Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[Anleitung] IMEI wiederherstellen

  • 24 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] IMEI wiederherstellen im Blackview BV6000 Forum im Bereich Blackview Forum.
T

ThomasSc

Ambitioniertes Mitglied
Falls sich jemand, wie ich die Firmware zerschossen und die MP0B_001 nicht gespeichert hat, hier die Lösung.
Die MP0B_001 ist unter /nvdata/md/NVRAM/NVD_IMEI/ gespeichert und enthält die IMEI_1 und die IMEI_2.

Es ist nur ab dem "SN_Write_Tool_v1604" möglich die IMEI's auf das BV6000 zu bringen.

Start und Einstellungen:
upload_2016-10-8_15-20-59.png

System Config:
MDDB und APDB aus dem letzten Firmwarepaket wählen.

upload_2016-10-8_15-22-59.png

Start:
IMEI's vom Karton eintragen.
dann OK.

upload_2016-10-8_15-24-28.png

Wenn das durchgelaufen ist habt ihr wieder eure IMEI's auf dem BV6000.

Gruß
Thomas
 
bauch

bauch

Fortgeschrittenes Mitglied
was es nicht alles gibt!
 
H

hanseatic

Fortgeschrittenes Mitglied
Gut zu wissen:
1. Wo man seine IMEIs gedruckt vielleicht noch findet. (der Aufkleber war am 2. Tag verwischt)
2. Sie noch in digitaler Form vorliegen und tunlichst gebackupt werden sollten (morgen™)
 
S

Spinebreaker

Fortgeschrittenes Mitglied
Genau deswegen habe ich die Sticker mit den IMEIs meiner beiden Bv6000 geich am ersten Tag abgepult und auf die Innenseite der SIM-Abdeckung geklebt ;)
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
Da ich vor kurzem einen ganzen Tag gebraucht habe um die IMEI neu aufzuspielen kurz ein Hinweis der vielleicht auch anderen in der Situation helfen kann:

Bei mir hat das ganze erst funktioniert nachdem ich ich vorher per flashtool ein frisches ROM aufgespielt habe - und zwar nur mit der option "alles löschen und neu flashen". (heißt etwas anders in der Flash Tool Software, ich hab die Formulierung gerade nicht vor Augen)

Vorher hatte ich im sn write tool immer nur "fail" als Ergebnis.
 
B

Brainus

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe folgendes Problem und die hier genannte Lösung bringt mich (genauso wie die im BV-Forum) leider nicht weiter...

Ich habe vor kurzem ein neues BV6000 gekauft und auf diesem war, ab Werk, Android 7.0 installiert. Aus verschiedenen Gründen (u.a. rooten) habe ich, mittels Sp Flash Tool (V5.1620) ein Downgrade auf Andoid 6.0 vorgenommen. Leider sind dabei auf dem Gerät beide IMEI-Nr. verloren gegangen und lassen sich nicht wieder herstellen.

Kurz die technischen Daten:
PC: Windows 7 - 64bit Home premium
SP-Flash-Tool: V5.1620 (s.: BV6000 Firmware Flash Manual - bbs.blackview.com )
USB VCOM driver: MT65xx Preloader aus dem "All MTK USB Driver 2014"-Paket (s.: BV6000 Firmware Flash Manual - bbs.blackview.com )
Android 6.0: BV6000_Blackview_V01_201610251 (s.: ROM Blackview BV6000 | [Official] add the 01/18/2017 on Needrom UND Download Link of last Android 6 and Last Android 7 - bbs.blackview.com )

Ich habe mich exakt an die offizielle Anleitung (s.: BV6000 Firmware Flash Manual - bbs.blackview.com) gehalten - wobei ich (wg. Win7) erst ab "Stage №2 - Installing USB VCOM driver" angefangen habe.
Das flashen des OS ging problemlos und es wird alles korrekt aufgespielt. Das Handy läuft auch normal und stabil, allerdings sind danach die eigentlichen IMEI-Nr. verschwunden und stattdessen sind 2 eindeutig falsche im System hinterlegt.
Auch TWRP lässt sich problemlos flashen und die SU.zip-Installation läuft anschließend auch problemlos durch.
Aber die IMEIs sind eben weg und durch diese 2 Phantasie-IMEIs ersetzt worden... Meine Sim-Karte wird zwar erkannt und ich habe sogar funktionierenden Empfang (GSM und Daten); ich habe aber keinerlei Lust darauf mittelfristig gehörigen Ärger mit der Bundesnetzagentur (oder sonstwem) zu bekommen, oder dass mein Provider die (offensichtliche) Phantasie-IMEI irgendwann sperrt oder ich bei einem Auslandsaufenthalt dann plötzlich kein Netz mehr habe...
-> also müssen die richtigen IMEIs wieder zurück ins Gerät... Meine ausführliche Recherche führte (an mehreren Stellen) zu dem hier beschriebenen Weg. Leider funktioniert er nicht:
Das SN Writer Tool kann anscheinend keine funktionierende Verbindung zum Handy herstellen.
Wenn ich das (ausgeschaltete Handy), nachdem ich alles konfiguriert, die richtigen IMEIs eingetippt und mit "OK" quittiert habe per USB anschließe passiert folgendes
-"USB-Gerät-angeschlossen-Ton"
- SN Writer springt von "Start searching preloader com port and handshake..." auf "Start searching kernel com port and handshake..." um und bleibt dort hängen
-
während dessen erscheint auf dem Handydisplay der Blackview-Schriftzug und das Handy bleibt dort hängen (Bootloop?)
- dann kommt sehr bald der Windowston für "USB-Gerät-nicht-korrekt-installiert" (OHNE Taskleistenmeldung o.ä.)
- nach einigen Minuten spuckt der SN-Writer schließlich "FAIL" - "EnterAPMetaMode[] : MetaResult = DEFAULT_FAIL" aus.
- das Handy bleibt im Bootloop? hängen und lässt sich nur durch langes Drücken des Power-Buttons aus-, danach auch wieder normal anschalten

Ich habe es mit dem SN Writer Tool in den Versionen: 1.1604, 1.1640, 1.1648 und (der im BV-Forum explizit verlinkten) 1.0_1552 versucht - immer mit dem gleichen Ergebnis.

Ich habe dann noch die aktuellen ADB-Driver installiert -> keine Veränderung
Das MTKdroidTool erkennt das Handy, trotz aktiviertem Debug-Modus, nicht.

Bei weiterer Recherche bin ich dann auf dieses Thread:
Android 7.0 Moly Wie mache ich ein Downgrade auf Android 6
gestoßen, sah einen kurzen Hoffnungsschimmer und hab also das Android 6.0 in der 20160822-Version geflasht...
-> Ergebnis: Phantasie-IMEIs verschwunden, dafür beide IMEIs jetzt "unknown"
-> erneut die 201610251-Version geflasht und (Phil-HBs Empfehlung folgend) sofort (auf dem frischen OS) probiert die IMEI neu zu schreiben
-> Ergebnis: wieder fail und erneut die Phantasie-IMEIs im System hinterlegt

Ich bin mit meinem Latein wirklich am Ende... Ich habe es stundenlang versucht, alle möglichen Foren und Adroid-Seiten durchforstet, die zwielichtige Phone-Uncle-App probiert... Nichts klappt... Das X-Posed-Framework läuft unter Android 6.0 nicht so ohne weiteres...
Es macht auch keinen Unterschied ob ich Android mit "download only" / "format all + download" / "firmware update" flashe - das Ergebnis bleibt das selbe.
Hat hier irgend jemand ne Idee, wo das Problem liegen und wie man es lösen könnte..?! Ich wäre über JEDE Hilfe echt dankbar!

...in meinen Augen scheint es ja irgendein Treiberproblem zu sein bzw. der SN Writer scheint nicht richtig mit dem Handy kommunizieren zu können - ich verstehe nur nicht, warum es das SP Flashtool dann kann...

Any idea..?! Wenn ihr mehr Infos braucht - sagt einfach bescheid...
"Rogalf" scheint ja ganz ähnliche Problem zu haben- wenn auch unter Android 7.0 (s.: SIM wird nach Update auf Android 7 Nougat nichtmehr erkannt )

Liebste Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@Brainus so richtig helfen kann ich nicht, aber vielleicht hilft es einfach noch einmal auf einem anderen Rechner versuchen an dem das bv6000 noch nie hing und vorher gleich den passenden Treiber zu installieren.
 
H

hanseatic

Fortgeschrittenes Mitglied
@Brainus & all
War dass nicht so, dass man beim Upgrade auf A7 beim BV6000 ohnehin neue IMEIs erhält? Dann wäre das beim Downgrade sinniger Weise ja auch der Fall. Kenn es nicht schlicht sein, dass Blackview für A6 und A7 unterschiedliche IMEIs verwendet? Sind Teile der IMEIs identisch?
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@hanseatic nein, die IMEI ändert sich mit dem Update normalerweise nicht, sondern "nur" die mac-adresse.
@Miss Montage TWRP ist eigentlich nicht nötig zum wiederherstellen
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Oh, Entschuldigung, ich habe im falschen Thread geantwortet :blushing:
 
T

ThomasSc

Ambitioniertes Mitglied
Lt. Info aus dem offiziellen BV Forum funktioniert "SN_Write_Tool_v1648" für die Firmware 20161025 und 20170414.
 
Jensman

Jensman

Neues Mitglied
Ok, ich bin jetzt auch mitten drin und der SN Writer will nicht so. Habe jetzt die 025 lokal installiert und wollte die MD und AP von der Version 022 nehmen da ich sie bei der 025 nicht finde. Gibt es vielleicht noch eine Version mit der ich es versuchen könnte?

thx 4 help
Jensman

P.S: SN Write Tool Version 1.1728 - Komischerweise wird das grau hinterlegte Feld unter der MD 1 bei mir nicht ausgefüllt - ist also ganz leer....
 
T

ThomasSc

Ambitioniertes Mitglied
Die MD und AP sind in der "20170414_s12v55_jk_3m" und in der "20170708_s12v55_jk_3m" enthalten.
 
Jensman

Jensman

Neues Mitglied
Jaaaa, aber.... Die sind von A7 und daher mit der Datenbank nicht kompatibel.

Aber es scheint als ob ich es habe. Noch einmal alles neu gemacht und im Flashtool "Formatieren und Download" angeklickt. (Version 022). - keine Änderung = keine IMEI

Danach lokales Update auf 025 => Ich habe IMEI nummern - allerdings völlig blöde. 1111111111 und 222222

Dann mit SNWriter IMEI aufgespielt - aus Version 022 => Alles funktioniert.

Ich vermute, daß das Problem daran lag daß ich beim allerersten Flashen nur "Update" ausgewählt hatte..... Ich wüsste nicht was es sonst gewesen sein sollte...

Danke an alle die geholfen haben :-D
 
BlackCat4370

BlackCat4370

Erfahrenes Mitglied
Ich habe da mal eine Frage:

Muss das Telefon an oder aus sein zum Wiederherstellen der IMEI's?
Wenn ich es versuche dann erhalte ich ständig nur Fehlermeldungen.
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Das Telefon muss ausgeschaltet sein, Du verbindest es, wenn Du im SN Write Tool alles eingetragen und auf "Start" gedrückt hast.
 
M

Miokie

Gast
Ich besitze keine MDDB und APDB alle Stocks die ich im Internet bekomme besitzen diese Dateien nicht ZTE Blade L5 Plus.

Kann ich diese irgendwie erstellen ?
 
BlackCat4370

BlackCat4370

Erfahrenes Mitglied
@Miokie du benötigst ein Rom von deinem ZTE, wenn es eine Zip-Datei ist musst du diese entpacken.
Die MDDB und APDB findest du dann im entpackten Ordner.
Ich weiß aber nicht ob du bei ZTE ein original ROM herunterladen kannst oder du bei needrom suchen musst, dort sind aber auch nicht originale Versionen zu bekommen.
 
M

Miokie

Gast
Dort sind solche Dateien nicht enthalten nur nvram.bin System.bin & CO
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
@Miokie Die Anleitung ist speziell für das BV6000 geschrieben. Auf deinem abweichenden Modell von einem anderen Hersteller wird sie sicherlich nicht so funktionieren.