Cubot Quest

  • 62 Antworten
  • Neuster Beitrag
W

werner100000

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Eine Vorstellung meines Gerätes
Hallo
Dieses Gerät gibt es hier noch nicht im Handel.
Die Ausstattung inkl. NFC ist für mich komplett. Infrarot ist nicht an Board, brauche ich auch nicht.
64 GB Rom ist groß genug, sodass ich im 2ten Simfach eine Karte von einem anderen Netz habe. Die Nutzung geht schnell und ohne Ruckler. Fingerabdrucksensor braucht ab und an eine 2te Aufforferung, ist aber nicht wild. Nur die Kamera ist schwach - auch wenn sie mit 1:1,8 beworben wird.
Das Bezahlen mit Google Pay inkl. Einrichten läuft super.
Leider sind alle Google - Goodies schon eingeschaltet und nerven am Anfang. Muß man halt Abschalten. Nur dieser Google Assistent bleibt immer an - gewollt oder nicht. Ist wohl eher ein Android 9 Problem.
Gruß
Werner
 
schwalbe001

schwalbe001

Stammgast
Ich hab das Quest auch. Und es ist hierzulande über Amazon erhältlich.
Zu den Googleapps: Entweder deinstallieren oder deaktivieren. Der Google Assistant lässt sich auch ausschalten. Die Kamera empfinde ich besser als noch im Cubot Power oder P20.
 
W

werner100000

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Als ich es vor einem Monat für 149 US Dollar aus China bestellt habe, war das noch nicht möglich. Gearbest hat leider lange Lieferzeiten. Amazon ist da schneller.
Bei der Kamera bin ich vielleicht etwas verwöhnt, nur wie schalte ich den Assistenten ab?
So das er auch nicht mehr auf dem Startbildschirm zu sehen ist?
Gruß
Werner
 
schwalbe001

schwalbe001

Stammgast
Im Assistant ins Menü bzw Einstellungen, dann auf Dienste und dort unter Geräte das Smartphone deaktivieren. Anschließend im Homescreen lange drücken und den Haken entfernen bei Google App anzeigen.
 
A

AndroidSysop

Erfahrenes Mitglied
Mich würde interessieren welchen Stand hat der Android Sicherheitspatch?
Ist etwas bekannt ob das Gerät Android Q bekommt?
Habt ihr gerootet?
 
Hobler

Hobler

Neues Mitglied
AndroidSysop schrieb:
Habt ihr gerootet?
Mich würde auch sehr interessieren ob jemand erfolgreich gerootet hat. Ich würde das Smartphone gerne holen, aber nur wenn root (bestenfalls mit Magisk) funktioniert. Wäre schon dazu was zu lesen, im Netz findet sich gar nichts dazu...
 
M

Minimalist1

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe gerade 'mein' Cubot Quest bestellt und bereite mich auf das für mich neue Android 9.0 Gerät vor.
Auch ich suche nach Erfahrungen zum Einrichten (und ggf. auch schnellen Entfernen) der Root-Rechte.
Weil Root das OTA-Update verhindert, wäre eine Lösung zum UNroot genauso interessant wie das Rooten selber.
Ich finde online diverse Links zu "How to Root Cubot Quest with Magisk (no TWRP required)', finde sie aber nicht sonderlich seriös,
Leider scheint es (noch?) kein internationales Forum zum Cubot Quest zu geben, evtl. weil es ein 'Exot' ist? Bei den Russen (4PDA) gibt es einen Thread zum Cubot, mit Root-Anleitung über TWRP, aber wg. der Übersetzerei für mich zZ noch nicht richtig nachvollziehbar. Russen an die Front!

Ich wäre an jedwedem Erfahrungs-Austausch über diese Kiste interessiert; laut Datenblatt die 'eierlegende Wollmilchsau' schlechthin.
Wer zB weiß, ob am USB-C Port Audio-IN (also auch Mikrofon-Headsets) über einen Stecker-Adapter unterstützt wird.? Leider gibt es ja keine 4polige 3.5mm Buchse mehr an diesen neuen Handys..

Danke!
 
A

AndroidSysop

Erfahrenes Mitglied
@Minimalist1
Du glaubst bei einem Cubot nicht wirklich auf (regelmäßige) Updates?
Möchte wetten, der Android Sicherheitspatch ist aktuell immer noch aus der Steinzeit....

Mein Gerät hab ich jedenfalls nicht mehr, Hardware ist wenig wert, wenn das OS nicht up2date gehalten wird.
 
W

werner100000

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
An viele Updates glaube ich bei Cubot auch nicht (im gegensatz zu Xiaomi). Aber beim Verbinden mit Zubehör aller Art sind die meist besser als die Markengeräte. In jedem Headset ist auch ein Mikrophon, also wird das bestimmt auch klappen.
 
M

Minimalist1

Fortgeschrittenes Mitglied
In einem anderen Forum sah ich, dass Cubot sehr wohl (im Juni) ein Update angeboten hat. Ob und wie oft das in Zukunft geschieht, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Mein Quest ist nun da; ich hatte drei Tage Zeit, mich daran zu gewöhnen, vor allem an das für mich neue Android9 (wer von 4.2 kommt, sieht da schon einige Änderungen). Leider IMMER noch kein Dark-Mode, auf den hatte ich wg. meiner schlechten Augen sehr gehofft.
Mir fiel aber sofort auf, das OTA tatsächlich NICHT geht: ich erhalte stets die Fehlermeldung; "Server connection failure' oder so ähnlich,
Das Betriebssystem steht zZ auf V11. Beim ersten Einschalten habe ich aber eine 'Update'-Meldung gesehen (evtl die von Google?)
Das Google Sicherheitsupdate scheint zu funktionieren, obwohl auf dem Stand Feb 2019 schaut es laut Protokoll regelmäßig (zB heute morgen) nach.

Im Prinzip bin ich mit dem eigenartig aussehenden Ding durchaus zufrieden, auch wenn ich leider zu früh und damit zu teuer (126Euro) gekauft habe. Aber auch für diesen Preis kann es erstaunlich viel. NFC und Fingerabdruck-Sensor sind in dieser Preisklasse selten,. Gorilla-Glas, 4Ah-Akku und Stoß-Sicherung auch.

Negativ sehe ich zZ:
- der fehlende 3.5mm Anschluss; habe bei Ali mehrere USB-C Audio-Adapter bestellt (CTIA, OMTP), zum Probieren meiner kabelgebundenen Mikrofon-Headsets
- das ohne Kopfhörer-Kabel nicht funktionsfähige UKW-Radio (ob der Chip überhaupt verbaut ist, oder nur ein 'Überbleibsel' von Android ist?) Das ist wirklich ironisch: UKW anbieten und dann keinen Anschluss für die 'Antenne' per Klinkenbuchse..
- es ist wg. des 18:9-Formats und der Armierung schon etwas klobig und schwer - der Preis für eine robuste und wetterfeste Konstruktion
- mein über alles geliebter Launcher 'Nemus' wird nicht mehr unterstützt, eine absolute Schande; 'Nova' ist schwach dagegen..
- der Umzug von 600(!) Apps OHNE Root ist ein Desaster, wg. des fehlenden Zugriffs auf den \Data-Bereich; Helium-Backup funzt nicht trotz der Versprechungen. Bin zur Zeit bei App #200 oder so..

Ich werde wohl an Root-Umbau denken, werde dadurch aber genau DIE Apps nicht benutzen können, die auf dem alten Gerät ohnehin nicht liefen und wg. PDS2 nun aktuell werden: Online-Banking-Apps sind prinzipiell NICHT auf Geräten mit Root-Rechten verwendbar.
Meine Endziel ist, im Quest ein ABSCHALTBARES Root-Recht zu installieren, das mir bei Bedarf den Zugang zu den Banking-Tools gestattet.
Wie ich das elegant bewerkstellige, ist mir zur Zeit noch nicht klar. Ich muss mich noch mehr in das Ding und die neue Technik einarbeitenm bei den Russen in "4PDA" spionieren usw.
Für Tipps bin ich wie immer sehr dankbar!
 
schwalbe001

schwalbe001

Stammgast
Das Quest ist wie ich finde ein tolles Gerät für das Geld und wirklich super Robust. Äußerlich setzt es sich in schwarz/rot deutlich vom Einheitsbrei ab und ist dennoch nicht so klobig wie zb ein Blackview Outdoor Smartphone. UKW Radio funktioniert wunderbar, brauchst halt nen USB-C zu Klinke Adapter. Ich finde das sich das nicht wirklich widerspricht und hab mit ner fehlenden Klinkenbuchse selber kein Problem.Updates gab es seit erscheinen des Quest 3 Stück. Wobei bei den deutschen Geräten das erste eigentlich schon installiert war.
 
Hobler

Hobler

Neues Mitglied
Minimalist1 schrieb:
Ich werde wohl an Root-Umbau denken, werde dadurch aber genau DIE Apps nicht benutzen können, die auf dem alten Gerät ohnehin nicht liefen und wg. PDS2 nun aktuell werden: Online-Banking-Apps sind prinzipiell NICHT auf Geräten mit Root-Rechten verwendbar.
Meine Endziel ist, im Quest ein ABSCHALTBARES Root-Recht zu installieren, das mir bei Bedarf den Zugang zu den Banking-Tools gestattet.
Wie ich das elegant bewerkstellige, ist mir zur Zeit noch nicht klar.
Bei meinem Cubot Note Plus funktionieren sämtliche Banking Apps dank Magisk Hide einwandfrei. Das sollte beim Quest auch funktionieren.

Dennoch müsste man eine zuverlässige Anleitung zum Rooten des Quests haben...
 
M

Minimalist1

Fortgeschrittenes Mitglied
Auf dieses mir noch unbekannte Magisk setze ich auch.
Rootanleitung des Quest fand ich bei 4PDA, etwas kryptisch.
Unlock des Bootloaders geht wohl auch direkt irgendwie. Habe einen Ordner voller Infos Links und Tools gesammelt.
Will mir die neue Kiste nicht ruinieren, ich teste erst mal alle meine LieblingsApps und die ganzen AndroidEinstellungen.
 
M

Minimalist1

Fortgeschrittenes Mitglied
Wollte gerade GooglePay mit PayPal als Zahlverfahren einrichten auf diesem neuen Quest.
Wurde von Google zweimal abgelehnt, weil das Gerät angeblich gerootet sei. Isses aber (noch) nicht.
Was soll das bedeuten?
Wenn das schon VOR dem Freischalten des Bootloaders und Installieren von Magisk nicht funktioniert, frage ich mich schon, was man mit dem Ding, NFC etc überhaupt machen kann..
 
W

werner100000

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Ich habe mein Gerät direkt aus China importiert - ohne deutsche Zwischenhändler. GooglePay hat auf Anhieb mit PayPal funktioniert. Im Laden mit NFC bezahlen auch.
Sollte ein Rootversuch stattgefunden haben, hilft evt. ein Werksreset.
 
M

Minimalist1

Fortgeschrittenes Mitglied
Selbst der Bootloader ist bisher unberührt, keinerlei Verstellung des Systems.
Lediglich 145 Apps installiert und den Launcher auf Nova umgestellt.
Keine Ahnung, woran sich Google reibt, denn PayPal wäre zur Kopplung mit GooglePay bereit.
Falls ich Bootloader-Unlock und Magisk je zum Laufen bringe, wäre das auch ein KO Kriterium?
Dieses Android macht mit jeder neuen Version weniger Sinn..
 
Hobler

Hobler

Neues Mitglied
Du kannst es versuchen Magisk (root) zum Laufen zu bringen und die entsprechenden Rechte dann mit Magisk Hide zu verstecken. Ich denke aber eher, dass Google Pay mit einer deiner 145 (!) Apps Probleme hat. Ich habe noch nie gehört, dass jemand so viele Apps nutzt :]
 
M

Minimalist1

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich vermute, dass Google so wie viele OnlineBankingApps nach anderen Apps Ausschau hält und dann verschnupft reagiert.
Auf meinem LieblingsAndroid Gerät (Smartphone Handy 'AN1', Android 4.1) laufen über 200 Apps unter Root prima, auf meinem 'aktuellen' Neo 003 (4.2.2, aus 2013) über 600, tlw. fein abgestimmt und speziell eingestellt.
Ich benutze all dies Dinger NUR zum Messen, Studieren, Testen, für Multimedia, als Offline- Nachschlagewerk (Wiki, Astronomie etc), telefoniert habe ich mit m
keinem mehr als 3x pro Jahr.
Das Cubot wollte ich wegen NFC, Fingerabdruck etc haben, sehe darin Bastelpotenzial.
Ich baue nochmal alles neu auf nach dem Entsperren des Bootloaders.
Das Gerät scheint gut, aber das Android 9 enttäuscht mich schon.
Wird es 10 fūr das Quest jemals geben?
 
Hobler

Hobler

Neues Mitglied
Wenn du alles nochmal neu aufbaust, dann versuche unmittelbar (nach dem Erfolg mit Bootloader) Gpay einzurichten und damit versuchen zu bezahlen, noch bevor du andere Apps deiner 145 (oder mehr ;)) installierst. Wenn es dann funktioniert, dann sollte es an einer deiner Apps liegen, die du ja dann nacheinander installieren könntest. Es gibt diverse Aussagen darüber, welche (System-)Apps man mit Magisk verstecken muss, damit GooglePay sauber läuft. Ich denke da musst du dann bisschen ausprobieren, wenns nicht auf Anhieb klappt.

Jedenfalls würde ich Android 9 nicht als unbedingt schlecht bezeichnen, aber wenn man von 4.2 kommt, dann ist das eine riesen Umstellung. Android 10 halte ich für das Quest für unrealistisch, es ist auch meines Wissens nichts bekannt. Evtl sind auch paar deiner Apps einfach zu alt bzw nicht richtig kompatibel.:1f641:
 
M

Minimalist1

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe mal spaßhalber das boot.img der Quest-FW durch Magisk 'umwandeln' lassen (aber nicht installiert, geht ja ohne Bootloader-Öffnung nicht). Die Datei war danach nur 10MB groß, etwa 1/3 der originalen Größe. Das macht mich stutzig und nervös.
Die Root-Methoden sind bei jedem Android und auch Geräte-Modell anders; meine bisherigen fünf Androiden laufen prima mit den TWRP, Kingroot-Methoden usw. Dieses Magisk verspricht, ohne TWRP durch blosse Manipulation des Boot.img files auszukommen.
Die Abwählbarkeit einzelner Apps erscheint ebenfalls recht sinnvoll. Aber ich will diese neue Kiste nicht gleich mit einem ramponierten Bootloader ins Nirvana befördern, es lieber langsam angehen lassen und auf die beste und sicherste Root-Methode warten.
 
Oben Unten