Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Cubot Rainbow TWRP/Root/CM13

  • 81 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Cubot Rainbow TWRP/Root/CM13 im Cubot Rainbow Forum im Bereich Cubot Forum.
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Inzwischen ist es, wenn man weiß wie, nur noch bestimmte Skripte in der richtigen Reihenfolge
1. Erst bezieht man die Source-Code (quasi das gesamte Lineage-Repo) und wartet dann bis das heruntergeladen ist. Das dauert bis zu 1-2 Stunden, je nach Leitung (40 GB groß ca).

2. Der Device Tree und die Vendor Blobs vom jeweiligen Device müssen in das Lineage-Repository eingefügt werden

3. dann müssen die Patches eingepielt werden, die für das Gerät sind. Geht fix, aber man muss wissen wenn ein Patch fehlschlägt wie diese manuell behoben werden können

4. dann stoßt man den Spaß an, wartet bis er durch ist. Dauert je nach Rechner (cpu / HDD bzw SSD ist wichtig für die dauer) mehrere Stunden. bei mir sind es ca. ~ 1,25 Stunden auf Dauerlast des Rechners, wenn ich absolut nichts nebenbei machen.

5. Dann, wenn es durch ist, muss ich manuell noch was am ROM anpassen. Kleinigkeiten. Es geht vom Aufwand, aber ich würde den Spaß dann für Cubot Note S, Echo und Rainbow machen. Und dann sind wir mal eben bisher bei ~4-6 Stunden dabei :D

6. ROMs auf Handy werfen und via TWRP installieren -> testen.

Und die Stromrechnung zahlt mir keiner, wenn man bedenkt wie viele Stunden ich reingesteckt habe, bis ich die ROMs auf dem Standardkernel stabil hatte. ich hatte schon 100000x Compile-Durchläufe, immer wenn ich Ändernung am Source Code hatte musste ich den Spaß fast immer neu ab Schritt 4. anstoßen.
Das Ganze wird im Ubuntu / irgendwas Linux-basierende OS durchgeführt. Man muss mit dem Terminal (commandzeile) klar kommen und darüber alles laufen lassen.

Habe mir das fast alles selber beigebracht. Mit ein bisschen Hilfe am Anfang :)

Ich werde irgendwann mal noch das LOS13 und ggf. 14.1 updaten, aber ich warte bis da einiges mehr an Ändernung drin sind. LOS13 macht z.B dann einen Sprung von 2018-10-01 auf irgendwas mit 2019.

Welche Security Patches derzeit aktuell sind kann man einfach nachvollziehen. Dort sieht man ob die n-asb Patches schon in den Source-Code gemerged sind

Den aktuellen Stand vom LOS13 kann man hier nachvollziehen:
https://review.lineageos.org/q/branch:cm-13.0

Den aktuellen Stand vom LOS14.1 kann man hier nachvollziehen:
https://review.lineageos.org/q/branch:cm-14.1
 
Zuletzt bearbeitet:
sirbender

sirbender

Stammgast
Echt grossartige Leistung. Und viel Know How. Ich denke den meisten hier wuerde locker ein Update alle 12-24 Monate reichen. Wie lange wird LOS13 eigentlich noch gepflegt? Ein paar Jahre nehme ich an? Vielleicht noch ein ROM zum Supportende :)
 
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Alle 12-24 Monate macht eigentlich kaum Sinn für die 3 billig China-Smartphones. Da nutzt es quasi keiner mehr :D

Mal schauen. Ich habe meine ROMs bereits als EOL eingestuft, d.h keine Bug fixes oder Änderung mehr.
Sicherheitsupdates kommen vielleicht irgendwann mal, wenn ich dann noch Lust habe. Keine Garantie.
 
sirbender

sirbender

Stammgast
Hey, ich hab gerade erst bemerkt, dass du die Rainbow ROMs Ende Juni geupdated hast. Super :)

THX!
 
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Hey, das liegt daran das ich ein performance profile hinzugefügt habe.
Das findest du unter Settings ->Battery. Damit kannst du das bisschen einstellen, wenn gewollt.

Das habe ich aber bisher nur für LOS14.1, /e/ 0.7 und LOS13.0 hinzugefügt. Alle anderen weiß ich nicht.
Habe meinen Fokus seit einiger Zeit eher auf MT6737t und lasse den Support für Note S, Rainbow und Echo fallen
 
sirbender

sirbender

Stammgast
Verstaendlich, dass du Rainbow nicht ewig mitschleppen willst. Wie gesagt, wir Rainbow-Leute erwarten eh nur alle 12-24 Monate Updates :)

Was ist denn /e/ - gibts da eine Website zu der ROM?
 
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Interessant dieses Gerät alle 24 Monate updaten zu wollen :D so lange hält das wohl nicht mal.

/e/ ist Google frei und hat nur Open Source am Board. Es wird kein Open gapps genutzt, hat direkt passende Alternativen am Board.

Webseite: Home
 
sirbender

sirbender

Stammgast
Sehr intressant /e/. Hatte ich mit Google nicht direkt gefunden sondern nur den direkten ROM download. Die scheinen ja komplett von LineageOS unabhaengig zu sein, oder? Viele ROM-Groups bauen ja auf LOS auf...so wie die meisten Linux-Distris auf Debian/Ubuntu setzen. Ist mal erfrischend was Neues zu sehen.

Ich nehme an auch bei /e/ kann man Open GApps nachinstallieren wenn man denn wollte. Ich kann schwer abschaetzen ob ich vor allem auf dem Play Store ganz verzichten kann. Die Google-Apps nicht nutzen geht denke ich schon. Vielleicht bis auf Chrome und Drive. Aber auch das ist kein Muss.

Wo kann man eigentlich sehen welche Android-Version dahintersteckt? Ich nehme an bei dem Rainbow ROM ist es 7.1.2. Aber wie schaut es bei den anderen ROMs aus direkt von deren Website?
 
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Hm.... kann fehlschlagen mit dem OpenGapps beim /e/. Aber die ROM ist darauf ausgelegt sowieso alle Alternativen zu bieten, sodass gerade kein Google am Board ist. Wenn du OpenGapps nutzt, dann lass /e/ einfach weg. Macht so keinen Sinn sonst mit der ROM.

Es ist im Unterbau LineageOS und die haben alles was auf Google verweist oder generell wenig einsichtig ist, durch Open Source ersetzt.
Läuft ohne Google Play Services recht schnell auf einem MT6580, der sowieso kaum bis null Power hat. Ist mehr RAM frei und wird im Hintergrund durch die ganzen Play Store Services nicht so belastet.

Du hast einen eigenen, alternativen, Play Store bei /e/ integriert. Der hat jetzt noch nicht soo viel, aber Chrome z.b kann man darüber auch herunterladen.
Im Store siehst du auch die Updates welche anstehen, etc. Funktioniert schon recht gut und wird weiter gepflegt. /e/ 0.7 wird für Nougat auch noch weiterentwickelt, sodass ich in Zukunft auch nochmal eine neue Version für MT6580 Geräte herausbringe.

Ansonsten gibt es 2-3 sehr gute Seiten wo du die APKs so herunterladen und installieren kannst.

Und zu letzter Frage: Beim Download Namen selbst, gerade bei den Offiziellen, steht das schon im Namen. Beim rainbow heißt es z.b:
e-0.7-n-20190626-UNOFFICIAL-Rainbow
und beim Oreo-based würde es folgendermaßen heißen
e-0.7-o-20190626-UNOFFICIAL-Rainbow
 
Zuletzt bearbeitet:
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Es wird nachher eine neue LineageOS 13 Version geben. Sicherheitspatches sind bis. 2019-06-01 dann dabei, neuere wird es anscheint nicht mehr geben. Paar kleine Änderungen sind auch dabei. Wenn jemand noch aktiv LineageOS 13 nutzt, empfehle ich nachher die neuste Version zu installieren.
 
sirbender

sirbender

Stammgast
Wirst du eine Version auf LineageOS14 bringen? Wäre super...dann könnte ich endlich upgraden und neust Sicherheitspatches :)
 
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Habe sogar einen neuen Thread aufgemacht und nachgefragt, ob das Gerät hier noch jemand nutzt. Und dann kommst du ;)
Eigentlich habe ich LOS für das Rainbow eingestellt. Das Cubot Note S wird noch im Vergleich zum Rainbow ganz gut genutzt. Dennoch habe ich für dich eben fix alle Neuerungen aus dem Cubot Note S Tree ins Cubot Rainbow einfließen lassen.

Diese 20200510 Version hat einige Änderungen seit dem LineageOS aus 2019124.
- Sicherheitsupdates springen von 2019-12-05 auf 2020-05-05
- Media Codecs (Decoder und Endcoder) funktionieren nun korrekt (kein ffmpeg workarround mehr)
- Diverse (und ständige) Crashes im Hintergrund behoben. Bessere Akkulaufzeit und Laufzeitverhalten
- optimierte Recovery-Installation (schnellere Installation und mit einem Fortschrittsbalken)
- RadioFM Libraries wurde für LineageOS 14.1 optimiert

Google Drive: LineageOS 14.1 – Google Drive
 
sirbender

sirbender

Stammgast
Yeaaaahhh! Heissen Dank!

Ich bin nicht soooo oft im Forum und von dem neuen Thread hatte ich nichts mitgekriegt. Ich freu mich schon endlich das Neue 14.1 zu installieren.

Mein Plan Cubot im November Bescheid zu geben mal eine Pandemie loszutreten, damit @seluce dank Quarantäne ordentlich Zeit hat scheint aufgegangen zu sein :D
 
Zuletzt bearbeitet:
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Ich teste gerade noch neue Power Profile für die MT6580. Standard-Profile ist "Ausbalanciert" und taktet maximal bis zu 1,1GHz bisher.
Weil niemand groß irgendwelche Power Profile umstellen wird, habe ich die Profile nun für die kommende Version angepasst. Damit ein wenig mehr Leistung aus den Geräten rausgeholt wird.

Die ersten beiden Energiesparen-Profile wurden so gelassen. Für die weiteren Profile gilt:
"Balance"-Profil taktet nun bis zu 1,2GHz (100MHz mehr Leistung als vorher, optimaler Grad zwischen Leistung und Verbrauch)
"Quick"-Profil taktet nun bis zu 1,3GHz (Taktet nun maximal hoch, wenn erforderlich. Auf Kosten von erhöhtem Verbrauch)
"Performance"-Profil ist ständig auf 1,3GHz getaktet (kein runtertakten mehr, maximaler Verbrauch)

Neue Power Profile schauen dann so aus:
Power save: 600Mhz - 750MHz
Efficiency: 750MHz - 900MHz
Balanced: 750MHz - 1200MHz
Quick: 900MHz - 1300MHz
Performance: 1300MHz
 
Zuletzt bearbeitet:
sirbender

sirbender

Stammgast
@seluce

Power save is Bildschirm aus und wenig Hintergrundaktivität? Und die anderen sind Bildschirm an und entsprechende niedrige bzw. hoehere Aktivität? Wie schnell schaltet es zwischen den Profilen hin und her?
 
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Eigentlich kannst du selber die Profile entscheiden. Es geht um den aktiven Zustand, wenn du dran bist. Ansonsten gilt eh deep sleep, wenn das Gerät nicht genutzt wird.

Du kannst über Einstellungen -> Batterie deine eigene Profile auswählen und das als Standard setzen. Je nachdem wie viel Akku man hat, kann man darüber die CPU ein wenig regeln (wie viel Verbrauch). Und Standard ist immer die Balance-Variante. Ich denke mir, das hat vorher keiner wirklich umgeschaltet und immer Standard gelassen. Und in der Regel taktet er dann maximal nur bis 1,1GHz. Deswegen habe ich das angepasst, sodass es bis zu 1,2GHz auf allen 4 Kernen taktet. Wenn man noch ein wenig mehr Leistung haben möchte ( 1,3GHz), dann empfehle ich Quick. Performance-Mode macht keinen Sinn, weil er dann nie wieder in diesem Modus runter taktet. Vielleicht wenn das USB Kabel zum Laden dran ist und man ein Spiel durchgehend zocken will (und dabei keine cpu clock drops haben möchte) :D

Es gibt noch die Option dort zu sagen, dass er automatisch die Profile umschalten soll, wenn man eine APP nutzt und die Leistung erforderlich ist. Aber ehrlich gesagt bin ich mir nicht so 100% sicher, ob das so reibungslos klappt und würde das lieber selber auswählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Ich habe soeben die neue Version 20200613 für das Cubot Rainbow hochgeladen.
Könnt ihr das bitte einmal testen? Es gibt nämlich eine Änderung des Kernels, paar Systemdateien wurden angepasst und die neusten Sicherheitsupdates.

CUBOT hat eine neue Stock Version hochgeladen (V05) und es basiert immer noch auf Android 6. Ich habe mein LineageOS 14.1 gerade darauf angepasst. Könnt ihr mir bitte ein Screenshot vom "Status Phone" schicken (vom neusten LineageOS 14.1)?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

khambrecht

Neues Mitglied
Moin,
seluce schrieb:
Ich habe soeben die neue Version 20200613 für das Cubot Rainbow hochgeladen.
Könnt ihr das bitte einmal testen?
Habs probiert. Bootet leider nicht. Bildschirm bleibt dunkel, kein LineageOS Logo.
Hatte vorher deinen Build 20200512 drauf, das läuft.
Grüße, Kai.
 
seluce

seluce

Erfahrenes Mitglied
Hm. Schade. Kann ich so leider nicht genauer dann testen. Hätte zwar eine Vermutung, aber dann lasse ich erstmal so. Läuft ja.
 
K

khambrecht

Neues Mitglied
Kann man das irgendwie debuggen warum der neue Build nicht bootet?