bq und Sicherheitsupdates?

  • 645 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere bq und Sicherheitsupdates? im bq Allgemein im Bereich bq Forum.
Astralix

Astralix

Stammgast
Selbstverständlich wird bei den aktuellen Modellen ein Update vorbereitet, dass die aktuellen Patches von Google ebenso enthält, wie auch einen Patch für KRACK. Ich kann aber keinen einzelnen Modelle auflisten, da ich nur einen Teil der Geräte kenne, für die ein passendes Update vorbereitet wird. Definitiv sind X5plus, X, Xpro und U dabei. Alles andere sehen wir dann.
 
C

CyberTim

Ambitioniertes Mitglied
Seitens google gibt es jetzt wohl einen Patch bzgl KRACK: Android-Patch für Krack-Lücke da, Samsung arbeitet bereits am Update
Bin mal gespannt, wann es von BQ ein Update gibt. Ich gebe BQ nur noch ein paar Wochen. Dann wird sich nach Alternativen umgeschaut. Meine Wahl fiel auf BQ wegen der angeblich so guten Update-Politik. Da ich zuvor mit Windows Mobile unterwegs war, wurde ich bisher herb enttäuscht,
 
T

THWS

Gast
Naja, das U Plus hat das Update bereits bekommen (inkl. KRACK-Fix), daher kann es sich bei den restlichen Phones nur noch um Tage handeln...
 
noergli

noergli

Dauergast
Wird langsam echt mal Zeit für ein Sicherheitsupdate. Für mich war ja auch die gute Updatepolitik mit ein Grund, warum ich mich für bq entschieden hab. Sonst hätte ich auch Samsung oder Huawei nehmen können.
 
T

THWS

Gast
Der Unterschied ist halt, dass die Google-Phones alle schon auf November-Sicherheitspatch sind und die BQ's noch mit August durch die Gegend eiern (zumindest der Großteil). Die Krack-Geschichte muss ja prinzipiell jeder Hersteller selbst an die eigenen Geräte "anpassen" - die Sicherheitspatches werden i. d. R. einfach zu den restlichen Software-Paketen "dazugepackt", sodass das monatliche Bereitstellen eigentlich kein Problem darstellen sollte.

Fakt ist: Der ehemals gute Ruf von BQ leidet gerade massiv unter den ausbleibenden Updates. Dazu kommt die mangelhafte Kommunkation, sofern sie denn überhaupt vorhanden ist und man sie als solche bezeichnen kann. Keine Ahnung ob die obere Mangement-Ebene bei BQ derzeit in Katalonien auf der Straße steht und protestiert, anstatt dem Job nach zu gehen. Jedenfalls kommt es mir so vor, als würden die "Kleinen" (Entwickler, Support, etc.) bei BQ gerade schuften bis zum Umfallen aber von oben keinerlei Unterstützung - im Sinne von zusätzlichen Ressourcen - bekommen. :huh:
 
noergli

noergli

Dauergast
Ich hatte wegen anderer Probleme heute mit einer bq Mitarbeiterin telefoniert und sie dann auch kurz drauf angesprochen, ob nicht eh so langsam mal wieder ein Update für das X kommen müsste, was sie bejaht hat. Vielleicht kommt ja alles mit einem Dezember Update?
 
primetime

primetime

Dauergast
@THWS Meiner Meinung nach schießt du gerade etwas über das Ziel hinaus mit deinem "durch die Gegend eiern" und "Aufstand in Katalonien proben" Politik-Trash Talk.

Wir stehen im Vergleich zu anderen immer noch sehr gut da.

Just my 2 cents.
 
T

THWS

Gast
Dann behalte deine Meinung doch beim nächsten Mal für dich, wenn sie nix zum Thema beiträgt und ins Offtopic führt. Passage 1 bezieht sich auf Fakten, Passage 2 auf Vermutungen. Es geht hier - abgesehen von den Google Geräten (weil diese weiter oben genannt wurden) - um BQ und deren früheren Standard in Bezug auf Updates im Vergleich zur Situation früher. Schau dir doch den Patchstand beim aktuellen Line-Up mal an: Das war früher definitiv besser. Und wenn man eben mehr Geräte auf den Markt schmeisst und im Verhältnis dazu unproportional in den Service investiert - dann läuft's eben ganz schnell so, wie's jetzt läuft.

Guck dir die Comments auf der BQ Facebook-Page an; das sagt alles.

Just my 2 Cents.

;)
 
K

Korfox

Stammgast
Du hast damit angefangen, deine eigene Meinung nicht für dich zu behalten.
Du machst hier seit Monaten gegen bq mobil und wirfst Vermutungen in den Raum, statt einfach Mal das Naheliegende anzunehmen.
Wenn man ein paar Tatsachen zusammenzählt kommt eine deutlich wahrscheinlichere Situation raus, als mangelnder Support von demonstrierenden Managern.
- bq hat seine Produktpalette in letzter Zeit deutlich erweitert
- bq kann keine älteren Modelle als Ersatz für defekte Geräte liefern (potentiell hat man einfach nicht hinreichend viele Produktionskapazitäten, um beide Generationen gleichzeitig herzustellen)
- Updates verzögern sich teils recht massiv (für bq-Verhältnisse...)

Neue Mitarbeiter stellt man nicht einfach vom Markt ein und bums laufen sie auf 100. Erst muss der Markt die Mitarbeiter überhaupt hergeben (hier kenne ich mich im Smartphonebereich schlecht aus, weiß aber von recht vielen Branchen in denen der Arbeitnehmermarkt aktuell komplett leergefegt ist und man nur über aktive Abwerbung an Leute kommt). Dann startet ein Mitarbeiter nicht über 10% FTA - das steigert sich im Laufe der Zeit und nach ca. einem halben Jahr kann man ihn als volle FTA rechnen, wenn beide Seiten die 'Probezeit' positiv bewerten. Weiterhin müssen entsprechende liquide Mittel vorhanden sein. Einen neuen Mitarbeiter einzustellen heißt nicht nur, monatlich das doppelte seines Bruttogehaltes an Aktiva einspielen zu müssen, sondern auch Rücklagen bilden zu müssen (z.B. muss bezahlter Urlaub als liquides Mittel vorhanden sein).

Da bq, wie die meisten anderen Unternehmen auch, Gewinn- und Umsatzmaximierung anstrebt ist das Ziel, maximales Wachstum zu erreichen, bis die Marktdurchdringung so groß ist, dass Investitionen in die Produktbreite nicht mehr hinreichend großen Wachstum erzeugen (dann geht es ins Marketing - siehe Apple und Samsung). 'Von unten' zu wachsen (sprich: Produktpalette bleibt stabil, man lässt vielleicht mal eine Generation ausfallen, stellt neue Mitarbeiter ein, baut Kapazitäten auf, ...) geht langsamer, als 'von oben' zu wachsen, da ich erst investieren muss, bevor ich den Gewinn abschöpfen kann. Dafür sind die Investitionen kalkulierbarer.
'Von oben' zu wachsen geht deutlich schneller - ich schmeiße alle 6 Monate neue Modelle auf den Markt, drücke die aggressiv durch Marketing, Preise (und hier auch durch Austauschgeräte aus Fremdlinien) in den Markt und kümmere mich mit dem dadurch einfließenden Kapital um das Nachziehen von Kapazitäten und Ressourcen.
Dadurch kommt es kurzfristig zu Engpässen, die Mitarbeiter werden stark belastet, das Risiko ist größer, das potentielle Wachstum aber eben auch, wenn alles gut geht.

Fazit: Diejenigen, von denen du vermutest, sie demonstrieren, würden zu den aktuellen Problemen sagen, dass es Wachstumsschmerzen sind.

Allerdings tangiert das das eigentliche Thema hier nur sehr entfernt. Aber wie sonst reagieren, wenn du in jedem einzelnen Problemthread mit der Keule auf bq eindrischst? Die Zusammenhänge sind nunmal vorhanden und oft komplex.
 
T

THWS

Gast
Der Mitarbeiterbedarf lässt sich planen, speziell wenn man die Produktpalette erweitert - und das Service-Versprechen der Updates kommt ja nun auch nicht von heute auf morgen ohne Vorwarnung. Die Keule hab' ich noch gar nicht herausgeholt, geschweigedenn angedacht zu nutzen. Guckt euch doch einfach mal die diversen Anlaufstellen von deutschen BQ-Kunden an:Überall das gleiche Feedback, welches ich schon seit Monaten hier predige und davor warne. Nur hat's damals niemand interessiert.
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Mein OT Senf. Heutzutage ist es wirklich nicht mehr so einfach schnell an Personal zu kommen bzw. es zu erweitern. Ob es überhaupt daran liegt, keine Ahnung. OT Ende

Wir schweifen doch an diesem Thema elegant vorbei. Bitte das bq Geplauder oder ein entsprechendes Service Thema nutzen.

Spekulationen müssen nicht unbedingt hier im Thema besprochen werden.

Interessant wären hier Fakten warum es gerade zu den unüblichen Verzögerungen kommt. Wobei wir durchaus auch schon Phasen hatten mit 3 Monatsintervall. Meist kam dann ein größeres Update hinterher.

Danke!
 
H

hell_fire79

Neues Mitglied
Meine Fresse, Leute was stimmt denn hier schon wieder nicht?
Ich denke mal das die aktuell dafür sorgen das im nächsten Patch beim Gros der Geräte nicht nur der Patchlevel hochgezogen wird, sondern auch gleich Oreo ankommt. Also erstmal Füße still halten :flapper::cool2:
 
L

Laxor

Erfahrenes Mitglied
Was du da verbreitest ist genauso Quatsch. Nougat würde für das damalige Top-Modell X5 Plus im März verteilt und das bei deutlich weniger Modellen, die gepflegt werden mussten.
Für Oreo gibt es ja noch nicht einmal einen Zeitplan. Das wird noch dauern.
 
H

helloworld

Neues Mitglied
Mein u plus hat gestern das Update auf sicherheits-stand Oktober 17. Bekommen...

Auch KRACK wurde behandelt...

Es geht also weiter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
XShocker22

XShocker22

Stammgast
Ich frage mich, wann denn endlich das Nougat-Update für das bq Aquaris X5 (nicht Cyanogen) kommt. Beta-Test ist seit dem 17.08.2017. Das ist jetzt drei Monate her.

Auch das Security Level ist von August 2017 (auch beim X5 Plus).

Bin echt etwas enttäuscht.
 
M

mrpink77

Neues Mitglied
Aquaris X Pro - Update 1.5.1 ist da


Screenshot_20171117-090204.png
 
A

Andy22

Neues Mitglied
Fürs A4.5 gibt es jetzt auch den Fix, allerdings bei mir nicht über OTA Update, sondern als Firmware Download: Soporte - Aquaris A4.5
 
moidept

moidept

Dauergast
Na ja das X5Puls hängt noch beim Security Level September 2017, (Firmware 2.2.0 / Nougat 7.1.1) vielleicht kommt da ja noch irgendwann etwas (KRACK) oder so....