geboten, das Band muss wirklich sorgfältig geschnitten und verlegt sein, man stelle sich herumflirrende feine Kupferdrähte im Gehäuse vor, puäh...

Bin superfroh endllich vernünftig Ingress spielen zu können, ich hab garnicht bis zu den Photos rutergescrollt sondern mit der Textanleitung vorlieb genommen und es hat super funktioniert (hab hier nur Seite 1 des Threads gelesen).
Ich habe jetzt vielleicht keinen Superempfang, aber ich habe zuverlässig vorhandene Ortung unter freiem Himmel. Su-per-geil. Oder umgekehrt gesagt: Üble Frechheit von Samsung. Eigentlich ein handfester Reklamationsgrund auch nach 23 Monaten.

Wenn noch jemand Ingress aufm SGS+ (Samsung Galaxy S Plus, GT-I9001) spielen will, soll er ggf genau diese Arbeit machen und sich ein aktuelles Cyanogen-Rom draufflashen. Performance mit Cyanogen 10.1 schon gut, mit 10.2.5 wurde teilweise nicht mal Ingress terminiert wenn ich ne andre App aufgemacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
konsumhaus

konsumhaus

Experte
Hallo,

Mir ist leider das kleine goldene "u" von der Platine abgegangen:(

Hat da einer einen Tip, wie ich das GPS wieder hinkriege? (Anlöten auf der Platine oder so)
Oder ist das jetzt ein Gps-Totalschaden und ich muss ohne leben?

Gesendet von meinem GT-p5110
 
0

0912pq

Erfahrenes Mitglied
konsumhaus schrieb:
Mir ist leider das kleine goldene "u" von der Platine abgegangen:(
Du kannst mit sehr feiner isolierter Litze (z.B. 0,25mm²) den Kontakt zur Antenne wieder herstellen (mit einer feinen Lötspitze).
Mach die Litze nur so lang wie nötig, je weniger must Du dann im Gerät verstauen.

Viel Glück! :thumbup:
 
konsumhaus

konsumhaus

Experte
Danke für den Tip.
Allerdings glaube ich nicht, dass das hilft.
Wie gesagt: Es ist der kleine U-förmige Kontakt von der Platine ab.
die Antenne ist ja im Rahmen verbaut.
Da ist sie auch noch ;)
Das Problem ist nur, dass auf der Platine keinerlei Lötpunkte zu erkennen sind.
Das Kontakt-U ist da wohl nur heiß aufgedampft worden.
Sonst wer Tips?

Gesendet von meinem GT-I9000 mit der Android-Hilfe.de App
 
E

ElBoCaDiLlO

Neues Mitglied
Habe diesen Hardware-Fix auch durchgeführt und gleichzeitig das U hochgebogen. Habe aber immernoch das Problem, dass ich im Auto während der Fahrt keinen Fix bekomme. Bekomme jedoch 4-6 Satelliten rein, die jedoch nie verbinden. Wo könnte das Problem liegen? Wenn ich mich nicht bewege, klappt der Fix, zwar nicht super schnell, aber immerhin. Liege dann bei etwa 20-30 für die einzelnen Satelliten.
 
tobiasth

tobiasth

Guru
Das S1 vorne an die Scheibe kleben :D
 
E

ElBoCaDiLlO

Neues Mitglied
Hmmm :) Selbst dann geht mir der Fix flöten ^^ Ist ja nicht so, dass ich das nicht probiert hätte... Aber in der Anleitung stand ja was von kein Fix, wenn die Lötlitze zu lang ist. Habe Sie innen drin, also da wo sie den Kontakt bekommen soll, doppelt gelegt, außen als Antenne nur 1x. Vielleicht ist das doppelt gelegte schon zu viel?
 
W

worr

Neues Mitglied
Bei mir hat geholfen.
A) aufbiegen des Kontaktes, das Ergebnis war schon mal ganz OK
B) ich habe zusätzlich noch ein Antenennkabel verlegt, so wie hier beschrieben.
Ich hab aber einen sehr dünnen lackisolierten Draht verwendet. Der hat auf alle Fälle platz.

Was soll ich sagen gestern auf der Autobahn, 11 Satelliten empfangen 11 gefixt ;-)

Natürlich nicht die ganze Zeit.
Aber immer so zwischen 6 - 11 gefixt.
Ich bin sehr zufrieden !!

DANKE AN ALLE DIE HIER IHR WISSEN GEPOSTET HABEN !!!!!
 
E

ElBoCaDiLlO

Neues Mitglied
Hey Leute, bei mir scheint einfach der Wurm drin zu sein. Habe wirklich alles funktioniert und wenn ich die Entlötlitze direkt an beide Kontakte halte, funktioniert auch alles, sobald ich es aber wieder zusammenschraube, geht gar nichts mehr.
Ich frage mich, wozu dieser zweite Gummikontakt da ist. Der kann ja gar nicht leitend sein, oder doch? Wieso ist an der Stelle kein zweiter Metallkontakt? Ich finde immer wieder Satelliten, bekomme diese jedoch nicht gefixt. Andauernd verliert er wieder die Verbindung. Gibt es eine Möglichkeit, das Ganze fest zu verbinden und macht es Sinn, die Litze direkt auf die Kontakte zu löten?

Viele Grüße
 
D

DarkOrje

Neues Mitglied
Hallo, Ihr unerschrockenen Handyfixer!:biggrin:

Auch ich bin mit der GPS-Empfangsleistung meines I9000 nicht zufrieden. Es geht zwar, aber erstens dauert die Ortung ziemlich lange und dann kommt es auch immer wieder zu Unterbrechungen beim Navigieren.:sad:

Als ich mich dann im Internet umschaute, fand ich leider keine 100%'ige Ursachenanalyse, aber Tests und verschiedenste Lösungsansätze::confused2:

A. Tests
1. in die Nähe der Kontakte kommen
2. auf die Kontakte drücken
3. Klebestreifen für mehr Andruck benutzen

B. Softwarelösungen
1. diverse GPS-Fix-Apps
2. Editierung von Konfigurationsdateien
3. Flashen von Modemdateien

C. Hardwarelösungen
1. externe GPS Maus
2. Federkontakt hochbiegen
3. Federkontakt durch Draht abstützen
4. überschüssigen Federkontakt auf "Gummikontakt" anbringen
5. "Gummikontakt" durch überschüssigen Federkontakt ersetzen
6. "Gummikontakt" beseitigen und eine Drahterbindung löten
7. neue Antenne verlegen

(Die Liste ist wahrscheinlich nicht mal vollständig.)

Die Tests ergaben, dass schon das normale Liegen des Handys in meiner Hand und das Halten mit der Rückseite zum Himmel, Empfangsunterschiede ausmachten. Und allein die Annäherung mit dem Finger an die Kontakte, verbesserten den Empfang.:huh:

Nach dem sich softwaremäßig (B.1., B.3.) nicht wirklich etwas verbesserte, wagte ich mich an die Hardware ran.

Ich stützte den Federkontakt mit einem 0,8 mm dicken Draht ab.
Jetzt habe ich eine Verbesserung (von einer durchschnittlichen Empfangstärke bei den Tests von 26 mit Spitze 31 bei 9 Satelliten, auf durchschnittlich 36 mit Spitze 39 :cool2: bei 7 Satelliten heute). Es ist heute allerdings stark bewölkt und regnerisch. Am Testtag war es das nicht. Ist die Bewölkung empfangsrelevant?
Erstmalig habe ich Empfang in der Wohnung, wenn auch zu schwach.
Ob die Ortung schneller geworden ist, kann ich noch nicht so wirklich beurteilen. Ebendso muss ich noch testen, ob es beim Navigieren noch zu Unterbrechungen kommt.

An den "Gummikontakt" traue ich mich noch nicht so richtig ran (C.4. bis C.6.), ganz zu schweigen vom Verlegen einer neuen Antenne (C.7.).

Vorher hätte ich noch ein paar Fragen:
Ist der "Gummikontakt" wirklich einfach gegen einen Federkontakt oder eine Drahtverbindung austauschbar? Hat er nicht irgendeine Spezialfunktion? Welchen Sinn hätte es gemacht, nicht gleich einen Federkontakt, wie die anderen zu benutzen? Ist das analog zu den Spekulationen/Beweisen über eingebaute "Sollbruchstelle" in Produkten, eine "Sollproblemstelle"?:cursing:

Wenn die Antenne zwei schwächelnde Berührungskontakte hat (den hochzubiegenden Federkontakt und den leitungsschwachen "Gummikontakt"), warum müssen denn nicht beide bearbeitet werden? D.h. dann müßte man doch an beide je einen Draht anlöten.

Muss man nach dem Bearbeiten (evt.) beider Kontakte, tatsächlich noch an die Antenne ran? Soll die falsch dimensioniert sein?

Rätsel über Rätsel???:confused2:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DarkOrje

Neues Mitglied
Heute habe ich mal eine Samsung Galaxy S3 zum Vergleich gehabt.
Also da sind Welten dazwischen. Mein S1 (mit schon verstärktem Federkontakt) hatte Verbindung zu 6 von 8 Satelliten, dass S3 zu 12 von 14. Die höchste Empfangsstärke vom S1 war 37, vom S3 43.
Entsprechend unterschiedlich war die Positionsgenauigkeit.
Mit dem S3 hatte ich sogar Empfang im Parterre des Hauses meines Bekannten, mit dem S1 war nichts.
Das ist schon sehr ernüchternd.
Da ich GPS häufig nutze, werde ich umsteigen. Vielleicht ganz weg von Samsung. Mal im Internet Tests und Berichte googlen.
 
T

thei

Ambitioniertes Mitglied
Hi,

Ich hab mein GPS auch gefixt! Meine Freundin und ich haben beide ein SGS+. Sie bekam immer locker 8 Satelliten während ich nach "ewiger" Zeit gerade mal 2 bekam.

Jetzt hab ich einfach mal auf den beiden goldenen Kontakten der GPS Antenne zwei Lötpunkte drauf gelötet (kein Draht oder ähnliches! Einfach nur etwas Lötzinn und Lötfett!) Beim Zusammenbau merkte ich das es an der GPS Antenne etwas mehr druck braucht.

Eingeschaltet und siehe da, auf einmal auch 8 Satelliten und das genauso schnell wie beim SGS+ von meiner Freundin. :scared: Ich muss jetzt nicht mal direkt am Fenster stehen, es reicht in der Nähe zu sein und bekomme 6 Satelliten, wir haben aber auch eine Dachwohnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Flo_Keks

Neues Mitglied
Bild 1 vor dem Umbau
Bild 2 nach Umbau
(Im zimmer 1 fenster)

Nach Anleitung umgebaut nur ein Stück Dickere Kupferfolie genommen,
weil ich mit einem Stück Kabel der Deckel nichtmehr richtig drauf ging.


Top Anleitung :thumbsup:
 

Anhänge