Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[Recovery] Cat Galactica X

  • 55 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Recovery] Cat Galactica X im Cat Galactica / Galactica X Forum im Bereich Cat Forum.
C

CatJogi

Experte
Dieser Thread stammt ürsprünglich von hier (letztes Posting #18) https://www.android-hilfe.de/forum/...targate2-welcher-soc.304833.html#post-4119994

- er wurde der Übersichtshalber von LouCipher gesplittet.



xminister schrieb:
Jetzt haben wir nur ein Problem.
Es gibt nichts mehr zu basteln, weil alles schon rund läuft.
Vielleicht sollte CAT doch ganz schnell noch ein total verbugtes JB rausgeben, damit wieder alle etwas zu meckern haben. ;)
wie - nichts zu basteln ?

was ist mit dem rooten ? - ich kann nicht den Recovery-Modus am Galactica nutzen wie ihr

Ich muss also per USB das ganze erledigen - und was ist mit Treiber dafür ?
Natürlich weiß ich, wo ich was herbekomme, aber am PC extra die Programme laden dafür ??? grrrr..... mit nur einer Datei wäre schöner

ach ja - das Bildchen für nenamark 2 kann man hier betrachten : Cat Galactica - Erstes Feedback
 
Zuletzt bearbeitet:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
CatJogi schrieb:
wie - nichts zu basteln ?
Ja, hast ja recht. Ubuntu muss jetzt auf das Stargate2 und auf das Phoenix ;)

CatJogi schrieb:
was ist mit dem rooten ? - ich kann nicht den Recovery-Modus am Galactica nutzen wie ihr
Ja, das ist beim RockChip etwas schwieriger.
Morobororororo ist schon ziemlich umständlich aber auch der RK hat nen Recovery-Modus, musst nur herausbekommen wie. Es gibt ja schließlich auch CWM für den RK3066. Ich befürchte aber, der Standard-Recovery ist mehr so'n adb-Zugriff oder eher sowas wie der FWDN-Modus.

Hier ist noch eine 'one-click' Methode:
How to Root Teclast A10 Dual-core
Ist zwar auf Chinesisch aber man muss ja nur auf ROOT klicken, wenn das Tablet erkannt wurde. ;)

Treiber und Flash-Tools für den RK hätte ich am Start. ;)

CatJogi schrieb:
Ich muss also per USB das ganze erledigen - und was ist mit Treiber dafür ?

Natürlich weiß ich, wo ich was herbekomme, aber am PC extra die Programme laden dafür ??? grrrr..... mit nur einer Datei wäre schöner
Klar aber root macht man ja auch nicht soooo oft. ;)

Ich würde dir da gerne mehr helfen aber es ist einfach schwierig wenn man kein Gerät zum testen da hat. Ich glaube auch nicht, das ich das Galactica kaufen werde, es wird in Zukunft eher so in die Richtung CSG2 und Phoenix gehen, auch weil mir der AmLogic näher steht.
Die nehmen das mit der GPL nämlich etwas ernster http://openlinux.amlogic.com/index.php/Arm
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CatJogi

Experte
xminister schrieb:
Ja, das ist beim RockChip etwas schwieriger.
Morobororororo ist schon ziemlich umständlich aber auch der RK hat nen Recovery-Modus, musst nur herausbekommen wie.
Na klar hat er den. Ich war ja auch schon drin ....

Ich würde dir da gerne mehr helfen aber es ist einfach schwierig wenn man kein Gerät zum testen da hat. Ich glaube auch nicht, das ich das Galactica kaufen werde, es wird in Zukunft eher so in die Richtung CSG2 und Phoenix gehen, auch weil mir der AmLogic näher steht.
Die nehmen das mit der GPL nämlich etwas ernster Arm - Amlogic
Wie war das nochmal mit Ubuntu ??
Du kannst ja Ubuntu nebenbei laufen lassen, dazu brauchst du dann

Android Tablet mit Rootrechte
Android Terminal Emulator (im PlayStore erhältlich)
android-vnc-viewer (im PlayStore erhältlich)
Angepasstes Ubuntu Image
Shell-Script zum Starten

Das Ubuntu-Image bekommst du von Google Docs

ubuntu.part1.rar (900 MB)
ubuntu.part2.rar (572 MB)

Eine genaue Anleitung mit Video findet man unter www.code-bude.net


Klar aber root macht man ja auch nicht soooo oft. ;)
Nee , aber gerootet braucht man öfter
und das Morobororororo braucht man ja auch nur für die automatische Treiberinstallation. Danach nicht mehr ... Ist aber trotzdem ein geiles Teil, genauso wie Airdroid - nur bei Airdroid braucht man keinen Daemon auf dem Tablet, wenn WLAN genutzt wird. Nääähhh

Der ursprüngliche Beitrag von 00:44 Uhr wurde um 00:57 Uhr ergänzt:

Baer65 schrieb:
Hm... dann werd ich wohl mein Phoenix behalten?
echt ??? :sneaky:
 
Zuletzt bearbeitet:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
CatJogi schrieb:
Wie war das nochmal mit Ubuntu ??
Du kannst ja Ubuntu nebenbei laufen lassen, dazu brauchst du dann

Android Tablet mit Rootrecte
Android Terminal Emulator (im PlayStore erhältlich)
android-vnc-viewer (im PlayStore erhältlich)
Angepasstes Ubuntu Image
Shell-Script zum Starten
Oh, da liegst du aber Total daneben. ;)
Ubuntu unterstützt den Prozessor direkt inkl. X-Server.
Da brauchts den ganzen Android balast nicht.

Ubuntu running on a Zenithink C71 tablet - YouTube

und noch eines

http://www.youtube.com/watch?v=kBBDwWEmXk4&feature=youtu.be


Linux on the ZT-280 C71 - SlateDroid.com

Und autoscript (die Fehlermeldung im recovery) hilft uns dabei ungemein, wir können dann nämlich mit Vol- und Power anstatt das Recovery, direkt das Linux starten bzw. sogar ein Multiboot-System basteln.

Das C71 hat den 1GHz AmLogic, der ungefähr dem Telechips vom Nova entspricht, wir haben jetzt aber das neue Modell, den 1,5 GHz DualCore, das dürfte mal richtig rund laufen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

CatJogi

Experte
xminister schrieb:
Oh, da liegst du aber Total daneben. ;)
Ubuntu unterstützt den Prozessor direkt inkl. X-Server.
Da brauchts den ganzen Android balast nicht.
Hi , guten Morgen...

Auf www.Code-Bude.net hatte ich das gestern mal auf die Schnelle gefunden. War auch schon zu müde. Das Video demonstriert das Samsung.
Da du ja weist, dass ich keine Ahnung davon habe. Script und so .... :D

Aber ich hab ja dich .... ;) ;)

Und mit dem Recovery - nun - ich komme da rein - da findest du aber nur den Androiden - kein Menü (auch nicht über Tasten abrufbar) oder sowas ....

Nun hab ich ihn doch gefunden (das Menü) - ich weiß aber nicht mehr wie - hab zuviele Tasten-Kombi probiert .... :sad:

und mit dem Root mach ich heute nachmittag oder abend auch noch fertig ... - muss mal schauen, wie ich das mit den Treibern mache ....
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
CatJogi schrieb:
Auf www.Code-Bude.net hatte ich das gestern mal auf die Schnelle gefunden. War auch schon zu müde.
Ist doch nicht schlimm, hast es doch nur gut gemeint.
Ich weiß doch, das du immer gerne und schnell helfen möchtest. ;)

CatJogi schrieb:
Und mit dem Recovery - nun - ich komme da rein - da findest du aber nur den Androiden - kein Menü (auch nicht über Tasten abrufbar) oder sowas ....
Wie gesagt, es ist schwierig da aus der Ferne hinter zu steigen.
Es kann sein, das nach einer bestimmten Datei oder Script auf der SD gesucht wird um von da dann das Update bzw. Menü zu starten, kann aber auch sein, das es sich so wie bei meinem älteren Rockchip um den Recovery-Modus handelt, den du nur über den PC per USB benutzen kannst.

Du kennst das Sicher von dem einen oder anderen Router, je nachdem wie lange du den Reset-Knopf drückst, kannst du unterschiedliche Aktionen auslösen. 1 Sekunde 'normaler' reset' 7-10 Sekunden Factory-Reset, länger als 10 Sekunden Firmware-Update-Modus etc.

So ungefähr ist das bei meinem Rockchip auch, ein Recovery gibt es da nicht, nur den Recovery-Modus.
Android ADB-Treiber kann ich ganz normal installieren, root Zugriff habe ich auch aber Veränderungen vorzunehmen ist trotzdem nicht ganz so einfach und auch nicht ungefährlich, ich habe da sehr oft geschwitzt.
Deshalb wollte ich natürlich nen doppelten Boden, also irgend wie ein Backup, kannste aber komplett vergessen.

Dann habe ich herausgefunden, das es zu jedem Rockchip eine SDK gibt, da sind Flashtools usw. drin, hilft nur nichts, wenn man kein ROM zum flashen hat und auch gar nicht weiß, wie man den Flash-Modus aktivieren kann.
Dann bekam ich in einem Forum den Hinweis, ich solle mal den Reset ganz lange gedrückt halten 10-20 Sekunden, wenn dann so eine Wartungsgrafik kommen sollte, soll ich das Teil an den PC anschließen.
Und das hat funktioniert, Win hat dann automatisch RK-Treiber installiert, Bootloader und all son Kram und die SDK-Tools haben das Teil erkannt.
Tja, images zum flashen habe ich trotzdem nirgends finden können und ein lesender Zugriff ist mit der Software auch nicht möglich, ich könnte nur ein neues ROM flashen (wie im FWDN), mehr nicht.

Für den RK3066 gibt es ja auch bereits CWM und ein paar ROMs aber das sind alles Images zum Flashen, also gehe ich derzeit davon aus, das es ein 'normales' recovery im Auslieferungszustand weiterhin noch nicht gibt.
Mit Gewissheit kann ich das aber nicht sagen, da ich halt keinen Zugriff auf so ein Gerät habe.

Der ursprüngliche Beitrag von 11:19 Uhr wurde um 11:22 Uhr ergänzt:

CatJogi schrieb:
Nun hab ich ihn doch gefunden (das Menü) - ich weiß aber nicht mehr wie - hab zuviele Tasten-Kombi probiert .... :sad:
Nee, echt? Geil. Dann sind die endlich aufgewacht.
 
C

CatJogi

Experte
xminister schrieb:
Nee, echt? Geil. Dann sind die endlich aufgewacht.
ob da doch so ein Timing bei ist ???

ich hab jetzt wieder alle Kombinationen durch

Wahrscheinlich hab ich irgendwann mal eine Taste zuerst oder länger gedrückt ...

irgend jemand von den jüngeren wird es sicherlich mal rausfinden ... die spielen doch gern - oder ?
__________________________________________________________________________________________

Jippiieee - da ich ja auch ein Spielkalb bin ...

Nun ist es reproduzierbar ...

Es funktioniert endlich ...

Jetzt suche ich nur noch Treiber für Windows ...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peter B.

Ehrenmitglied
Momende mal!
Wollt ihr mir grade sagen, das es fürs Galactica kein Recovery und Root gibt????? Wenn doch, wie?
 
C

CatJogi

Experte
Peter B. schrieb:
Momende mal!
Wollt ihr mir grade sagen, das es fürs Galactica kein Recovery und Root gibt????? Wenn doch, wie?
zuerst war ich im Glauben, dass es kein Recovery-Modus gäbe

aber durch meine Spielerei bin ich dann doch darauf gestoßen

ich dachte, dass CatSound es irgendwie modifiziert hätte,

denn, wenn man eine update.zip Datei auf die externe SD-Karte legt, dann startet automatisch das Update
 
marc132

marc132

Experte
Also darf man in normalgebrauch kein update auf der sd haben?
 
C

CatJogi

Experte
marc132 schrieb:
Also darf man in normalgebrauch kein update auf der sd haben?
keine Datei mit dem Namen update.zip

ich stoße jeden Tag auf neue Dinge bei diesem Gerät - kann man sicherlich auch abschalten - denke ich mal - hab ich aber noch nicht gefunden
 
P

Peter B.

Ehrenmitglied
Und wie sieht das mit Root aus?
 
C

CatJogi

Experte
Peter B. schrieb:
Und wie sieht das mit Root aus?
ROOT habe ich bis jetzt nur über PC eine Lösung gefunden.

Da ich aber ein Programm dafür habe, welcher für mich den ADB-Treiber automatisch installiert, bin ich jetzt am suchen im Netz nach diesen Treiber, weil ich möchte dieses ganze Programm nicht drauf haben. Der Treiber allein würde mir genügen.
 
splotz

splotz

Stammgast
Ich blick nicht mehr durch, von welchem Cat Gerät redet ihr jetzt gerade?

Meint ihr ihr könnt neue Threads für die anderen Geräte öffnen oder in eurer Überschrift schreiben um welches Gerät es sich handelt ?
 
P

Peter B.

Ehrenmitglied
Sorry. Hast recht. Moderator! ;) Neue Überschrift: Galctica Diskussion Root/Recovery. Bitte in neuen Thread verschieben. Danke
 
splotz

splotz

Stammgast
Ab wann? Davor gings ja um "[Q] Cat-stargate2: Welcher SOC?"
 
P

Peter B.

Ehrenmitglied
CatJogi schrieb:
Nun - das hatte ich schon.

Siehe im anderem Forum mal meine Bildchen an ... Cat Galactica - Erstes Feedback

die beiden Bildchen - Antutu und Quadrant

ich hab wieder nicht richtig gelesen.

Grafikbenchmark - ich hole es nach (erledigt)

nenamark 2 : 56,9
Spätestens ab hier!

Gekratzt mit meiner Cat®ze
 
C

CatJogi

Experte
Ja - ist nun ein bisschen dumm gelaufen.

Aber - es war ein hin und her - angefangen mit dem Grafik-Benchmark

Wäre wohl besser, wenn ich einen neuen Thread eröffne
 
LouCipher

LouCipher

Ehrenmitglied
Ich habe mal alles verschoben.
Ich hoffe es bleibt jetzt bei einem Thema ;)
 
C

CatJogi

Experte
LouCipher schrieb:
Ich habe mal alles verschoben.
Ich hoffe es bleibt jetzt bei einem Thema ;)
Vielen Dank - leider warst du schneller als ich - hab nähmlich zur selben Zeit einen neuen Thread eröffnet