[HOW-TO] EFS-Ordner sichern zur IMEI-Rettung (alter Thread)

  • 314 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [HOW-TO] EFS-Ordner sichern zur IMEI-Rettung (alter Thread) im Anleitungen für Samsung Galaxy S2 im Bereich Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S2.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
BananenAffe

BananenAffe

Lexikon
Urban_Menace schrieb:
HI,

den ordner EFS den ich kopiert habe hat 0,00 Kb.

Im org. Ordner EFS kann ich nichts finden.

Wenn ich Root Explorer öffne..dann zeigt er mich auch nicht den EFS Ordner als ersten an, wie es bei dir in der anleitung beschrieben war....außerdem funktinoert der "Mount R/W" Button nicht, wenn ich drauf klicke.

Mfg Andi
Dieses Problem hatte ich auch schon.Starte mal das Handy neu und dann probiere es noch mal ;)
 
U

Urban_Menace

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,

hatte mir das neueste Root Explorer geholt und damit hat es nicht funktioniert. Hab dann die vorgänger Version geholt und damit hats dann geklappt!

Mfg Andi

THX
 
Jaffi

Jaffi

Stammgast
Zufällig entdeckt und gleich mal gemacht - zum Glück bevor mir die IMEI entschwindet :) Bei mir war der Ordner efs zwar auch nicht der erste, aber er enthält 32 Dateien und ist 5 MB groß :)
 
Jaffi

Jaffi

Stammgast
Hab heute durch Zufall diesen Thread bei xda entdeckt: [REF] Backup /efs folder. IMPORTANT. - xda-developers

Dort wird gesagt, dass das einfache Kopieren des efs Ordners die Rechte des Ordners löscht. Sie haben dort eine Anleitung mit der man das umgehen kann, aber die verstehe ich nicht :X
 
T

Truckertony

Neues Mitglied
Guten Tag,

Ich habe mein S2 gerooted auf litening 4-2 und wollte es zurücksetzen und ich habe da iwie gelesen das die Imei nummer intern geändert wird und wie ich die vergleichen kann falls ich es zurückschicken muss es die gleiche ist ?


Mit freundlichen Grüßen

Toooonyyyy
 
BananenAffe

BananenAffe

Lexikon
Truckertony schrieb:
Guten Tag,

Ich habe mein S2 gerooted auf litening 4-2 und wollte es zurücksetzen und ich habe da iwie gelesen das die Imei nummer intern geändert wird und wie ich die vergleichen kann falls ich es zurückschicken muss es die gleiche ist ?


Mit freundlichen Grüßen

Toooonyyyy
Die ändert sich nicht durch das flashen einer anderen Firmware.Das wäre ja schlimm wenn es so wäre.Dann ist das Handy ja nach jedem flashen nicht mehr zu gebrauchen.Es gibt fälle wo die IMEI auf einmal weg war,aber die ändert sich nicht einfach so ;) Und in den 2 fällen wo ich gelesen habe das die IMEI weg war,haben beide gesagt das dies passiert wäre ohne das irgendwas gemacht wurde.Also nicht direkt nach dem flashen,sondern längere Zeit später einfach so.
 
T

Truckertony

Neues Mitglied
viele danke :D

Du bist mein Handy Gott :D <3 u
 
Veyron93

Veyron93

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

wird die IMEI auch bei einem Backup mit CWM gesichert?

Und wenn sie dann mal verschwinden sollte, könnte ich sie dann mit dem Einspielen des Backups wieder zürückholen?

Gruß Veyron
 
Jaffi

Jaffi

Stammgast
Nein, efs Partition wird durch ein Backup nicht gesichert.
 
KisteBier

KisteBier

Experte
kleiner tipp am rande für diejenigen, die den total commander nutzen:
liest efs-ordner samt inhalt und kopiert augenscheinlich auch alles korrekt. wiederherstellen mußte ich bisher noch nicht, werd mir aber sicherheitshalber mal noch ne liste machen, welche datei welche rechte haben muss.
 
Massel

Massel

Stammgast
In dieser Form ist die Anleitung doch eig. falsch, bzw. noch zu optimieren, denn in deiner Anleitung wird empfohlen den efs-Ordner auf die SD-Karte zu kopieren. Dabei gehen allerdings alle Rechte des Ordners verloren, und das macht die Sache unmöglich bis schwierig (ich habs noch nicht ausprobiert;)). Das liegt daran, dass die interne SD in einem anderen Format ist, nämlich in VFat.
Das Problem würde dadurch gelöst, dass man den efs-Ordner z.B. in /data kopiert, da dort die selbe Formatierung herrscht.

Allerdings auch nur zusammengelesenes Wissen (hier), ich gebe da jetzt keine Garantie drauf=)
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Massel schrieb:
Das Problem würde dadurch gelöst, dass man den efs-Ordner z.B. in /data kopiert, da dort die selbe Formatierung herrscht.
Das ist natürlich unglaublich clever, da die Daten in /data erheblich gefährdeter sind, als in /efs. Jeder Flashvorgang, jeder Werksreset, bei jeder Kleinigkeit wird /data geplättet. Ein hervorragender Platz für ein Backup. Generell muss man sagen: Auf einem Massenspeicher, der sich im Handy befindet, ist das Backup auf keinen Fall gut aufgehoben. Nicht mal auf der externen SD Karte, denn auch die kann bei einem Crash oder Wipe gelöscht werden.

Ein wirklich sinnvoller Ansatz wäre ein Archiv-Format, dass die Dateiattribute mitsichert, also TAR zum Beispiel. Oder ein sektorbasiertes Sichern der EFS Partition.
 
Massel

Massel

Stammgast
Natürlich nicht dauerhaft, sondern nur als zwischenspeicher, danach kann man ihn ja z.B. auf den PC kopieren.
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Sachen aus /data kann man nicht ohne Weiteres auf den PC kopieren, da kommt man nicht dran. Und auf den PC sind die erweiterten Dateiattribute bestimmt weg.
 
S

scary_master

Gast
Hey Leute, ich hab jetzt alle Seiten dieses Threads gelesen und ich weiß immer noch nicht wie ich meine IMEI sichere?
 
Massel

Massel

Stammgast
Ja dann sollte man vielleicht mal eine Anleitung mit Sicherung in einem .tar Dateiarchiv entwerfen, denn bis jetzt sind die Lösungen ja noch nicht wirklich optimal. Wobei ich selber auch keine Ahnung von solchen Archiven habe;)

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
D

dreamfast

Stammgast
Moin, bin gerade mit dem Handy online und nicht zu hause am PC.
Vielleicht weiß ja hier einer, ob Total Commander nicht nur die Berechtigungen korrekt übernimmt, sondern auch direkt per LAN Client auf den PC speichern kann?

Wie müssten eigentlich die korrekten Berechtigungen der einzelnen Dateien des efs Ordners sein?
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
Es liegt nicht am Kopiervorgang, wenn die Dateirechte verloren gehen, sondern am Ziel-Dateisystem. Auf einem PC kann man Dateien mit Linux-Rechten niemals korrekt speichern.
 
D

dreamfast

Stammgast
Nach toll. Und wie kann man das Problem dann umgehen?

Denke mal nicht, das hier jeder ein Linux System zu Hause hat.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.