Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[Anleitung] Mit Odin das Galaxy SIII flashen

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Mit Odin das Galaxy SIII flashen im Anleitungen für Samsung Galaxy S3 im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S3.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
myreality

myreality

Lexikon
Diskussionen zu dieser Anleitung gehören in diesen Thread: https://www.android-hilfe.de/forum/...itung-fuer-das-galaxy-s3-via-odin.247696.html

Eine Firmware mit Odin flashen:


Das Flashen einer Firmware (FW) birgt Risiken und sollte gut vorbereitet sein. Bevor Ihr loslegt, besorgt die nötigen Dateien, lest die Anleitung sorgfältig und befolgt exakt die einzelnen Schritte!


Was wird benötigt:

Bevor Ihr Euch an das Flashen heranwagt, solltet Ihr auf jeden Fall ein Backup von IMEI und EFS machen.
Wenn Ihr eine Firmware flasht kann es nämlich durchaus passieren das diese verloren geht,
dann habt Ihr ein riesen Problem wenn Ihr sie nicht gesichert habt - Euer Handy kann sich nicht mehr in mobile Netzwerke einloggen,
Ihr habt also nun nur noch einen teuren Mediaplayer.
Weitere Infos



Ladet euch die Firmwareversion runter welche Ihr gerne auf eurem Gerät haben möchtet, extrahiert die .zip (mit Winrar oder 7zip) und speichert die .tar oder .tar.md5 Dateien.
Die meisten Firmwares findet man bei Sammobile (Anmeldung erforderlich) oder bei Uns im Forum: Original Firmwares für Samsung Galaxy S3 auf Android-Hilfe.de

Bootet euer Phone nun in den Download Mode!

Um in den Download Mode zu gelangen müsst Ihr euer Gerät erst einmal ausschalten. Nachdem es ganz aus ist müsst Ihr den Lautstärkeregler nach unten + Homebutton + Powerbutton simultan drücken.




Nun müsste bei Euch der Warning!! Screen erscheinen, diese Sicherheitsabfrage bestätigen wir mit dem Lautstärkeknopf nach oben.





Nun erscheint das Downloadmenü, das S3 ist also startklar!





Startet nun Odin (wenn möglich als Administrator!):




Falls Eure heruntergeladene Firmware eine einzelne .tar Datei enthält fügt Ihr diese unter PDA ein:




Wenn Eure herunterladene Firmware aber mehr als eine .tar Datei enthält und somit also aus 3 Teilen besteht (PDA/PHONE/CSC) müsst Ihr diese an den richtigen Stellen einfügen:
CODE zu PDA, MODEM zu PHONE, CSC zu CSC



Benutzt keine PIT File und klickt auch nicht auf Re-Partition (mögliche Brick-Gefahr)

Achtet darauf das Kies nicht im Hintergrund mitläuft!!!
Am Besten mit dem Taskmanager alle Kiesprozesse beenden!!!

Verbindet nun Euer S III mit dem USB Kabel und wartet bis sich alle Treiber installiert haben und das ID:COM links oben blau aufleuchtet (nur unter Odin 3.0X)
Wenn nichts blau leuchtet, dann versichert Euch das Kies wirklich nicht mehr im Hintergrund läuft!



Klickt nun auf Start

Zieht Euer USB Kabel ja nicht während des flashens raus, macht einfach garnichts. :tongue:
Euer Phone startet neu nachdem es geflasht wurde. Wartet bis der Bootvorgang vollständig beendet ist und ihr zu PIN Eingabe aufgefordert werdet.
Die gewünschte Firmware/RoM sollte nun auf Eurem S III laufen. Habt ihr Probleme mit spontanen Reboots oder FC's, solltet Ihr eventuell einen Wipe durchführen (Factory Reset über das Menü, oder auf der Telefontastatur *2767*3855# eingeben), ggf. den Flashvorgang wiederholen.


Wichtig:

Solange Ihr eine einteilige FW/ROM ohne Re-Partition flashed, ist das Risiko das Handy zu bricken (unbrauchbar zu machen) relativ gering.

Dreiteilige Firmware mit PIT und Re-Partition
Bei dreiteiligen FWs mit Re-Partition ist die Gefahr größer, hier ist genau zu beachten welches PIT-File ihr benutzt.
Wenn ihr doch mit PIT flashen wollt, dann fügt die PIT file unter PIT ein und setzt noch den Haken bei Re-Partition.
Als PIT file bitte die GT-I9300_mx_20120329.pit benutzen

Wenn der Flashvorgang (scheinbar) daneben gegangen ist- Ruhe bewahren- solange Ihr noch in den Downloadmodus kommt, ist alles i.O.- dann den Flashvorgang nocheinmal durchführen.


Nice to know:

CSC: Im CSC sind die spezifischen Inhalte für die ProductCodes gespeichert. Das beinhalte nicht nur Regionen, sondern auch Provider. Dazu gehören neben regions- oder marketspezifischen Apps auch spezielle Einstellungen, wie z.B. Fast Dormancy Settings oder eben auch APN Settings. CSC hat nichts damit zu tun welche Sprachen eine Fimware unterstützt!
PDA: Diese (Haupt-)Datei enthält das komplette Android-Betriebssystem inkl. aller Systemapps.
PHONE: Die Modem-Datei ist die Firmware für die drahtlose Kommunikation.WLAN als auch mobiles Internet als auch GPS etc. werden durch das Zusammenspiel von Hardware-Modul (Radio-Modul) und Kernel gesteuert

Samsung Codes:

CE---> Belgium, Luxembourg, Netherlands

DC---> Thailand

DD---> India

DX---> Indonesia, Malaysia, Philippines, Singapore, Vietnam

DZ---> Malaysia, Singapore

JA---> South Africa

JC---> Algeria, Morocco, Nigeria, South Africa, Tunisia

JP---> Arabic, Algeria, Egypt, Iran, Iraq, Kuwait, Morocco, Nigeria, Oman, Pakistan, Saudi Arabia, Syria

JV---> Tunisia, Turkey

UG---> North America

UH---> Latin America, The Caribbean

XE---> Bulgaria, Estonia, Kazakhstan, Latvia, Lithuania, Russia, Ukraine

XX---> Austria, Belgium, France, Germany, Hungary, United Kingdom

XW---> Austria, Belgium, France, Germany, Hungary, Italy, Nordic, Spain, United Kingdom

ZC---> China, Hong Kong

ZH---> Hong Kong

ZS---> China, Hong Kong

ZT---> Taiwan

Falls ich Euch geholfen habe, dann scheut Euch nicht den
-
Button zu drücken :)




Credits:

Intratech
GermanHero
Duckring




 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.