Suche: Zettelkasten / Checkliste / Notizbuch

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Suche: Zettelkasten / Checkliste / Notizbuch im Business und Organisation im Bereich Android Apps und Spiele.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Eldkatten

Eldkatten

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

langsam verzweifle ich ein bisschen bei meiner Suche nach dem passenden Programm. Was ich suche, soll folgendes können:
- Checklisten erstellen, mit Sortier- und Abhak-Funktion
- Textnotizen unbegrenzter Grösse erstellen
- Checklisten und Textnotizen in Ordnern zusammenfassen
- Import und Export von Text-Dateien und in das und aus dem Clipboard

Nice to have:
- Synchronisation mit dem Windows-PC und bearbeiten der Notizen auf dem PC
- Austausch und Synchronisation zwischen verschiedenen Android-Geräten

Was für mich ein No-Go ist:
- Speichern der Notizen in der "Cloud", auf dem Server des Herstellers, sonst irgendwo ausserhalb meines Telefons bzw. meines Tablets. (Hey, meine Geräte haben eigenen Speicher! Gigabyteweise.)
- Abo zur Nutzung des Programms (Einmaliger Betrag ist ok, aber kein zwangsweises Erstellen eines Accounts o.ä.)

Bisher habe ich einige Sachen ausprobiert, das meiste aber aufgrund von fehlender Funktionalität (siehe erste Liste) oder vor allem wegen vorhandener No-Goes wieder verworfen.
Übrig geblieben sind bisher:
- Colornote: kann aber nicht ordentlich im- und exportieren, keine Synchronisation ohne Verwendung von externen Servern, und: Anzahl der Zeichen innerhalb der Listen-Items beschränkt (längere Textnotizen ist also nicht).
- MobisleNotes: aber: Erstellen eines Kontos notwendig (wenn auch nicht zwangsweises Speichern auf dem Server), entweder Checkliste oder Textnotiz (d.h. Textnotizen innerhalb einer Checkliste sind nicht möglich), eingeschränkte Import- und Export-Funktion.

Es gibt zwar ein paar "Zettelkasten"-Programme, die von der Funktionalität her das meiste von dem können, was ich suche, aber bei allen, die ich bisher gefunden habe, ist immer mindestens ein No-Go enthalten (Speichern ausserhalb des Gerätes, Zwangs-Konto, Abo).

Kann jemand etwas empfehlen, das die Funktionen besitzt, mich aber nicht zwingen will, jedes kleine Notiz-Fitzelchen mit "allen meinen Freunden" (im Zweifelsfall 7 Milliarden Menschen plus den paar tausend, die mich mit Werbung und kriminellen Angeboten zuspammen wollen) zu teilen?

Schönen Gruss
 
L

ludwigbaum

Neues Mitglied
Ich habe dasselbe Problem. Unter Windows/Linux/OS-X läuft der Java-basierte Zettelkasten von Lüdecke, aber für Tablets scheint es nichts Vergleichbares zu geben. An ernsthaftes Arbeiten mit dieser Geräteklasse will wohl niemand denken.
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Eldkatten schrieb:
lKann jemand etwas empfehlen, das die Funktionen besitzt, mich aber nicht zwingen will, jedes kleine Notiz-Fitzelchen mit "allen meinen Freunden" (im Zweifelsfall 7 Milliarden Menschen plus den paar tausend, die mich mit Werbung und kriminellen Angeboten zuspammen wollen) zu teilen?
Sorry, was hat das Online-Speichern von Notizen mit "allen meinen Freunden teilen" zu tun?

Deine E-Mails sind auch online auf einem Server, die kann ja auch nicht jeder lesen.

Abgesehen davon schau dir vielleicht mal "Note everything" an.
 
Eldkatten

Eldkatten

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

nica schrieb:
Sorry, was hat das Online-Speichern von Notizen mit "allen meinen Freunden teilen" zu tun? (...)
Ich traue einfach einer Online-Speicherung nicht, die komplett im Umfeld von Konzernen stattfindet (Google), die ihr Geld mit dem Verschachern von Daten machen. Aber da will ich gar nicht gross drüber diskutieren: "Phantasie ist etwas, das sich manche Leute gar nicht vorstellen können.", Veruntreuung von Daten anscheinend ebenfalls.

"Note Everything" hatte ich dann auch gefunden, nachdem hier auf meine Anfrage lange keine Antwort gekommen ist. Das funktioniert wahlweise komplett offline, und die dahinter steckende Datenbank kann man auf dem Windows-PC mit einem Datenbank-Client bearbeiten. Muss man halt SQL für können. Das ist leider das beste, was ich bisher finden konnte.
Vielleicht gebe ich mich doch mal dran, mich in Java-Programmierung für Android einzuarbeiten und mir selbst etwas maßgeschneidertes zu bauen.

Schönen Gruss
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Erst hast du Angst, dass deine Notizen mit allen deinen Freunden geteilt werden, jetzt, dass sie verkauft werden?

Gibt es dafür einen konkreten Anlass, wo das mit Notizen passiert ist.

Ich kann akzeptieren, dass Leute ihre Notizen aus Angst oder Misstrauen njrgends synchronisieren wollen.
Aber dann bitte auch nur PGP-verschlüsselte Mails, keine Einkäufe im Internet oder mit Karte usw.

Denn da geht es um viel sensiblere Daten.
 
Eldkatten

Eldkatten

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo nica,

können wir uns auf meine ursprüngliche Frage beschränken? Ich will einfach nicht, dass meine Daten ausserhalb der von mir kontrollierten Geräte gespeichert werden. Punkt. Wenn du das anders siehst, werd' glücklich damit. Und ob du meine Haltung "akzeptieren" kannst, ist auch völlig uninteressant.

Das war aber nur ein Punkt in der Liste meiner Anforderungen an eine "Zettelkasten"-Applikation. Hast du da noch etwas hinzuzufügen? Wie gesagt, "Note Everything" ist schon mal Schritt in die richtige Richtung.

Gruss
 
jna

jna

Ehrenmitglied
Eldkatten schrieb:
können wir uns auf meine ursprüngliche Frage beschränken? Ich will einfach nicht, dass meine Daten ausserhalb der von mir kontrollierten Geräte gespeichert werden. Punkt. Wenn du das anders siehst, werd' glücklich damit. Und ob du meine Haltung "akzeptieren" kannst, ist auch völlig uninteressant.
Du hast für deine Haltung das falsche Gerät. Daraus ergibt sich, dass du keine App findest, die diesen Funktionsumfang abdeckt. Insofern hat das kritische Hinterfragen von nica durchaus mit der ursprünglichen Frage zu tun.
 
Eldkatten

Eldkatten

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

dann beenden wir das Ganze an dieser Stelle ganz einfach, ok?
Ich habe hier lange Zeit sowieso keine Antwort bekommen und dann eine, die ich selbst schon längst gefunden hatte.

Ob ich "die falsche Einstellung" habe, hat hier niemand zu entscheiden, das ist meine Sache. Und dass das Speichern von Daten ohne Cloud geht, und ohne dass diese Daten mein Gerät verlassen, habe ich mir selbst ebenfalls gezeigt, das braucht mir hier niemand zu erzählen, dass das so sein müsse.

Auf meinem Tablet ist z.B. WLan standartmäßig ausgeschaltet, Datensynchorinisation mache ich über USB. Dasselbe mit meinem Smartphone, da ist zusätzlich eine App installiert, die sämtliche Zugriffe auf irgendwas verhindert, das ich nicht will. Punkt.
Ob das jetzt eurer Meinung nach die Reine Lehre oder die "falsche Einstellung" ist, ist mir ehrlich gesagt schnuppe.

Also, Fazit: ich habe hier keine brauchbare Antwort auf meine Frage bekommen, und Belehrungen, wie ich meine Geräte zu benutzen habe, habe ich aufgrund meines Alters, meiner Erfahrung und meiner Sachkenntnis nicht nötig.

Schönen Gruss also und Tschüss
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Eldkatten schrieb:
Ich habe hier lange Zeit sowieso keine Antwort bekommen und dann eine, die ich selbst schon längst gefunden hatte.
Das ärgert mich sowieso etwas. Das hättest du von Anfang an sagen können, da hätte ich mir die Mühe der Recherche für dich sparen können. Die habe ich auf mich genommen, obwohl ich eine andere Einstellung als du dazu habe.

Und dann habe ich gewagt, meine abweichende Meinung in durchaus vernünftigem Ton zu äußern (was du selbst gegenüber Usern hier im Forum auch schon mal getan hast).

Es wäre schön, wenn dir Annahme von Kritik leichter fallen würde. (Übrigens schreibe ich nicht nur für dich. Dies ist ein öffentliches Forum, in diesem Thread lesen auch andere mit.)

Und ich finde durchaus sinnvoll, auf immer wieder zu findendes widersprüchliches Verhalten von Menschen hinzuweisen.

Beispiel:
"Daten" (in diesem Fall Notizen) sollen - wie in deinem Fall - aus Misstrauen nur auf "von dir kontrollierten Geräten" gespeichert werden.

Wenn nun aber gleichzeitig
- z.B. unverschlüsselte E-Mails verschickt werden
- oder digital eingekauft wird
- oder sogar - wie in diesem Fall - persönliche Informationen wie Lebenslauf, Adresse, Foto usw. für alle Internetnutzer einsehbar sind

dann sehe ich da einen Widerspruch, auf den man doch mal hinweisen kann. Manchmal kann es ja sinnvoll sein, Einstellungen zu überdenken.

Aber es ist unnötig, andere Meinungen als "Belehrungen" aufgrund "aufgrund meines Alters, meiner Erfahrung und meiner Sachkenntnis" abzuwerten. Zumal du meine Erfahrung und Sachkenntnis vielleicht zum Teil und mein Alter gar nicht kennst ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.