Welchen PDF-Viewer für welchen Zweck?

  • 126 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welchen PDF-Viewer für welchen Zweck? im eBooks und PDF im Bereich Business und Organisation.
Harry2

Harry2

Stammgast
Der RepligoGo Reader hat für die pdf Dateien ein "zuletzt gelesen" Verzeichnis und einen Datei Explorer.
Vielleicht genügt dir das :)

Gruß Harry


Sent from my HTC Desire using Tapatalk
 
D

DAEF666

Stammgast
Hallo,

als gratis Alternative kann man hier noch den Adobe Reader nennen. Steht seit einiger Zeit im Market zur Verfügung.

MfG
 
XShocker22

XShocker22

Stammgast
Heyho Leute,

Ich suche einen PDF-Betrachter, der die Blätterfunktion wie "Aldiko eBook".

Da heißt das der Bildschirm in drei Teile eingeteilt wird <Seite zurück|Onscreen Menü|Seite vor>. Das sind die drei Touch Buttons. und genauso etwas suche ich, um PDFs lesen zu können.

Kann da jemand helfen?

XShocker22
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lolerblade

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
gibt es ein App mit dem ich mir die Inhalte einer PDF vorlesen lassen kann? Sozusagen Text to Speech, Stimme ist mir auch relativ egal, hauptsache man versteht etwas.

Grüße
 
derHaifisch

derHaifisch

Experte
Uff, da wüsste ich keine App. Es sei denn, Du kannst den Text kopieren und somit in den Zwischenspeicher packen. Dann gäbe es über Tasker eine Lösung. Ist aber eher suboptimal. :)
 
nelty

nelty

Stammgast
Hallo!

Ich möchte unterwegs desöfteren längere PDFs über mein Android-Smartphone lesen. Dabei habe ich momentan den Acrobat Reader in Gebrauch. Ich bin auch soweit ganz zufrieden mit dieser App. Nur eine Sache fehlt mir sehr: Die Möglichkeit ein Lesezeichen zu setzen, damit ich beim nächsten Aufruf der PDF-Datei wieder genau zu der Stelle springen kann, an der ich mit dem Lesen aufgehört habe. Gibt es einen PDF-Reader für Android, der eine solche Funktion mitbringt?
 
C

Crox

Gast
Hi,

welchen PDF-Reader könnt ihr empfehlen? Der von Adobe soll ja sehr langsam sein. Gibt es bessere?
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
Hallo,

ich bin mit dem ezPDF Reader sehr zufrieden. Aber schau doch mal in die Suchfunktion...

Viele Grüße
Handymeister
 
leinpfad

leinpfad

Erfahrenes Mitglied
RepliGo Reader


[YT]http://www.youtube.com/watch?v=jKCPaWgPkt4[/YT]
 
elknipso

elknipso

Guru
Hallo,

habe mit dem Standard PDF Reader von Sense und auch dem von Adobe das Problem, dass er mir manche PDF Dateien nicht öffnet.

Das sind dann i.d.R. sehr grafiklastige PDF Dateien die 2-5 MB groß sind in der Regel.

Gibt es da einen alternativen PDF Reader der wirklich alle Dateien öffnet?
 
C

Codi11

Experte
ezPdfReader öffnet alle PDF. Habe PDF mit über 100 MB damit geöffnet und er ist relativ schnell.
 
elknipso

elknipso

Guru
Hallo,

habe mit dem Standard PPS Reader von Sense und auch dem von Adobe das Problem, dass er mir manche Powerpoint Dateien nicht öffnet.

Das sind dann i.d.R. sehr grafiklastige Powerpoint Dateien die 2-5 MB groß sind in der Regel.

Gibt es da einen alternativen Powerpoint Reader der wirklich alle Dateien öffnet?
 
elknipso

elknipso

Guru
Edit: Mir ist eine wichtige Gemeinsamkeit aufgefallen, alle pps die nicht funktionieren haben einen aktivierten Schreibschutz. Das macht es wohl nicht gerade leichter :).
 
D

DKing

Neues Mitglied
Hallo alle miteinander,
ich habe begonnen mich ein wenig mit Andoid auseinanderzusetzen und wollte eine Kleinigkeit ausprobieren.

Es geht darum das ich eine pdf-Datei aus meinen ressourcen laden möchte und diese auf dem Display darstellen will.
Habe mich schon durch die Doku gehangelt, aber nichts zum laufen bekommen.
Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich dort ansetzen soll?

Grüße
 
M

mr.green

Erfahrenes Mitglied
Willst du einfach nur ein pdf Dokument öffnen? Wenn ja, dann brauchst du dazu ne App, schau mal im Market nach "Adobe Reader", dann sollte das Betrachten kein Problem mehr sein :)
 
S

Spawnie112

Stammgast
Hallo,

ich habe bereits per Suche einige Apps gefunden, aber es war noch nichts wirklich passendes dabei.

In der Uni habe ich bei einem Bekannten eine recht nette Kombi gesehen. Da ich allerdings kein Tablet hatte und auch keine Anschaffung geplant hatte, habe ich mich weiter drum gekümmert. Nun spiele ich aber mit dem Gedanken, mir ein Tablet zuzulegen.
Leider haben wir aktuell vorlesungsfreie Zeit, daher kann ich meinen Bekannten nicht fragen.

Er benutzte ein Ipad (ich weiß, Android hat nicht mit Ipad zu tun, ich mag an sich keine angefressenen Äpfel, aber DAS fand ich wirklich gut) mit einem Stift - soweit kein Problem.

Er hatte eine PDF Datei geöffnet und konnte diese bearbeiten.
Es gab wohl einige Standard - Optionen wie Textmarker, Linien, Textboxen usw. Soweit kein Problem, da gibts genug Android Gegenstücke.

Was ich aber in Kombination mit dem Stift wirklich super fand, war die Handschrift - Funktion.

Dazu legte das IPad über den unteren PDF Bereich eine abgedunkelte Zone - diese war für Touch Eingaben gesperrt. So malt der Handballen beim Schreiben nicht munter vor sich hin.

Das PDF Dokument war nur wenig vergrößert und somit ein Großteil des Dokuments sichtbar, daher konnte man sehr gut dem Inhalt des Dokuments folgen (auch durch den "Handballenschutz-Bereich", dieser war ja nur wie mit einer Sonnenbrille abgedunkelt).
Bei so einer kleinen Schriftgröße kann man natürlich nicht vernünftig schreiben, aber auch das war super gelöst.
Während dem Schreiben klemmte unter der Stiftspitze ein Zoom-Rechteck.
Darin konnte man in normaler Größe schreiben. Da dieser Schreibbereich vergrößert war, landete der geschriebene trotz normaler Schriftgröße in einer an das Dokument angepassten Größe auf dem Blatt.
Ja, doof zu beschreiben :cursing:
Dieses Rechteck holt einfach den Fleck an dem man schreibt näher ran, somit ist ein größeres Schriftbild möglich, ohne dass am Ende riesen Buchstaben auf dem Blatt landen.
Dieses Zoom-Rechteck wanderte brav mit dem Stift in der Zeile mit, wenn man Richtung Ende der Box kam wanderte diese weiter.
Nur beim Zeilenwechsel musste man kurz ins Dokumt tippen um das Rechteck neu zu platzieren.


Apps mit Handschrift Option zu finden ist ja kein Problem, aber dieser Handballenschutz und dieses Zoomfenster fand ich super.
Der Sinn des Schutzes ist klar, da muss ich wohl nicht sagen, wieso ich diesen nützlich finde.
Der Zoom ist gut, denn so kann man das Dokument als Ganzes anschauen und lesen, aber gleichzeitig auch schreiben - ohne nur 0,5mm Höhe nutzen zu können bzw. in 5cm Buchstaben zu schreiben.

Gibt es sowas für Android (Auf Tablets)?
Danke
 
S

Spawnie112

Stammgast
Weiß vielleicht wer, wie diese App auf dem Ipad heisst?
Wäre für mich zumindest mal ein Anfang zum Suchen.

Danke
 
S

Spawnie112

Stammgast
Naja, so wird das wohl nix, also rollen wirs mal andersrum auf.

Bei den PDF Threads lese ich immer wieder

-repligo
ezPDF

Die haben ja beide auch Handschrift Funktionen. Wie sind die ausgebaut? Gibts da so ein beschriebenes Zoom-Tool?
Wie stellt die App sicher, dass nur der Stift schreibt und nicht (Multitouch sein Dank) auch noch der Handballen?

Gibts außer den 2 Apps noch andere (auch kostenpflichtige) PDF Bearbeitungsapps?

Danke
 
P

perpe

Gast
Mit Apple Apps kenne ich mich nicht aus.

Sowohl Repligo Reader als auch ezPDF sind beide seht gut, ezPDF bisschen umfangreicher, Repligo dafür etwas schneller (meine subjektive Wahrnehmung)
Handschriften eingabe haben sie beide nicht direkt, jedoch beide ein Freihand Zeichen Tool, womit man auch natürlich schreiben kann. Zoom, wie du es dir beim Schreiben vorstellst, können sie beide nicht, jedoch ist es bei beiden möglich das Gezeichnete/Geschriebene zu vergrößern,verkleinern, verschieben als auch die Stiftdicke zu ändern. So kann man auch handschriftliche Notizen machen ohne die Seitendarstellung zu ändern.

Tote Zonen als Handballenablage bieten sie beide nicht an, jedoch gibt es im Play Store Apps wie z.B. Touch blocker(Testversion, funktioniert nur das obere linke Ecke) oder Invisible Grip Lite um solche Zonen sich einzurichten.
 
Ähnliche Themen - Welchen PDF-Viewer für welchen Zweck? Antworten Datum
3
11
30